Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

BIB = betterinbed.shop ex SEP stoperectionproblem.ms / Versand aus NL / Sepa BTC Bargeld

Bobo
Beiträge: 374
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2013, 15:58

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von Bobo » Dienstag 23. Juni 2015, 07:54

Habe mal ne Anfrage per Kontaktformular dort hingeschickt, wie lange die Sextreme Blackforce 200 mg haltbar sind

Benutzeravatar
blender
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 20:41

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von blender » Dienstag 23. Juni 2015, 20:53

Und? vielsagende holländische Antwort erhalten?
Sowas wie ... kan jij mij antwoord

Riemenschneider
Gast

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von Riemenschneider » Mittwoch 24. Juni 2015, 09:56

blender hat geschrieben:
tomcat hat geschrieben:Das MHD bei den Vilitras ist: 02/2016
Das ist wahrscheinlich der Grund für die günstigen Preise, das Zeug muss unters Volk. Unabhängig von der Tatsache, dass die sicher deutlich länger halten. In 2016 sind die unverkäuflich. Ich überlege trotzdem, dorthin eine kleine Testbestellung 50x40mg loszulassen.
40er und die 60er Vilitra haben beide 02/2016 MHD ?

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2119
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von Flocki » Mittwoch 24. Juni 2015, 10:37

blender hat geschrieben:Das ist wahrscheinlich der Grund für die günstigen Preise, das Zeug muss unters Volk.
Unsinn! Centurion ist dafür bekannt, extrem kurze MHD auf die Blister zu drucken. Bei den Tabs von Centurion, die ich bisher hatte, lag die Zeitspanne zwischen Herstellungsdatum und MHD bei 1,5-2,5 Jahren, während andere Hersteller in der Regel Zeiträume von 3-5 Jahren verwenden. Warum die das machen, ist mir unklar, vielleicht soll damit das Geschäft angekurbelt werden. So wie mit dem viel zu kurzen MHD auf Joghurtbechern und Zuckerpaketen...

ciao
Flocki

Benutzeravatar
blender
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 20:41

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von blender » Mittwoch 24. Juni 2015, 11:06

Flocki hat geschrieben:Centurion ist dafür bekannt, extrem kurze MHD auf die Blister zu drucken.
Gut, das wusste ich jetzt nicht. Bin noch nicht so lange im "Geschäft".
Natürlich ist mir klar, dass das Zeug im Prinzip ewig hält. Aber das ist Insiderwissen. Viele denken nun mal, Arzneimittel werden unwirksam, schädlich oder sogar giftig nach dem Datum. Das bestätigt komischerweise auch (fast) jeder Apotheker.
Flocki hat geschrieben:Unsinn!
Daher ist ein Ablaufdatum Anfang nächstes Jahr nicht gerade verkaufsförderlich. Dass das Zeug jetzt unters Volk muss, ist in meinen Augen kein Unsinn.

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3219
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von NeverMind » Mittwoch 24. Juni 2015, 11:07

Flocki hat geschrieben:
blender hat geschrieben:Das ist wahrscheinlich der Grund für die günstigen Preise, das Zeug muss unters Volk.
Unsinn! Centurion ist dafür bekannt, extrem kurze MHD auf die Blister zu drucken.
Mir war das bisher nicht bekannt und ich würde daher die Aussage von blender als korrekt ansehen. Warum Centurion das macht, bleibt wohl deren Geheimnis.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

tomcat
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 63
Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 14:16

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von tomcat » Mittwoch 24. Juni 2015, 11:23

Ich hatte hier gestern auf eine Studie der FDA hingewiesen, dass - bis auf einige Ausnahmen - Arzneimittel bis zu 15 Jahre nach dem Verfallsdatum weiterhin wirksam und verträglich sind. (Scheint dem Forenbetreiber aber nicht gefallen zu haben.)

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2119
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von Flocki » Mittwoch 24. Juni 2015, 11:27

blender hat geschrieben:Daher ist ein Ablaufdatum Anfang nächstes Jahr nicht gerade verkaufsförderlich. Dass das Zeug jetzt unters Volk muss, ist in meinen Augen kein Unsinn.
Wir brauchen darüber nicht zu streiten - Du magst recht haben, dass die Erkenntnis, man müsse auf das MHD achten, ebenso verbreitet ist, wie die Erkenntnis, dass nicht in der Apotheke gekaufte Pillchen im wesentlichen aus Betonpulver und Rattengift bestehen. Nur dass es eben oft keine Korrelation zwischen dem Verbreitungsgrad und dem Wahrheitsgehalt einer solchen Aussage gibt.

Und ich habe von der MHD-Paranoia ja selber schon profitiert, in dem ich Pillen in großer Stückzahl zu geradezu lächerlich kleinen Preisen bekommen habe, weil der Shop wohl auch der Ansicht war, das Zeug müsse "unters Volk". :twisted:

ciao
Flocki

Riemenschneider
Gast

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von Riemenschneider » Mittwoch 24. Juni 2015, 11:33

Hatte eben direkt im Shop angefragt und folgende Antwort erhalten :

" Wir bekommen eine neue Lieferung am Donnerstag Wir werden Sie es dann mitteilen.

Gruss

Team StopErectionProblems.in "

Dann warte ich mal ab....

Benutzeravatar
blender
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 20:41

Re: stoperectionproblems.in - Hochdosierte Generika aus NL

Beitrag von blender » Mittwoch 24. Juni 2015, 11:46

Mir liegt es auch fern hier zu streiten. Ich sag halt nur wie ich das sehe.

Und ja, mit einer Bestellung dort zieht man sich wahrscheinlich eine gute Anzahl wertiger Pillen zum günstigen Preis an Land. Daher überlege ich daran ja. Auch weil ich Varden im Moment wirklich nachlagern muss. Ideale Konstellation eigentlich.
Trotzdem - und das ist für mich das wesentliche Thema - bei auffallend billigen Angeboten wie hier sollte man vorsichtig sein. Es kommt ja nun mal vor, dass man in dieser "Szene" über den Tisch gezogen wird. Und ich bezahle lieber etwas mehr, wenn ich höhere Sicherheit bekomme. Der Preis alleine ist mir wurscht, das Gesamtpaket muss mir geheuer sein.

Nun wissen wir mittlerweile, in diesem Fall ist das MHD nicht optimal, da ist also der Grund für den attraktiven Preis. Wenn der Kunde damit einverstanden ist, und die Jungs liefern, ist doch alles gut.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste