Suche Rat bei schwerer psychischer Belastung und venösem Leck.

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
toti71
Beiträge: 11
Registriert: Montag 29. September 2014, 08:13

Re: Suche Rat bei schwerer psychischer Belastung und venösem Leck.

Beitrag von toti71 » Samstag 1. Dezember 2018, 15:12

moin, bei mir ist u.a. auch
prolaktin erhöht,
Dopamin , Serotonin, Adrenalin, Noradrenalin, DHEA, cortisol, alles viel zu niedrig......
ich bin jetzt schon seit 7 jahren in Behandlung, aber es wird nicht besser....... :cry:

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 956
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Suche Rat bei schwerer psychischer Belastung und venösem Leck.

Beitrag von Alfredi » Samstag 1. Dezember 2018, 17:14

toti71 hat geschrieben:
Samstag 1. Dezember 2018, 11:58
ich nehme Relvar, salbutamol, nebido 1000mg, Ritalin 60mg, singulair 10mg.........
....ich habe ads, cfs, burn out, Asthma, Lungenemphysem, Allergien......
ich weiß schon gar nicht mehr , was ich machen soll.......ich kann bald nicht mehr....... :(
bei dir würde ich zusätzlich empfehlen mal eine TCM Diagnose/Behandlung anzustreben, bei so vielen Dishamonien im Körper bringt die Chemie nur noch mehr Nebenwirkung.Such dir einen Therapeuten nach chinesischen traditionellen Medizin.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

toti71
Beiträge: 11
Registriert: Montag 29. September 2014, 08:13

Re: Suche Rat bei schwerer psychischer Belastung und venösem Leck.

Beitrag von toti71 » Samstag 1. Dezember 2018, 19:36

super, danke, das werde ich mal machen!!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast