PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Hilfe die vom Doktor verschrieben wird (Potenzmittel, Medikamente, Testosteron)
filipan
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 13:03
Wohnort: kalte CH

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von filipan » Donnerstag 30. November 2017, 23:09

Darf man diese Sachen mit dem Flugzeug nicht nach EU mitnehmen ? Ist es verboten wie bei Anabolika ?

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1354
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von DerlebendeTod » Freitag 1. Dezember 2017, 10:06

@pika,

naja die Aussage impliziert, dass ALLE Flaschen 10mg sind.

Greife doch NeverMind`s Vorschlag auf, und schicke ein Foto an die E Mail Adresse.

Und stell mal bitte hier ein Foto ein, dann können wir uns dass auch mal ansehen.

Greez
Dlt

filipan
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 13:03
Wohnort: kalte CH

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von filipan » Freitag 1. Dezember 2017, 13:20

Darf ich das nach Asien bringen ? Dort gibt es das nicht in der Apotheke , wenn verboten dann kaufe ich keins aus UK

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1354
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von DerlebendeTod » Freitag 1. Dezember 2017, 15:05

Kennt zufällig einer von euch eine Bezugsquelle für MT Nose?

Greez
Dlt

Pika
Gast

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Pika » Freitag 8. Dezember 2017, 20:43

Also, Männlein und Weiblein!

Habe mein PT aus der Ampulle entfernt, (mit einer Spitzzange am rand ansetzten und vorsichtig rausdrehen) :cool:

Dann auf eine zurecht geschnittenes stück Alufolie (vorher die Folie wiegen, in meinem fall 0,145mg) herausschütten
evt. mit einer Pinzette etwas in der Ampulle drin herumstochern damit es leichter aus der kleinen Öffnung
der Ampulle herauskommt...
Das Zeugs ist wirklich nicht schwerer als ein paar Schneeflocken!

Auf meiner Waage waren es dann 0,155mg also stimmt es soweit mit den 10mg und die Bezeichnung auf der Ampulle von
2mg ist falsch, bzw. irreführend.

Ob sich das Zeugs mit meiner Waage in zehn gerecht stücke a 1mg Portionieren lässt, wird sich noch zeigen...

Hab mal ein Bildchen von der ganzen Prozedur für Euch geschossen!

https://picload.org/view/drpgcdra/dsc_0117.jpg.html



Grüße ;)

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3058
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von NeverMind » Freitag 8. Dezember 2017, 21:37

Auf deiner Waage sind es 0,155g und die Alufolie wiegt 0,145g - insofern ist das 2mg-Etikett wirklich falsch ;) .
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Mandarox
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 01:02

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Mandarox » Donnerstag 14. Dezember 2017, 23:15

Und, bereits Konsum-Erfahrung?

Also 0,155g minus 0,145g sind definitiv 10mg. Und von der Menge her sieht es auch optisch danach aus. Deine Wage gefällt mir, die scheint recht präzise zu sein. Aber anderseits, damit kann man ja allerhöchstens in 1mg Schritten abmessen, was dann doch wieder recht unpräzise ist, wenn man z.b. 0.5, 0.75 oder 1.5 mg nehmen möchte.

Ich hab mir einen Plan gemacht, wie man das bewerkstelligen könnte:
Auf einer ganz glatten Oberfläche (am besten große Glasplatte) eine "Line" ziehen (mit Rasierklinge), ganz gleichmäßige Dicke, möglichst dünn. Dann die Länge ausmessen und entsprechend einteilen / abstreifen.

Ist nur eine Idee, Versuchskaninchen vor :-)

Pika
Gast

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Pika » Donnerstag 21. Dezember 2017, 17:09

Ja und genauso habe ich es gemacht :D nur nicht auf einer Glasplatte, sonder auf einem
kleinkariertem Blatt Papier 10 gleichmäßige Kästchen in einer Linie und dann Kästchen für Kästchen
mit der Rasierklinge auf ein stück Alufolie gestrichen...

Es ist nicht 100% genau aber im bereich von 0,8mg - 1,2mg. Damit kann ich leben, auf der Ampulle
steht das es 12 Monate haltbar sei.


Peace. :wacko:

Pika
Gast

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von Pika » Samstag 23. Dezember 2017, 21:39

Was mir jedoch keine ruhe bei dem ganzen PT- Zeugs lässt, sind die Nebenwirkungen des Hormons...

Es wird in allen erdenklichen berichten von einer Stimulierung des sexuellen Verlangens bei Männern und Frauen
berichtet die sich lediglich nur auf das Gehirn auswirkt und nicht wie zb. Viagra den Blutfluss beeinträchtigt.

Jedoch ist ein rotes Gesicht (flush) und Kopfschmerzen nach der Injektion bei mir immer der Regelfall!

Diese beiden Symptome weisen doch aber eindeutig auf eine Auswirkung auf den Blutfluss und eine
Erweiterung der Blutgefässe hin...? :wall:

fpoorte
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 94
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 12:25

Re: PT 141, Bremelanotid & Melanotan II - Shops und Erfahrungen

Beitrag von fpoorte » Sonntag 24. Dezember 2017, 07:10

Pika hat geschrieben:
Samstag 23. Dezember 2017, 21:39
Es wird in allen erdenklichen berichten von einer Stimulierung des sexuellen Verlangens bei Männern und Frauen berichtet die sich lediglich nur auf das Gehirn auswirkt und nicht wie zb. Viagra den Blutfluss beeinträchtigt. Jedoch ist ein rotes Gesicht (flush) und Kopfschmerzen nach der Injektion bei mir immer der Regelfall! Diese beiden Symptome weisen doch aber eindeutig auf eine Auswirkung auf den Blutfluss und eine Erweiterung der Blutgefässe hin...? :wall:
Na und? :mrgreen:

Nur weil die Hauptwirkung durch Stimulation des Hirns zustande kommt (ist dem wirklich so?), heisst dies doch noch lange nicht, dass die Nebenwirkungen wie Flush etc. nicht teilweise durch Auswirkungen auf Blutfluss/Blutgefässe zustande kommen können. Das eine schliesst das andere ja nicht aus.

...sonst könnte man deiner Logik nach ja auch sagen dass die Hauptwirkung von Tadalafil durch Beeinflussungen von Knochen/Gelenke zustande kommt weil man davon als Nebenwirkung ja schliesslich auch Rückenschmerzen kriegt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast