Ein Hallo aus Österreich!!!

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
fsb75
Beiträge: 66
Registriert: Samstag 26. August 2017, 21:30

Ein Hallo aus Österreich!!!

Beitrag von fsb75 » Montag 30. Oktober 2017, 19:50

Hallo!

Ich bin noch recht neu hier und wollte mich mal vorstellen.
Mein Username ist fsb75, aberein wirklicher Vorname ist Manfred und ich komme aus Österreich.

Ich habe bisher noch nie meine Tabletten anders als über die Apotheke besorgt.
Bin mir noch etwas unsicher bezüglich den Bestellung der hier genannten Anbieter.
Mit Bitcoins habe ich gar keine Erfahrungen und werde auch irgendwie nicht klug draus wie das wirklich funktioniert.
Wichtig ist für mich dass das Bezahlen einfach und sicher ist.

Ich würde gerne wissen wie hoch das Strafmaß in Österreich bei diversen Lieferungen ist.
zb. 20 Stück straffrei, ab 20stück z.b 500€ Bußgeld oder so
Wenn ich schon erwischt werde soll ja nicht gleich die Polizei vor der Tür stehen.
Wird in Österreich strenger kontrolliert als in anderen Ländern?

Lg fsb75

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13426
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Ein Hallo aus Österreich!!!

Beitrag von walker » Dienstag 31. Oktober 2017, 22:53

Lies den Thread zur Rechtslage, dort haben sich gelegentlich auch User aus Österreich gemeldet - wie hoch das Strafmaß in Österreich bei diversen Lieferungen ist haben wir jedoch dort keine Beiträge.

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3027
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Ein Hallo aus Österreich!!!

Beitrag von NeverMind » Mittwoch 1. November 2017, 07:29

fsb75 hat geschrieben:
Montag 30. Oktober 2017, 19:50
Ich würde gerne wissen wie hoch das Strafmaß in Österreich bei diversen Lieferungen ist.
zb. 20 Stück straffrei, ab 20stück z.b 500€ Bußgeld oder so
Wenn ich schon erwischt werde soll ja nicht gleich die Polizei vor der Tür stehen.
Wird in Österreich strenger kontrolliert als in anderen Ländern?
Lg fsb75
Strenger kontrolliert wird wohl nicht, abhängig von der Menge und als Ersttäter drohen folgende Maßnahmen:
Strafrechtliche Konsequenzen Mit dem Arzneiwareneinfuhrgesetz 2010 wurden die Bestimmungen bezüglich der Ein- und Ausfuhr verschärft. Wer mit rezeptpflichtigen, nicht in Österreich zugelassenen und gefälschten Medikamenten über das Internet handelt, dem droht eine Verwaltungsstrafe bis zu 3.600 Euro - im Wiederholungsfall gar bis zu 7.260 Euro. Hinzu kommen mögliche strafrechtliche Konsequenzen. Auch die Konsumenten werden zur Kasse gebeten: Wenn der Zoll eine Lieferung erwischt, muss der Besteller die Kosten für die Vernichtung der Ware tragen. Die Verbote umfassen nicht die Zusendung von rezeptfreien Medikamenten durch Apotheken aus dem EU-Raum. Das Problem von Arzneimitteln aus dubiosen Quellen ist vor allem, dass es dann überhaupt keine Kontrolle gibt, was in Tabletten etc. enthalten ist. Es können "Pillen" ohne Wirkstoff, mit falscher Dosierung oder anderen - bis hin zu giftigen - Substanzen sein. "Die Österreicher sind es gewohnt, qualitativ hochwertige Medikamente zu bekommen. Umso wichtiger ist es, Medikamente über gesicherte Vertriebswege zu kaufen. Beim Kauf von dubiosen Internetanbietern weiß man nie, welche Qualität die Arznei hat und ob sie überhaupt wirkt. Schlimmstenfalls kann die Einnahme gefälschter Arzneimittel auch zum Tod führen", so Gesundheitsminister Alois Stöger. - derstandard.at/1348285094673/Internationale-Aktion-gegen-gefaelschte-Arzneimittel.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

fsb75
Beiträge: 66
Registriert: Samstag 26. August 2017, 21:30

Re: Ein Hallo aus Österreich!!!

Beitrag von fsb75 » Mittwoch 8. November 2017, 05:16

Danke für die Antwort.
Im konkreten Fall hätte ich vor 100x100mg Silden aus GB zu bestellen. Mich würde nur interessieren, ob man im Fall des Falles dann schon eine höhere Strafe zu erwarten hat und eine Einsicht auf das Bankkonto angefordert wird. LG

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 921
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Ein Hallo aus Österreich!!!

Beitrag von Alfredi » Mittwoch 8. November 2017, 08:35

https://www.menshelp.cc/viewtopic.php?f=12&t=5666
bei Anthony kannst du auch ohne Bankverbindung bestellen, ein Kuvert reicht.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

signs
Gast

Re: Ein Hallo aus Österreich!!!

Beitrag von signs » Mittwoch 8. November 2017, 22:51

Hi

ich weiß ja nicht wie es in Östereich ist, aber ich vermute viel anders als in Deutschland wirds nicht sein.

Jeden Tag erreichen das Land 100000e an Sendungen aus ganz Europa das Land, die Wahrscheinlichkeit das ausgerechnet das eine Paket mit den illegalen Pillen rausgefischt wird ist sowas von gering, der Aufwand für eine Behörde dermaßen groß --- ein Lottogewinn ist wahrscheinlicher.

In Anbetracht dieser Voraussetzungen sollte man sich echt nicht solcherlei Gedanken machen, in Deutschland ist der Erwerb eine Ordnungswidrigkeit auf dem Niveau von falsch Parken anzusehen - und ganz ehrlich da macht sich auch keiner eine Rübe, wenn erwischt, dann eben erwischt.
Bei 100 Pillen wird auch niemand an Handel denken, das ist Eigenbedarf.

Viel mehr Respekt sollte man den Händlern der Pillen entgegenbringen, denn wenn die erwischt werden stehen sie mit einem Bein im Knast.


signs

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3027
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Ein Hallo aus Österreich!!!

Beitrag von NeverMind » Donnerstag 9. November 2017, 12:56

signs hat geschrieben:
Mittwoch 8. November 2017, 22:51
.... in Deutschland ist der Erwerb eine Ordnungswidrigkeit auf dem Niveau von falsch Parken anzusehen - und ganz ehrlich da macht sich auch keiner eine Rübe.....
Das ist nicht so ganz richtig, denn zum einen sind die Kosten je nach Bestellwert + Bußgeld (mind. 35 EUR, eher mehr) wesentlich höher, zum anderen wird es im Wiederholungsfall noch ungemütlicher…
signs hat geschrieben:
Mittwoch 8. November 2017, 22:51
Viel mehr Respekt sollte man den Händlern der Pillen entgegenbringen, denn wenn die erwischt werden stehen sie mit einem Bein im Knast.
Respekt? …. je krimineller das Verhalten, desto mehr Respekt :? ?
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast