PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Hilfe die vom Doktor verschrieben wird (Potenzmittel, Medikamente, Testosteron)
Mandarox
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 01:02

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Mandarox » Samstag 11. November 2017, 20:09

Ich hab mir gerade eine Ampulle von besagtem Shop bestellt. Ich hätte da nun ein paar Fragen:

- Wie ist das mit der Kühlung? Wie lang ist es haltbar?
- Was nimmt man zur Verdünnung, und in welchem Verhältnis? Einfach steriles Wasser aus der Apotheke?
- Da ich soetwas noch nie verwendet habe, wie fragt man am besten in der Apotheke nach Spritzbesteck und der Verdünnungslöung? Und was für ne Spritze nimmt man da am besten? Soll natürlich wenig "aua" machen. Eigentlich habe ich absolut panische Angst vor Spritzen, einer der Gründe warum ich es mir bisher nie geholt habe und mich seltenst impfen lasse. Aber gut, jeder hat so seine Schwächen. Nasal oder oral werde ich es jedoch nicht konsumieren, da sonst Verschwendung. Ich werde mich zusammenreissen :oops:

Natürlich wede ich nicht meine Stamm-Apotheke im Dorf dafür aufsuchen... :D

AleksanderG
Gast

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von AleksanderG » Sonntag 12. November 2017, 02:39

Guten Tag,
ich möchte mir neues Melanotan 2 bestellen.
Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Shop https://www.melanotan.cc/ ?
Oder kann andere gute Shops nennen für das beziehen von MT2.
Ich bedanke mich im Voraus bei euch :)
Gruß Aleksander

pika
Gast

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von pika » Sonntag 12. November 2017, 02:47

Hi,
sich die Spritze (U100) in den Bauchspeck zu jagen, ist wirklich kein Akt! Absolut schmerzfrei und unblutig.
Ich nehme 1ml Wasser und löse es mit den 10mg in der Ampulle auf, somit hatt man eine volle U100 Spritze und kann
es schön dosieren. 1 Unit sind demnach 0,2mg

Nach der Injektion, ab ins Gefrierfach damit.
Leider muss ich feststellen das bei erneuter Verwendung die Wirkung nicht die selbige ist wie beim ersten mal,
wird wohl mit dem Auftauprozess zusammenhängen! Das letzte mal (3x auftauen) trat die wirkung ers nach 12-15h
bei mir auf!
Bin mittlerweile am überlegen ob ich die Substanz nicht aus der Ampulle entnehme und mir diese für die jeweilige
Verwendung entsprechend portioniere und erst dann mit Wasser auflöse..., Somit wäre eine gewisse frische der
Substanz gewährleistet. Die Umsetzung erfordert jedoch einiges an Fantasie und einer empfindlichen Waage :rofl:

Peace

Ps.
Bitte bericht uns weiter deine Erfahrungen damit.

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3036
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von NeverMind » Sonntag 12. November 2017, 08:50

Mandarox hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 20:09
Ich hab mir gerade eine Ampulle von besagtem Shop bestellt. Ich hätte da nun ein paar Fragen:
Dann könntest du doch einfach diesen Thread lesen und hättest alle Antworten schnell gefunden :? :palm: .
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Mandarox
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 01:02

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Mandarox » Sonntag 12. November 2017, 16:42

pika hat geschrieben:
Sonntag 12. November 2017, 02:47
sich die Spritze (U100) in den Bauchspeck zu jagen, ist wirklich kein Akt! Absolut schmerzfrei und unblutig.
Das "weiß" ich. Ich weiß dass es harmlos ist und eigentlich auch nicht schmerzt. Aber erkläre das mal jemanden, der eine Phobie hat. Jemand der panische Angst vor Spinnen hat, wird sich auch nicht damit zufrieden geben, dass die 8-Beiner eigentlich ganz harmlos sind ;-) Aber wie gesagt, der Entschluss ist gefasst und werde es durchziehen. Meine Frau lacht schon. Spritzenphobie und dann sowas, sie meint dass kann ja nen Spektakel werden. Aber recht hat sie, denn ich bin schon jetzt in Panik-Modus. Da hilft auch kein guts Zureden. Ich werde es "einfach machen". Irgnedwie. Die Neugier auf das Zeug wird siegen.

U100, dass sind ja die 0,30mm Kanülen. Das finde ich gut, da es fast die dünnsten sind die man bekommen kann. Ich hatte erst die Befürchtung, dass aufgrund dass es ja ein Feststoff ist, welchen man auflöst, dies von der Konsistenz her nicht durch eine dünne Nadel geht.
pika hat geschrieben:
Sonntag 12. November 2017, 02:47
Bin mittlerweile am überlegen ob ich die Substanz nicht aus der Ampulle entnehme und mir diese für die jeweilige Verwendung entsprechend portioniere und erst dann mit Wasser auflöse
Der Gedanke kam mir auch schon. Jedoch ist dann keine Keimfreiheit mehr gegeben. Die Frage ist, wie wichtig sowas ist, wenn wir uns irgendwo verletzten ist die Stelle ja auch mit Keimen kontaminiert. Kann man eine Durchstellampulle öffnen? Und vor allem wie das Pulver/die Kristalle lagern? Nicht dass Luftfeuchtigkeit es zunichte macht. Und das Pulver selbst in den Kühlschrank/Gefrierfach packen würde ich als bedenklich ansehen, dass dann die Luftfeuchtigkeit daran kondensiert.

Was das genaue abwiegen angeht: Einfach mal nach Feinwaage suchen, die kosten unter 10 Euro, bei einer Auflösung von 0,01g.

Pika
Gast

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Pika » Sonntag 12. November 2017, 19:31

Ja, das mit dem portionieren war nur ein alternativ Gedanke. Im Grunde könnte dies den Stoff weitaus mehr unwirksam machen!
Schließlich befindet sich dieser in der Ampulle in einem Vakuum..., also musste man die Portionen ebenfalls Vakuumiesiert lagern.
Die beste alternative wäre in gleich portioniert zu kaufen, sprich 1mg Dosis pro Ampulle!

Deine Angst vor Spritzen, Spinnen, Keimen usw. kann ich dir natürlich nicht nehmen. Jedoch kann ich es gut nachvollziehen,
da ich selber ein kleiner Hypochonder im Bezug auf meinen Körper bin und mir bei solchen Experimenten immer Gott-weis was
für Gedanken mache was dann mit mir passiert und wie es endet. Meine erste Viagra (50mg) hab ich ungelogen gevierteilt und mich
langsam an die entsprechende menge vorsichtig herangetastet, bin immer noch dabei. :lol:

Aber es gibt kein schöneres gefühl, als den Turmrumpf sich seinen ängsten gestellt zu haben!

Sag deiner Frau, die soll es dir einfach im Schlaf injizieren, danach wachs mit nem ständer auf und bedankst dich
für die schönen träume währenddessen :lol:

Mandarox
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 01:02

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Mandarox » Montag 13. November 2017, 01:04

Ob sich darin ein Vakuum befindet wage ich zu bezweifeln, denn sonst würde der Durchstech-Deckel stark nach innen verbiegen. Ich nehme eher an, dass es getrocknete Luft bzw. Luft frei von Feuchtigkeit ist.

Was die Dosierung angeht: Eigentlich wollte ich mit 1000mg starten, vor Nebenwirkungen habe ich keine Angst, da bin ich hart im Nehmen. Aber ich habe gelesen, dass es deutlich besser sei mit 500mg zu starten und sehr langsam hochzugehen, weil das zeug sonst zu schnell an Wirkung verliehrt, selbst wenn man 7-14 Tage zwischen den Dosen wartet. Quelle: https://researchpeptides.com/4427-okay- ... 141+female (User Peptideguru, der User hat es wohl mal längere Zeit genommen).

5mg sind 10 Einzeldosen, zusammen mit meiner Frau wären es immerhin noch 5 Dosen (das lässt sie sich nicht entgehen da mitzumachen, und sie hat mal gar keine Angst vor Spritzen :-D), bei Minimum 7 Tage dazwischen sind das 5 Wochen. Ich bezweifel dass man die Spritze 4x aufauen kann ohne Wirkungsverlust. Ich schätze das portionieren des Pulvers wird die einzig sinnvolle Lösung sein. Glasplatte und Raiserklinge werde ich dann mal organisieren, ich merke schon, dabei eignet man sich scheinbar viel Junkie-Wissen an :-D. Das Pulver werde ich in gefalteten Aluminiumfolienstreifen verstauen - ist nur so ne spontane Idee.

Mandarox
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 01:02

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Mandarox » Montag 13. November 2017, 01:11

Hier schreiben zwei User ( https://researchpeptides.com/6286-dose-pt-141-a.html , User bodybuilder und Lawrence):

Wenn einmal gemischt, NICHT einfrieren. Es darf allerhöchstens eingefroren werden, wenn es noch Pulver ist. Generell ist besagtes Forum eine recht informative Quelle wenn es um User-Erfahrungen von PT141 geht.

Benutzeravatar
gsxr
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2012, 17:02

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von gsxr » Montag 13. November 2017, 15:16

Mandarox hat geschrieben:
Montag 13. November 2017, 01:11
Wenn einmal gemischt, NICHT einfrieren.
Nun, da könnte was dran sein. Ich bilde mir auch ein die erste Spritze frisch nach dem aufziehen hat gewirkt, die weiteren nach einfrieren und auftauen nicht. Was ich aber nicht verstehe, ist wieso ich auch von dem aufgetauten Zeug ein Knallrotes Gesicht bekomme...

Logisch erscheint mir, dass wenn es durchs Euinfrieren wirkungslos werden würde, dürfte man schlicht nix merken, auch kein rotes Gesicht..

Kann sich hier jemand mal mit Fachwissen äussern ? Darf man PT141 mit sterilem Wasser mischen, portionsweise aufziehen und einfrieren?
Wenn ja, wielange darf man es eingefroren lagern ?
Wenn ja, verliert es dadurch an Wirkung und wieviel geht verloren ?

Man wird es ja wohl kaum über Monate gebrauchsfertig aufgezogen uneingefroren, sondern nur gekühlt im Kühlschrank lagern können..
gsxr
Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler...

Mandarox
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 01:02

Re: PT 141 Bremelanotid Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Mandarox » Montag 13. November 2017, 17:08

Ich würde es definitiv mit 0,9% NaCl-Lösung mischen. Vereinzelt ließt man, man soll es in bakteriostatischem Wasser (enthält wohl Benzylalkohol) mischen, man soll es aber kaum oder nicht in Apotheken bekommen. Aber auch da gehen die Meinungen auseinander. Quelle: https://www.pumperszene.com/thread/1133 ... C3%B6sung/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast