Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3821
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von Dieter666 » Sonntag 10. Februar 2019, 08:05

Richtig, Nevermind!
Trotzdem muss man die Ärzte darauf aufmerksam machen, dass man so was einnimmt - mein Hautarzt hat mir eine Probe raus geschnitten (Basaliom) und ich habe geblutet wie ein Schweinchen.
Die kleine Wunde, welche normalerweise nur verklebt wird, musste genäht werden, sonst hätte die Blutung nicht aufgehört.
Ich erzähle den Ärzten auch, dass ich sexuell noch aktiv bin und Sildenafil nehme ...
Altersbedingte (76 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3183
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von NeverMind » Sonntag 10. Februar 2019, 10:50

Dieter666 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 08:05
Trotzdem muss man die Ärzte darauf aufmerksam machen, dass man so was einnimmt ......
Normalerweise haben alle Ärzte entsprechende Fragebogen, die man beim Erstbesuch ausfüllen muss und wenn sich diese Angaben dann später ändern, sollte man das unbedingt mitteilen.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1039
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von Alfredi » Sonntag 10. Februar 2019, 13:19

Dieter666 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 08:05

Trotzdem muss man die Ärzte darauf aufmerksam machen, dass man so was einnimmt - mein Hautarzt hat mir eine Probe raus geschnitten (Basaliom) und ich habe geblutet wie ein Schweinchen.
das ist schon grob fahrlässig wenn der Arzt das vor dem Eingriff nicht abklärt.

Xarelto :arrow:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medi ... 21048.html
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3821
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von Dieter666 » Sonntag 10. Februar 2019, 15:09

Es wird jetzt zwar etwas OT aber ist ein gutes Beispiel dafür was so schief gehen kann:
Ich habe es natürlich vorher der Helferin gesagt als sie nach Medikamenten gefragt hat - aber irgendwo ist die info verloren gegangen.
Oder er hat eben gemeint, dass kleben genügt - vielleicht habe ich mich auch zu stark bewegt so dass das Pflaster locker wurde ...

PS:
Alfredi, danke - aber das ist halt ein Teil meines Problems - hoher Blutdruck in Kombination mit mehrmaligem Vorhof-Flimmern sind schwerwiegend und vielleicht auch nicht jedem Arzt geläufig.
Dazu kommt noch die Thrombose/Embolie-Gefahr - bei Flugreisen musste ich immer Kompressions-Strümpfe anziehen.
Dass ich mit 76 Jahren noch sehr guten Sex haben kann, gleicht das aber wieder aus! :D
Altersbedingte (76 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

faun57
Beiträge: 7
Registriert: Montag 8. September 2014, 16:15

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von faun57 » Sonntag 27. Oktober 2019, 12:01

Habe ebenfalls hohen Blutdruck nehem Losartan Atid 50 mg, seitdem ich sie nehme habe ich Probleme mit der Erektion.
Seit einem Monat nehme ich Tadadafil 5mg jeden Tag, der Blutdruck ist bei 125/78 im Schnitt und die Probleme sind weg.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1039
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von Alfredi » Sonntag 27. Oktober 2019, 15:38

Dieter666 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 15:09

Dass ich mit 76 Jahren noch sehr guten Sex haben kann, gleicht das aber wieder aus! :D
bin jetzt auch Besitzer von 2 Stents und nehme Blutverdünner Clopidogrel/Ass100 und Fettsenker Atorvastatin, bei mir waren erblich bedingt die Triglyceride immer sehr hoch und haben zu Ablagerungen geführt. Bei den Fettsenker gibt es ja Berichte dass die Potenzfördernd sein sollen, so ganz wohl fühle ich mich dabei aber nicht.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3821
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von Dieter666 » Sonntag 27. Oktober 2019, 17:06

Alfredi, kennst Du Xarelto und Amiodaron?
Die helfen mir ganz gut - und es gibt keine Komplikationen mit Sildenafil.
Das konntne wir heute morgen wieder beweisen ... :yeah:
Altersbedingte (76 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1039
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von Alfredi » Sonntag 27. Oktober 2019, 19:06

nein, kenne ich nicht, habe aber keine Tachykardie und das Clopidogrel ist speziell für beschichtete Stents 6 Monate vorgeschrieben.
Hatte früher mal Sortis (wird nicht mehr auf Kasse bezahlt) dann Pravastatin und jetzt Atorvastatin und muss muss mich bei evtl. Problemen damit durch das Angebot durchtesten und beobachten.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1039
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Welche Tabletten bei Bluthochdruck sind problemlos bei ED

Beitrag von Alfredi » Donnerstag 14. November 2019, 08:15

von diesen 3 Medikamenten (Atorvastatin Fettsenker),(Clopidogrel Blutverdünner) und (Ass 100 Blutverdünner) stört was bei der Dauer der Erektion, es ist zwar guter Verkehr möglich aber man merkt dass die Erektion schwindet und ein "Wiederanlauf" wie das früher möglich war, ist nicht möglich.
Selbst bei starken Silden Nachwurf geht nichts mehr. Austesten durch weglassen der Medis ist schwer möglich da die Halbwertzeit bei einigen Tagen liegt und die Einnahme doch irgendwie zwingend vorgeschrieben ist.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast