Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Yohimbe

Hilfe für den Mann aus der Natur
schrotti
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 29. August 2010, 23:19

Re: Yohimbe

Beitrag von schrotti » Sonntag 26. April 2015, 02:02

Es gibt große Unterschiede zwischen Yohimbine HCL und Yohimbe.
Yohimbin HCL ist synthetisch hergestellt und um ein vielfaches wirksamer als das pflanzliche Yohimbe. Leider ist Yohimbin HCL nicht so einfach ohne Rezept zu bekommen. Der Shop, den ich vor einiger Zeit hier im Forum verlinkt habe, hat aber immer zuverlässig geliefert... wurde aber anscheinend leergekauft.

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3156
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Yohimbe

Beitrag von NeverMind » Sonntag 26. April 2015, 07:42

Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Yohimbe

Beitrag von Flocki » Montag 27. April 2015, 08:41

schrotti hat geschrieben:Es gibt große Unterschiede zwischen Yohimbine HCL und Yohimbe.
Yohimbin HCL ist synthetisch hergestellt und um ein vielfaches wirksamer als das pflanzliche Yohimbe.
Kannst Du mal erklären, worin der Unterschied besteht, ob man 5 mg Yohimbin dadurch aufnimmt, in dem man 500 mg Yohimbe mit 1% Yohimbin-Anteil zu sich nimmt oder die identische Menge des Alkaloids als Yohimbin HCL? Dass der Yohimbin-Anteil in Yohimbe wie bei Naturprodukten üblich durchaus schanken kann, darfst Du als bekannt voraussetzen.
NeverMind hat geschrieben:Hier gibt es das Yohimbin HCL:
Nicht lieferbar - AFAIK schon seit ca. einem Jahr.

ciao
Flocki

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3156
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Yohimbe

Beitrag von NeverMind » Montag 27. April 2015, 09:19

Flocki hat geschrieben:[
NeverMind hat geschrieben:Hier gibt es das Yohimbin HCL:
Nicht lieferbar - AFAIK schon seit ca. einem Jahr.
Das sollten die dann auch kommunizieren (siehe aktuelle Info von deren Webshop und FB-Seite):
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Yohimbe

Beitrag von Flocki » Montag 27. April 2015, 09:27

NeverMind hat geschrieben:Das sollten die dann auch kommunizieren
Auf der Webseite scheinen die Produkte völlig unbeleckt von der tatsächlichen Verfügbarkeit immer gleich dargestellt zu werden. Was tatsächlich lieferbar ist, wird wohl erst überprüft, wenn Du es in den Warenkorb legen willst. Dass man sowas auch eleganter lösen kann, ist sicher richtig...

ciao
Flocki

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3156
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Yohimbe

Beitrag von NeverMind » Montag 27. April 2015, 10:11

Flocki hat geschrieben:Was tatsächlich lieferbar ist, wird wohl erst überprüft, wenn Du es in den Warenkorb legen willst.
Habe das einmal geprüft: du kannst das Yohimbin auswählen, in den Warenkorb legen und zur Kasse gehen - ohne einen Hinweis auf unzureichenden Lagerbestand. Allerdings muss der "Geschmack neutral" ausgewählt werden (siehe Bild weiter oben), sonst kommt eine Fehlermeldung "leider nicht lieferbar".
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Yohimbe

Beitrag von Flocki » Montag 27. April 2015, 10:39

Ah - Danke, dann war ich wohl nur zu blöd... :?

EDIT: In der Bucht gibt's übrigens einen Händler, der Yohimbin HCL als Pulver anbietet - z.B. 5 g für 15 Euro. Allerdings Versand aus USA - und damit gibt’s da ein "kleines Zollproblem", was der Verkäufer auch fairerweise in der Verkaufsbeschreibung erwähnt.

ciao
Flocki

Benutzeravatar
gsxr
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 487
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2012, 17:02

Re: Yohimbe

Beitrag von gsxr » Montag 4. Mai 2015, 14:25

walker hat geschrieben:"eine extrem stark schwankende Bioverfügbarkeit " die wohl auch vom Mageninhalt (?) anhängig ist, die schwankende Bioverfügbarkeit könnte die unzuverlässige Wirkung erklären: Das eine mal fährt es ungemein erektionsfördernd rein - und wenn man es das nächste Mal mit exakt derselben Dosis versucht tut sich viel weniger und umgekehrt.
Kann walker mal wieder 100% bestätigen... nunmehr erfolgte mein Test im Club. Wirkung nicht feststellbar. Habe wie beim Einzeldate 4 Std vorher je 30mg Varden genommen, also insgesamt 120mg drinn bei Betreten des Clubs (halbe Dosis von dem, was ich sonst einwerfe im Club). 1 Std. vorher eine meiner Selbstbau 200mg Yohimbe-Kapseln. 10 Std. vorher noch 30mg Tada. Leider nicht die vom Yohimbe erhoffte Geilheit verspürt. Clubstress macht das wohl zu 100% zunichte... der Kleine war wirklich klein. Nach 2 Std. Nachwurf 60mg Varden, eine weitere Stunde dann sex, Erektion gut, aber nach 30min dann Nachlassen.. nach weiteren 2 Std wieder Nachwurf 60mg Varden und eine weitere 200mg Yohimbe, es kam aber nicht mehr zum sex, allerdings zog sich der kleine Mann auf Minimalgrösse zurück..

Kurz: dies war der zweite Test von Yohimbe im Club, auch eher negativ. Stress+Yohimbe ist scheinbar nicht vereinbar... Yohimbe ohne Stress wirkte gut.. auch daheim ganz ohne weitere Pillchen..

Dies mal soweit als Zwischenergebnis. Werde mal Yohimbe+Silden testen.
gsxr, geboren 1965, 190cm und 90kg..
Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler...

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Yohimbe

Beitrag von Flocki » Montag 4. Mai 2015, 14:43

gsxr hat geschrieben:Kurz: dies war der zweite Test von Yohimbe im Club, auch eher negativ. Stress+Yohimbe ist scheinbar nicht vereinbar... Yohimbe ohne Stress wirkte gut.. auch daheim ganz ohne weitere Pillchen..
Um welche "Wirkung" geht es? Als Aphrodisiakum (also Libido/Geilheit steigern) oder als Potenzmittel? Für letzteres ist die Wirkung von Yohimbin um mehrere Größenordnungen schwächer als die der einschlägigen PDE-5-Hemmer (und ist deshalb auch zu diesem Zweck praktisch vom Markt verschwunden).

Und was die Libido angeht - da musst Du einfach ganz fest dran glauben... ;)

Hier mal eine Zusammenfassung der wichtigsten Studien und ein Diagramm, was den nur knappen Vorsprung von Yohimbin vor Placebo verdeutlicht:
http://www.medicine.ox.ac.uk/bandolier/ ... /Youp.html

ciao
Flocki

Benutzeravatar
gsxr
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 487
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2012, 17:02

Re: Yohimbe

Beitrag von gsxr » Montag 4. Mai 2015, 16:34

Flocki hat geschrieben:Hier mal eine Zusammenfassung der wichtigsten Studien und ein Diagramm, was den nur knappen Vorsprung von Yohimbin vor Placebo verdeutlicht: http://www.medicine.ox.ac.uk/bandolier/ ... /Youp.html
ciao Flocki
Es geht um Geilheit/Libido/Gefühl steigern. Deine These von wegen Placebo stellst du auf, weil du offensichtlich noch nicht erlebt hast, wie extrem Yohimbe reinhauen "kann". Es führt unter bestimmten (mir noch nicht verstanden, aber mehr als einmal erlebten) Umständen zu einer Geilheit/Hammer-Latte und super Höhepunkt.. da ist nix mit Placebo, das ist real. Womöglich wirkt es nur, wenn man es im Abstand einiger Monate EINMAL nimmt. Womöglich ist meine Dosis (500mg reduziert auf 200mg) nun zu niedrig. Insgesamt experimentier ich aber mit diesem spottbilligem Zeug noch was rum, wenn ich das hinbekomme, löst es meine Probleme zum Höhepunkt zu kommen, also deshalb bleib ich am Thema drann...

Flocki, im Gegensatz der von dir zitierten Studie, will ich es ja nicht dauerhaft einnehmen. Mein Ziel ist es einmalig, ähnlich Silden kurz vor dem sex einzuwerfen, um damit Geilheit/Libido/Gefühl zu steigern. Und genau so hat es bei mir auch einige Male gewirkt. Andere Male eben nicht. Es geht bei mir um Yohimbe, in der Studie um Yohimbin, sicher auch ein Unterschied... "Mein" Yohimbe hat auch ganz schöne Nebenwirkungen, die sind auch weit von Placebo entfernt, Einschlafen damit ist faktisch unmöglich, bei 500mg pumpt und klopft das Herzchen wie verrückt...
gsxr, geboren 1965, 190cm und 90kg..
Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast