Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Medizinische Gründe für Nebenwirkungen

Für Themen die sonst nirgends reinpassen!
Benutzeravatar
Wassermann
Beiträge: 660
Registriert: Samstag 21. August 2010, 22:26

Medizinische Gründe für Nebenwirkungen

Beitrag von Wassermann » Dienstag 31. August 2010, 15:11

Off Topic - Medizinische Gründe für Nebenwirkungen.
Seite 1 von 1
EDler (18 März 2010 7:32) hat geschrieben: Hallo,
nachdem ich erstmalig Nebenwirkung habe, da ich nach einer Hochdosis von 80 mg Tad extreme Rückenschmerzen bekommen hatte, interessiert mich die Frage doch stark, woher diese Nebenwirkungen kommen.
Im Netz liest man immer nur, dass es diese Nebenwirkungen gibt, aber wieso, woher, warum - darüber gibts keine Info.
Und vor allem keine, ob das gefährlich ist.

Beim Sodbrennen wurde ja hier im Forum schon diskutiert, dass dabei der Verschluß entspannt wird und deshalb Magensäure zurückfließen kann.

Aber woher kommen z.B. bei manchen die starken Kopschmerzen oder wie bei mir die wirklich extrem starken Muskelschmerzen.
Sind das Nervenirritationen oder Muskelverspannungen oder Muskelentspannungen.

Habe auf einmal wieder richtig Angst, dass diese Nebenwirkungen auch Folgeschäden auslösen können.
Wenn Tada z.B. meinen Gesäßmuskel verspannt und die Schmerzen auslöst, könnte das ja auch mal am Herzmuskel passieren.

Wäre toll, wenn jemand da mal echte medizinische Infos hätte.
walker (18 März 2010 11:01) hat geschrieben:
EDler hat geschrieben: interessiert mich die Frage doch stark, woher diese Nebenwirkungen kommen.
Im Netz liest man immer nur, dass es diese Nebenwirkungen gibt, aber wieso, woher, warum - darüber gibts keine Info.

wiki, google - es gibt darüber massig Info im Net

es ist die Hemmung von PDE5 ( und anderer PDEs) die NWs verursacht - denn PDE5 ( und andere PDEs die im geringerem Maße gehemmt werden ) gibts nicht nur im Penis ( dort Hauptwirkung ) sondern ua auch in Verdauungstrakt und Muskulatur ( dort dann NW)
EDler (18 März 2010 12:32) hat geschrieben: Ja, klar das findet man in Google,
dass neben PDE-5 auch die anderen PDEs gehemmt werden, aber das war nicht meine Frage.

Gehen wir rein hypothetisch mal davon aus, dass durch das Hemmen von PDE-4 oder einem anderen PDE die Rückenschmerzen ausgelöst werden. Das sagt mir aber gar nichts, wissen möchte ich, ob da die Nerven überreaktiv werden oder ob sich der Muskel verspannt (was beim Herz sicher kritisch wäre) oder entspannt sich der Muskel und man hat die Schmerzen, weil man so lange verspannt war. Das wäre für mich ein positiver Effekt und würde erklären, dass diese Schmerzen bei längerem Anwenden verschwinden, wenn man weniger Verspannungen hat. Oder gibt es gar Micro-Entzündungen in den Muskelfasern, wie beim Muskelkater oder Nervenentzündungen.
Ich habe z.B. heute nach über 36 Stunden seit dem letzten hochdosierten Einwurf nicht mehr die starken Schmerzen in der Nierengegend, dafür tut an beiden Po-Backen der Ischiasnerv sehr stark schmerzen, beidseitig, was auch nicht normal für eine Ischiasnervenentzündung ist.

Für mich bleiben halt diese Fragen offen und immer mit dem Hintergrund verknüpft, dass irgendein Körperteil (Herz etc.) davon auch mal betroffen werden könnte, was sicher nicht gerade gut wäre für die die allgemeine vitale Funktion.
WilliBW (18 März 2010 13:15) hat geschrieben:
EDler hat geschrieben: ... Ich habe z.B. heute nach über 36 Stunden seit dem letzten hochdosierten Einwurf nicht mehr die starken Schmerzen in der Nierengegend, dafür tut an beiden Po-Backen der Ischiasnerv sehr stark schmerzen, beidseitig, was auch nicht normal für eine Ischiasnervenentzündung ist. ...
Also ich finde es schon einen ganz schönen Wahnsinn, dass Du in Deinem Alter und ohne Dich an so ein Experiment langsam ranzutasten einfach mal so 80 mg Tada nimmst. Was hast Du den erwartet? Mir tut schon nach einer halben Tada (10 mg) tags darauf von der Hüfte an abwärts alles weh. Das ist aber nur bei Tada so, bei Silden habe ich so was noch nie erlebt. Hier im Forum hat mal einer geschrieben, dass diese Nebenwirkungen von Tada etwas mit der langen Wirkdauer dieses PDE5-Hemmers zu tun haben könnten, da diese PDE5-Hemmer ja wohl insgesamt eine entspannende Wirkung haben und wenn ich Muskeln im entspannten Zustand anspanne, kann sich natürlich schnell Muskelkater entwickeln. Das könnte m.E. durchaus eine Erklärung sein.
freshh29 (18 März 2010 15:03) hat geschrieben: Ja das sehe ich auch so, nur weil manche hier die schon lange Tabs nehmen auch in hohen >Dosen damit klarkommen, sollte nicht jeder gleich zu solch hohen Dosen greifen.

Jeder muss seine Erfahrungen selber machen und seine Dosis finden aber doch nich direkt 80 mg , und Tada direkt so hoch dosieren, wo Rückenschmerzen sehr bekannt sind hier aus dem Forum in anderen Threads.
_________________
**** Alles wir Gut ****
jummy (18 März 2010 22:32) hat geschrieben: Wirkung und Nebenwirkung sowie Dosierung sind wohl eine sehr persönliche Sache.

Ich (54) nehme seit 2 Monaten Tada mit 5mg/Tag als Dauermedikation ein (gegen 16:00, also zwischen den Mahlzeiten), die Nebenwirkungen (leicht verstopfte Nase, leichte Unruhe) treten bei mir ca. 4Std. nach Einnahme auf, die Wirkung -> keine "Mörderlatte", aber ich kann immer ;)
Nebeneffekt, der ansich nicht dokumentiert ist, der Sex dauert auch länger, nichts rekordverdächtiges, aber 5-10 min. "stöpseln" sind auch besser als vorher 30sek. mit der Angst, ER hält nichtmal das durch...

Mit Silden sind meine Erfahrungen nicht so positiv, der Flasheffekt stört mich schon ziemlich, die Wirkung ist vor den Mahlzeiten genommen besser, allerdings dreht mein Kreislauf dann ziemlich ab, letztens, mit 1/2 Kautablette intus, hatte ich im Lokal den Eindruck ich falle gleich vom Stuhl, kam nicht so gut. :shock: Ansonsten ist der Wirkungseintritt schlecht planbar, kann 1Std. sein, aber auch, dann mit verminderter Wirkung, erst nach 3Std.

Bei den Pillen mit Dapoxin ist gefühlt die Wirkung des Silden, trotz gleicher Dosierung, geringer, aber das Dapox raubt mir die Nachtruhe danach.

Edith: nachträglich betrachtet hätte das besser in den Ü50 Thread gepasst
EDler (19 März 2010 7:21) hat geschrieben: @jummi,
wollte es auch zuerst im Ü50 Thread schreiben, weil dort ja meine Vorgeschichte schon diskutiert wurde, aber dann dachte ich, auf dieses neue Topic, mit dieser Überschrift meldet sich doch mal ein medizinischer Fachmann.

@WilliBW
naja so ganz ohne rantasten war das ja nicht bei mir, nehme ja 40 mg schon über 2 Wochen als Dauertherapie und da hatte da kaum Nebenwirkungen.
Deshalb, war nur eine Verdoppelung.

Ob es Muskelkater ist glaube ich nicht, ging bei mir schon nach knapp 2 Stunden nach der Einnahme los und verspannt nach Entspannung hatte ich mich da wirklich noch nicht.

Hoffe immer noch auf eine medizinisch fundierte Aussage.
walker (19 März 2010 10:30) hat geschrieben:
EDler hat geschrieben: so ganz ohne rantasten war das ja nicht bei mir, nehme ja 40 mg schon über 2 Wochen als Dauertherapie und da hatte da kaum Nebenwirkungen.
Deshalb, war nur eine Verdoppelung.

ist ja ne niedliche Aussage für vollen Hammer Tada;
nicht mal ich hatte mich nach Gewöhnung 40mg getraut gleich verdoppeln, ich nahm einige Male 60mg, als immer noch keine NW kamen 80mg und dann auch mal 100mg

und nicht weil ich völlig irre bin, sondern, ich hab es schon mal im Forum geschrieben, nachdem ich gelesen hatte das Buch vom Urologen Porst "Blickpunkt Tadalafil: Therapiestrategien bei Erektiler Dysfunktion " - es wird berichtet daß vor Einführung von Cialis die Testpersonen mehrere Wochen auf tägliche Einnahme gesetzt wurden von 20- 100mg !!! Tadalafil.

Die Gruppe mit 50mg täglich berichtete von der stärksten Wirkung - besonders auffallende Nebenwirkungen traten nicht auf, auch nicht bei der Gruppe mit 100mg täglich.

..da dachte ich mir, na, wenn die Testpersonen mehrere Wochen lang bis zu 100mg einwerfen kann ich ruhig für einige Male Sex im Monat mehr als 20mg einwerfen

ich vermute mal daß von der Pharmaindustrie die "Grunddosierung" der Mittel so angegeben wird daß man eine einigermassen akzeptable Hauptwirkung bei geringen NW hat - die individuell "nötige" Dosierung kann darunter oder darüber liegen

bei Tada liegt 20mg wohl für die meisten im unteren Bereich der "nötigen" Dosierung

EDler hat geschrieben: Hoffe immer noch auf eine medizinisch fundierte Aussage.

nochmal - wiki, google , ich habe schon massig medizinische Ausführungen gelesen warum und wegen welcher PDE-Hemmung die NW entstehen
ElManel (22 März 2010 18:09) hat geschrieben: Hallo Edler

Ich habe mir mal Gedanken über die ganzen Nebenwirkungen gemacht. Eventuell kann ich die Rückenschmerzen einigermassen plausibel erklären.

Ich hatte lange Zeit immer wieder verstärkt Rückenschmerzen von der Arbeit (Bürolist) :D .. ohne, dass ich irgendwelche Potenzmittel genommen habe. Nach Abklärungen beim Arzt hat sich ergeben, dass ich ein schwacher Rückenmuskel habe und daher die Nerven sozusagen "zusammengedrückt" werden können --> daher die Schmerzen. Nach vermehrten Trainingseinheiten (Muskelaufbau) vergingen dann die Schmerzen von alleine.

Wenn du also Silden nimmst und sich dein Rückenmuskel entspannt, könnte dadurch auch eine Stauchung der Nerven vorkommen.

Wäre für mich eine logische Erklärung, kann ich aber natürlich nicht wissenschaftlich nachweisen ;)
EDler (28 Apr 2010 7:36) hat geschrieben: Hallo, das was ich hier schreibe, habe ich schon mal im Unterforum "Hilfe von der Pharmaindustrie" angesprochen = Doppelpost - Moderator bitte löschen, wenn es soooo schlimm ist, aber da ich meine Dosis zur Zeit sehr steigere, informiere ich mich natürlich ganz besonders über Nebenwirkungen und suche nach Antworten.
Und da ist mir folgendes aufgefallen:

Einerseits wird Viagra zur Behandlung der Pulmonary Hypertension verwendet, andererseits ist die Nebenwirkung "Pulmonary Hypertension" prozentual unter allen Nebenwirkungen von Viagra am stärksten vertreten.

Könnte das irgendjemand mal erklären.

Dasselbe ist bei der "Optic Ischaemic Neuropathy", bei der man plötzlich wegen mangelnder Durchblutung erblindet. Passt aber doch nicht zu Viagra, müßte das ja sogar verhindern.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yumi und 1 Gast