Erpressungsversuch DHL - Gefahr für unsere Sendungen?

Für Themen die sonst nirgends reinpassen!
Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1280
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Erpressungsversuch DHL - Gefahr für unsere Sendungen?

Beitrag von DerlebendeTod » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:16

Einige von euch werden es ja schon mitbekommen haben, dass aktuell versucht wird, den DHL Konzern zu erpressen.

Nähere Infos:

http://www.focus.de/panorama/welt/dhl-e ... 38051.html

Nun ist ja Zoll und Polizei in ehöhter Alarmbereitschaft. Ich weis, dass Risiko sollte relativ gering sein, aber es wird erhöht Augenmerk auf Päkchen gelegt im Moment.

Das ist keine Panikmache!!! Wollt es nur mal angesprochen haben und eure Einschätzung dazu haben.

Greez
Dlt

Taps
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 146
Registriert: Samstag 2. April 2016, 10:05

Re: Erpressungsversuch DHL - Gefahr für unsere Sendungen?

Beitrag von Taps » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:59

So lange Zoll und Polizei ihre Hunde nur auf Sprengstoff und Rauschgift ausbilden, und nicht auf Potenzmittel, ist mir persönlich das so ziemlich Schnuppe

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2999
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Erpressungsversuch DHL - Gefahr für unsere Sendungen?

Beitrag von NeverMind » Dienstag 5. Dezember 2017, 13:42

DerlebendeTod hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 11:16
Ich weis, dass Risiko sollte relativ gering sein, aber es wird erhöht Augenmerk auf Päkchen gelegt im Moment.
Vor allem werden Päckchen OHNE ABSENDER evtl. Aufmerksamkeit erregen :?
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1280
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: Erpressungsversuch DHL - Gefahr für unsere Sendungen?

Beitrag von DerlebendeTod » Dienstag 5. Dezember 2017, 15:23

NeverMind hat geschrieben:
Dienstag 5. Dezember 2017, 13:42
Vor allem werden Päckchen OHNE ABSENDER evtl. Aufmerksamkeit erregen :?
Solche Gedanken hatte ich eben auch...

Wie gesagt, PANGEA haben wir überlebt und auch hier dürfte es glimpflich für uns ablaufen, aber ich finde es schadet nicht, trotzdem ein Auge drauf zu haben.

Greez
Dlt

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3452
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Erpressungsversuch DHL - Gefahr für unsere Sendungen?

Beitrag von Dieter666 » Dienstag 5. Dezember 2017, 15:32

Macht Euch doch bitte nicht verrückt - wie groß muss denn ein "Bomben-Päckchen" minimal sein?
Da müssten ja tausende von Pillen verschickt werden.
Bei einer Drohung mit einem Brief mit Anthrax sähe es schon anders aus ...
Altersbedingte (75 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast