Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frage

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
groberunfug
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 469
Registriert: Montag 28. Juli 2014, 22:16

Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frage

Beitrag von groberunfug » Montag 28. Juli 2014, 23:40

Liebe Freunde der brachialen Monsterlatte,

obligatorisch, aber richtig und verdient: Danke für dieses Forum und die zahlreichen tollen Beiträge!!!

Eigentlich habe ich keine ED, also eher Fun-User. Bin Anfang 40. Selbst bei neuen Sexpartnern lief es fast immer gut. Allerdings war ich schon lange neugierig, wie sich Ficken mit PDE5-Hemmern anfühlt. Und manchmal bei Einladungen zu Sexdates habe ich schon gedacht, ach neeeeee, eigentlich müde, vielleicht wird das mit der Latte nicht so toll.

Also hier eingelesen. Sildenafil-Generikum aus deutscher Apotheke gekauft - bei der kleinen Menge hätte sich der Bezug aus den Shops hier nicht gelohnt. Und... WOW! Die Minimaldosierung von 25mg reicht für brutale Monsterlatte und richtig langes Ficken. Aber richtig lang. Ich konnte schon immer lang, aber mit Sildenafil - nicht mehr normal.

Richtiger Testlauf Anfang des Jahres im Urlaub. Dazu bemerkt, ich bin schwul und nicht unattraktiv, also ist es nicht so schwer, Sexdates klarzumachen. Von zehn Jungs, die ich gefickt habe, haben alle um Wiederholung gebettelt und laufen mir hinterher. Riesenerfolg. Standing Ovations. Die Hälfte der Jungs will mich heiraten.

Nebenwirkungen Sildenafil: roter Kopf, Nase zu. Einmal mit wenig Alkohol gemischt, das war am nächsten Tag für den Magen nicht witzig, mag aber Zufall sein. Wirkeintritt regelmäßig sehr schnell nach 15 Minuten auf leeren Magen. Etwas unangenehm der Verlust an Schwanzgefühl. Selbst bei der niedrigen Dosis war ich manchmal gar nicht mehr sicher, dass da noch eine Latte ist. Erst die visuelle Prüfung ergab dann immer befriedigenderweise, dass dort noch das Stahlrohr steht.

Dann wurde ich auf Tadalafil angefixt. Eure Schuld :-) Bei einem der Shops hier bestellt, schön die 60mg-Tabs weil Sparfuchs, die gemörsert und mir erst vier Wochen täglich 5mg reingepfiffen, dann vier Wochen 10mg pro Tag. Nebenwirkungen: Nase zu, mehr nicht.

So unaufgefordert Erektionen und sofortiges Anspringen bei minimalstem Reiz hatte ich ja selbst als Teenager nicht. Ultrakrasse Schwanzverjüngungskur!! Was für ein Feeling! Morgenlatten, die kaum noch zu bändigen sind. Spontanerektionen überall. Geile Rückwirkung auf die Psyche: Schwanz steht, Libido scheint zuzunehmen - so wie man angeblich fröhlicher wird, wenn man lächelt, obwohl man Scheiße drauf ist.

Dann plötzlich...

Vor ein paar Tagen...

Beängstigender Vorfall beim harmlosen Einkaufen. Am Vorabend die üblichen 10mg Tada genommen. Am Nachmittag eklige Sehstörungen für ca. eine halbe Stunde. Man nennt das wohl Flimmerskotom. Es fing an mit einem blinden Kreis in der Mitte des Sehfelds im rechten Auge. Gut, dachte ich, haste in die helle Lampe geguckt. Ging aber nicht weg. Wurde etwas größer. Dazu gesellte sich dann nach ein paar Minuten ein Gesichtsfeldausfall am rechten Rand, so geschätzt 20-30% waren blind. Halbe Panik, hingesetzt, Augen gewaschen, einäugig schon Augenärzte angerufen.

Unversehens war wieder alles normal. Alles auf die Psyche geschoben, erst zuhause Internetrecherche - okay, hab ich mir nicht eingebildet. Gibt sogar ein Wort dafür, eben Flimmerskotom. Am nächsten Tag zum Augenarzt. Man diagnostiziert Augenmigräne - und ich totaler Blödi hab denen nicht gesagt, dass ich Tada schlucke. Zur Abklärung soll ich noch zum Neurologen, dem werde ich das dann schon noch erzählen.

Jetzt meine Frage:

Hattet Ihr sowas schon mal oder davon gehört?

Natürlich habe ich hier recherchiert, ich erinnere mich an einen Beitrag eines Users, der aber übelst hochdosiert geschluckt hatte. Sonst im Internet recherchiert. Es gibt Einzelfälle von NAION, das scheint mir aber etwas anderes zu sein. Meine Störung war ja wieder nach relativ kurzer Zeit wieder weg.

Begleiterkrankungen habe ich keine relevanten, Blutdruck immer normal, bin auch sportlich, hatte normal gegessen.

Was meint Ihr? Tada-Schuld? Ich lasse es jetzt mal ein paar Tage weg, bis der Neuro was sagt. Aber selbst, wenn er Ahnung hat, wird er vermutlich sagen: Vorsichtshalber für immer Tada weglassen. Will ich aber nicht. Will da unten einen ärgerlichen, allzeit bereiten Teenager-Schwanz haben.

glory_hole_81
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4819
Registriert: Montag 23. August 2010, 14:29

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von glory_hole_81 » Dienstag 29. Juli 2014, 08:26

Ich hatte so etwas schon einmal, da wusste ich noch gar nicht wie man PDE5 Hemmer schreibt, ist so ca. 10 Jahre her, übrigens auch in einem großem Supermarkt. Nachdem es schnell wieder wegging und auch nicht mehr auftauchte habe ich mir da keinen weiteren Kopf gemacht.

Lass uns mal wissen, was Dein Neurologe sagt aber ich denke nicht, dass da ein Zusammenhang mit Tada besteht.

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13428
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von walker » Dienstag 29. Juli 2014, 09:07

Also bei Tada hatten wir das noch nie und diese Threads hier passen ebenfalls nicht zu deiner Schilderung:

Überdosis 1000mg Vardenafil = Seh- Augenprobleme MAKULAÖDEM

Nebenwirkung Sehstörungen: kann immer schlechter sehen

Allerdings habe ich selber die von dir beschriebenen Symptome immer wieder ganz ohne Einnahme von Potenzmitteln und zwar dann wenn ich im Sommer bei Sonnenaufgang sofort nach dem Aufstehen im Wald laufe.

Ein kurzer Blick in die Helligkeit (bei sonst dämmrigem Gesichtsfeld) genügt und ich habe einen "Feuerball" im Auge, einen hellen (oft bläulich) pulsierenden Fleck der sich ausbreitet und von flimmernden Sternen umgeben ist die vibrieren und mich halb blind machen.

Passt exakt zu deiner Beschreibung " blinden Kreis in der Mitte des Sehfelds" - bei den ersten Malen als ich das hatte kam ich auch in Panik weil es ca 20 Minuten (mehr oder weniger) dauert bis das Sichtfeld wieder normal wird und der "Feuerball" auch dann noch hell pulsiert wenn ich die Augen schliesse .

Ich habe jetzt bei solchen Bedingungen immer eine Sonnenbrille dabei dann ist es besser - ich vermute als Ursache das am Morgen lichtempfindliche Auge samt den starken Lichtkontrasten zuzüglich körperliche Belastung.

"Etwas unangenehm der Verlust an Schwanzgefühl. Selbst bei der niedrigen Dosis war ich manchmal gar nicht mehr sicher, dass da noch eine Latte ist. Erst die visuelle Prüfung ergab dann immer befriedigenderweise, dass dort noch das Stahlrohr steht."

gar nicht mehr sicher, dass da noch eine Latte ist - so geht es mir unter Silden heute noch, vor allem in der Reitstellung wenn ich unten bin.

Bei anal sind eigentlich für relaxten Verkehr Potenzmittel absolute Pflicht, ich dachte daher bisher immer dass in der Schwulenszene die Einnahme von Potenzmitteln Standard ist und bin überrascht dass du für "Überraschung" sorgen konntest.

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2092
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von Flocki » Dienstag 29. Juli 2014, 09:32

groberunfug hat geschrieben:[...] vier Wochen täglich 5mg reingepfiffen, dann vier Wochen 10mg pro Tag. Nebenwirkungen: Nase zu, mehr nicht.
[...]
Was meint Ihr? Tada-Schuld?
Naja, Deine Dosierung ist ja eher mäßig, wäre das eine typische Nebenwirkung, wäre ich wohl schon lange blind. :cool: Ich haue mir im Urlaub über 2-3 Wochen täglich um die 40 mg rein. Abgesehen von ein bisschen Sodbrennen ohne jede Nebenwirkung.

Natürlich reagiert jeder anders und Nebenwirkungen treten eben bei verschiedenen Leuten auch unterschiedlich stark auf. Es ist also auf alle Fälle eine gute Idee, dies ärztlich klären zu lassen.

Und an dieser Stelle nochmal mein Rat an alle: Wer mit Problemen gleich welcher Art zum Arzt geht, der erzählt dem natürlich was man schluckt!

ciao
Flocki

Sonnenanbeter
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 12. Juli 2014, 07:16

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von Sonnenanbeter » Dienstag 29. Juli 2014, 09:47

groberunfug hat geschrieben: So unaufgefordert Erektionen und sofortiges Anspringen bei minimalstem Reiz hatte ich ja selbst als Teenager nicht. Ultrakrasse Schwanzverjüngungskur!! Was für ein Feeling! Morgenlatten, die kaum noch zu bändigen sind. Spontanerektionen überall. Geile Rückwirkung auf die Psyche: Schwanz steht, Libido scheint zuzunehmen - so wie man angeblich fröhlicher wird, wenn man lächelt, obwohl man Scheiße drauf ist.
SUPER geschildert!

Wie man in meinem Vorstellungsthread lesen kann mache ich ja seit ein paar Monaten auch so eine Tada "Kur" mit täglicher Einnahme kleiner Dosen. Und mir geht´s genau so wie du schilderst. Es ist einfach nur geil wenn man plötzlich einen ganz neuen kleinen und sehr aktiven Freund da unten hat. Vor 35 Jahren hatte ich auch mal eine Latte im Schulbus oder im Unterricht. Heute ist es sogar NOCH besser.

Ich habe allerdings NULL Nebenwirkungen und bin wirklich ein neuer Mensch (Mann)

groberunfug
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 469
Registriert: Montag 28. Juli 2014, 22:16

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von groberunfug » Dienstag 29. Juli 2014, 11:49

Vielen Dank für die schnellen Antworten hier!

Multizitate in einer Antwort muss ich noch lernen, daher erstmal so ein paar Kommentare.

@glory: Ich werde Bericht erstatten. Termin beim Neurologen ist Ende nächster Woche.

@Walker:

Ich hatte allerdings nicht einmal in ein richtig helles Licht geschaut. Ich dachte nur, ich hätte, weil es sich erstmal so anfühlte. Außerdem war da ja auch noch der dann auftretende komplette Verlust am rechten Sehfeldrand. Wie eine Scheuklappe.

Und Potenzmittel als normal in der Schwulenszene: Hm. Ich glaube, "die Schwulenszene" gibt es nicht so recht, das ist vielleicht eher so ein Ding aus dem letzten Jahrtausend. Ich weiß, dass das nicht abwertend gemeint ist. Sicher gibt es die Fraktion der Hardcore-Sextypen, die überall rumficken, in Darkrooms, Cruising Areas und Saunen abhängen und vermutlich auch noch relativ häufiger ungeschützt Sex haben. Ich habe eher mit Leuten zu tun, die zwar ganz gerne ficken, aber entweder insgesamt doch relativ brav sind oder zumindest sowas wie Dates haben. Allgemein nehmen vor allem Passive gern mal Poppers, das stimmt wohl. Ich glaube fast, dass die große Mehrheit der Schwulen genauso drauf ist wie die Heteros in punkto Potenzmittel; Unwissenheit, Angst, falsche Vorstellungen. Genau weiß ich es natürlich auch nicht.

Mit absoluter Pflicht für Potenzmittel für relaxten (!) Analverkehr kann ich Dir voll zustimmen. Will ich nicht mehr ohne. Die triumphale Erhabenheit des Augenblicks, in aller Seelenruhe das Gummi überziehen, vielleicht noch was zu trinken holen, ausgiebig Gleitgel auf den Arsch schmieren, den Passiven in die optimale Position bringen, ach ne, lieber doch die Beine hoch, aua, tut ein bisschen weh, bitte langsamer, doch andersrum... Außerdem ist es für den Passiven viel einfacher, von einem stahlharten Schwanz genommen zu werden. Flutscht viel besser rein als ein 90%-Ding. Eine Wabbelwurst verkantet sich, das Stahlrohr penetriert einfach, wie es will.

@Flocki: Ich weiß, dass es keine typische Nebenwirkung ist. Dann wäre das Zeug mit Sicherheit auch unglaublich unpopulär ;-) Und mit dem Arzt hast Du natürlich recht. Ich hatte es mir fest vorgenommen, aber ich war in einer Augenklinik (Freitag nachmittags, da arbeitet kein regulärer Augenarzt mehr), also Trubel, wenig Ruhe, dann war da zuerst eine Ärztin, dann kam noch der Chefarzt dazu... Dem Neuro erzähl ich brav alles.

@Sonnenanbeter: Deswegen will ich ja auch Tada unbedingt weiternehmen. Mein gerade nachgeorderter Haufen von Tabletten im Wert von 6000mg Tada möchte konsumiert werden.

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13428
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von walker » Dienstag 29. Juli 2014, 12:38

Potenzmittelpflicht für relaxten (!) Analverkehr samt "Will ich nicht mehr ohne" hast du perfekt beschrieben. Gerade bei anal wird der Unterschied mit/ohne Potenzmittel noch mal um ein mehrfaches getoppt:

"Ohne" ist man verurteilt den angstschrumpfenden Schwanz hektisch halbsteif grob reinzustopfen - bevor die eigenen Angstschweissperlen auf der Stirn dichter, der Schwanz noch schlaffer wird.

Die triumphale Erhabenheit des Augenblicks, in absoluter Super-Super-Zeitlupe das Eindringen nunmehr nicht (mehr) schnell-schnell hinter sich zu bringen sondern nunmehr genüsslich in allen Nuancen und Variationen auskosten zu können - dieses Hochgefühl lernte ich auch erst dank Potenzmittel kennen.

Da ist man nie mehr engen, schwanzknickenden Hindernisse ausgesetzt. Stattdessen wird Schwanz zur stabilen Maschine eines Eisbrechers, unbeirrt zeichnet er neue Fahrrinnen in jungfräuliche Engen.

Beim Analverkehr bist du nicht länger ängstlich am Skript keuchender Schauspieler, du zelebrierst jetzt nach Belieben die Szene als Terminator.

glory_hole_81
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4819
Registriert: Montag 23. August 2010, 14:29

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von glory_hole_81 » Dienstag 29. Juli 2014, 13:51

Freunde, mit Euren Formulierungen erheitert Ihr mich immer wieder aufs Neue, vielen Dank :rofl: :lol:

Sonnenanbeter
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 12. Juli 2014, 07:16

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von Sonnenanbeter » Dienstag 29. Juli 2014, 14:27

groberunfug hat geschrieben:Ich weiß, dass das nicht abwertend gemeint ist. Sicher gibt es die Fraktion der Hardcore-Sextypen, die überall rumficken, in Darkrooms, Cruising Areas und Saunen abhängen und vermutlich auch noch relativ häufiger ungeschützt Sex haben.
Kleine Anekdote die mir da so einfällt: Als ich noch mit Radfahren meine Brötchen verdient habe, hat mir mal ein Bekannter der auch schwul war erzählt, dass es eine (wohl kleine) Fraktion gibt, die Radhosen, bzw. Radfahrer in Radhosen als Fetisch haben.

Ich, als 110% Hetero und Berufsradfahrer, war GESCHOCKT :lol:

Jemand findet Berufskleidung geil - wie geil :D

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13428
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Neu angemeldet / froher Erfahrungsbericht / Tada-NW-Frag

Beitrag von walker » Dienstag 29. Juli 2014, 15:50

Also Radhosen, bzw. RadfahrerINNEN in Radhosen fand ich (als Hetero) bei Frauen immer schon ungemein geil. Nur logisch dass es Schwulen ähnlich damit geht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast