"erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
Benutzeravatar
gsxr
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 446
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2012, 17:02

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von gsxr » Freitag 19. Februar 2016, 14:44

NeverMind hat geschrieben:Durch Abstinenz kannst du aber deinen "Orgasmusdruck" erhöhen und das sollte sich eigentlich auch in einer stärkeren Erektion (mit oder ohne Tabs), höherem Spermapegel und gesteigerter Geilheit auswirken.
Genau hier bin ich auch unschlüssig, ähnlich kks... ich vermute Orgasmusabstinenz > 5 Tage erzeugt bei Neudates (=Stress) Probleme eine Erektion (mit Tabs, ohne sowieso) aufzubauen. Vielleicht liegt da so eine Art Vergesslichkeit vor, die letzte Erektion liegt solange zurück, dass der demente Schwanz sich trotz tabs daran nicht mehr erinnert... und deshalb auch nicht anschwillt...

Vor wichtigen (Neu-) Dates sollte längstens 1-2 Tage Abstinez herrschen, das ist meine These... die ich angeregt durch kks Anmerkung selber nun weiter untersuche...

Aus eigener Erfahrung weiss ich (bei täglicher tada-gabe von 10-20mg), dass ich damit (normalerweise) immer! nächtliche Erektionen sowie eine (stabile) Morgenlatte bekomme. Nun war es so, diese stabile Morgenlatte war tagelang vorhanden, allerdings kam es trotzdem nicht zum sex. Nun war für den nächsten Tag ein Date anberaumt (im Büro um 9:30h). Just in dieser Nacht davor KEINE nächtlichen Erektionen, und KEINE Morgenlatte (keine Ahnung warum). Einnahme mcstar-ähnlich wie folgt: 7Uhr 60mg Varden, 8 Uhr 60mg Varden, 8:30 Uhr 60mg Varden, 9:00 Uhr 300mg Silden, 9:30 Uhr das date. Genau wie geplant, Frau glatte 10 auf einer Skala bis 10.

Schwanz minimal, Mist. Musste tatsächlich durch Blasen erweckt werden, das klappte zum Glück, aber nur auf 90% der erwarteten Härte. Damit ging 45minütiger Sex, aber niemals volle Härte, nach 45 Minuten schwand die Erektion.

Resümee: kein Totalausfall, aber es hätte auch besser laufen können. Natürlich bin ich von meinem bereits mehrfach erfolgreichen Schema 4x 60mg varden stündlich, und dann die 300mg Silden aus Zeitgründen abgewichen, aber das Desaster bahnte sich ja bereits nachts an, durch die ausbleibenden nächtlichen Erektionen...

Daher: Vor wichtigen (Neu-) Dates sollte längstens 1-2 Tage Abstinez herrschen...

Passt vielleicht in diesen Kontext hier, daher habe ich das mal eingestellt...
gsxr
Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler...

käng
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1146
Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:55

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von käng » Freitag 19. Februar 2016, 16:16

Klingt für mich nach:
- Krasser Lochangst und Stress wegen unbekannter, extrem attraktiver Frau ("jetzt bloooß nicht versagen!!!")
- Vielleicht aber auch Blutdruck im Keller wegen allzu heftiger Überdosierung?
Leichte ED, Ü50, keine weiteren Krankheiten

Benutzeravatar
gsxr
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 446
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2012, 17:02

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von gsxr » Freitag 19. Februar 2016, 17:48

käng hat geschrieben:- Vielleicht aber auch Blutdruck im Keller wegen allzu heftiger Überdosierung?
diese vielfach vermutete Blutdruck-im-Keller Theorie, woran kann man die festmachen ?
Es ist je schlecht möglich, nach dem Einlochen mal eben die Armbinde anzulegen und sich dann den Blutdruck zu messen...


käng, ich meine das nicht ironisch, vielleicht ist da ja was dran, ich glaub es nur nicht... Bei Blutdruck im Keller müsste ich doch weitere Symptome wie Schwindel oder ähnliches haben, oder ? Du weisst ja in Clubs nutze ich regelmässig diese Dosierungen, mag ja sein, dass ich dann ab und zu ein Blutdruck Problem habe, will ich nicht ausschliessen, aber: wie bitte soll sich dieser Stress bereits Nachts ausgewirkt haben, da fehlten ja die nächtlichen und morgendlichen Erektionen...
gsxr
Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler...

kks
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 70
Registriert: Montag 15. Oktober 2012, 23:12

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von kks » Sonntag 28. Februar 2016, 14:43

Hi Leute

Leider war ich ein bisschen abwesend, nun weitere Erfahrensberichte sowie möchte ich besonders auf den Beitrag von gsxr eingehen.

Habe bemerkt, dass bei mir Varden ebenfalls nur auf +/- 6h leeren Magen wirken (Silden dagegen erst ab 8h...) 40mg auf nüchternen Magen wirken deutlich intensiver als 60+60mg auf vollen Magen.

Zudem habe ich unterdessen die Kombo 40mg Tada + 100mg Silden probiert, mit guten Erbegnis, jedoch ist es wirklich an der Grenze für den Kreislauf/Blutdruck (musste alle 10 Minuten Cola trinken...)

Nächster Test:
- 125mg Silden only
- 150mg Silden only
- Tada Dauertherapie mit 10mg + beste Sildendosis

gsxr:
Ich kann dies nur Bestätigen! Es ist ein Balanceakt zwischen nicht zu oft kommen (Orgasmusdruck) und nicht zu lange keine Erektion zu haben.
Unterdessen handle ich es so, dass ich 3mal am Tag (nach Aufwachen im Bett, unter der Dusche sowie während dem Einschlafen) ca. 10-20 Minuten Wixxe OHNE zu kommen.
Dies mache ich bis ich entweder wieder Sex habe (alle 3-4 Tage) oder aber bis sich (Kavalliers-)Schmerzen in den Hoden auftauchen (Dies passiert mir, wenn ich zu oft eine Erektion habe bis kurz vor dem Kommen und es dann unterlasse)

Habe damit immoment ziemlich gute Erfahrungen gemacht! Das Selbstvertrauen in die Erektion steigt und wenn ich es kurz vor einem Date (Dusche) mache, krieg ich auch OHNE Pillen unterdessen beim rummachen/fummeln einen halbwegs ordentlichen Ständer (klar für den Sex reicht es niemals) aber sicherlich ein Fortschritt.


KKS

kks
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 70
Registriert: Montag 15. Oktober 2012, 23:12

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von kks » Sonntag 28. Februar 2016, 20:24

Nachtrag:

Vorladen über mehrere Tage mit Tada macht da einen ganz neuen Sinn!
Vorladen = stärkere nächtliche Erektion / Erektionen durch den Tag = besseres Anspringen auf Erektion auch 2 Tage später

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3012
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von NeverMind » Montag 29. Februar 2016, 10:50

kks hat geschrieben:Vorladen über mehrere Tage mit Tada macht da einen ganz neuen Sinn!
Dauertherapie ist das Zauberwort = tägliches Training der Schwellkörper = stärkere nächtliche Erektion = Erektionen durch den Tag = besseres Anspringen auf Erektion = allzeit bereite Blutwurst, die bei "Muschialarm" wie ein Hartknüppel aus dem Sack springt :D :top: .

P.S.: weitere gesundheitlich relevante, positive Effekte - siehe Dauertherapie-Thread.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

kks
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 70
Registriert: Montag 15. Oktober 2012, 23:12

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von kks » Donnerstag 3. März 2016, 09:56

Dauetherapie läuft seit 3 Tagen mit jeweisl 20mg am Abend vor dem Schlafengehen
Aussert einer verstärkten Morgenerektion merke ich leider davon nichts

Heute hatte ich wieder einen Test unter Echtbedingungen:
Morgen früh 100mg Silden auf nüchternen Magen zus. zur Dauertherapie mit Tada

Zuerst lief es ziemlich gut, schöne Erektion bereits nach 30 Minuten (kenne ich so eich nicht, könnte an Tada liegen)
Doch ziemlich schnell Abfall der Erektion auf ein halbwegs harter Knüppel

Langsam bin ich echt ein bisschen am verzweifeln, spiele schon mit den Gedanken mal alle Sexbeziehungen abzubrechen & eine mehrmonatige Pause zu machen...
Auch wenn ichs nicht so geil finde, da ich noch nie so viel am laufen hatte, aber so macht es auch nicht mal halb so viel Spass wie wenns läuft & ausserdem beeifnlusst es unterdessen sogar meine Leistung in der Uni (bin oft unkonzentriert, da ich drüber nachgrübel)

Nur doof ist, dass ich in 3 Monaten für knapp 3 Monaten auf einer Partyinsel arbeiten werden & dort wollte ich eich layen ohne ende -.-"
(btw. wenn ich das schon anspreche, jemand Erfahrung damit, 48 Kammis mit dem Flugzeug zu transportieren? (4 pro Woche x 12 Wochen)

Edit: Ausserdem spiel ich mit dem Gedanken, mal zum Uro zu gehen um den Testo spiegel etc. messen zu lassen um zu schauen, ob es nicht doch eine organische Komponente hat

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3012
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von NeverMind » Donnerstag 3. März 2016, 10:38

kks hat geschrieben:Langsam bin ich echt ein bisschen am verzweifeln, spiele schon mit den Gedanken mal alle Sexbeziehungen abzubrechen & eine mehrmonatige Pause zu machen...
Dabei besteht die Gefahr, dass du dir beim Neustart extrem viel Stress machst, nach dem Motto "jetzt muss es aber, wenn es jetzt nicht klappt usw." - das geht dann in die Hose.
kks hat geschrieben: Auch wenn ichs nicht so geil finde, da ich noch nie so viel am laufen hatte, aber so macht es auch nicht mal halb so viel Spass wie wenns läuft & ausserdem beeifnlusst es unterdessen sogar meine Leistung in der Uni (bin oft unkonzentriert, da ich drüber nachgrübel)
Du kommst in einen Teufelskreis und das verursacht noch mehr Stress.
kks hat geschrieben: wollte ich eich layen ohne ende -.-"
Ist das Jugendslang :???: ?
kks hat geschrieben:jemand Erfahrung damit, 48 Kammis mit dem Flugzeug zu transportieren? (4 pro Woche x 12 Wochen)
Da gibt es einen Thread zu, auf eine spanische Insel zB. überhaupt kein Problem:

http://menshelp.cc/viewtopic.php?f=13&t ... me#p119556
kks hat geschrieben: Edit: Ausserdem spiel ich mit dem Gedanken, mal zum Uro zu gehen um den Testo spiegel etc. messen zu lassen um zu schauen, ob es nicht doch eine organische Komponente hat
Mache das auf jeden Fall und halte uns auf dem Laufenden :top: .
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3088
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von big-mike » Donnerstag 3. März 2016, 10:49

Was macht denn diese "Baustelle"? :)
kks hat geschrieben:Hi Mike
Mirtazapinum, 45mg, seit knapp 5 Jahren
Wechsen geht leider nicht gut, hatte schon ziemlich viele versucht (alle SSRI mit Nebenwirkungen auf den Magen)

Ich werde bald von 45 auf 30 runter gehen, da es mir psychisch wirklich deutlich besser geht als früher. Da ich aber noch ne Zeitlang sehr viel Stress habe & nichts überstürzt absetzen möchte, wird es sich wohl noch ne Weile hinziehen, bis ich davon los bin
Weil.....
kks hat geschrieben: Langsam bin ich echt ein bisschen am verzweifeln, spiele schon mit den Gedanken mal alle Sexbeziehungen abzubrechen & eine mehrmonatige Pause zu machen...
Auch wenn ichs nicht so geil finde, da ich noch nie so viel am laufen hatte, aber so macht es auch nicht mal halb so viel Spass wie wenns läuft & ausserdem beeifnlusst es unterdessen sogar meine Leistung in der Uni (bin oft unkonzentriert, da ich drüber nachgrübel)
Hast du an deiner Dosierung "geschraubt"? :)
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

kks
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 70
Registriert: Montag 15. Oktober 2012, 23:12

Re: "erfahrener" user kriegt plötzlich lochangst -.-"

Beitrag von kks » Donnerstag 3. März 2016, 12:48

Hi :)

meinst du die Dosierung des Mirtazapin oder von Silden?

Warte mit dem Absetzen noch ein bisschen, wollte nicht 2 Baustellen gleichzeitig handeln
Silden jetzt von 66mg auf 100 rauf, höhere Tests folgen noch (gebe noch nicht sofort auf...^^)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste