Verspätete Vorstellung

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
forexgump
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 01:57

Re: Verspätete Vorstellung

Beitrag von forexgump » Dienstag 13. Juni 2017, 12:52

NeverMind hat geschrieben:
Dienstag 13. Juni 2017, 01:18
Was den Bereich Potenzmittel und ED angeht, kann unser Forum sehr wohl einen Arztbesuch ersetzen bzw. überflüssig machen - vor allem wenn man sieht, wie erschreckend inkompetent viele Ärzte auf diesem Gebiet sind :? .
Das kann ich nur unterschreiben!

Erstaunlich eigentlich, Ärzte sind ja auch nur Männer und oft auch nicht mehr die Jüngsten. Was machen sie, wenn die ED sie selbst betrifft? Zu einem Kollegen gehen? Durch Selbstmedikation einen guten Weg finden? Und wenn ja, die eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse nicht an die eigenen Patienten weitergeben? Fragen über Fragen. :roll:

forexgump
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 01:57

Re: Verspätete Vorstellung

Beitrag von forexgump » Dienstag 13. Juni 2017, 12:58

Wie verbreitet ist eigentlich eine ED? Sind wir hier in diesem Forum etwa nur eine zu vernachlässigende kleine Minderheit? :cry:

Benutzeravatar
Diavolo
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6478
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:06

Re: Verspätete Vorstellung

Beitrag von Diavolo » Dienstag 13. Juni 2017, 13:30

Minderheit? :rofl:

Es hängt von der Definition ab. Offiziell leidet man unter einer "Erektilen Dysfunktion", wenn mindestens 70 Prozent der Versuche, einen Geschlechtsakt zu vollziehen, scheitern.

Das ist natürlich völlig lächerlich!

"Ich kann immer" ist auch, besonders an einem gewissen Lebensalter, nicht machbar, außer man betreibt Dauerdoping. Aber bei 10 Versuchen 7 mal gnadenlos scheitern? Von dem Scheiss habe ich die Nase so voll!!!

Es wird vermutet, dass (in der Ersten Welt) ca. 50 Prozent aller Männer über 40 Jahre mit Störungen der Potenz zu kämpfen haben, Tendenz steigend. Kein Wunder, Alkohol, Rauchen, zu opulente Ernährung, Bewegungsmangel, Stress, alles Förderer einer hausgemachten sauberen Impotenz.
motd: To wives and sweethearts ... may they never meet!

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3616
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Verspätete Vorstellung

Beitrag von Dieter666 » Dienstag 13. Juni 2017, 14:28

Wir sind eine kleine radikale Minderheit ... (das sangen wir als Studenten ...) :D

Die Realität sieht anders aus - nur als Beispiel:
Eine Umfrage unter 5.000 Männern aus dem Raum Köln hat beispielsweise folgende Altersverteilung ergeben: Während 2,3% der 30- bis 39-Jährigen und 9,5% der 40- bis 49-Jährigen Erektionsstörungen angaben, waren es im Alter von 50 bis 59 Jahren bereits 15,7%, zwischen 60 und 70 Jahren schon 34,4% und im Alter zwischen 70 bis 80 Jahren 53,3%.
https://www.internisten-im-netz.de/de_i ... r_994.html
Wobei diese Zahlen vielleicht noch zu niedrig sind weil die Männer das nicht gerne zugeben.

Die meisten "alten" Männer nehmen das halt als gottgegeben hin - viele Frauen wollen auch nicht mehr ...

ich habe ja schon öfter über die Gespräche in meiner Stammkneipe berichtet wo ich (und ein paar andere) ganz offen über unsere Pillen berichte - und es gibt immer imteressierte Zuhörer, die sogar manchmal nach Quellen fragen. :D
Altersbedingte (75 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 956
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Verspätete Vorstellung

Beitrag von Alfredi » Dienstag 13. Juni 2017, 20:59

viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

forexgump
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 01:57

Re: Verspätete Vorstellung

Beitrag von forexgump » Dienstag 13. Juni 2017, 21:54

@ Alfredi
Oh, das ist gut. Das werde ich in Ruhe studieren. In diesem Forum ist aber auch für jedes Problem etwas dabei. :clap:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast