Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Hi die Runde

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
Tom Son
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 24. November 2019, 11:50

Hi die Runde

Beitrag von Tom Son » Sonntag 24. November 2019, 12:08

Ich bin schon länger stiller Mitleser und habe auch bei dem einen oder anderen empfohlenen Shop bestellt.
Jetzt hab ich aber einige Fragen:

*) Ich bin anscheinend Thrombose "anfällig" Ich hatte schon 2x in den letzten 4 Jahren ein Problem damit, kann es sein dass das mit der Einnahme von Gernericas zusammenhängt?

*) Ich muss jetzt täglich Blutverdünner (Eliquis) nehmen, was ist dabei zu beachten?

*) Hier wird bei Fakes von dem Shop SEP gewarnt, welcher Shop ist das? StopErektionsProbleme? Aber der wird ja auch empfohlen??

*) Ein weiterer Grund warum ich schon eine längere Pause mache ist dass mir die Nebenwirkungen manchmal auch zu hart sind, ohne Mexalen brauch ich gar nicht anfangen... Gibt es da Empfehlungen welche etwas schonender zum Körper sind? Wäre da die tägliche Einnahme besser?

Vielen Dank erstmal...

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3190
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Hi die Runde

Beitrag von NeverMind » Mittwoch 27. November 2019, 06:33

Tom Son hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 12:08
Ich bin anscheinend Thrombose "anfällig" Ich hatte schon 2x in den letzten 4 Jahren ein Problem damit, kann es sein dass das mit der Einnahme von Gernericas zusammenhängt?
Du meinst sicherlich PDE5-Hemmer Generika. Wenn die problematisch bzgl. Thrombose wären, könntest du das in den Beipackzetteln der Originalpräparate nachlesen.
Tom Son hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 12:08
Ich muss jetzt täglich Blutverdünner (Eliquis) nehmen, was ist dabei zu beachten?
Was soll dabei zu beachten sein? Wie gesagt, die Beipackzettel lesen und ggfs. noch deinen Arzt befragen. Ich kenne einige Leute die Blutverdünner und PDE5-Hemmer problemlos zusammen einnehmen.
Tom Son hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 12:08
Hier wird bei Fakes von dem Shop SEP gewarnt, welcher Shop ist das? StopErektionsProbleme? Aber der wird ja auch empfohlen??
Das ist dieser Shop und die Fakes sind dort verkaufte gefälschte Cialis (ob die immer noch angeboten werden, weiß ich nicht).
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1053
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Hi die Runde

Beitrag von Alfredi » Mittwoch 27. November 2019, 08:03

Tom Son hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 12:08


*) Ich muss jetzt täglich Blutverdünner (Eliquis) nehmen, was ist dabei zu beachten?
ich muss jetzt auch seit August Blutverdünner nehmen, einmal Aspirin und Clopidogrel. Letzteres damit der beschichtete Stent nicht zugeht.
Seit einigen Wochen merke ich dass die anfangs gute Erektion nicht mehr so lange hält, habe jetzt auch schon mal für paar Tage die Dosis reduziert aber keinen nennenswerten Erfolg gehabt. Die Beschichtung vom Stent gibt ein Medikament ab, da kann ich jetzt nichts daran ändern, die dafür vorgesehene Einnahme von Clopidogrel dauert 6-12 Monate.
Was ist bei dir der Grund für die Blutverdünnung? Herzprobleme?
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3837
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Hi die Runde

Beitrag von Dieter666 » Mittwoch 27. November 2019, 09:50

Frag Deinen Arzt! Evtl einen Herzspezialisten in der Klinik.
Ich habe schon mal geschrieben:
Nach zwei Vorfällen mit Rhythmus-Störungen (Atriale Fibrillation und seit Jahren zu hohem Blutdruck) nehme ich folgendes:
Xarelto, Bisoprolol, Epleronon, Enalapril und Amiodaron - ohne Probleme.
Ich habe den Ärzten auch immer gesagt, dass ich Silden nehme - da haben sie zwar gestaunt (bin ja schon über 75) aber keinen Einspruch erhoben.
Aber nachfragen solltest Du auf jeden Fall - jeder Mann ist anders!
PS:
Obwohl das alles von der Krankenkasse ohne Probleme bezahlt wird, habe ich schon mehrfach die doctores gefragt, ob man da nicht etwas weg lassen kann - klare Antwort:
Nein!
Meine Silden wirken weiterhin - am besten morgens wenn der Testo-Spiegel am höchsten ist (Sex nach dem Frühstück), das ist wohl das Alter. Für ein mal Sex pro Woche genug - sagt auch meine Partnerin, die natürlich von den Silden weiß. Nehme sie schon seit 10 Jahren.
Also doc fragen und ausprobieren, welche PDE5-Hemmer für Dich am besten sind!
Viel Glück!
Altersbedingte (76 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1053
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Hi die Runde

Beitrag von Alfredi » Donnerstag 28. November 2019, 17:45

ich habe jetzt mal für ein paar Tage die Dosis halbiert aber keinen Unterschied bemerkt und nehme jetzt wieder alles normal, die Anflutung kann bis zu 7 Tage dauern und die Wirksamkeit baut sich in dem Zeitraum ab und bei Eingriffen muss man 1 Woche pausieren.
Der Stent (von Abbott Vascular Xience Pro ) istin diser Länge von 23 mm mit einer Wirkstoffdosis von 113 mg Everdismus beschichtet, der Wirkstoff wird in einem Zeitraum von 6-12 Monaten abgegeben und hat lt. Beschreibung gezählte 75 Nebenwirkungen, u.A. ED.
Warum die ED Symptome erst nach ca. 2 Monaten plötzlich auftraten ist mir nicht erklärlich.
Gegen meine Hautprobleme (Psoriasis) nehme ich nach der TCM eine Kräutermischung - Tee ein, immer wenn es in der kälteren Jahreszeit wieder stärker wird, die habe ich schon einigemale angewendet und auch keine negativen Folgen gespürt.
Letztlich muss ich in relativ kurzer Zeit zum Schuss kommen, auch ohne diesen ist danach ist keine Erektion mehr zu erreichen, auch nicht mit 300mg Silden. Tada nehme ich als Dauergabe 5mg, Varden 10mg vor Silden.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast