Hypochondrische ? Nebenwirkung Stuhlgang Hitze Schwindel Herzrasen ua

Meier591
Gast

Hypochondrische ? Nebenwirkung Stuhlgang Hitze Schwindel Herzrasen ua

Beitrag von Meier591 » Dienstag 4. Dezember 2018, 18:04

Als langjähriger stiller Leser in diesem Forum, habe ich mir hier manchen Tipp holen können. Jetzt habe ich aber riesen Problem

Ich hatte viele Jahre eine schöne Fickbeziehung nebenbei. Diese musste ich aber vor zwei Jahren einstellen. In dieser Zeit hatte ich das erstemal Kontakt mit den Pillen und die funktionierten immer völlig problemlos. Die Dosierung variierte zwischen einer viertel und einer ganzen Tablette. Dies galt für Silden, Varden und Tada. Die Nebenwirkungen waren meistens eine verstopfte Nase, aber dies war völlig in Ordnung.

Danach war sextechnisch erstmal eine Pause angesagt. Seit einigen Monaten versuche ich wieder Abschluss im Sexleben zu finden. Dabei musste ich feststellen, dass eine kleine Dosierung nicht mehr ausreicht. Also habe ich die Dosierung hochgefahren.Maximal 150 Silden oder 40 mg Varden. Dabei habe ich so enormes Herzrasen bekommen, dass ich fast umgefallen bin. Das hat zufolge, dass ich nach kurzer Zeit eine Weichwurst bekomme. Im Liegen geht es vielleicht noch gerade so, aber sobald ein Stellungswechsel anfällt, ist es vorbei. Da fange ich an zu pumpen, als würde ich auf 3000 m. einen Marathon absolvieren. So pumpe ich nicht, wenn ich mit dem Fahrrad einen Berg hochfahre.
Partnerin ist bekannt und eigentlich ist es relativ entspannt.

Lade ich mit Tada vor, kann ich Nachts kaum schlafen

Das zweite Problem was sich ergibt, ist, dass ich nur noch schwer komme. Kann vielleicht auch an der mangelnden Erektion liegen.

Problem:
In 3 Wochen habe ich ein neues Date. Und in der Form geht das komplett in die Hose

Zuerst dachte ich, dass die Tabletten meinen Kreislauf so runterfahren würden, das hat sich jetzt als Irrtum rausgestellt. Am Wochenende habe angefangen, das mal zu überprüfen. Einfach mal so eine Varden 20 mg eingeworfen. Ergebnis Herzrasen, starke Beeinträchtigung vom Sehvermögen, extreme Nebenwirkung.
24 Stunden später eine 100 Kamagra, auch hier das gleiche Ergebnis
Dann habe ich nach Wirkungseintritt meinen Blutdruck gemesssen (ca. 1,5 Std nach Einnahme) die erste Messung (jeweils ohne Belastung vorher) lag bei fast 170!
Der Blutdruck sank selbst im absoluten Ruhezustand nicht unter 145

Dann weitere Messung nach ca. 3. Stunden, Ergebnis 1. Messung 150 im Ruhezustand 135

Letzte Messung nach 8 Stunden, die Wirkung lässt nach 1. Messung Blutdruck 127

Kein Wunder das ich bei so einem Blutdruck keine Erektion mehr halten kann. Da zieht der Körper die Notbremse. Wahrscheinlich war er bei Belastung noch höher.

Meine Frage, woher kommt das und wer hat einen Rat? Warum habe ich es früher vertragen und jetzt solch große Probleme?

zu meiner Person

ich bin 51, körperlich Fit, kein Übergewicht, kein Alkohol, kein Raucher, keine Drogen, gesunde Lebensweise, keine Depressionen, keine Medikamente.

Fun4Hubby
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 20. September 2012, 10:22

Re: Hypochondrische ? Nebenwirkung Stuhlgang Hitze Schwindel Herzrasen ua

Beitrag von Fun4Hubby » Mittwoch 5. Dezember 2018, 11:49

Ich werde deine angesprochenen NW jetzt mal bei mir beobachten:

Ich habe eine dreimonatige Entziehungskur hinter mir (mangels Verfügbarkeit weder Tada, Silden oder Varden) -somit wieder "clean" (kein Sodbrennen, keine Tränensäcke, keine Blutwurst).

Hab mir jetzt den "Superdeal" (alle drei zur Probe) bei SEP bestellt und sobald die Lieferung kommt, steig ich wieder ein. Ich werde vorher nochmals meine Blutdruckwerte festhalten und vergleichen. Danach melde ich mich wieder und schildere ggf. die NW der einzelnen Präperate sowie deren gewünschte Wirkung....

robby39
Beiträge: 535
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 12:52

Re: Hypochondrische ? Nebenwirkung Stuhlgang Hitze Schwindel Herzrasen ua

Beitrag von robby39 » Donnerstag 6. Dezember 2018, 11:39

Du solltest auf jeden Fall man nen Herzcheck machen. Das habe ich vor 2 Monaten auch mal gemacht.

Herzultraschall, Halsschlagader, Belastungs EKG, Blutdruck, Puls und noch Blutwerte. Aber da natürlich ne Woche vorher keine Tabs nehmen.

Bei mir zum Glück alles top und Arterien/Venen etc. alles frei und gute Herzpumpleistung usw..

Damit weiß man zumindest mal, dass alles ok ist, wenn man mal bei den Tabs ein ungutes Gefühl hat. Das solltest Du auch machen. Gerade wenn Du plötzlich solche Probleme hast. Es beruhigt wirklich wenn man hinterher weiss, dass alles in Ordnung ist. Habe das privat gezahlt mit 400 €. War es mir wert und wiederhole ich in 4-5 Jahren wieder...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast