Ein Hallo in die Runde

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
Norris
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 21:30

Ein Hallo in die Runde

Beitrag von Norris » Donnerstag 4. Januar 2018, 00:04

Hallo zusammen,

nach einer Weile eifrigen Lesens, hab ich mich nun angemeldet und möchte mich vorstellen.

Ich bin Tim, 35 Jahre alt, verheiratet 2 Kinder und bin bei meiner Suche nach Problemlösungen und Erfahrungen auf diese Forum gestoßen. Vieles hier hat mir schon geholfen, aber die ein oder andere Frage ist durchaus noch offen...hab aber auch noch nicht alles durch. Ist ja ne Umfangreiche Sammlung hier!

Zu meiner Geschichte:
Seit etwa 1,5 Jahren plagt mich mein kleiner Freund immer Mal wieder damit das er seinen Dienst verweigert. Am Anfang selten, mittlerweile immer häufiger. Nach einigem hin und her kam ich zu dem Schluss das ich es Mal mit unterstützenden Mittelchen versuchen möchte. Vermutlich viel zu spät, da durch den Teufelskreis, der zwangsläufig entsteht, mein Kopf schon bei dem Gedanken an Sex Panik schiebt. Das ganze zieht natürlich auch den Rattenschwanz mit sich. Beidseitiger Frust, Versagensangst bei mir, Selbstzweifel bei ihr usw.

Jetzt muß man von mir vielleicht noch wissen das ich seit etwa 7 Jahren unter MS leide. Zwar eine Recht "einfache" Form, aber sie ist da. Als mir bei der Diagnose gesagt wurde das es im Verlauf auch zu Potenzproblemen kommen kann, hab ich mir da nicht allzu viele Gedanken drum gemacht. Kind 1 war auf dem Weg, die Standfestigkeit nie ein großes Problem, also warum Sorgen machen? Ob die MS nun wirklich mit dem Problem zusammen hängt? Ich weiß es nicht. Medikamente nehme ich keine. Bin seit grundlegenden Änderungen in Job und Leben, weitestgehend Stress, und damit auch Schub frei.

Nun zu meinen Erfahrungen:
Die waren, bis jetzt, leider nicht so erfolgreich wie erhofft. Ich habe mir, im ersten Schritt, Sildenafil 50mg von A1 Pharma über Dr.Ed "besorgt". Ja, geht günstiger, aber Termin beim Urologen ist erst in ein paar Wochen, und meine Frau wäre mir wohl an den Hals wenn ich direkt mit anderen Bezugsquellen gekommen wäre. Da war immerhin noch das Argument mit dem Arzt der sich den Fragebogen ansieht und das der Urologe evtl. auch nicht viel mehr macht. Naja egal, vor ein paar Tagen kam jedenfalls das Päckchen an und aus Neugier startete ich am Montag Mal einen Selbstversuch. Da ich nicht unnötig Druck bei mir selbst aufbauen wollte, ohne Wissen der Frau, und auch nicht mit dem Gedanken an diesem Abend Sex zu wollen. Erster Versuch etwa 2 Stunden nach dem Essen (ja ich weiß, suboptimal) 50mg. Nach etwa 40min. die ersten Nebenwirkungen bemerkt (Nase zu, leichtes drücken im Kopf) aber auch nach Stimulation nicht wirklich eine Wirkung, also nochmal 50mg machgeworfen und abgewartet. Nach weiteren 40min. leichte Erhöhung der NW und leichte Verbesserung der Wirkung (später dazu mehr). Gut, also Gestern direkt 100mg genommen, diesmal vor dem Essen. Letzte Mahlzeit davor etwa 6 Stunden. Evtl. war das Timing wieder etwas ungünstig, 20min danach gab's Essen (muss Mal suchen ob ihr irgendwo Infos habt wie lange man warten sollte). Wieder nach etwa 40 min die NW bemerkt. Nase ging langsam zu, der Kopf fing an zu drücken, leichtes Sodbrennen. Alles im absolut erträglichen Bereich. Die Wirkung war dann allerdings ähnlich wie am Vortag.

Zur Wirkung:
In beiden Fällen bemerkte ich das er leichter errigiert. Viel Stimulation war nicht notwendig. Subjektiv ließ sich das ganze bei Stimulation auch leichter halten (kein aggressives rumgewichse, einfach nur "dran einspielen"). Von Knüppelhart kann da allerdings nicht die Rede sein, und wenn ich die Stimulation beendet habe, ist die errektion auch recht schnell wieder flöten gegangen. Jetzt kommen da vermutlich einfach viel zu viele Gedanken dazu: Erwartungshaltung...das muss doch jetzt gehen usw.

Naja. Seit heute morgen dann doch deutliches Sodbrennen gehabt. Deswegen hab ich heute erstmal was gegen das Sodbrennen genommen und gönne dem ganzen etwas Pause. Zum einen will ich nicht alles für Selbstversuche verwenden, und zum anderen werde ich versuchen beim nächsten Mal etwas entspannter zu sein...wie ich das schaffen will weiß ich noch nicht, aber wird schon.

Zum Abschluss nochmal ein Danke...das ganze hier hat mir schon sehr geholfen, und es wird mir hoffentlich noch weiter helfen.

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3039
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von big-mike » Donnerstag 4. Januar 2018, 07:59

Willkommen bei MH! :)
Norris hat geschrieben: Letzte Mahlzeit davor etwa 6 Stunden. Evtl. war das Timing wieder etwas ungünstig, 20min danach gab's Essen (muss Mal suchen ob ihr irgendwo Infos habt wie lange man warten sollte).

Haben wir zB. hier:
PDE-5 Hemmer - wie lange nach Einnahme nichts essen ?




Norris hat geschrieben: Zum einen will ich nicht alles für Selbstversuche verwenden,....
Ist natürlich suboptimal, wenn man als Newbie nicht genügend Pillen für umfangreiche Feldversuche zur Verfügung hat. Du solltest Dir Silden, Tada

und Varden in großzügig bemessener Menge bei unseren Shops bestellen und alle Wirkstoffe getrennt testen.

Für die Kohle die Du bei "Dr. Ed" ausgegeben hast, hätte man hier schon ein größeres "Testpaket" bekommen. ;)



Viel Spaß beim lesen! :)
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

Norris
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 21:30

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von Norris » Donnerstag 4. Januar 2018, 16:14

Das Dr.Ed im Endeffekt zu teuer ist weiß ich. So war es aber einfacher es der holden Weiblichkeit zu verkaufen. Danke für den Link, werde ich mir Mal durchlesen.

Sildenafil ist (wegen dem Problem mit dem Abendessen) evtl. eh nicht das richtige für mich. Andere Tests sollen folgen, muss das eben nur irgendwie verkaufen. Bin mir nicht 100% sicher wie sie reagiert, und da ich sowas nicht verheimlichen will muss ich halt vorher mit ihr darüber reden...

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3457
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von Dieter666 » Donnerstag 4. Januar 2018, 16:52

Bei mir hat essen nach der Einnahme von Silden keinerlei negative Auswirkung!
Wir haben öfter morgens, nach dem Frühstück geplanten Sex (meine Partnerin ist voll informiert) und ich zerkaue dann die 100 mg Sildamax und spüle sie mit Kaffee runter, bevor ich ein Stück Brot esse. Nach etwa 30 min fühle ich dann das Kribbeln und wir gehen zusammen duschen - da steht er dann schon und sie kann ihn streicheln ...
Abends sind meist nach dem Essen wenigstens 3 Stunden vergangen bis zur Einnahme von Silden, auch da keine Beeinträchtigung.

Vielleicht sind 100 mg für dich zu wenig?
Altersbedingte (75 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Norris
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 21:30

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von Norris » Donnerstag 4. Januar 2018, 20:28

Dieter666 hat geschrieben:
Donnerstag 4. Januar 2018, 16:52
Vielleicht sind 100 mg für dich zu wenig?
Durchaus möglich. Da ich heute einen ruhigen entspannten Tag hatte und eh etwas spitz war, habe spontan nochmal getestet.

Diesmal 100mg in Wasser (das nächste Mal muss ich Saft nehmen...schmeckt ja noch schlimmer) gelöst, seit etwa 5,5 Std. nichts gegessen. War mit kochen beschäftigt und nach 10 min kam das erste drücken im Kopf. So nach weiteren 15 min kam die Nase dazu, aber nicht so sehr wie die Versuche davor. Beobachtungen ähnlich wie bei den anderen, mit dem Unterschied das die Errektion ne gute Ecke besser war. Definitiv brauchbar, und bei anhaltender (leichter) Stimulation auch bleibend.

Beim nächsten Versuch werde ich mal mit der Dosis hoch gehen. Ob 150 oder gleich 200 entscheide ich dann spontan.

Werde weiter experimentieren. Wenn sich die Dinger dem Ende neigen muss ich halt frühzeitig neue bestellen. Dann werde ich auchmal die anderen Wirkstoffe versuchen. Wobei mir z.B. Tada etwas Sorgen macht. Neige eh zu Rückenschmerzen und die solle da ja recht häufig vorkommen.

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3039
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von big-mike » Donnerstag 4. Januar 2018, 22:01

:)
Norris hat geschrieben:Bin mir nicht 100% sicher wie sie reagiert, und da ich sowas nicht verheimlichen will muss ich halt vorher mit ihr darüber reden...


Meine Frau ist auch über Art und Umfang meines Pillenkonsums aufgeklärt und mit der Wirkung immer wieder sehr zufrieden.:yeah:



Für dich könnte es dann hier weitergehen:


-Sagt ihr der Partnerin daß ihr Potenzmittel nehmt?

-Frau entdeckt Potenzmittel und jetzt die Erklärungsversuche.
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

fpoorte
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 94
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 12:25

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von fpoorte » Donnerstag 4. Januar 2018, 22:48

Was spricht dagegen, sich ohne Wissen deiner Frau beispielsweise bei Ben (Goodsalesman2010) einfach mal 100x Silden-Tabs à 100mg für ca. 35€ zu bestellen und dann zu experimentieren? Wenn du dir die Pillen an eine Packstation oder einen GLS-Shop liefern lässt wird sie davon doch nichts erfahren...

Da sie aber ohnehin schon bescheid weiss, könnte ein Verweiss aufs Forum eventuell helfen - je nachdem, wie offen deine Frau diesbezüglich wirklich ist. Es gibt hier einen Thread über indische Generika, warum diese "sicher" sind und eine Fälschung zu 99,9% ausgeschlossen werden kann.

Als weitere Möglichkeit bleibt dir auch noch übrig... Ein Mann zu sein, dich durchzusetzen, und die Pillen einfach mit ihrem Wissen zu bestellen, auch wenn sie nicht begeistert ist. Wofür auch immer du dich entscheidest, eines Tages wird sie dir dafür dankbar sein :mrgreen:

Norris
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 21:30

Re: Ein Hallo in die Runde

Beitrag von Norris » Donnerstag 4. Januar 2018, 22:55

Es geht dabei nicht um die Nutzung der Mittelchen. Sie weiß Bescheid bzw. ich habe ihr gesagt das ich es mal ausprobieren will. Es geht um die Bezugsquellen. Kann nur schwerlich einschätzen was sie davon hält, denke aber das das Argument Preis zieht wenn auch sie von der Wirkung überzeugt ist.

Nachlesen werde ich ihr vorschlagen, aktuell ist sie noch etwas skeptisch. Es gab aber auch bis jetzt keine Gelegenheit sie von der Wirkung zu überzeugen (hat im Moment Spätschicht. Ich komme heim, sie geht. Wenn sie heim kommt schlafe ich schon).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast