Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Kamagra - Anfängererfahrung Erectalis und Silagra

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
Benutzeravatar
Wassermann
Beiträge: 660
Registriert: Samstag 21. August 2010, 22:26

Kamagra - Anfängererfahrung Erectalis und Silagra

Beitrag von Wassermann » Dienstag 31. August 2010, 15:40

User stellen sich vor - Kamagra - Anfängererfahrung Erectalis und Silagra
Seite 1 von 1
Roland (22 Okt 2009 11:58) hat geschrieben: Dann will ich auch mal meine ersten Erfahrungen teilen. Dank dieses Forums übrigens, sonst hätte ich mir wohl nie indische Generika bestellt.

Ich bin 45, meine Frau auch, keine Kinder und wir haben nach 10 Jahren Ehe und fad gewordenem Sex unser Sexleben wieder aktiviert und besuchen nun wieder Swingerclubs und Fetisch /SM Clubs. Gerade bei Gruppensituationen habe ich feststellen müssen, dass meine Standfestigkeit nicht mehr so stressresistent ist wie früher. Da gibt es immer Irritationen, Leute um rum, die laut reden, Geräusche oder Kerle, die ich nicht an meine Frau ranlassen will und eine Teil meiner Aufmerksamkeit durch das Managen der Gruppensituation absorbiert wird. Oder es funktioniert beim Ficken eine Stellung nicht so wie ich mir das vorstelle und mein Schwanz quittiert das mit nachlassender Härte und will dann auch oft nicht mehr richtig hart werden. All das konnte ich früher locker wegstecken. Es ging einfach immer - egal was um mich rum war. Ich meine ich habe keine ED aber es ist mit Mitte 40 halt spürbar dass es nicht mehr so ist wie mit 20. Ich habe seit Jahren keine Morgenlatte mehr und dass mein Schwanz so hart war, dass er weh tat ist wohl 20 Jahre her. Das ist auch ok und kann ich akzeptieren. Mein Problem ist, dass mittlerweile wenn mein Schwanz nicht richtig hart ist ich beginne zu denken 'er wird doch wohl nicht schlapp machen' und dann passiert es prompt. Diesem Teufelskreis will ich gar nicht erst ein Chance geben und so habe ich mich zu pharmazeutischer Unterstützung entschlossen.

Also bei Kamagraplace Erectalis(Tadalafil) 20mg und Silagra (Sildenafil) 100mg geordert. Der Bestellprozess ist unproblematisch, Dienstags bestellt und Freitags war die air mail Sendung aus UK da. Allerdings gefällt mir nicht, dass die Zahlung per Kreditkarte über eine ungesicherte Internetverbindung abgewickelt wird. SSL ist Standard und sollte man wirklich erwarten können.

Mein Plan war eine Art 2Monatstherapie mit Tadalafil zu machen (2 Tage 20mg, dann runter auf 5 oder 10mg) und Sildenafil nur bei Bedarf zuzugeben.
Also
- Freitag abends die erste 20mg Erectalis, Nach ca. 1 Stunde erhöhte Herzfrequenz und die Blutgefässe der Nasenschleimhäute veränderten sich. Noch keine Kopfschmerzen aber leichter Druck.
- Samstag abends wieder eine Erektalis. Gleiche Reaktion wie am Vortag plus Kopfschmerzen. Also noch eine Kopfschmerztablette dazu. Wir sind auf eine Fetisch Party und ich hatte einen richtig guten Ständer und ich habe meine Frau richtig geil und lange gevögelt. Nichts konnte mich aus dem Takt bringen. Seit langem hatte Sie einen Orgasmus nur vom ficken ohne manuelle Zusatzreize. Wie früher! Phantastisch.
- Sonntag abends ca. 10mg Erektalis. Wenig erhöhte Herzfrequenz aber sofort Kopfschmerzen. Sonntag abend geilen Sex zu hause mit einem absolut harten Schwanz. Dann aber nahmen die NW überhand, Muskelschmerzen im Rücken und Beinen, irritierte Nasenschleimhäute - fühlte sich an wie Grippe. Ich habe dann die keine weiteren Erektalis eingenommen und die NW sind dann über einen Zeitraum von 2 Tagen zurück gegangen.
- Mittwochabend 1/4 Silagra ca 2 Std. vor geplantem Sex. Nach 40 - 60 min setzt ein leichtes Schwindelgefühl ein aber nicht dramatisches und es verschwindet auch schnell wieder. Mein Schwanz war voll da. Richtig geiler Sex. Auch das Taubheitsgefühl von dem oft berichtet wird kann ich nicht bestätigen. Sonst absolut keine Nebenwirkungen.

Ich denke ich bin ein Kandidat für kleinere Dosierungen und werde auch den Erectalis noch eine Chance in kleinerer Dosierung geben. Die Nebenwirkungen waren schon heftig.
walker (22 Okt 2009 12:29) hat geschrieben:
Roland hat geschrieben: werde auch den Erectalis noch eine Chance in kleinerer Dosierung geben. Die Nebenwirkungen waren schon heftig.

wie schon oft beschrieben - NW verschwinden auch bei Tada nach mehrmaliger Einnahme

evlt abendlich längere Zeit 5mg nehmen damit der Gewöhnungseffekt eintritt
stormy (23 Okt 2009 1:06) hat geschrieben:
Roland hat geschrieben: Ich denke ich bin ein Kandidat für kleinere Dosierungen

Das denke ich nicht...es dauert nicht lange und dann bist auch Du bei 100 mg ;)
soulcrime (17 Mai 2010 12:21) hat geschrieben: ich hab ein Freund von mir ein Kamagra gegeben hab sie bei KF bestellt.

Er meinte sie hat gar nicht gewirkt...
walker (17 Mai 2010 13:15) hat geschrieben:
soulcrime hat geschrieben: ich hab ein Freund von mir ein Kamagra gegeben ....

Er meinte sie hat gar nicht gewirkt...

so was hört man sehr oft von Anfängern - die schmeissen die Pille 10 Minuten vor dem Sex rein, rammeln 2 Minuten und verkünden danach sie hat gar nicht gewirkt...
Dieter666 (17 Mai 2010 13:21) hat geschrieben: @walker:

Und sie sagt dann:

Mammi, er hat überhaupt nicht gebohrt ...
Starbuck (17 Mai 2010 15:41) hat geschrieben: Soulcrime: das ist die typische Ausrede der Feiglinge die es nicht gewagt haben die "unbekannte" Tab zu schlucken.

Was meinst du wie oft ich diese billige Ausrede schon gehört habe, nachdem ich Bekannten ne Kamagra zum probieren geschenkt habe und dann 3 Wochen später fragte: "Wie wars denn?"

Nach dringenderen Bohren gaben die alle zu Schiss gehabt zu haben die giftgrüne Medizin zu schlucken, ist ja soviel Chemie und überhaupt hätte sie doch gar keine Schwanzprobleme LOL.

Mit der Ausrede zielen die drauf hin, daß sie mit dem Thema nicht mehr belästigt werden, da es ja "bei IHNEN eh net wirke"
Bluke (17 Mai 2010 17:50) hat geschrieben: @Roland

Mach Dir mal wegen der NWs nicht so einen RIESIGEN Kopf. Ich habe in etwa die gleiche Erfahrung gemacht wie u.
Bei mir waren es allerdings heftigste Rückenschmerzen auf Tada.

Hab das trotzdem durchgezogen mit der Dauertherapie (5 x 20 mg, danach täglich 10 mg). Anfangs habe ich mir ein paar Tage mit IboProfen beholfen, dann diese (Ibos) langsam runtergefahren (also halbiert) und nach ca 1 1/2 Wochen konnte ich sie ganz weglassen.

Fazit: Heute keinerlei NWs mehr, außer eine leicht verschnupfte Nase.

Nicht aufgeben, steht hier im Forum schon oft: Die NWs gehen irgendwann weg.
_________________
Willst Du den Charakter eines Menschen entdecken, gib ihm Macht
Starbuck (17 Mai 2010 19:05) hat geschrieben: Bluke: du hast aber gemerkt, daß Roland im Okt. 2009 schrieb? Also vor mehr als 7 Monaten :)
Bluke (17 Mai 2010 19:06) hat geschrieben: Oh jeh....
Nein, hab ich übersehen, sorry.... :oops:
_________________
Willst Du den Charakter eines Menschen entdecken, gib ihm Macht
frank1960 (21 Jul 2010 22:03) hat geschrieben:
Starbuck hat geschrieben: Soulcrime: das ist die typische Ausrede der Feiglinge die es nicht gewagt haben die "unbekannte" Tab zu schlucken.
Das ist doch der Grund, warum viele die teuren Jellies zuseln mit der Ausrede, sie würden schneller wirken. Auch bei all den "neuen" Produkten, wie Drops oder Brausetabletten, geht es doch nur darum, weitere Kunden zu akquirieren, die eine Pillenphobie haben. Mir soll es egal sein. Ich bleibe bei Pillen oder Pulver. Die Wirkung ist wie erwartet und der Preis auch ok.
Designer-Hemmer können gern andere nehmen.. :roll:
_________________
Was weiß Duden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast