Potenzmittel und Führerscheinentzug / Überdosierungen beeinträchtigen die Fahreignung !

Hier können Warnungen jeglicher Art ausgesprochen werden, auch zu Webseiten der überteuerten Abzocker-Läden
walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13524
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Potenzmittel und Führerscheinentzug

Beitrag von walker » Samstag 10. Februar 2018, 02:33

Durch überdosierten Konsum von Potenzpillen, besonders Varden, kann die Fahreignung erheblich beeinträchtigt werden:

NW Blaustich schränkt des Nachts das Gesichtsfeld ein. Hohe Dosierungen Silden oder Varden schränken des Nachts außerdem die Fähigkeit ein Hell/Dunkel zu unterscheiden was zu Fehlsichtigkeiten führen kann, man ist dann zb beim Rückwärtsfahren nahezu "blind".

Einige User von Trama oder Dapo berichten außerdem dass NW Übelkeit derart stark war dass an Autofahren nicht zu denken war.

Im Falle eines Unfalles muss man also absolut die Klappe halten denn sonst gibt man zu dass man trotz der Beeinträchtigungen der Fahreignung durch ein Medikament ein Fahrzeug führte und der Führerschein ist weg.
Daddel hat geschrieben:
Freitag 13. März 2015, 14:29

Ergebnis hochdosierter Varden/Silden-Test gestern:
- Mittags letztes mal gegessen
- 18:30 Einnahme 2 x 60mg Snovitra
- 19:00 Einnahme2 x 60mg Snovitra
- ca. 20 Uhr Einnahme 2 x 100mg Kamagra

NW: Sehstörungen durch Varden ca. 3-4 Stunden lang nach der Einnahme, alles was dunkel war, wird noch dunkler und alles helle zieht in der Sicht nach. Autofahren wäre keine gute Idee gewesen.
Flocki hat geschrieben:
Dienstag 25. November 2014, 10:32
Ich habe bei 90 mg (1,5 Snovitra XL) ebenfalls heftige "optische Effekte". Autofahren ist damit kaum noch möglich.
mcstar hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2013, 09:50

Einwurf von Snovitra XL 60 mg Tab 2 Stück alle 2 Stunden. Richtig, ich kam auf über 1000mg in der Zeit.
...
Autofahren war nicht mehr möglich, ich konnte weder die Anzeigen im Tacho richtig erkennen, geschweige denn Fahrbahnmarkierungen. Sehschärfe war nicht das Problem die war Top, aber der "Rundumblick" war halt nicht da.
W.Phoenix hat geschrieben:
Samstag 24. August 2013, 08:11

Ich habe also viele der äußerst hilfreichen Beiträge hier studiert und mir mal einige Kamagra, Silagra, Tadadel und Tadarise bestellt und im Selbstversuch damit herumexperimentiert.
... Blaustich war ab und zu echt heftig, aber das ging nach ca. 1/2 Stunde auch wieder weg. Nur Autofahren hätte ich in der Zeit nicht können.

gsxr hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2013, 09:50
Meine Sehstörungen war so:
Blick in Lichtquellen: es sah aus als ob alle Xenon Licht hätten
auch alle Autos.
Kontrast Erhöhung: Überfall schwarze
Schatten.
Nachzieheffekte: jede schnelle
Bewegung zog eine träge Spur
hinter sich her... wie der erste
TFT Bildschirm.

es war so als ob jede Lichtquelle wie ein XENON-Licht vom Auto sei, und die Gesichter hatten Schatten, also wie schwarz geschminkte Augen. Also Kontrastveränderungen. Zusätzlich noch Nachzieheffekte, schnelle bewegungen der hand führten dazu dass ich die Hand verschmiert, also mit Nachzieheffekt gesehen habe, so wie ein TFT mit 200ms Reaktionszeit...

Witzig. Sonst keine Effekte. Aber nachts so Autofahren geht nicht...

Lustig... aber sonst keinerlei
Effekte. Aber Autofahren im dunkeln wird
damit unmöglich.
rene65 hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2012, 18:56

Montag (heute) letzter Versuch mit den Delgra FM: Auch nach 1 1/2 Stunden keine Wirkung auf nüchternen Magen, darauf hin wagte ich eine zweite Pille, und es tat sich ein wenig was, allerdings waren die NWs schon so heftig, das ich danach nicht mehr Autofahren wollte. Die blaue Sicht hat von 13 Uhr bis jetzt angehalten, und morgen muss ich wieder Arbeiten, also war heute der letzte Versuch mit den Delgra.

Flo hat geschrieben:
Freitag 11. November 2011, 13:00
Der allseits bekannte Blaustich...

Stört mich ehrlich gesagt überhaupt nicht, aber geht der auch irgendwann mal weg? :narr:
Ich habe in den letzten 2 Monaten bestimmt 30 Ladeegra + Sildigra geschmissen. Der Blaustich besteht. Andere Nebenwirkungen habe ich so gut wie keine.

Am meisten fällt er mir beim Autofahren auf ( jaja Autofahren auf Viagra :D ist das Strafbar? :narr: )
Läuft eben manchmal darauf raus, dass ich auf Arbeit eine werfe und dann auf dem Heimweg schon die Wirkung einsetzt.

Kann jemand bestätigen, dass Verkehrschilder und vorallem die weissen Seitenmarkierungspfosten im Augenwinkel so eine Art blauen etwas dünneren Zwilling neben sich stehen haben? xD Bei mir muss der Blick dabei gerade auf die Strasse sein und im Augenwinkel tritt dann dieser Effekt auf der Seite auf... Sieht man am besten bei Geschwindigkeiten unter 80km/h :)

maek hat geschrieben:
Freitag 11. November 2011, 13:18
Blaustich habe ich nur ab und an mal. Also ich finde den beim Fahren doch extrem irritierend, vor allem wenn wechselde Lichtverhältnisse vorhanden sind. (z.B. Tunnel)
Zu Hause störts mich nicht, als ich diese Nebenwirkung das erste mal hatte, lief der Ferseher ... abgefahren. Hatte kurz Panik, konnte mich dann aber an Berichte darüber erinnern und nahm es dann eher von der lustigen Seite. Der Blaustich tritt bei mir aber auch nur auf nüchternem Magen auf, sonst nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast