Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :top: :negative: ;) :( :o :shock: :? :crying: :cool: :easy: :lol: :yeah: :rofl: :narr: :x :wacko: :P :gameover: :next: :palm: :beer: :respect: :pretty: :clap: :angel: :wall: :ot: :spam: :???: :suche: :oops: :cry: :evil: :twisted: :burn: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :lecker: :-P
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von Flocki » Donnerstag 3. März 2016, 11:10

Wie ich schon erläutert hatte, funktioniert Sildenafil als Zäpfchen nicht. Besorge Dir sowas: https://www.pharmeo.de/product_info.php/info/3169395 mit 40-90 ml Volumen und löse die Pillchen in handwarmem Wasser auf.

Oder bleibe bei der gewohnten oralen Verabreichung und hau Dir bei vollem Magen mal testweise eine deutlich höhere Dosierung rein. Ich bin von der rektalen Einnahme wieder weg - je nach Füllgrad meines Magens verdoppele oder verdreifache ich die Sildendosis, das funktioniert bei mir auch recht gut und hat zudem den Vorteil, dass durch die Retardierung die Wirkung viel länger anhält.

ciao
Flocki

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von kks » Donnerstag 3. März 2016, 09:50

Versuch mit 100mg Sildenafil (Kamagra), unzerbrochen, Mittelfinger bis Anschlag

Wirkung: kaum bis wenig spürbar, leider

dachte könnte damit den vollen Magen umgehen, werde es irgendwann einmal aufgelöst testen wie Flocki es vorschlägt

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von more69 » Freitag 11. Dezember 2015, 12:20

Nachtrag:
habe mir auch Kamagra-Jelly mit etwas Wasser in eine 20 ml-Spritze gezogen und rektal einführen lassen (meiner Freundin hats gefallen :D ).
Hauptwirkung war gut und kam schnell, ich hatte allerdings das Gefühl, dass es nicht so lange wirkte wie bei oraler Einnahme.
Nebenwirkung keine, vielleicht ein Hauch von Sodbrennen, das kann aber auch andere Ursachen gehabt haben.

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von more69 » Montag 7. Dezember 2015, 23:35

more69 hat geschrieben:Hier im Forum habe ich Infos über rektale Anwendung gefunden. Da ich für meinen Magen alles tue habe ich mir Zäpfchenformen besorgt und Kamagra in ~ 50 mg Zäpfchen gegossen.
Im Selbstversuch habe ich zuerst mit einem Zäpfchen 50 mg probiert: keine Wirkung, weger Neben- noch Haupt.
Tage später 2 Zäpfchen = 100 mg reingeschoben, keinerlei Nebenwirkungen, kein roter Kopf, kein Sodbrennen.
Nach etwas mehr als einer Stunde ausprobiert und es funktioniert! Möglicherweise hält die Wirkung nicht solange an wie beim geschluckten Kamagra Jelly, aber das fehlende Sodbrennen ist es wert.
Ich werde im (baldigen) Urlaub dann mal Feldversuche unter Realbedingungen durchführen
So, bin aus dem Urlaub zurück und kann über die Wirkungsweise unter Realbedingungen berichten:
Zäpfchen mit 100 mg Sidenafil geschoben - und keine bis kaum spürbare Wirkung! :cry:
Auch eine Wiederholung einige Tage später brachte kein besseres Resultat.
Ergo: Silden-Zäpfchen mit Kakao-Butter als Trägersubstanz sind nicht der Bringer!
Flocki hat recht.
Flocki hat geschrieben:
more69 hat geschrieben:Ich habe deshalb die Zäpfchen bevorzugt, weil ich diese in Ruhe vorbereiten und auf Vorrat legen kann um bei Bedarf diese rasch zur Hand zu haben und ohne weitere Vorbereitung anwenden kann.
Das Problem dabei ist der deutlich verlangsamte Wirkungseitritt! Während ein Klistier schneller wirkt als bei der peroralen AUfnahme, ist es bei einem Zäpfchen umgekehrt.
Aber wenn Du mit der Anwendung und Wirkung Deiner Zäpfchen zurecht kommst, spricht natürlich nichts gegen deren Anwendung.
Habe zur Kontrolle dann mal eine Kamagra-Pille genommen: gute Wirkung wie zu erwarten, aber auch erhebliches Sodbrennen trotz täglicher Einnahme von Pantoprazol 40mg.

PS: braucht jemand Zäpfchenformen und Kakao-Butter?
Günstig abzugeben :)

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von rene65 » Samstag 24. Oktober 2015, 11:42

Scarface hat geschrieben: Aber was mich mal interessiert: Wird der Darm nicht unheimlich gereizt von dieser Applikationsform?
Es ist eher das Gegenteil, die Pillen geschluckt verursachen Sodbrennen, wozu man wieder Mittelchen braucht das man kein Sodbrennen mehr hat.
Vor allem sehe ich persönlich den Vorteil, es reicht die halbe Dossierung mehr als aus, womit man am nächsten Tag so gut wie keine NW verspürt. Vor allem der Wirkungseintritt ist schneller und berechenbarer, gerade wenn Alk mit im Spiel ist.
Flocki hat geschrieben:Du sollst ja nicht noch einen halben Liter Luft mit reinblasen... ;)
Stimmt Luft braucht man nicht, das Wasser spürt man überhaupt nicht.
Wenn man sich daran gewöhnt hat, denkt man sich bei einer festen Partnerin nichts mehr, eher kann es das Gegenteil sein, das sie an solchen Dingen Spaß findet.

Was nach mehrfachen Versuchen bestätigt wurde, statt Wasser Brottrunk zu verwenden, das löst die Pillen schneller auf, und die Wirkung setzt noch schneller ein

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von Flocki » Montag 24. August 2015, 11:39

Du sollst ja nicht noch einen halben Liter Luft mit reinblasen... ;)

Das bisschen Wasser merkst Du nicht. Ich jedenfalls nicht... Versuch macht kluch!

ciao
Flocki

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von NeverMind » Montag 24. August 2015, 11:30

Flocki hat geschrieben:Gelöst in warmem Wasser, ca. 30-40 ml für 100 mg. Idealerweise nimmt man Sildenpulver, ich habe aber auch mit aufgelösten Tabs nie Probleme gehabt.
Bekommt man auch sicher keine Spontanblähungen :shock: durch den Einlauf, auch wenn es relativ wenig ist? Ein Furz und weg wäre das gute Zeugs :P

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von Flocki » Montag 24. August 2015, 11:04

more69 hat geschrieben:Hmmm,und wie bzw. mit was sollte man dann Sildenanfil rektal einführen?
Steht alles in diesem Thread! Gelöst in warmem Wasser, ca. 30-40 ml für 100 mg. Idealerweise nimmt man Sildenpulver, ich habe aber auch mit aufgelösten Tabs nie Probleme gehabt.
more69 hat geschrieben:Ich habe deshalb die Zäpfchen bevorzugt, weil ich diese in Ruhe vorbereiten und auf Vorrat legen kann um bei Bedarf diese rasch zur Hand zu haben und ohne weitere Vorbereitung anwenden kann.
Das Problem dabei ist der deutlich verlangsamte Wirkungseitritt! Während ein Klistier schneller wirkt als bei der peroralen AUfnahme, ist es bei einem Zäpfchen umgekehrt.

Aber wenn Du mit der Anwendung und Wirkung Deiner Zäpfchen zurecht kommst, spricht natürlich nichts gegen deren Anwendung.

ciao
Flocki

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von more69 » Samstag 22. August 2015, 14:47

Flocki hat geschrieben: Das ist auch kein Wunder. Sildenafil ist nicht fettlöslich und schlecht wasserlöslich. Den Wirkstoff mit Kakaobutter gemischt einzuführen, ist also eine vergleichsweise ungünstige Variante.
Hmmm,und wie bzw. mit was sollte man dann Sildenanfil rektal einführen?
Ich habe deshalb die Zäpfchen bevorzugt, weil ich diese in Ruhe vorbereiten und auf Vorrat legen kann um bei Bedarf diese rasch zur Hand zu haben und ohne weitere Vorbereitung anwenden kann.
Anstelle Päckchen auf und "schluck",
jetzt Alufolie auf und "schiieeben". Ich könnte ja auch meine Freundin fragen ob sie es machen will :D

Die 100 mg Variante hat ja grundsätzlich funktioniert, möglicherweise nicht in der gleichen Stärke wie bei oraler Anwendung.
Das werde ich jedoch bald testen :D

Kakao-Butter schmilzt auf jeden Fall bei Körpertemperatur (Schmelzbereich zwischen ca. 30 - 38 ° C),
der Aufenthalt im Kühlschrank ist sicher kein Fehler.
Wobei ich die Zäpfchen bis jetzt ganz normal im Schrank liegen habe -sollten wir aber die nächste Hitzewelle bekommen ist der Kühlschrank wohl eher der richtige Platz.
Ich hatte mal zwei Zäpfchen unterwegs dabei, als es ziemlich heiß war, die Form hat sich schon ein bischen verändert gehabt, die Zäpfchen waren aber noch problemlos verwendungsfähig.

Re: Wirkung von Potenzmitteln anal rektal als Zäpfchen ?

von Flocki » Samstag 22. August 2015, 08:38

walker hat geschrieben:[...] Wirkungseintritt rektal schneller spürbar ist ?
Ja, der Wirkungseintritt ist rektal eh schneller (als Klistier, _nicht_ als "Zäpfchen"), das gilt dann erst recht bei vollem Magen. Ich habe mir in der Regel dann parallel noch eine Dosis oral reingepfiffen - quasi Startdosis (rektal) und Nachwurf (peroral) zeitgleich.

Ciao
Flocki

Nach oben