Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :top: :negative: ;) :( :o :shock: :? :crying: :cool: :easy: :lol: :yeah: :rofl: :narr: :x :wacko: :P :gameover: :next: :palm: :beer: :respect: :pretty: :clap: :angel: :wall: :ot: :spam: :???: :suche: :oops: :cry: :evil: :twisted: :burn: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :lecker: :-P
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von nouah » Mittwoch 17. Juli 2019, 19:11

Muffel hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 20:17
nouah hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 12:39
PS: ich habe die 10mg auf Insulinspritzen a 1 und 2mg verteilt und die dann eingefroren.
Das Zeug wirst du wegschmeißen können :? :| leider!
Niemals diese peptide in Flüssigkeit gelöst einfrieren. Dadurch geht das Zeug kaputt. Hab mich jetzt lange mit diesem peptid beschäftigt und auch anderen. Die mögen in Flüssigkeit eingefroren zu werden gar nicht. Auch nicht einfrieren, auftauen und wieder einfrieren.
Sowohl aus eigener Erfahrung als auch so was man liest, macht es das kaputt. In bakteriostatischem Wasser hält sich das Zeug bis zu 1 Monat vll auch zwei.
Vielen Dank für die Einschätzung. Mit dem "Einfrieren oder nicht" gehen ja die Tips auseinander. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich mit dem Einfrieren auch in der Vergangenheit keine allzu schlechten Erfahrungen gemacht habe. Die oben beschriebene Wirkung resultierte übrigens auch aus eine zuvor eingefrorenen Spritze ;-)
Lagern der Lösung im Kühlschrank ist für mich ein bisschen blöd, weil die 10mg nicht innerhalb eines Monats aufgebraucht sind. Vielleicht teste ich es trotzdem mal mit dem noch trockenen Vial, das ich noch habe.

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von schrotti » Montag 15. Juli 2019, 00:24

Meinen Erfahrungen nach kann man jedenfalls MT2 fertig in Spritzen abgefüllt problemlos einfrieren. Ich hatte das Zeug teilweise über ein halbes Jahr eingefroren - und jede Spritze hat funktioniert wie am ersten Tag. Ich habs immer eimal die Woche vor dem zu Bett gehen injiziert - auch mit dem Ergebnis, das ich mitten in der Nacht mit einer nahezu unzerstörbaren Mörderlatte aufgewacht bin - und ausserdem mit der Zeit schön braun geworden bin.

Man sollte die Lösung nur nicht zu stark schütteln, rühren oder gar im der Mikrowelle auftauen.

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von Muffel » Sonntag 14. Juli 2019, 20:17

nouah hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 12:39
PS: ich habe die 10mg auf Insulinspritzen a 1 und 2mg verteilt und die dann eingefroren.
Das Zeug wirst du wegschmeißen können :? :| leider!
Niemals diese peptide in Flüssigkeit gelöst einfrieren. Dadurch geht das Zeug kaputt. Hab mich jetzt lange mit diesem peptid beschäftigt und auch anderen. Die mögen in Flüssigkeit eingefroren zu werden gar nicht. Auch nicht einfrieren, auftauen und wieder einfrieren.
Sowohl aus eigener Erfahrung als auch so was man liest, macht es das kaputt. In bakteriostatischem Wasser hält sich das Zeug bis zu 1 Monat vll auch zwei.
Ich hab noch zwei Vials trocken eingefroren und die werde ich auftauen und dann zügig aufbrauchen ohne einfrieren.

Zu dem Zeug von Uk-peptides: das ist ziemlich deckungsgleich mit meinen Erfahrungen. Entweder ist das eben so, oder bei denen ist weniger drin.
Ich wollte das Zeug von denen mal mit Massenspektrometrie testen lassen, aber ich finde kein Labor, die das machen.. wären aber mal gut angelegte 300 Euro schätzungsweise.
Es gibt eine interessante Studie zu solchen Onlineshops und der Reinheit eines sehr verwandten Stoffes (MT2) und in nahezu allen Proben war zu wenig Wirkstoff (4-8 mg von 10) und zt nicht definierbares Füllmaterial.
Ich muss immer mind 3-4 mg nehmen und dann mind 12-16 h warten. Beim letzten mal hatte ich noch zusätzlich 40mg Tada drin und das war die Nacht der Killer.... wie bei dir
Am nächsten Morgen hat mir die Eichel so brutal geschmerzt...

Demnächst will ichs nochmal testen

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von nouah » Sonntag 14. Juli 2019, 12:39

Ich habe letzten Monat auch mal wieder bei UK-peptides 2x10mg PT141 bestellt.
Zügige Lieferung innerhalb weniger Tage.
Gestern habe ich mir gegen 18 Uhr 2mg subcutan injiziert.
Nach 1-2 Stunden etwas Übelkeit sonst habe ich keine Nebenwirkungen verspürt.
Die erwünschte Hauptwirkung (Geilheit) liess auf sich warten, aber in der Nacht hatte ich so gegen 2 oder 3 Uhr eine Mörder-latte, fast schon schmerzhaft und vor allem dauerhaft, so dass ich mir schon fast Sorgen gemacht habe. Das ging so bis ca 5 Uhr. Im Laufe des Abends hatte ich noch 20mg Varden dazu genommen, aber das haut bei mir normal nicht so rein.
Fazit: ich muss das Timing verbessern. Längere Vorlaufzeit ... ;-)
PS: ich habe die 10mg auf Insulinspritzen a 1 und 2mg verteilt und die dann eingefroren.

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von Muffel » Donnerstag 27. Juni 2019, 19:42

Ich finde es gut, dass es jetzt dann endlich ohne Verunreinigungen auf dem Markt sein wird.
Dennoch frage ich mich, welcher Arzt mir das verschreiben wird, da off-label
Zwar wird das zu 10000% auch ein sog "lifestyle Medikament", wie auch PDE5 Hemmer, welches nicht von der KK bezahlt wird, aber dennoch muss der Arzt das entscheiden.
Preislich wird das wahrscheinlich bei 80-120 € liegen. Also völlig überteuert... aber wenn ich überlege, dass in dem Zeug was ich mir schon geholt hatte von 10 mg höchstens 5-6 mg tatsächlich drin waren, wäre es mir die Investition wert...
Da bei mir ja sowieso "nur" psych. ED, könnte das Zeug als Übergangslösung mal was bringen.

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von Mandarox » Donnerstag 27. Juni 2019, 10:03

Es ist "endlich" so weit: Das Medikament kommt nun offiziell in den USA auf den Markt, Im Sept. soll es losgehen. Preis steht noch nicht fest.

https://vyleesipro.com/
https://www.accessdata.fda.gov/drugsatf ... 000lbl.pdf

- In der Verpackung sind 4 Einzeldosis-Injektoren je 1.75mg
- Mindestens 24h Abstand zwischen den Injektionen
- Es wird "empfohlen" es nicht öfters als 8x im Monat anzuwenden

Wenn wir Männer uns an diese Vorgaben handeln (mir ist bewusst, dass dieses Medikament offiziell nur für Frauen indiziert ist), sollte eigentlich alles im grünen Bereich sein.

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von Muffel » Freitag 21. Juni 2019, 16:15

Uk-peptides.com
Machen einen guten Eindruck.
Kann aber wie überall sein, dass etwas weniger Wirkstoff drin ist, als behauptet
Kann man aber nur über Massenspektrometrie in Erfahrung bringen. Wollte ich für UK-peptides und pt-141 in nem Labor machen lassen, aber 1. Noch keins gefunden und 2. Wahrscheinlich teuer.

Aber ich hab gute Erfahrungen gemacht. Musste aber mehr nehmen. Trotzdem langsam herantasten!

Beim ordern aus UK unbedingt auf die aktuelle polit. Lange acht geben. Ich hatte bisher keine Probleme.... noch!

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von toti71 » Freitag 21. Juni 2019, 08:03

Moin, das würde mich auch interessieren. PT 141 wäre für mich noch interessanter , aber das kann man ja nirgends bestellen, oder ??? Braun will ich eig. nicht werden. LG

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von Melanomannomann » Mittwoch 5. Juni 2019, 15:25

Trenbolon hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 15:54
So, heute kam ich endlich mal zum anmischen.

Habe 1ml NaCl in die Vial gefüllt, geschwenkt etwas stehen lassen.

Mit einer u100 / 1ml Insulinspritze 2.5 Einheiten aufgezogen und in's Bauchfett injiziert - 0 Problemo. Müssten somit 0.25mg sein, welche ja als Einschleichdosierung so empfohlen wird.

Ich glaub, ich gehe morgen auf 0.5mg täglich hoch und werde die Dosierung so beibehalten. Am Montag werde ich mal in's Solarium gehen. Bin gespannt, ob das alles so wirkt wie versprochen.
Mich würde mal interessieren ob das MT2 von .cc Shop nun gewirkt hat und ob es mit dem Füllstoff zu mehr NW kam?!

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

von Muffel » Montag 27. Mai 2019, 05:54


Nach oben