Warum zahlen Männer trotz Forum Abzockpreise für Potenzmittel

Für Themen die sonst nirgends reinpassen!
Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Warum zahlen Männer trotz Forum Abzockpreise für Potenzmittel

Beitrag von Flocki » Montag 8. Juni 2015, 13:33

NeverMind hat geschrieben:Interessant ist immer wieder, dass es offensichtlich genug Kunden gibt, die solche Preise zahlen (zB. bester Preis für 100mg Silden >2 EUR/Tab) :o
Woran erkennst Du das und vor allem wieso ist es "offensichtlich"? :???:

Vielleicht stehe ich gerade auf dem Schlauch, aber für mich ist es alles andere als "offensichtlich", dass jemand auf den absurden Gedanken kommt, in einem Shop Sildengenerika für etwa das Doppelte von dem zu bestellen, was er dafür in einer deutschen Apotheke zahlen müsste.

ciao
Flocki

Benutzeravatar
Diavolo
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6474
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:06

Re: manshop24.biz Versand von Deutschland, SEPA Überweisung

Beitrag von Diavolo » Montag 8. Juni 2015, 13:53

Es ist insofern 'offensichtlich', da es noch immer genug Abzockshops gibt und das schon eine lange Zeit.
Ergo haben die auch ihre Kunden / Stammkunden. Nur das sie viel eher Feierabend machen können als ein Shop mit fairen Preisen.

Absurd würde ich den Gedanken nicht nennen. Immerhin erspart man sich beim Abzockshop den 'Walk of shame' und Männer gehen sowieso nicht gerne zum Arzt.

Völlig absurd ist es allerdings, sich nicht vorher gründlich per inet zu informieren und dieses Forum zu finden! Das Lesen und Verstehen der Inhalte ist dann nochmal ein anderes Thema. ;)

PS: Ganz schön OT hier im Thread.

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3052
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: manshop24.biz Versand von Deutschland, SEPA Überweisung

Beitrag von NeverMind » Montag 8. Juni 2015, 13:54

Flocki hat geschrieben:Woran erkennst Du das und vor allem wieso ist es "offensichtlich"? :???:
Wenn der Shop bei diesen Preisen nicht genug Käufer hätte, könnte er die Preise ja sicherlich auf ein wettbewerbsfähigeres Niveau absenken, dadurch (mehr) Kunden gewinnen und immer noch Gewinn machen. Er tut das aber nicht, sondern verkündet und begründet (wenn auch völlig absurd) hier im Thread sogar noch eine Preisanpassung nach oben. Insofern ist es für mich offensichtlich (i.S.v. erkennbar, augenscheinlich), dass er genug Kunden hat, die diese Mondpreise zahlen :narr: :wall: :palm: :
Spieler hat geschrieben:sehr zu empfehlen der Shop... :top: :respect:
Negativ :negative: ist, dass die Preise erhöht wurden, was aber laut aussage am Lieferanten liegt und die momentane Lange nicht möglich macht die alte Preise zu fahren...

Ich werde dort weiter bestellen, da ich sehe dass auch Sicherheit hier groß geschrieben wird.
Flocki hat geschrieben: für mich ist es alles andere als "offensichtlich", dass jemand auf den absurden Gedanken kommt, in einem Shop Sildengenerika für etwa das Doppelte von dem zu bestellen, was er dafür in einer deutschen Apotheke zahlen müsste.
Wie du hier im Forum immer wieder lesen kannst, ist das o.g. Beispiel kein Einzelfall, verstehen kann ich das auch nicht :?

Edit: Diavolo wieder Mal teuflisch schnell :D
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: manshop24.biz Versand von Deutschland, SEPA Überweisung

Beitrag von Flocki » Montag 8. Juni 2015, 15:05

Diavolo hat geschrieben:Absurd würde ich den Gedanken nicht nennen. Immerhin erspart man sich beim Abzockshop den 'Walk of shame' und Männer gehen sowieso nicht gerne zum Arzt.
Ist ein interessanter Aspekt. Vermutlich ist der 'Walk of shame' umso unangenehmer, je jünger der Konsument ist. Es mag ja wirklich Leute geben, die ein x-faches des Apothekenpreises zahlen, um dem Arztbesuch zu entgehen.
NeverMind hat geschrieben:
Flocki hat geschrieben:Woran erkennst Du das und vor allem wieso ist es "offensichtlich"? :???:
Wenn der Shop bei diesen Preisen nicht genug Käufer hätte, könnte er die Preise ja sicherlich auf ein wettbewerbsfähigeres Niveau absenken, dadurch (mehr) Kunden gewinnen und immer noch Gewinn machen. Er tut das aber nicht, sondern verkündet und begründet (wenn auch völlig absurd) hier im Thread sogar noch eine Preisanpassung nach oben. Insofern ist es für mich offensichtlich (i.S.v. erkennbar, augenscheinlich), dass er genug Kunden hat, die diese Mondpreise zahlen :narr: :wall: :palm:
Hmmm... mit marktwirtschaftlichen Argumenten kann man der Sache vermutlich nicht zu Leibe rücken, weil es für PDE-5-Hemmer keinen freien Markt mit transparenten Preisen gibt. Aber zumindest für die regelmäßigen Leser dieses Forums gibt es sowas ja in Ansätzen. Denn die können sich leicht einen Überblick über aktuelle Bezugsquellen und durchschnittliche Preise verschaffen.

In so weit magst Du recht haben, dass der Shop "genug Kunden" hat - aber wohl nicht unter den Usern dieses Forums. ;) Daraus schlussfolgern wir dann mal, dass es "offensichtlich" noch viel zu viele Männer gibt, die menshelp _nicht_ kennen. :twisted:

ciao
Flocki

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3052
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: manshop24.biz Versand von Deutschland, SEPA Überweisung

Beitrag von NeverMind » Montag 8. Juni 2015, 15:15

Flocki hat geschrieben:Daraus schlussfolgern wir dann mal, dass es "offensichtlich" noch viel zu viele Männer gibt, die menshelp _nicht_ kennen. :twisted:
Das ist in der Tat so - oder zu viele Männer, die viel zu spät im Web gründlich recherchieren und so auf MH aufmerksam werden.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

frank1960
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 18. August 2010, 18:38

Re: Warum zahlen Männer trotz Forum Mondpreise für Potenzmit

Beitrag von frank1960 » Montag 8. Juni 2015, 21:09

Ganz einfach: Was wenig kostet, ist auch nichts wert

DerRezipient
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 295
Registriert: Mittwoch 22. April 2015, 10:39

Re: Warum zahlen Männer trotz Forum Mondpreise für Potenzmit

Beitrag von DerRezipient » Dienstag 9. Juni 2015, 08:47

frank1960 hat geschrieben:Ganz einfach: Was wenig kostet, ist auch nichts wert
Doofer Spruch, der selten stimmt, aber anscheinend glauben da sehr viele daran. Was ich auch noch denke: viele sind einfach froh, nach kurzem Suchen einen Ort gefunden zu haben, an dem sie bestellen können und haben schlicht und ergreifend keine Lust, weiter zu suchen oder sich geschweige denn zu informieren. Schließlich bedeutet das Arbeit und Zeit und heutzutage muss vieles schnell und im Vorbeigehen passieren. Hauptsächlich würde ich die hier schon einschlägig bekannte Gruppe der Amazonuser, die zugleich auch lese- und suchfaul sind, in den Vordergrund rücken.
Ene Mene Miste, es rappelt in der Kiste!

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Warum zahlen Männer trotz Forum Mondpreise für Potenzmit

Beitrag von Flocki » Dienstag 9. Juni 2015, 09:31

Naja, ich kann mich auch noch an meine Prä-MH-Zeit erinnern. Da hab ich tendenziell auch deutlich mehr bezahlt als später, als ich auf die Infos dieses Forums zurückgreifen konnte. Damals war ich froh, einen zuverlässigen Shop gefunden zu haben, habe in erster Linie den riesigen Abstand zu den Apothekenpreisen gesehen und mein Verbrauch war damals auch noch nicht so groß, dass ich nun unbedingt noch die letzten 50 Cent pro Pille sparen musste.

Heute ist - zumindest bei Silden - der Abstand zu den Apothekenpreisen natürlich ein ganz anderer als damals. Da wundert es dann schon, welche heftigen Preise teilweise verlangt (und vermutlich auch bezahlt) werden. Selbst wenn man unterstellt, dass die Kundschaft die "Stiftung Warentest für PDE-5-Hemmer" noch nicht kennt... ;)

ciao
Flocki

Benutzeravatar
Diavolo
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6474
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:06

Re: Warum zahlen Männer trotz Forum Mondpreise für Potenzmit

Beitrag von Diavolo » Dienstag 9. Juni 2015, 11:16

Heute ist - zumindest bei Silden - der Abstand zu den Apothekenpreisen natürlich ein ganz anderer als damals.
Und jetzt geht einmal in euch und spekuliert! Wie viele Viagra-Nutzer wissen wohl, dass es inzwischen günstige Generika in der Apotheke gibt?

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3357
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: Warum zahlen Männer trotz Forum Mondpreise für Potenzmit

Beitrag von big-mike » Dienstag 9. Juni 2015, 11:23

:cool:

Vom Apotheker bekommt man den Tipp eher selten !!!
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nihesta und 1 Gast