Arginin zur Potenzoptimierung

Hilfe für den Mann aus der Natur
Darkomen
Beiträge: 292
Registriert: Samstag 9. Oktober 2010, 09:33

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Darkomen » Montag 26. Dezember 2011, 22:43

Aber 000 Kapseln sind schon ganz schöne Brecher oder? Ich meine 25-26mm mal gelesen zu haben....das ist schon nicht ohne, find ich....

Gast
Gast

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Gast » Montag 26. Dezember 2011, 23:48

Ja, aber das geht schon mit den "000".
Ein beherzter Schluck Wasser und runter ist die Pille.
Ich glaube die Mädels müssen da mehr wegschlucken... :rofl:

Weekender
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 22:40

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Weekender » Mittwoch 1. Februar 2012, 13:21

Hallo zusammen,
bin Neuling hier, zumindest was die Anmeldung (erst gestern) angeht. Finde aber das Forum richtig gut, schon alleine deswegen, weil man erfährt, dass sich andere ähnliche Gedanken machen. Wurde vom Forum dazu motiviert, endlich den Sprung zu wagen (war einer für mich) und mir zum ersten Mal Generika (Tada) zu bestellen. Die hab ich jetzt. Mal sehen.

Ich nutze seit drei, vier Jahren Tada (original), weil mein Liebesleben etwas kompliziert und vor allem temporär ist und ich mir wenigstens keine Gedanken mehr darüber machen wollte, ob er denn nun steht, oder nicht. In der Richtung bin ich total zufrieden. Tada hat mich beim Sex ziemlich unabhängig gemacht von dem ganzen Psycho- und Stressmüll, der einem sonst belastet. Meine Methode bisher:
10 mg einen Tag vorher vorladen und dann die 10 mg einfach täglich durch nehmen, solange die Situation es verlangt.

Wie gesagt - nicht schlecht. Aber nicht perfekt. Ich hab hier irgendwo in einem Beitrag was von einem „Dominanzgefälle zwischen mir und der Partnerin“ gelesen. Schön gesagt. So ist es auch bei mir. Und deswegen hätte ich es - oder besser ihn - grundsätzlich schon ein bisschen härter, als er meistens ist. Ich finde, das wäre physisch und psychisch noch überzeugender.

Natürlich bin ich auf die Idee gekommen, die Dosis Tada zu erhöhen. Aber: mit den 10 mgs täglich haben sich Nebenwirkungen grade so schön eingependelt (grins). Außerdem habe ich ehrlich gesagt einen Heidenrespekt vor der Chemie. Ich bin schlicht verblüfft, wie hier Mengen hochgefahren und Kombis ausprobiert werden. Da muss ich mich erst noch rantasten - was ich machen werde, wenn ich endgültig von den Generika überzeugt bin. Das ist ja auch etwas eine Kostenfrage....

Aus den Gründen oben bin ich auf die Idee gekommen, Tada mit Arginin zu kombinieren. Über A. liest man sehr viel und Wunderliches. Ist halt inzwischen ein Lifestyle/Wellness-Produkt - und für keines der beworbenen Mittelchen habe ich mich entschieden. Das ist mir werbemäßig alles too much. Glaub ich einfach nicht. Bin irgendwann über ein Produkt aus dem guten, alten Reformhaus gestolpert, das in der Ecke steht, in der die Rentner/innen einkaufen. Wird auch nicht für die Behebung von ED oder Optimierung beim Bodybuilding oder was auch immer empfohlen. Ist total unerotisch. Und genau das hat mir in Kombination mit Hersteller/Dosierung/Kombi mit anderen Wirkstoffen gefallen.

Das pfeife ich mir jetzt seit einer Woche täglich rein (hab ne Zeitlang gebraucht, bis ich mich auch dazu durchgerungen hatte - mein Respekt - siehe oben). Die beabsichtigte Wirkung hab ich noch nicht getestet. Kommt nächste Woche und dann eine Woche lang. Wirkung generell, aber das ist radikal subjektiv: Ich habe in der Tat das Gefühl einer generellen, körperlichen Entspannung. Verkrampfungen lösen sich. Der aufrechte Gang wird leichter. Ist ja schon Mal nix falsches. Aber, dass die Morgenlatte häufiger, härter oder hartnäckiger wäre - davon kann ich nichts berichten. Ist alles wie vorher.

Werde jetzt die tägliche A-Zufuhr weiter durchziehen. Und ab Mitte nächster Woche packe ich für eine Woche das Tada nach meiner bisherigen Methode drauf. Und dann will ich mal sehen, ob sich da eine Wirkungsverstärkung ergibt.

Falls jemand Erfahrungen in der Richtung hat, würde ich mich freuen, davon zu lesen.

Ansonsten werde ich berichten, was sich bei mir so tut und getan hat.

Und noch ne plumpe Frage: Für den Kombitest mit anderen Wirkstoffen - soll ich mir die separat besorgen? Oder eines von diesen Testpacks bestellen, die in manchen Shops angeboten werden? Wie sind da die Erfahrungen?
Grüße

Cyto
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 29. August 2010, 08:32

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Cyto » Mittwoch 1. Februar 2012, 14:32

Weekender hat geschrieben:Werde jetzt die tägliche A-Zufuhr weiter durchziehen. Und ab Mitte nächster Woche packe ich für eine Woche das Tada nach meiner bisherigen Methode drauf. Und dann will ich mal sehen, ob sich da eine Wirkungsverstärkung ergibt.
Als Ü60 nehme ich L-Arginin als Pulver von NORDFIT schon seit einigen Jahren. Immer am Morgen und am Abend einen gestrichenen Teelöffel voll, was einer Tagesdosis von etwa 6 Gramm entspricht. Dazu jeden 2. Tag 10mg Tada und wenn es absehbar „Ernst“ wird, auch schon mal 20mg. Aber bis L-Arginin bei mir wirkte, vergingen schon mal 3…4 Wochen.

Klar, erzeugt alles kein „Stahlrohr“, aber seit dem ich L-Arginin einnehme habe ich immer eine Morgenlatte und (soweit feststellbar) auch mehrere nächtliche Erektionen. Als weiterer positiver Nebeneffekt sind der Rückgang meines etwas zu hohen Blutdrucks und auch eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit beim Joggen und Radfahren feststellbar.
Weekender hat geschrieben:Und noch ne plumpe Frage: Für den Kombitest mit anderen Wirkstoffen - soll ich mir die separat besorgen? Oder eines von diesen Testpacks bestellen, die in manchen Shops angeboten werden? Wie sind da die Erfahrungen?
Grüße
Ich würde mir einen vernünftigen Shop auswählen und dort 10 Tabs Silden, Varden und Tadas bestellen. Ich bin allerdings bin bei Tadas etwas „wählerisch“ und bevorzuge Tadacip und Forzest, weil ich bei manchen No-Name Tadas schon eine relativ geringe Wirkung (bei mir) festgestellt habe.

Weekender
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 22:40

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Weekender » Sonntag 5. Februar 2012, 15:27

Hallo zusammen,

bin grad etwas erstaunt. Gestern waren hier noch diverse Posts -unter anderem auch von mir. Und die sind jetzt alle weg? Technisches Problem? Anderer Grund?

Na ja - ich werd's überleben.

Kurzer Zwischenbericht:

Arginin wirkt - beim Joggen. Zwar noch nicht als Verbesserung der Leistungsfähigkeit. Dafür werfe ich das Zeug wohl zu kurz ein. Ich war aber grade ne Runde unterwegs und ich denke, ohne das Argi wären mir bei den Temperaturen nach meinen bisherigen Erfahrungen Hände und Füße abgefallen. War eigentlich drauf eingestellt, deswegen nur kurz zu laufen. Konnte aber meine Normalstrecke durchziehen. Dank Argi - kann ich nicht beweisen. Aber mein Body sagt irgendwie ja.

Ansonsten merke ich NICHTS. Ich kombiniere derzeit mit 5mg Tada täglich. Habe deswegen so tief angefangen, weil ich mir vorstellen konnte, dass in der Kombi vielleicht die NWs wieder kommen - wegen besserem Kreislauf und so. Ist aber nicht so. Keinerlei Probleme. Und auch keinerlei verstärkte Spontanreaktionen meines besten Freundes. Alles wie gehabt.

Werde deswegen jetzt auf 10 mg Tada täglich gehen. Mal sehen, ob dann was passiert. Aber ich erwarte das eigentlich nicht mehr.

Und last but nor least habe ich mich tatsächlich hier überreden lassen und einen Schwung Varden bestellt. Ich bin halt doch neu-gierig geworden. Und bleibe dran.

Grüße
Weekender

Weekender
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 22:40

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Weekender » Sonntag 5. Februar 2012, 17:14

Wie heißt es hier immer so schön: lesen, lesen lesen!!

Yep - wer lesen kann (und es auch tut) ist klar im Vorteil!!!

Die „verschwundenen“ Posts sind jetzt in einem eigenen Thread gelandet. Hey - danke dafür. Wäre nie auf die Idee gekommen.

Ich kopiere meinen letzten Eintrag jetzt mal rüber in den „Thread von Weekender“ und schreibe dort weiter.

Thread von Weekender
http://menshelp.cc/viewtopic.php?f=8&t=2914&start=0

Grüße
Weekender

Benutzeravatar
Santino
Beiträge: 669
Registriert: Samstag 11. Dezember 2010, 09:01

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Santino » Dienstag 17. Juli 2012, 15:59

Hi Leute,

ich habe Arginin nun auch ausgiebig getestet und möchte mein Feedback dazu abgeben.

Ich hatte zunächst immer Arginin vom Team Andro shop (Fitmart). Das ist pures HCL Pulver ohne Zusatz von anderen Stoffen.

Dieses Pulver habe ich nie länger als 3-4 Tage hintereinander konsumiert. Als ich noch ca. 18/19 war bemerkte ich oft, dass ich beim Sex nach dem Training wenn ich Arginin angewendet hatte bessere Errektionen hatte. Das kam so oft vor, dass es definitv mit dem Arginin zu tun gehabt hat.


Kurz bevor ich mich hier angemeldet hatte, hatte ich ja richtige Errektionsprobleme (Psycisch + leicht organisch bedingt) und hatte aufgrund obiger Erfahrung versucht das mit Arginin anzugehen, aber das gelang mir kein bisschen.
Habe dann Potenzmittel bestellt und danach hatte ich ja keine Probleme mehr, vorausgesetzt ich hatte PDE5 Hemmer intus.

Ich hatte nach längerer Potenzmittelnutzung wieder versucht ohne Mittel Sex zu haben. Klappte auch teilweise, aber mit einem unbefriedigendem Ergebnis. Der Penis war sehr weich und die Errektion kam langsam und ging bei Störfaktoren zu schnell sodass ich mich nach mehrere Versuchen ohne in größeren Abständen in denen ich wieder mit PDE5 fickte entschied nur noch mit Potenzmitteln Sex zu haben.

Jetzt wird mein Bericht allerdings interessant:
Wie einige wissen vertrage ich Varden und Tada leider nicht mehr. Silden dagegen sehr wohl. Zudem war vor 2 Wochen mein Arginin von Team Andro aufgebraucht und weil ich sowieso Neues bestellen musste habe ich noch gegoogelt nach Produkten und Erfahrungen. Ich wollte Arginin eigentlich nur kaufen um meine Sildendosierung minimal halten zu können. Mit Arginin wirkt Sildenafil und damals die anderen Mittel wirklich deutlich besser. Das habe ich mittlerweile oft genug probiert. Daher wollte ich Arginin sowieso kaufen.

Durch google las ich dann allerdings einen Thread auf Erektion.de über Argninin in Zusammenhang mit OPC. Hörte sich eigentlich zu gut an was da teilweise beschrieben wurde, leider finde ich den Tread gerade nicht mehr. Aber nachdem was ich über OPC gelesen habe dachte ich mir, dass es nicht schaden könnte OPC mit Arginin zu kombinieren. Denn OPC soll vielen Menschen geholfen haben Allergien zu mildern oder gar zu heilen. Vielleicht kriege ich damit ja meine allergische Reaktion auf Varden Tada weg oder zumindest wird sie gedämmt, dachte ich mir :)

Ich kaufte mir daher von Nordfit Arginin plus OPC (120mg OPC). Nachdem ich von OPC gelesen hatte, konnte ich mir nicht vorstellen, dass bei dem Nordfit Produkt wirklich reinstes OPC drin ist. Also bestellte ich noch bei Amazon OPC Kapseln von Vitactiv.


Das nehme ich jetzt seit 10 Tagen (3x täglich 2g von Nordfit und 2x eine Kapsel OPC) und ihr werdet es nicht glauben, aber das Zeug schlägt bei mir ein wie eine Bombe. Bombe bedeutet für mich, dass es viel besser wirkt als ich es erwartet und erträumt hätte, schließlich ist es kein PDE-5 Hemmer oder eine sonstige Chemiekeule. Es kann nicht mithalten mit einer Sildenkeule, ganz klar. Aber seitdem ich das nehme habe ich ständig eine Blutwurst. Mein Penis verhält sich so als ob ich täglich 5-10mg Tada nehmen würde, dabei nehme ich seit ich das Zeug habe gar keine PDE 5 Hemmer mehr.

Wieso nicht fragen sich bestimmt einige...?!:

Wenn ich keine PDE-5 Hemmer nehme ist mein Schwanz im Normalzustand wirklich mini. Ich habe einen typischen Blutpenis. Habe zwar einen 20 cm Schwanz aber im Normalzustand ohne PDE 5 echt ein Würmchen verglichen mit errigiert.

Nachdem ich dann mit den Supplementen begann trat wie gesagt der Blutwursteffekt auf und Morgenlatten vom Feinsten. Ich dachte mir WTF!! Was ist denn hier los und fragte ich mich 3 mal ob ich gestern nicht doch was genommen habe...?!?! Aber das hatte ich wirklich nicht.

Aber der Effekt blieb und blieb. "Nun, jetzt machste mal einen Selbsttest", dachte ich mir.

Ich schwöre euch bei Gott: Wenn ich nix nehme, dann steht mein Schwanz an GUTEN Tagen gerade eben waagerecht im errigierten Zustand. Das habe ich seit ich die Errektionsprobleme habe schon zich Mal ausprobiert und auch nach einer Tadakur war das trotz Trainingseffekt so. Wenn ich nicht stimuliere schwindet das dann sogar in Sekunden zum Normalzustand. Lediglich mit PDE-5 Hemmern durchschreitet die Härte dann die horizontale Linie und er zeigt in die Höhe :) Und das tat er bei Tada nur an guten Tagen, bei Varden und Silden eigentlich immer.

Nun, ich spielte mir also am Schwanz rum obwohl ich eigentlich 0 Bock auf Sex hatte (dann hatte ich ohne PDE5 eigentlich nie ne vernünftige Errektion hinbekommen). Ziemlich schnell stand mein Schwanz wie eine 1. Und zwar vergleichbar mit Vardenhärte zeigte er in die Höhe :).

Ich freute mich natürlich, aaaaaber ich schob es erstmal auf gute Tagesform (obwohl ich mich eigentlich eher schlecht fühlte + wenig Lust).

Am nächsten Tag versuchte ich das erneut und siehe da...Das gleiche Spielchen. Nun freute ich mich schon etwas mehr und beschloss unbewaffnet zu ficken. 2 Tage später kam es dann dazu und es klappte obwohl ich ein wenig nervös war und Versagenskopfkino hatte. Ich war hinterher megahappy. Denn ich konnte ganz normal Sex haben. Es war kein Supermann Sex wie unter Silden, aber ich konnte ganz normal Sex haben. Für viele ist ja Reiten die Problemstellung bei Errektionsproblemen, die Perle reitet allerdings vom Feinsten. Ich hatte früher immer von hinten Probleme.

Ich habe sie aber von hinten gefickt ohne Probleme. Einfach nur genial. Wollte dann direkt hier posten, aber ich dachte mir, dass ist noch zu wenig Beweis und zu voreilig.

Jetzt am Wochenende war ich auf einem Seminar. Freitag Abend hatte ich mir einen gewichst weil ich nicht pennen konnte. Wieder super Errektion. Schwanz zeigt in die Höhe wie eine 1. Samstag waren wir beim Griechen essen. Vollgefressen und nach ein paar Bier und griechischem Schnaps kam ich im Hotel an, als ich plötzlich eine SMS von einer 40 jährigen Seminarteilnehmerin bekam ob ich Lust hätte unvernünftig zu sein.

Mein Herz raste wie Sau, weil ich in einem Schlag nervös war, gleichzeitig freute ich mich aber, weil ich wollte schon immer mal eine ältere Dame flachlegen. Also nahm ich eine halbe Silden ein. Leider war mein Magen aber voll mit fettigem Essen vom Griechen und ich hatte ja auch Bier und schnaps getrunken. Aber ich wollte es zumindestens ausprobieren. Bin dann zu ihr gefahren und war auch sehr nervös.

Als wir anfingen rumzumachen sagte ich ihr das auch, dass ich nervös bin, aber sie sagte, dass das kein Ding ist und es nicht schlimm wäre wenns nichts klappt. Half mir leider nicht allzuviel aber ich hatte es selbst geschafft mich zu beruhigen auf das Geile zu konzentrieren.

Naja leider hatte Silden nicht mehr gewirkt, denn das merke ich daran, dass die Errektion bleibt wenn sie einmal da ist, selbst bei Kopfkino. Aber ich konnte trotzdem mit ihr Sex haben. Es war kein Hammersex wie ich ihn gerne mit Silden gehabt hätte, aber normaler Sex mit leicht angeschlagener Errektion aufgrund immer wiederkehrender Nervosität.

Die Dame war zudem nicht besonders attraktiv. Die Silikontitten war zwar groß, aber irgendwie gefiel mir das künstliche nich und beim lecken ihrer Möse beim Vorspiel sah ich die Narben unterhalb des Busens...Naja nich so mein Ding...

Gestern bekam ich eine SMS ob ich wieder Bock hätte unvernünftig zu sein beim nächsten Mal, also kann es so schlecht nicht gewesen sein ;-)

Naja wieder zu Hause angekommen hatte ich Sonntag Abend erneut Sex ohne PDE- 5 mit einem Rohr vom Feinsten. Evtl hat das Silden vom Vorabend noch ein wenig gewirkt.

Montag morgen hatte ich wieder Sex ohne PDE5, diesmal mit einer etwas schwächeren Errektion die nur erhalten blieb weil mich die Partnerin gut kennt.

Aaaaber vorhin hatte ich wieder richtig geilen Sex mit super Errektion.

Ich bin total happy, weil ich jetzt schon mehrmals guten Sex hatte ohne PDE 5. Das war für mich auch undenkbar seit der Arzt bei mir die Cavernöse Insuffizienz feststellte und ich mehrmal schlechten Sex hatte bzw. Abknicker als ich es ohne PDE 5 versuchte.

Diese Resultate sind definitiv auf das Arginin in Kombination mit OPC zurück zu führen. Auf Errektion.de stand, dass der Effekt erst nach 3-4 Wochen eintreten kann (wird da aber auch nicht wissenschaftlich belegt). Aber bei mir trat der sofort ein und ich habe das Gefühl, dass er von Tag zu Tag stärker wird.

Ich denke, dass sich die meisten von euch das nicht vorstellen können. Aber das Arginin auf die Potenz wirkt haben schon viele bestätigt.

Bei den meisten ist dieser Effekt nicht spürbar. Aber auch bei den meisten verbessert es die Wirkung von Silden bzw. es gibt sogar non Responder auf Silden die in Kombination mit Arginin plötzlich ansprechen. Wie gesagt hatte ich vor 4 Wochen auch noch pures Arginin und es wirkte nicht auf die Potenz. Aber Arginin in Verbindung mit OPC hochdosiert (3x 120mg aus dem Pulver plus 2x 105mg aus den Kapseln) hat bei mir einen erstaunlichen Effekt auf die Potenz.

Ich kann das daher nur jedem empfehlen auszuprobieren, selbst wenn es letztlich nur dazu führt, dass man dem Körper ein wenig Chemie ersparen wird. Nonresponder hätten ihrem Körper dennoch etwas Gutes getan, denn sowohl Arginin als auch OPC haben nur positive Effekte, mal abgesehen vom abartigen Geschmack.

Ich werde jetzt erstmal wieder versuchen mein Schwanzverhalten ohne PDE 5 Hemmer kennen zu lernen. Das ist für die meisten von euch überflüssig, aber ich vertrage leider nur noch Silden und aufgrund der HWZ und der Abhängigkeit von Nahrung und Alkohol kann mir das nur gut tun und mehr Sicherheit geben.

Anschließend werde vermutlich mit 25mg Silden auf eine Mördererrektion kommen wo ich vorher 50mg für gebraucht hätte dank dieser Produktkombi.

Keine Sorge das ist keine Schleichwerbung für Nordfit oder Vitactiv. Es gibt Arginin und OPC von zahlreichen Herstellern, aber ich habe eben die o.g. getestet mit diesem Bombenergebnis!!!

LG

Santino

P.S.: Nehmt das Arginin mit OPC morgens nüchtern ein. Das schlägt bei mir super ein. Allerdings bekam ich die ersten Tage Kotzreiz. Am besten direkt danach frühstücken. Gewöhnt man sich dran ;-)

Douglas
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 13:41

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Douglas » Montag 30. Juli 2012, 13:36

.... ich mische mein Arginin seit einiger Zeit mit Citrulin. Als OPC nehme ich Traubenkernmehl, welches aber schwierig einzunehmen ist, weil es sich schlecht in Wasser löst. Ich habe den Beitrag , den du ansprachst, auch vor einigen Monaten gelesen und dachte das probier ich mal.

Leider war ich etwas ungenau bei der Einahme, so das ich hier kein Resulat posten möchte, ich hatte aber den Eindruck, das sich meine Libido etwas erhöht hat. Wie gesagt...nur ein Eindruck !!

Citrulin ist eine Vorstufe des Arginin und wird vom Körper zeitversetzt zu Arginin umgewandelt. Daher soll die kombinierte Einnahme wohl etwas besser / gleichmäßger sein. Ansonsten kenne ich das Arginin aus meiner früheren BB Zeit, als Stickstoff Lieferant, welches den sogenannten Pumpeffekt der Muskeln beim Training generierte. Dies mal als meine laienhafte Erläuterung zu meiner Erfahrung.

Gruß
Douglas

Benutzeravatar
Santino
Beiträge: 669
Registriert: Samstag 11. Dezember 2010, 09:01

Re: Arginin zur Potenzoptimierung

Beitrag von Santino » Montag 30. Juli 2012, 13:53

Bei mir ist der Effekt immer noch erhalten. Gestern Abend nach einem harten Fußballspiel hatte ich ohne PDE5 Hemmer Sex. Errektion kam zwar schwieriger zustande und war auch noch sehr gut. Aber nach Beintraining im Studio oder Fußballspiel ging früher gar nix :P
Also ich kanns immer noch jedem empfehlen zu probieren. Man muss es natürlich 3x täglich nehmen aber das scheint mir wesentlich gesünder zu sein als tägliche Hammerdosen Potenzmittel. Selbst wenn man damit seine PDE5 Nutzung halbieren könnte würde ich das als Erfolg ansehen.

Ich habe jetzt schon seit dem ich oben gepostet hatte keine PDE5-Hemmer mehr genommen. Ich werd das noch ein paar Wochen so handhaben bis ich mich an den Sex ohne gewöhnt habe und das Selbstvertrauen habe, dass ich wirklich ganz ohne Sex haben kann. Denn obwohl ich jetzt schon ca. 10 mal ohne Sex hatte habe ich jedesmal noch Gedanken dass es nicht klappen könnte. Das habe ich nie gehabt wenn ich PDE5 nehme. Ich denke wenn diese scheiss Gedanken aufhören wird die natürlich Errektion noch besser. Ich habe vorher beinahe täglich 50mg Sildenafil konsumiert. Also selbst wenn ich keine Errektionsprobleme hätte wäre das keine leichte Umstellung. Wenn ich die Kombi Argi + reines OPC nicht entdeckt hätte, wäre das garantiert undenkbar gewesen. Habe es ja mehrmals versucht.

Versteht mich nicht falsch. Der Sex den ich jetzt habe, der ist nicht vergleichbar mit Sex mit Potenzmitteln. Das will ich gar nicht abstreiten. Sobald ich mehr Sicherheit beim Sex ohne PDE 5 habe, möchte ich diese auch wieder einsetzten.

Mein erster Plan:
Ich werde in ca. 2-3 Monaten nochmal versuchen Tada mit 2,5mg Schritten langsam einzuschleichen. Wenn die Allergiesymptome dann verschwinden werd ichs nie wieder absetzen...:)

Wenn das gelingen würde dann hätte ich vermutlich mit täglich 5mg bis maximal 10mg Tada täglich plus dem Arginin und OPC eine etwas überdurchschnitllich harte Errektion die Dauereinsatzbereit ist.

Aber das die Allergie zum Tada futsch ist bezweifel ich... Würde es euch berichten...

Wenn es so kommt wie ich es erwarte, also dass ich Varden und Tada einfach nicht mehr vertrage, dann werde ich vermutlich bei jedem Sex, wenn ich nicht gerade vorher gegessen habe 25mg Silden einnehmen.

Auf diesen Sex möchte ich langfristig nämlich nicht verzichten ;-)

LG

LG

Micha
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. August 2012, 21:39

Bull Attack L- ARGININ HCL

Beitrag von Micha » Montag 6. August 2012, 20:59

Wer hat schon mal dieses Supp. getestet und kann eine kurze Kritik abgeben.
Mir geht es vor allem darum, ob dieses Produkte unterdosiert ist.


2) Bull Attack L- ARGININ HCL

Vielen Dank
Micha

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast