Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

NW Silden, Varden- mir wurde es richtig übel

Hat jemand einen Rat für mich?
Benutzeravatar
Wassermann
Beiträge: 660
Registriert: Samstag 21. August 2010, 22:26

NW Silden, Varden- mir wurde es richtig übel

Beitrag von Wassermann » Montag 30. August 2010, 21:22

Wer weiß Rat? - NW Silden, Varden- mir wurde es richtig übel
Seite 1 von 1
amnesiahaze (11 Apr 2010 20:25) hat geschrieben: Moin Leute

Hab nun zum ersten Mal Potenzmittel ausprobiert.. Am Donnerstag kamen die Pillen bei mir ab, abends hat meine Freundin spontan beschlossen uns zu treffen (Fernbeziehung..), naja ich aufm Weg ne halbe Silden geschmissen. War schon bissl, naja ängstlich ist übertrieben, aber halt skeptisch wie das nun bei mir wirkt samt Nebenwirkungen. Mein kleiner Freund wurde härter und vor allem er blieb länger härter..das hat mich schon mal sehr gefreut.

Samstag hab ich dann alleine zuhause etwa 70% von einer Tab Varden eingeworfen.. Hatte das Gefühl, die Wirkung auf mein Schwanz war noch besser als bei der halben Silden.

Naja nun zu den Nebenwirkungen..
Zuerst mal war ich sehr froh, dass Sodbrennen und Kopfschmerzen kaum bis gar net auftraten. Weil ich hab mit diesen beiden Sachen eh schon seit quasi ewig zu kämpfen..und das teilweise sehr extrem. Hat mich schon gewundert, dass dies net auftrat mit Einnahme der Pillen.

Nach der Wirkung von Silden hatte ich Rückenschmerzen, und während der Wirkung von Varden hatte ich krasse Hitzewellen, vor allem im Gesicht.

Nun zu meinem Problem, mir wurde es beide Male richtig übel.. Musste mich beide Male übergeben etwa 1,5std nach der Einnahme.
Muss dazu sagen, hatte beide Male die Pillen auf leeren Magen genommen.
Nächstes Mal ess ich auf jeden Fall davor was. Mal gucken.

Hatte schon einer ähnliche Pobleme?

Und ist es für die Wirkung der Mittel besser lesefaule Anfrage gelöscht von MOD

Grüsse,
amnesiahaze
Raoul (13 Apr 2010 7:55) hat geschrieben: Auch bei mir traten bei der Erstaufnahme von 2x VALIF 20mg starke Kopfschmerzen,Rückenschmerzen,Sodbrennen (habe ich sonst nie),Übelkeit und Schwindel auf!
Ich nahm die Dosis auf nüchternen Magen und das war falsch.Gestern nahm ich, schlau geworden, ersteinmal 20mg,aß zu Mittag und die Wirkung war gut.Harter Penis,nur leichter Kopfschmerz.
Als ich dann 20mg zur Sicherheit nachwarf weil noch eine zweite Frau dazukommen sollte war der Kopfschmerz wieder so stark das der Penis zwar schön hart war aber durch den Kopfschmerz keine Ejakulation möglich war.Die beiden rackerten sich unermüdlich ab,waren schon total frustriert und wünschten sich sehnlichst meinen Orgasmus der nicht stattfand.

Ich denke VALIF ist nicht das richtige für mich und ich will mal ein anderes VARDENAFIL-Produkt testen.
Wenn das nichts bringt werde ich mal zu Sildenafil-Generika wechseln.Habe früher immer original Viagra genommen.Da habe ich diese Kopfschmerzen nicht gehabt.
_________________
Raoul
zu meiner Jugend haben Männer den Frauen noch hinterhergepfiffen...
freshh29 (13 Apr 2010 13:53) hat geschrieben: Vielleicht hättest du die 20 mg nicht nachwerfen müssen/sollen. Könntest ja probieren ob 20 mg Varden dir nicht reichen.
_________________
**** Alles wir Gut ****
Raoul (16 Apr 2010 14:34) hat geschrieben: Nach meinen leidvollen Erfahrungen mit 40mg und mit beinahe allen Nebenwirkungen die es geben soll habe ich jetzt mal mit 20mg VALIF und zuvor etwas zu essen begonnen!
Das Sodbrennen trat überhaupt nicht mehr auf.Ein sehr leichter, späterer Kopfschmerz war tolerabel :P
Der "Prügel" war hart genug für 4 Dienstleisterinnen nacheinander in 4 Stunden.
Nur ab der ersten Ejakulation dauerte es dann etwas mit dem Abspritzen.

Und was ich bei VALIF auch feststelle,sie wirkt bei mir noch nach
> 24 Stunden und ist damit meine erste Wahl!
_________________
Raoul
zu meiner Jugend haben Männer den Frauen noch hinterhergepfiffen...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast