Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

hilfsbedürftiger
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 17. September 2015, 07:25

Re: Tadalafil auf Ebay

Beitrag von hilfsbedürftiger » Montag 3. Dezember 2018, 16:27

Verkäufer war: myasianproducts, der Preis war u gefähr auf dem Niveau von SEP und die Lieferung war aus DE, weswegen ich das Angebot interessant war.
Gerade weil ich Erfahrung mit Tada habe und ich eine Dauertherapie mache, ist mir die schwache Wirkung aufgefallen. Insbesondere die Morgelatte, die ich mit Tada zuverlässig habe, blieb mit den Tabs von o.g. Lieferanten aus, und kamen erst mit den Tada aus der Apotheke, bzw. Procalis wieder.

hilfsbedürftiger
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 17. September 2015, 07:25

Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

Beitrag von hilfsbedürftiger » Montag 3. Dezember 2018, 17:51

Ergänzend sollte ich noch erwähnen, dass ich vor ca. 2 Jahren Vidalista 60 mg aus der UK Bucht bestellt habe. Die waren auch sehr gut!

hilfsbedürftiger
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 17. September 2015, 07:25

Re: Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

Beitrag von hilfsbedürftiger » Mittwoch 5. Dezember 2018, 07:13

Leider werden hier im Forum Meldungen über angeblich nicht oder schlecht wirkende Tabs recht schnell nieder gemacht. Oft mit dem Hinweis, das eine Fälschung von Generika aus Indien nicht lohnt. Dabei wird oft vergessen, dass jede Produktion ein Anfang und ein Ende hat, wo der Output von der QM nicht freigegeben wird. Vielleicht landet ja auch diese Ausschussware trotzdem in den Shops und somit bei uns. Der Hinweis auf Galenik ist insbesonere bei in Wasser schwerlöslichem Tada nich zu verachten.
Da ich momentan begründete Zweifel an der Wirkung von zwei Präperaten mit Nummer 1562 OSP (60 und 80 mg) habe, und mir die unterschwelligen Vorwürfe, ich würde es mir nur einbilden, reichen, habe ich mich dazu durchgerungen, die Tabs in einem Labor untersuchen zu lassen. Privatlaviratorien wie z.B. Fresenius, Eurofins oder Bureau Veritas untersuchen gegen Bezahlung so ziemlich Alles. Die Ergebnisse werde ich mitteilen.
Gruß
hb

grasi
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 29. Mai 2012, 13:40

Re: Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

Beitrag von grasi » Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:11

Und was zahlst du für so eine Untersuchung in einem Labor?

Das muss doch hunderte von Euros kosten...

hilfsbedürftiger
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 17. September 2015, 07:25

Re: Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

Beitrag von hilfsbedürftiger » Freitag 7. Dezember 2018, 07:03

Der Preis ist von Labor zu Labor sehr unterschiedlich, jedoch immer im dreistelligen Bereich. Da es Mengenrabatt gibt, ist die Untesuchung nicht auffälliger Tabs eine Überlegung wert. Da für eine Tada Dauertherapie dann doch 10-20mg täglich gebraucht werden, ist das Geld dann doch gut angelegt!

Benutzeravatar
Tüte
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 9. November 2010, 13:13

Re: Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

Beitrag von Tüte » Freitag 1. Februar 2019, 09:31

Ich kann die Ausführungen von hilfsbedürftiger über Tadaga Power 80 nur bestätigen. Ich habe mir bei Ben 100 St. davon gekauft. Bei täglich 20mg eine kaum spürbare bis gar keine Wirkung vorhanden, nicht einmal Nebenwirkung (Sodbrennen). Wieder zurück zu Tadadel und alles war wieder gut.
Ü 60

Rhenozerus
Gast

Re: Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

Beitrag von Rhenozerus » Freitag 15. Februar 2019, 17:12

Bin ich froh, dass ich den Thread gefunden habe, ich habe nämlich eine ganz ähnliche Erfahrung gemacht.

Ich hatte letztes Jahr eine Fuhre von 20mg Pillen der Marke VIdalista (die mit dem Pferd) und die waren der Wahnsinn. Super zuverlässig, ich wusste genau, so 20 Min nach der Einnahme kommt ein leichter Flush und die Nase geht zu und dann wirkt das Ding und es hat IMMER gewirkt - so wie es sollte über Tage und in jeder Situation (ich bin noch recht Jung und nehme die Mittel aus "Angstgründen").

Dann waren die alle, ich hatte aber noch ne ganze Stange Kramaga und die funktionieren auch gut, aber eben viel kürzer und damit schwerer spontan zu planen. Daher habe ich mir wieder Cialis Kopien besorgt und zwar von Tadacip und 40mg von den mit dem Pferd. Und was soll ich sagen, ich hab die Welt nicht so richtig verstanden. Bei den Tadacip passierte NIX, kein roter Kopf, keine verstopfte Nase und im Grunde auch null auswirkung.

Bei den Vidalista selbes Spiel aber teils von Pille zu Pille verschieden. Normalerweise nehme ich zB für ein Wochenende 20g, das langt dicke aus. Bei dieser Fuhre habe ich erst eine halbe genommen, nichts gemerkt, dann nochmal die andere halbe und es gab immer noch nichts. Als ich es das nächste mal probiert habe, hat die Tablette aber voll eingeschlagen und ich lag mindestens eine Stunde mit Überlatte neben meiner Dame, bis ich sie an diesem Tag zu einer Nummer bewegen konnte. Ungelogen eine Stunde ging das Ding selbst ohne große Stimulation nicht mehr runter. Dachte ich habe nur eine schlechte Pille von den Vidalista erwischt, aber die nächste war wieder so. Alles in allem traurig, da Cialis meine Wunderwaffe war. Ich hatte dank der ersten Fuhre meine "Probleme" eigentlich fast überwunden, Sex klappte einfach immer und war super und ich fühlte mich wieder "sicher". Seit diesen Rückschlägen ist die "Panik" vor dem Sex wieder super doll, sogar meine Freundin fragte mich letztes beim Vorspiel was los sei, warum mein Herz so heftig pochte. Ich hatte schlichtweg Panik, dass es gleich nicht klappt, das war der Grund. Hat es dann auch nur schlecht als Recht.


lesefaule Anfrage zu Gewöhnung an Potenzmittel gelöscht von MOD (habe das Zeug wie gesagt sehr gerningdosiert verwendet MAXIMAL 20mg 1x die Woche!) - oder sind die Pillen andere/schlechtere? (Vor allem haben mir bei der ersten Cialis fuhre locker die halben von den 20mg also 10mg gereicht). Und liegt das Problem wieder an meiner Psyche, dass ich nach dem ersten "Rückschlag" mit Cialis wieder voll in der Psychospirale mit den Sorgen bin? Nur war ich ads bevor ich unsere Mittelchen ausprobiert habe auch, und die haben mir echt das Leben um 10000% verbessert.
Ich werde jetzt erstmal wider auf Kramaga umsteigen, aber es wäre wirklich toll, wenn es wäre wie letztes Jahr.

dude123
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 22:00

Re: Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

Beitrag von dude123 » Freitag 15. Februar 2019, 20:24

ich habe das 20mg Präparat von Ajanta. Komischerweise kriege ich nur die Nebenwirkungen: unterschwellige Kopfschmerzen und starkes, unregelmäßig auftretendes Sodbrennen. Erektion ist sogar seit Einnahme schwächer geworden als vorher... komisch. Vielleicht habe ich aber auch bezgl. der Umstände einen Fehler gemacht (zb. Essen oder so). Deswegen heute die 2. genommen (4 Tage nach der 1.) um es nochmal zu probieren. Bisher immernoch keine Wirkung. Bestellt von eupills

italia
Beiträge: 85
Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 06:48

Re: generic viagra = Anthony236 / Silden Tada Varden aus UK / Bargeld SEPA

Beitrag von italia » Donnerstag 21. Mai 2020, 07:40

Bonsi8282 hat geschrieben:
Donnerstag 14. Mai 2020, 13:14
big-mike hat geschrieben:
Donnerstag 14. Mai 2020, 12:57

Bei den Procalis handelt es sich um "abgelaufene" Tabs. ;)

Einwandfreie Wirkung wurde von verschiedenen Usern bestätigt.
Leider wirken sie bei mich nie, nicht mal 3 stück, vielleicht wegen meine Verkürzte Dünndarm Operation, vielleicht ist kauen besser. :shock:

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4383
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: Einzelberichte über angeblich schwach wirkende Tada Generika

Beitrag von big-mike » Donnerstag 21. Mai 2020, 08:42

;)
Flocki hat geschrieben: Bei Tadalafil spielt die Galenik eigentlich keine entscheidende Rolle. Es geht vor allem darum, mittels bestimmter Hilfsstoffe die Aufnahme des Wirkstoffs im Magen zu beschleunigen (Tadalafil wird sonsten vermehrt im Dünndarm resorbiert).
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast