Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Benutzeravatar
Leisureman
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1009
Registriert: Montag 16. August 2010, 06:53

Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von Leisureman » Dienstag 17. August 2010, 07:19

Ich weiß jetzt nicht genau, ob es der richtige Thread ist, aber ich schreibe es mal rein hinein.

Es geht um die Kombi Tada / Silden:

Ich muss vorher sagen, dass ich kein EDler bin, sondern reiner "Funschmeisser". Habe gestern dann 20mg Tada zu mir genommen, in zwei Einzeldosen a 10mg. Die erste um 15:00 Uhr zweite um 17:00 Uhr. Nachdem ich schon so manche Spontanerektion hatte, habe ich dann um 19:00 50mg Silden (Kamagra) nachgeworfen. Um 21:30 hatte ich so eine Latte, dass ich dachte, mir platzt die Eichel. Akt gegen 22:00 Uhr mit Hammerlatte, wie ich es bisher noch nicht erlebt habe. Das Gummi saß so eng, dass ich dachte, ich trage nen Cockring.

Anschließend Hitzewallungen und recht starken Herzschlag, dass ich leichte Probleme hatte einzuschlafen.

Heute morgen eine Morgenlatte, wie im Porno. Konnte kaum pinkeln!

Nebenwirkungen wie oben beschrieben (Starker Herzschlag) und etwas die Nase zu.

Also die Kombi ist schon genial, und es war bestimmt nicht das letzte mal. Vielleicht kommt es gar nicht so auf die Mengen, sondern auf die Verhältnisse der beiden Stoffe an?
Life is NOT a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in sideways, Cigar in one hand and Martini in the other, totally worn out and used up, screaming, "DAMN! What a RIDE!

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13626
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Kombi Tada / Silden: Verhältnisse der beiden Stoffe ?

Beitrag von walker » Dienstag 17. August 2010, 11:24

Interessant - das müsste man näher austesten:

Tada im 2h-Takt und beim 3.Stundentakt dann (50mg=wenig) Silden = zumindest eine kontinuierliche konstante Steigerung von PDE5 Hemmern erreicht man dadurch.

(50mg=wenig) Silden = Ich habe mich oft schon gefragt ob sich (zumindest manchmal) die Vorteile einer Überdosierung nicht kreuzen mit dem Nachteil Blutdruckabfall (=erschlagenes Gefühl).

kontinuierliche konstante Steigerung von PDE5 Hemmern im Stundentakt= evtl ein Trick um hohen Wirkstoffpegel ohne zu hohe Überdosierung zu erreichen.

aber alles Spekulation = du kannst auch ganz einfach einen guten Tage gehabt haben.

Benutzeravatar
Leisureman
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1009
Registriert: Montag 16. August 2010, 06:53

Re: Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von Leisureman » Dienstag 17. August 2010, 11:58

Ich werde es noch einmal testen. Aber der Tag war eigentlich stressig und das WE mit wenig Schlaf.
Die 50mg Silden sind bei mir schon eher viel. I. d. R. nehme ich 25mg und habe schon eine feine Latte.
Life is NOT a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in sideways, Cigar in one hand and Martini in the other, totally worn out and used up, screaming, "DAMN! What a RIDE!

Benutzeravatar
Leisureman
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1009
Registriert: Montag 16. August 2010, 06:53

Re: Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von Leisureman » Dienstag 17. August 2010, 15:16

Werde es heute nochmal einwerfen. 10mg Tada jetzt um 15:00, dann um 17:00. Dann zum Sport, und um 20:00 noch 50mg Silden.
Mal sehen, wie es knallt.
Life is NOT a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in sideways, Cigar in one hand and Martini in the other, totally worn out and used up, screaming, "DAMN! What a RIDE!

Milliways
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 118
Registriert: Montag 16. August 2010, 19:47

Re: Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von Milliways » Mittwoch 18. August 2010, 00:27

Wenn ich mit Tada vorlade, versuche ich das mit 12 Stunden Vorlauf zu machen. D.h. 12 Stunden vorher den Grundpegel vorladen und dann alle 2 Stunden geringere Dosen nachladen. Das hat den Vorteil, dass sich die Wirkung sehr gleichmäßig verteilt bzw. aufbaut. Für die Haupt(stoß)zeit kommt dann Silden und/oder Varden dazu, da Wirkungseintritt und -dauer gut berechenbar sind.

Auch wenn es heißt, PDE5-Hemmer machen nicht geil, mich macht dieses Tada-Gefühl in der Hose unheimlich geil und noch geiler, wenn es sich unaufhaltsam aufbaut.

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13626
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von walker » Mittwoch 18. August 2010, 00:36

Milliways - dein Dosierungs"rezept" entspricht der FAQ Empfehlung "Vorladen mit Tada" ( samt Nachwurf Silden oder Varden für die Haupt(stoß)zeit)

NEU ist jedoch für die (Tada)Nachladephase:
"alle 2 Stunden geringere Dosen nachladen":

wieviel mg Tada ladest du da im 2h Takt nach ?
wie Leisureman 10mg im 2h Takt ?

Milliways
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 118
Registriert: Montag 16. August 2010, 19:47

Re: Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von Milliways » Mittwoch 18. August 2010, 00:54

Also ich gehöre auch eher zur Fun-Fraktion. Ich nehme täglich zwischen 5-10 mg Pulver, nicht nur wegen Sex, das Tada-Pulver hat bei mir auch andere positive Einflüsse.
Wieviel ich vor- und nachlade, hängt davon ab, was ich möchte und erwarte. I.d.R. lade ich etwa eine Grunddosis von (weiteren) 15 mg vor und dann 2-3 mal so 5-10 mg nach (mache alles mit der Spitze des Taschenmessers, deshalb von-bis). Das baut sich dann so richtig geil auf und auch wenn die Zeitfenster von Silden und Varden längst abgelaufen sind, ist es noch präsent.

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13626
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von walker » Mittwoch 18. August 2010, 01:01

hmmmmm klingt verlockend und muss ich mal testen.

"mit der Spitze des Taschenmessers" erwischt man ziemlich genau 5-10 mg - solche "Spitzchen" im Stundentakt nachgeladen macht mehr Spaß und geht schneller als mit der Waage die ganze Nachladung auf einmal portionieren.

Grunddosis 60-100mg Tada am Vortag vorladen ist dabei nach wie vor Pflicht.

Milliways
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 118
Registriert: Montag 16. August 2010, 19:47

Re: Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von Milliways » Mittwoch 18. August 2010, 01:11

Ich sollte vielleicht noch ergänzen, dass mein "richtiger" Sex ganz gut vorher planbar ist, für Spontansex sind diese Empfehlungen kaum zu gebrauchen.

Bei 60-100 mg würde mir die Hose platzen, ich hätte Bedenken, dass alles explodiert. Das muss eben jeder für sich selbst herausfinden.

Ich hatte mal beschrieben, wie man ganz schnell durch optische Teilung das Gefühl für eine Messerspitze bekommt. Ich behaupte, bis 10 mg bekomme ich es auf ein mg genau hin.

Benutzeravatar
Leisureman
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1009
Registriert: Montag 16. August 2010, 06:53

Re: Kombi Tada / Silden im 3fachen 2h-Stundentakt

Beitrag von Leisureman » Mittwoch 18. August 2010, 07:10

Also ich habe die Kombi gestern wieder so zu mir genommen, und muss sagen, dass ich begeistert bin. Das einzige, was mich etwas stört ist diese Hammer Morgenlatte, wenn ich sie nicht benutzen kann :-P
Life is NOT a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in sideways, Cigar in one hand and Martini in the other, totally worn out and used up, screaming, "DAMN! What a RIDE!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste