Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
1 Column2 Columns3 Columns4 Columns5 Columns6 Columns
Smilies
:D :) :top: :negative: ;) :( :o :shock: :? :crying: :cool: :easy: :lol: :yeah: :rofl: :narr: :x :wacko: :P :gameover: :next: :palm: :beer: :respect: :pretty: :clap: :angel: :wall: :ot: :spam: :???: :suche: :oops: :cry: :evil: :twisted: :burn: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :lecker: :-P
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

von sachstosex » Montag 1. April 2019, 19:51

Will nochmal kurz meine Dosies bekannt geben. (weiter vorne irgendwo schon getan)
5,5 Std vorher 150mg Tramadol (Brausetabs) und max 1 Std. 120/150 mg Silden vorm Fick und geil sollte man schon sein,
denn sonst nützen all die Silden nix!!! Damit fahre ich gut, gute 45 min rammeln ohne spritzen. Mir genügt es, es könnte auch weiter gehen, aber die gebuchte Zeit ist um.
Achso NW hab ich keine, keine Hllies oder so. Das einigste was ich in den 5,5 Std. mache ist reichlich trinken (guter L H2O) ist es.

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

von robby39 » Mittwoch 27. März 2019, 13:44

Seh ich auch so. Einfach ne 100er Silden nehmen und ne halbe Stunde später loslegen. Die Härte ist ja erstmal das wichtige. Und wenn DAs klappt, lags wohl eher an der Trama. Dann würde ich mal 50 mg Trama nehmen. Ich persönlich finde 130 mg schon viel.. Es macht ja auch müde und dagegen muss dann die Silden wieder ankämpfen..

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

von Collya » Mittwoch 27. März 2019, 08:19

Collya hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 09:06
Erstes Mittel der Wahl wäre doch mal zu versuchen, ob die Errektion ohne Tramadol, nur mit Silden wieder erreichbar ist. So ließe sich mal eingrenzen, ob es vielleicht etwas mit der gleichzeitigen Einnahme Tramadol zu tun hat.
(Tramdol hat bei mir nämlich in seltenen Fällen auch schon dazu geführt, dass ich so "verpeilt" war, dass ich mich gar nicht so richtig auf die geile kleine Mietze vor meiner Nase "konzentrieren" konnte bzw. nicht in den Wahrnehmungsmodus gekommen bin, wie geil es doch eigentlich gerade ist, diese kleine feucht-rosa Maus zu vernaschen...kann es nicht besser beschreiben, aber ich denke ihr wisst ungefähr was ich meine. Es ist logisch, dass diese Irritation und das fehlende Geilheitsgefühl eine Errektion natürlich erschweren....
Auch für den Fall, dass Du EPler bist, würde ich mal den Versuch ohne Tramal und nur mit Silden machen. Auch auf die Gefahr hin, dass der Spaß dann schnell zum Ab(l)schuss geführt wird. Einfach um Klarheit zu bekommen, ob Deine zuletzt gemachten Erfahrungen irgendwie mit dem Trama zusammenhängen.

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

von onnyx » Dienstag 26. März 2019, 15:48

Habe im Dezember davon berichtet das ich 6 Tage lang Tramadol ca 110-130mg zu mir genommen habe. Seitdem eine längere "Pause" gemacht (in der Zeit nur einmal genommen) weil ich im Stress gewesen bin. Am Donnerstag meine 225mg Tram. geteilt und genommen = Setup wie gewohnt auf leeren Magen da ich da durch die Wirkung am besten verspüre. Eine Stunde nach der Einnahme merke ich das mir etwas schwummrig ist, ein leichtes high sein sozusagen. Vier weitere Stunden Später kommt es zum Akt - Keine Wirkung. Also abgebrochen weil ich Lustlos geworden bin nachdem ich gemerkt habe das die Pille nicht helfen wird.
Am nächsten Tag wollte ich es nochmal testen. Also diesmal ca. 130mg Tram. Keine Nebenwirkung, diesmal lief alles gut. Mittags 50mg Silden genommen und vorm Akt ebenfalls nochmal 50mg Silden. Nach der Ladezeit (ungefähr 5,5h) kam es zum fight. Alles passt und nach 10minuten merke ich das mein Schwanz andere pläne hat. Statt alles zu geben nimmt die Härte ab. Hab noch versucht zu stimulieren und ähnliches aber ohne Erfolg. Wieder ein versagen. Langsam macht mir das zu Schaffen. Weiß nicht ob ich zu wenig Silden fahre wobei ich keine ED habe und Silden einfach zur Sicherheit nehme oder ob ich Tram runterfahren soll und erneut einen Testversuch starten soll mit den Ladezeiten. Tagesform an beiden Tagen war ganz gut, daran kann es nicht liegen.

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

von DerlebendeTod » Dienstag 26. März 2019, 12:23

Ich habe es ja auch schon mal ausführlich hier beschrieben, bei extremen Schnellspritzer Fällen wie ich es einer bin und ich würde sagen auch dem Großteil der Anwender hier, bringt Tramadol nur etwas, wenn die geballte Ladung des Wirkstoffs zur Verfügung steht. Ich habe schon öfter mit retardierten Tramadol experementiert und da konnte ich so gut wie keine Verbesserung meiner EP feststellen.

Greez
Dlt

Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

von robby39 » Dienstag 26. März 2019, 10:43

Wenn ich die normalen Tabs nehme, weiss ich, dass ich relativ schnell die Hauptwirkung (die mir egal ist) spüre und dann bei der nachlassenden Wirkung, so nach 4-5-6 Stunden die gewünschte Nebenwirkung beim vögeln habe. Die Hauptwirkung kann allerdings manchmal schon spürbar und heftig sein.

Wenn ich die reatierende nehme (z.b. ebenfalls 50mg), gibt diese doch über Stunden immer einen Teil ab. Also einfach gesprochen jede Stunde 10 mg. Damit habe ich nicht die ggf. negativen Auswirkungen wie bei der nicht retadierenden Tablette, aber der Abbau, den ich ja nach ca. 5 Stunden bräuchte zum vögeln, verzögert sich dann doch. Also die ersten 10 mg sind nach 5 Stunden abgebaut, die nächsten ne Stunde später usw...

Ich glaube, dass es für den Kampfeinsatz eher schlecht ist mit retadierenden Tabs, aber für weniger Schwindel oder Übelkeit sicher besser.

Noch genauere Erfahrungen bei Euch? Im Vergleich?

Re: Shop, außer Dokteronline für Bezug von Tramadol ?

von DerlebendeTod » Dienstag 26. März 2019, 08:17

Andro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 03:03
Man liest im Forum, dass sich für unsere Zwecke am besten retardierte Tabs eignen.
Dann lies bitte nochmal richtig, genau das Gegenteil ist nämlich der Fall.

Was nicht bedeutet, dass einige auch mit retardierten Trams gute Ergebnisse erzielen können.

Greez
Dlt

Re: Shop, außer Dokteronline für Bezug von Tramadol ?

von Tilak » Dienstag 26. März 2019, 07:12

Andro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 03:03
Wirken die Tabs genauso wie nicht-retardierte?
Gegen vorzeitigen Samenerguss? Ja. Völlig egal ob retadiert oder nicht, beide Darreichungsformen machen was sie sollen...Junkies dürften die Retardierten aber eher meiden...oder halt ihrem Einsatzzweck entsprechend "bearbeiten"...
Gibt es irgendwelche Unterschiede?
Ähhh...jaaaa....die Retardierten geben den Wirkstoff kontrollierter über einen längeren Zeitraum ab...aber das weißt du ja vermutlich schon. In Bezug aufs Schnellspritzen aber nicht. Es soll jedoch Leute geben, die sich einbilden Retardierte würden nicht wirken. Ich schreibe ausdrücklich einbilden, weil der Wirkeintritt sanft erfolgt und im Gegensatz zur unretardierten Variante, wo man sehr schnell und teilweise durch durchaus heftige körperliche "Rückmeldungen" (Schwindel beispielsweise) auf den Wirkeintritt aufmerksam gemacht wird, diesen halt so nicht geboten bekommt. Sehe ich persönlich als ganz großen Vorteil...

Re: Shop, außer Dokteronline für Bezug von Tramadol ?

von Andro » Dienstag 26. März 2019, 03:03

Mal eine Frage an alle Nutzer, die bei Perdur Trama ab 50 mg bestellen.
Ab 50 mg sind das retardierte Tabletten. Wie sind eure Erfahrungen damit?
Man liest im Forum, dass sich für unsere Zwecke am besten retardierte Tabs eignen. Ich habe bis jetzt auch nur verschiedene retardierte Tabs ausprobiert.
Wirken die Tabs genauso wie nicht-retardierte?
Gibt es irgendwelche Unterschiede?

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

von robby39 » Dienstag 12. März 2019, 11:48

Also ich nutze es auch als Funuser.. Immer ne halbe 100er... also fast immer exakt 50mg. Man merkt schon die Wirkung.. Gutes Gefühl.. aber auch etwas Übelkeit, etwas schwindel.. und dann Müdigkeit. Dazu nehme ich dann nach so ca. 4 Stunden ne 100er Silden. Dazu trinke ich aber auch meist Alk wenn es soweit ist. Wirkung vom Silden ist etwas aufgehoben dadurch, aber langt mir problemlos.

Morgens ist man dann schon etwas platt.. Aber mehr hatte ich bisher auch nicht. Vielleicht war noch was an dem Tag bei Dir? Würde ggf. bei 50 mg bleiben. Mach mal ne Trockenübung.. Nur 50 mg und zuhause bleiben. Dann nach ner Woche nochmal 50 mg und ne Silden so 4-5 Stunden später. auch zuhause. Dann siehst Du obs einfach ein Kack Tag war...

Nach oben