Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :top: :negative: ;) :( :o :shock: :? :crying: :cool: :easy: :lol: :yeah: :rofl: :narr: :x :wacko: :P :gameover: :next: :palm: :beer: :respect: :pretty: :clap: :angel: :wall: :ot: :spam: :???: :suche: :oops: :cry: :evil: :twisted: :burn: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :lecker: :-P
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von dude123 » Sonntag 17. Februar 2019, 10:23

Mandarox hat geschrieben:
Samstag 16. Februar 2019, 22:36
dude123 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 18:43
ist ein Steroid und wird deine Testosteroneigenproduktion lahmlegen
Gibt es dazu eine verlässliche Quelle? Ich meine auch hier und da was davon gelesen zu haben, aber ich meine mich daran zu erinnern, dass der Einfluss auf die Testosteroneigenproduktion recht gering sein soll.

So wie du das schreibst, ließt es sich so dass es die Produktion "definitiv" lahmlegt.
https://www.youtube.com/watch?v=q8Zdlx1RLNU

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von Mandarox » Samstag 16. Februar 2019, 22:36

dude123 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 18:43
ist ein Steroid und wird deine Testosteroneigenproduktion lahmlegen
Gibt es dazu eine verlässliche Quelle? Ich meine auch hier und da was davon gelesen zu haben, aber ich meine mich daran zu erinnern, dass der Einfluss auf die Testosteroneigenproduktion recht gering sein soll.

So wie du das schreibst, ließt es sich so dass es die Produktion "definitiv" lahmlegt.

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von dude123 » Mittwoch 13. Februar 2019, 18:43

Mandarox hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 17:52
Ich möchte hier noch Proviron (Mesterolon) einwerfen. Habe noch keine Erfahrung damit, bin aber am überlegen es mal zu probieren. Soll bei einigen, wenn auch nicht bei allem, zu einer signifikanten Verbesserung der Libido beitragen.
ist ein Steroid und wird deine Testosteroneigenproduktion lahmlegen

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von tomtom » Dienstag 12. Februar 2019, 22:44

Angaben, wo du bestellen kannst, gibt es hier:

viewtopic.php?f=11&t=3646&p=153572&hili ... on#p153572

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von Muffel » Dienstag 12. Februar 2019, 18:36

Mandarox hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 17:52
Ich möchte hier noch Proviron (Mesterolon) einwerfen. Habe noch keine Erfahrung damit, bin aber am überlegen es mal zu probieren. Soll bei einigen, wenn auch nicht bei allem, zu einer signifikanten Verbesserung der Libido beitragen.
Klingt interessant. Nebenwirkungen scheinen überschaubar... Ist halt wieder ein Eingriff in die Hormonachse
Gibt's da gute Bezugsquellen?

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von Mandarox » Dienstag 12. Februar 2019, 17:52

Ich möchte hier noch Proviron (Mesterolon) einwerfen. Habe noch keine Erfahrung damit, bin aber am überlegen es mal zu probieren. Soll bei einigen, wenn auch nicht bei allem, zu einer signifikanten Verbesserung der Libido beitragen.

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von Muffel » Montag 11. Februar 2019, 21:00

dude123 hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 20:34
Habe auch schon diverse Nootropics probiert aber wirkt bei mir alles irgendwie nicht
Was denn zb? Das PT-141 hast du selbst auch noch nicht getestet? Gibt's noch was anderes? Hat jemand sonst noch Erfahrung mit anderen Stoffen?
... Achja bevor ich es vergesse: ein Kollege hat mir dieses Poppers empfohlen... Ich halte das aber für Quatsch... hast du damit Erfahrung?

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von dude123 » Montag 11. Februar 2019, 20:34

Nebido ist auch sehr schlecht. Musst dich dahingehend mal besser informieren. Fruchtbarkeit ja, wenn du von außen zuführst stellst du kein LH/FSH mehr her und produzierst nur noch wenige, minderwertige Spermien.

Sowas wie Benzos hemmen die Libido an sich schon leider. Habe auch schon diverse Nootropics probiert aber wirkt bei mir alles irgendwie nicht

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von Muffel » Montag 11. Februar 2019, 18:51

Hast du Nebido ausprobiert (Injektion)? Das hat doch auch mega Nebenwirkungen auf die Fruchtbarkeit.

Naja, mein Neurologe meinte, man könnte Beruhigungsmittel ausprobieren; die Gefahr, dass man dann so beruhigt Ist, dass man nicht mehr geil wird (dazu ist ja auch Erregung nötig), ist dann natürlich gegeben. Ausprobiert habe ich es nur alleine - da ich da aber sowieso keine Probleme habe, weiß ich nicht, wie es "im Feld" aussieht... kommt vll auf die Dosis an... vll ganz niedrig dosiert (0,5- max 1mg Lora oder so) und gucken, was passiert.
Wenn's dir um die Angst geht, könntest du das versuchen, aber das hilft der Libido nicht... in meinem Fall könnte ich mir vorstellen, dass es was bringt,... Ich darf halt nicht überdosieren... dann gewinnt die Libido und die Angst verliert.
Würde ich aber min Neuro mal besprechen. Die sind -zu Recht - sehr zurückhaltend was Benzos angeht.

Re: Phenylethylamin (PEA) Erfahrung bezgl. Libido?

von dude123 » Montag 11. Februar 2019, 18:19

Das liegt daran dass Testogel extrem Spiegelschwankungen verursacht weil es nur sehr beschissen aufgenommen wird und dadurch zu krassen (auch bezgl. Libido) Nebenwirkungen führt. Wenn Testo, dann Injektionen.

Ob Chemie oder Natur ist mir relativ egal, ich will nur etwas was wirklich wirkt und mir die Angst plattmacht. Und ich habe zwar nix gegen Cannabis aber mein Führerschein ist mir heilig und ich will halt auch einfach nicht ständig high sein nur um Sex zu haben.

Nach oben