Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Auswärtsspiele Seitensprung Fremdgehen -Ich verlange Treue & Respekt von der Partnerin und bin auch treu - JA oder NEIN?

Für Themen die sonst nirgends reinpassen!
Carioca
Beiträge: 30
Registriert: Montag 7. März 2016, 19:28

Re: Auswärtsspiele NEIN -Ich verlange Treue, Respekt v Partn

Beitrag von Carioca » Donnerstag 10. März 2016, 16:22

Ich bin für Auswärtsspiele nicht geboren. Und ganz ehrlich? Seit ich meinen Mann kenne, WILL ich auch gar keinen anderen.
Ich laufe sicher nicht blind durch die Gegend, schaue auch mal Typen an, vergleiche dann innerlich mit meinem Mann und - nein, an ihn kommt für mich keiner ran.
Er ist mein Traummann und das seit über 20 Jahren.
Und ich freu mich schon, dass wir es bald wieder richtig krachen lassen können :D

Auch er ist kein Typ für Auswärtsspiele. Wir sind uns treu und da lege ich auch für ihn die Hand ins Feuer und verbrenn mich nicht!

Als er 3 Wochen zur Reha war und der Tag der Rückkehr kam, kribbelte es in meinem Bauch ... wenn er mich ansieht, sehe ich das funkeln und die Aufrichtigkeit in seinen Augen ... fremdgehen? Brauchen wir nicht - wir geben uns, was wir brauchen :) :lecker:

SuMa
Gast

Re: Auswärtsspiele NEIN -Ich verlange Treue, Respekt v Partn

Beitrag von SuMa » Sonntag 26. Februar 2017, 13:40

Also um es mal von unserem Blickwinkel zu sagen. Wir beide sind schon lange ein Paar aber leben uns immer wieder mit anderen aus. Wir denken daswir nicht zur Monogamie geboren sind. Wichtig für uns ist das wir es gemeinsam tun und den anderen dabei sehen können. Es gibt uns einen besonderen Kick und bringt uns näher zusammen.

Benutzeravatar
blender
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 20:41

Re: Auswärtsspiele NEIN -Ich verlange Treue, Respekt v Partnerin

Beitrag von blender » Sonntag 9. April 2017, 21:48

Man ist so lange ein Paar, so lange es funktioniert. Nicht nur der Sex, aber auch. Ich denke auch, bei vielen funktioniert es nicht. Jedenfalls nicht gut. Ich nehme mich da nicht aus. Auch bei mir war der Punkt irgendwann wo ich dachte herrje jetzt hatten wir vier Wochen oder so keinen Sex. Nach Jahrzehnten einer Beziehung ist das schwer einzugestehen, sich selbst erst mal und dann der Partnerin gegenüber.

Mein Turn Around kam vor ca. 3 Jahren. Eine Freundin hat das ausgelöst. Eine junge Frau, eine Kollegin, mit der ich quasi erst etwas mehr gequatscht habe als normal. Dann Mittagessen gemeinsam, regelmäßig. Verabredungen auch außerhalb des gewohnten Umfelds. So bin ich peu a peu in eine neue Beziehung gerutscht, ohne es wirklich zu forcieren, auch ohne es vorzuhaben. Teilweise sogar ohne es zu merken. Kein Vorsatz. Passiert. Fertig.

Ich hab am Anfang trotz Neugier auch sehr gelitten und meine psychischen Probleme damit, die haben mich hierher geführt und zu den Tabs. Ich konnte die Neue anfangs nicht gut ficken. Das hat sie verwundert und mich auch. Sie ist wunderschön, die Schönste die ich je hatte, daran lag es nicht. Eine psychische Blockade, schlechtes Gewissen. Die Tabs haben mich gerettet, meine neue Beziehung aufbauen helfen und gestützt und wenn man in der Konsequenz ehrlich ist, meine alte kaputt gemacht. Das finde ich weder gut noch schlecht, das ist nicht so einfach. Leider.

Komisch, ich dachte vorhin beim Lesen dieses Threads, ich hätte vielleicht vor paar Jahren noch so konservativ argumentiert wie die Treuen hier (das ist keine Wertung, sondern wirklich ernst gemeint). Jetzt ist es völlig anders. Ich glaube das selbst kaum.

Aber am Ende des Tages freue ich mich, dass ich mit Mitte Ende 50 noch mal so loslegen kann, wie ein neues Leben fühlt sich das an. Meine Freundin ist deutlich jünger, das macht mich auch deutlich jünger, gefühlt. Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich irgendwo auch verbrannte Erde hinterlasse. Teilweise liege ich nachts im Bett und fühle mich scheisse. Teilweise liege ich nachts im Bett und fühle mich hervorragend. Die Psyche ist ein hinterhältiges Biest.

Und ich weiß natürlich, dass die Sache mit der jüngeren Frau nicht unbedingt eine langfristige Zukunft verspricht. 30 Jahre Unterschied. Eine Zeitlang habe ich überlegt, die alte Beziehung zu "parken" ... aber das fand ich dann wirklich schäbig. Alleine für die Idee schäme ich mich heute. Aber es hat weh getan. Nicht nur ihr.

Es fällt mir nicht leicht, konsequent zu sein. Es fällt mir nicht leicht, darüber zu reden. ich denke das merkt man.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1039
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Auswärtsspiele NEIN -Ich verlange Treue, Respekt v Partnerin

Beitrag von Alfredi » Montag 10. April 2017, 09:09

blender hat geschrieben:
Sonntag 9. April 2017, 21:48
Man ist so lange ein Paar, so lange es funktioniert..........

Es fällt mir nicht leicht, konsequent zu sein. Es fällt mir nicht leicht, darüber zu reden. ich denke das merkt man.
man soll das machen zu dem man sich vom Inneren Überzeugt fühlt, damit man sich später nicht die Vorwürfe macht dass man eben nichts gemacht hat und der Zeit nachtrauert.
Meine Frau ist ein Pflegefall und lebt im Heim, ich habe eine Freundin die auch um mehr als ein Jahrzehnt jünger ist.
Sie ist verheiratet und bekommt zu Hause schon lange nicht mehr das was sie sucht, allen Erkenntnissen nach fühlt sich ihr Mann nicht zu Frauen hingezogen und versteckt sich durch gesellschaftliche Zwänge sowie Forderung vom Elternhaus in einer nach außen gut funktionierenden Ehe mit Frau und Kinder.
Ich finde es sehr schlimm wenn man seine Frau nicht mehr anrührt und sie gleichzeitig zur Treue verpflichtet, eine Art Missbrauch durch Keuschheitsszwang.
So kann jeder Ehepartner behaupten "wir haben wunderbaren Sex, allerdings nicht miteinander".
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

350
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 10. März 2017, 22:56

Re: Auswärtsspiele NEIN -Ich verlange Treue, Respekt v Partnerin

Beitrag von 350 » Montag 10. April 2017, 17:29

Sehr interessant zu diesem Thema ist diese (wirklich sehr objektive) Psychoanalyse von Fremdgängern. Man muss nicht alles lesen wenn man nicht mal eben 30-60 Minuten Zeit hat, einige Abschnitte kann man auch überfliegen, und man muss auch nicht in allen Punkten mit dem Schreiber übereinstimmen, aber lesenswert ist es allemal:

https://www.psychotherapiepraxis.at/pt- ... hp?t=37178

Da hat sich meiner Meinung nach jemand richtig Gedanken gemacht zu dem Thema und ab dem zweiten Posting und besonders gegen Ende wird es auch immer treffender.
Alfredi hat geschrieben:
Montag 10. April 2017, 09:09
man soll das machen zu dem man sich vom Inneren Überzeugt fühlt, damit man sich später nicht die Vorwürfe macht dass man eben nichts gemacht hat und der Zeit nachtrauert.
100% ACK! Allerdings sollte man gleichzeitig auch die "Eier" haben, nicht nur seiner Affäre gegenüber mit offenen Karten zu spielen. Aber Männer mit "Eiern" gibt es immer weniger...

Bell
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 26. Juli 2017, 21:58

Re: Auswärtsspiele Seitensprung Fremdgehen NEIN -Ich verlange Treue & Respekt von meiner Partnerin

Beitrag von Bell » Mittwoch 17. Oktober 2018, 21:32

Guten Abend,

ich kann kein neues Thema eröffnen, also knüpfe ich mal hier an.
Ich, verheirateter Ehemann, 1 Kind, Vorstand eines Unternehmens, stehe auf meine Sekretärin und brauche Rat.

Ich bin bislang noch nie fremd gegangen und kann mit der aktuellen Situation schlecht umgehen.
Ich liebe meine Frau und will sie auch keinesfalls verlassen, aber meine Sekretärin bringt mich um den Verstand.
Wir sind uns auch bereits näherer gekommen aber hatten keinen Sex.
Meine Sorge ist, dass man mir was anmerkt? Ich habe schon ein schlechtes Gewissen aber ich kann nicht aufhören, darüber nachzudenken mit ihr sex zu haben. Es reizt mich und treibt mich in den Wahnsinn, dass ich kaum noch an was anderes denken kann.

WIe ist das Gefühl nach dem Fremdgehen? Was ist wenn die Geilheit weg ist? Wie verhaltet ihr euch euren Frauen gegenüber? Schlägt das stark aufs Gemüht?

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13936
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Auswärtsspiele Seitensprung Fremdgehen NEIN -Ich verlange Treue & Respekt von meiner Partnerin

Beitrag von walker » Mittwoch 17. Oktober 2018, 21:53

"Schlägt das stark aufs Gemüt?"

Nein, es stärkt sogar das Gemüt weil die neue Frau Emotionen und Sex gegeben hat die die andere Frau nicht geben kann, denn sie spricht dich an auf einem anderen emotionalen und sexuellem Attraktivitätsspektrum. Damit bist du der anderen Frau gegenüber auch ausgeglichener, du agierst als Mann nun runder und weißt außerdem Attribute der anderen Frau vermehrt zu schätzen weil sie der "Neuen" fehlen.

Zwei Frauen gleichzeitig sind zwei verschiedene emotionale und sexuelle Welten, die Navigation in beiden kräftigt dich als Mann aber nur dann wenn du die Möglichkeit hast zeitliche, räumliche und soziale Kollisionszonen völlig auszuschalten - ansonsten flattern nonstop deine Nerven und dein Hirn spielt die Szenarien vom Trümmerhaufen deiner Ehe dank deiner Gier.

Reales Risiko sind jedoch unerwünschte Auswirkungen auf den Arbeitsplatz. Ein korrektes Sekretärin / Chef Verhältnis gibt es nach Sex nicht mehr.

War der Sex noch dazu schlecht ist die Peinlichkeit beiderseits unerträglich, dennoch ist man gezwungen am Arbeitsplatz täglich beisammen zu sein.

War der Sex gut dann bist du ausgepowert und hast unmittelbar danach viel weniger Lust und Energie auf Sex mit deiner Frau, du brauchst 1-2 Tage Erholungspause denn sonst merkt deine Frau dass du nur eine Pflichtnummer schiebst.

Als verheirateter Mann bist du nunmehr in jedem Fall erpressbar und künftigen Zickereien der einstigen Sexgespielin und künftig nur-noch-wieder Sekretärin wehrlos ausgeliefert bis hin zur Information an deine Frau was auch indirekt durch Tratsch erfolgen kann; auch wenn sie nicht zickt erzählt sie zumindest ihrer besten Freundin dass sie ihren Chef fickt - du kommst als Ehebrecher ins Gespräch.

tomtom
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3146
Registriert: Sonntag 29. August 2010, 18:17

Re: Auswärtsspiele Seitensprung Fremdgehen -Ich verlange Treue & Respekt von der Partnerin und bin auch treu - JA oder N

Beitrag von tomtom » Mittwoch 17. Oktober 2018, 23:55

Und die beste Freundin hat noch weitere "beste Freundinen", denen sie erzählt, dass sie eine beste Freundin hat, die ihren Chef fickt ...

Dann gibt es da auch noch die Masche #me too.

Also, ich würde mich nicht mit der Sekretärin einlassen,wenn ich die Ehefrau behalten und auch weiter Vorstand bleiben möchte.

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3183
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Auswärtsspiele Seitensprung Fremdgehen NEIN -Ich verlange Treue & Respekt von meiner Partnerin

Beitrag von NeverMind » Donnerstag 18. Oktober 2018, 07:28

Bell hat geschrieben:
Mittwoch 17. Oktober 2018, 21:32
Ich habe schon ein schlechtes Gewissen aber ich kann nicht aufhören, darüber nachzudenken mit ihr sex zu haben. Es reizt mich und treibt mich in den Wahnsinn, dass ich kaum noch an was anderes denken kann.
Das kann ich sehr gut nachvollziehen, ging mir auch schon einmal so und ich habe zugegriffen.....

War damals aber Single und insofern waren die möglichen Konsequenzen überschaubar. Allerdings war Sie verheiratet und bekam dann Eheprobleme, über deren Ausgang ich nichts weiß, denn ich habe nach Ende der Affäre den Job gewechselt (das wusste ich bereits zu Beginn der Geschichte und auch deshalb habe ich das gemacht).

Als glücklich verheirateter Mann mit Familie würde ich die Finger davon lassen :negative: .
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1039
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Auswärtsspiele Seitensprung Fremdgehen -Ich verlange Treue & Respekt von der Partnerin und bin auch treu - JA oder N

Beitrag von Alfredi » Donnerstag 18. Oktober 2018, 08:21

ich würde es auch lassen, Sex am Arbeitsplatz mit Abhängigen geht überhaupt nicht. Die Folgen können chaotisch sein für einmal Sex, lieber zu einer Professionellen gehen und sich da autoben. Noch ein Tipp, niemals beichten das man fremdgegangen ist, daran zerbrechen dann die Ehen.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast