Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Selbstversuch - wie richtig?

Benutzeravatar
Wassermann
Beiträge: 660
Registriert: Samstag 21. August 2010, 22:26

Re: Selbstversuch - wie richtig?

Beitrag von Wassermann » Dienstag 31. August 2010, 22:27

Wer weiß Rat? - Selbstversuch - wie richtig???
Seite 1 von 1
Bluke (22 Apr 2010 12:39) hat geschrieben: So, habe jetzt alle drei Wirkstoffe zu Hause und möchte jetzt mal einen (hier sehr viel empfohlenen) Selbstversuch starten.
Ich sags gleich vorher: Ich habe die SuFu benutzt und den Begriff "Selbstversuch" eingegeben. Viele Treffer und alle!!! Beiträge noch mal einzeln nach den Worten "Selbstversuch" durchsuchen lassen.
Leider habe ich nirgends heraus lesen können, wie ein solcher Selbstversuch optimal abläuft.
Also Ruhe und Ungestörtheit - klar.
Aber nehme ich die Pillen und warte ob und wann sich was tut? Soll ich mir nach einer gewissen Zeit mal einen Porno reinziehen und beobachten ohne Hand anzulegen? Oder mit Hand anlegen?

Nicht falsch verstehen bitte. Ich möchte schon herausfinden, was mir am besten zuspricht. Weiß ja auch, dank dem Forum, dass es bei jedem anders wirkt.

Nur, wie mache ich es richtig?

Gruß BLuke
_________________
Willst Du den Charakter eines Menschen entdecken, gib ihm Macht
walker (22 Apr 2010 13:11) hat geschrieben:
Bluke hat geschrieben: Aber nehme ich die Pillen und warte ob und wann sich was tut?

das wäre ein typischer Anfängerfehler - ohne Stimulation tut sich ( ausser NWs) auch bei reichlicher Überdosierung gar nichts in der Hose
Bluke hat geschrieben: Soll ich mir nach einer gewissen Zeit mal einen Porno reinziehen und beobachten ohne Hand anzulegen? Oder mit Hand anlegen?

Varden und Silden:

Einwerfen und nach 45min mit Hand anlegen Erektionsgüte testen - sodann alle 20-30 min weiter testen um zu "erfahren" wie es während dem ganzen Zeitfenster wirkt

bei Silden auf leeren Magen achten

Tada:

Wirkungseintritt unsicher erst 2-8 Stunden nach Einwurf;
am Besten vor dem Schlafengehen einwerfen und sich von den nächtlichen Erektionen und Morgenlatte überraschen lassen bzw beim Aufwachen zwischendurch mit Hand anlegen Erektionsgüte testen
Mike-45 (22 Apr 2010 13:53) hat geschrieben: walker hats ja -wie immer- super erklärt! BLUKE, der Begriff 'Selbstversuch' erklärt sich doch von selbst..! Wenn Dir die Wirkungsweise von PDE5- Hemmern klar ist und Du über alle 3 Wirkstoffe verfügst, liegt es doch an Dir, wie Du Dich 'selbst' geil machst..! Ich würde an Deiner Stelle erstmal nur alle 3 Wirkstoffe EINZELN ausprobieren- und zwar nur jeweils ne halbe Pille! 8-)
Bluke (22 Apr 2010 14:42) hat geschrieben: @walker:
Vielen Dank, für die (wie immer) verständliche und klare Antwort.

@mike:
Ja, so einigermaßen dachte ich mir das ja auch, wollte es halt genau wissen. Bin ja im Moment (seit 7 Wochen) dabei, walkers empfohlene Tada-Dauerkur mit 10mg zu machen.
Ist schon ein geiles Gefühl, jeden Morgen mit einer Latte aufzuwachen und ihn dann ab und zu auch mal in meiner Süßen verschwinden zu lassen. Sie wird gerne so geweckt :lol:
Habe ja auch schon walkers angepriesenes Rezept (am Tag zuvor vorladen mit 40mg Tada, am Sextag nochmal 40 mg Tada, und im Zeitfenster, wenns losgehen soll nochmal 20 - 40 mg Varden) versucht. Mit durchschlagendem Erfolg, wie auch meine Süße bestätigte. :P

Jetzt geht es mir darum, herauszufinden, was am Besten bei mir reinhaut, oder wie ich am besten reinhaue :twisted:

Aber jetzt weiß ich ja bescheid und lege mal los. Berichte dazu erwünscht???

Gruß BLuke
_________________
Willst Du den Charakter eines Menschen entdecken, gib ihm Macht
stormy (22 Apr 2010 15:44) hat geschrieben: Dafür daß Du das schon ne Weile so machst bist Du hier aber erschreckend ahnungslos:
Bluke hat geschrieben: Aber nehme ich die Pillen und warte ob und wann sich was tut?
ab112 (22 Apr 2010 16:43) hat geschrieben:
stormy hat geschrieben: Dafür daß Du das schon ne Weile so machst bist Du hier aber erschreckend ahnungslos...
Dachte ich mir auch gerade.

Wobei ich mal loswerden möchte, daß ich walkers Beschreibungen auch ohne Nachfragen auf Anhieb verstanden hatte.
Man muss sich nur die Mühe machen und ihn verstehen wollen.

Im Übrigen steht es bei jedem PDE-5-Hemmer in der Beschreibung zur Wirkung,
daß ohne Stimulation von außen (geistig /oder /und körperlich) gar nichts passiert ...
... bis auf die unüber"seh"baren Erektionen im Schlaf.
_________________
| Was ist Tierquälerei?
| Schlangen & Würmer mit Viagra füttern.
zipfler (22 Apr 2010 16:56) hat geschrieben: hallo,

ob die Dinger (schon) wirken merke ich spätestens wenn ich ihn beim Duschen in die Hand nehme und wasche.
_________________
Grüße
zipflerBild
ab112 (22 Apr 2010 17:20) hat geschrieben:
zipfler hat geschrieben: hallo,

ob die Dinger (schon) wirken merke ich spätestens wenn ich ihn beim Duschen in die Hand nehme und wasche.
Aber dann nicht zu schnell waschen,
sonst ist es erst mal vorbei mit der Herrlichkeit ...
:lol:
_________________
| Was ist Tierquälerei?
| Schlangen & Würmer mit Viagra füttern.
Bluke (22 Apr 2010 23:54) hat geschrieben: Ok, Ok, habe mich da wohl ein wenig falsch ausgedrückt. Natürlich weiß ich, dass trotz unserer Spaßmacher der Reiz nicht fehlen darf. Meine Frage zielte eher daraufhin, dass hier schon ein oder zwei Leute geschrieben haben, sie hätten auch ohne Reiz etwas "bemerkt".
Also keine Erektion, aber doch - wie soll ichs ausdrücken - etwas mehr Blut im Schaft, ich glaube mich an das Beispiel mit der "Blutwurst" zu erinnern :roll:
Und irgendwo hatte Starbuck mal einen Unterschied zwischen "Selbsttest" und "Selbstversuch" geschrieben. Kann aber auch sein, dass ich mich da irre. Ich habs leider auch nicht mehr gefunden. Ist halt sehr viel zu lesen (wenn man es denn macht) und ich wollte nichts durcheinander bringen.
Also, wenns falsch rüber kam.... sorry.

Nur eine Anmerkung noch: Ich MACHE nicht auf ahnungslos, aber ehe ich was falsch mache, frage ich lieber nochmal nach.

Nichts für Ungut
Gruß BLuke
_________________
Willst Du den Charakter eines Menschen entdecken, gib ihm Macht
walker (23 Apr 2010 0:04) hat geschrieben: also Bluke, heute bist du wohl nicht besonders auf Zack, aber wir helfen ja gerne nach:
Bluke hat geschrieben: keine Erektion, aber doch - wie soll ichs ausdrücken - etwas mehr Blut im Schaft, ich glaube mich an das Beispiel mit der "Blutwurst" zu erinnern :

Sufu "Blutwurst" macht dich klüger

"Blutwurst" hat nichts mit "Selbsttest" (laut diesem thread) zu tun, "Blutwurst" bezeichnet den Zustand eines zwar nicht erigierten, jedoch auffallend blutgefüllten und daher nicht schlaffen Penis

häufig zu beobachten nach Tada (insbesondere Üdosierung) und in Kombi mit muskelentspannenden Mitteln (siehe Pharmateil vom Forum)

mit Silden/Varden kommt (ohne sexuellen Reiz) keine "Blutwurst" , auch nicht bei Üdosierung
Schnulli (05 Jun 2010 8:19) hat geschrieben: Hallo erst mal an die Gemeinde ! Wie jeder sieht, bin ich heute der Community beigetreten, da ich auch mal meinen Senf abgeben will. Wenn man sich mal mehrere Wochen durch´s Forum geklickt hat, kann ich schon verstehen, daß man irgendwann nicht mehr weiß, wie man es denn nun richtig macht oder machen sollte. Die ganze Sache ist doch sehr individuell zu betrachten. Es gibt hier Kollegen die sich 200mg Silden, 60mg Dapoxetin, 100mg Tramadol und noch `ne Flasche Vodka reinknallen. Da könnte ich mir auch gleich die Schrotflinte an die Rübe halten. Ich denke es ist am sinnvollsten, wie auch meine Vorredner sagten, mit geringen Dosierungen und verschiedenen Wirkstoffen zu experimentieren. Nach einiger Zeit wird man schon das Richtige für sich entdecken. Ich jedenfalls habe gemerkt, daß Super Kamagra bei mir wesentlich besser wirkt als Super P Force, obwohl es eigentlich die gleichen Wirkstoffe in genau der gleichen Dosierung sind. Klingt komisch, ist aber so. Warum auch immer. Also, einfach entspannt losprobieren und gucken was passiert.
Erektilus (05 Jun 2010 21:02) hat geschrieben:
Schnulli hat geschrieben: Ich jedenfalls habe gemerkt, daß Super Kamagra bei mir wesentlich besser wirkt als Super P Force, obwohl es eigentlich die gleichen Wirkstoffe in genau der gleichen Dosierung sind. Klingt komisch, ist aber so. Warum auch immer. Also, einfach entspannt losprobieren und gucken was passiert.
Antwort..........siehe hier.
_________________
Erektilus
HerthaAtze (06 Jun 2010 23:08) hat geschrieben: Und immer schön aufpassen was an Nebenwirkungen auftritt ich vertrage Tada (schon alle möglichen Sorten getestet)zum Beispiel überhaupt nicht.
Die Nebenwirkungen (Sodbrennen,Muskelschmerzen)treten immer an Ende des Wirkungsfensters auf allerdings echt massiv.
Ich bleibe jetzt bei Silden da gibt es absolut Null Nebenwirkungen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bosch und 2 Gäste