Diskussion anonyme Zahlungen: PSC, Ukash & Bitcoin etc.

Informationen & Diskussionen zu Bezahlung & Versand
Scarface
Beiträge: 918
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 17:02

Re: pillz888.net: Visa PSC Ukash Sepa paypal

Beitrag von Scarface » Mittwoch 19. August 2015, 15:31

@andilein123 Wieso machst du keine Bar-Überweisung? ansonsten bleiben dir nämlich nicht mehr viele Möglichkeiten...
"The only way to deal with an unfree world is to become so absolutely free that your very existence is an act of rebellion"

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: pillz888.net: Visa PSC Ukash Sepa paypal

Beitrag von Flocki » Mittwoch 19. August 2015, 15:36

Scarface hat geschrieben:@andilein123 Wieso machst du keine Bar-Überweisung? ansonsten bleiben dir nämlich nicht mehr viele Möglichkeiten...
Hat er doch schon geschrieben - er wohnt "ländlich" und hat keine Lust, in die nächste Bankfiliale "zu eiern".
:palm:

ciao
Flocki

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1347
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: pillz888.net: Visa PSC Ukash Sepa paypal

Beitrag von DerlebendeTod » Mittwoch 19. August 2015, 15:40

@ andilein123,

da gibt es in der Tat nicht viel Spielraum. Wenn dir der weg zur nächsten Postbank zu weit ist, mach dir ein "Schwarzkonto" auf von dem deine Frau nix mitbekommt. Ich gehe davon aus, dass du dazu noch in der Lage bist bzw. keine Vollmacht deiner Frau benötigst :)

Mache auf dieses Konto gelegentlich Bareinzahlungen (auch deine ländlichen Wege, mögen sie noch so abgeschieden sein, kreuzen sich von Zeit zu Zeit mit einem Kreditinstitut) und bezahle schön anonym damit deine Pillchen.

Wohin lässt du die Dinger eigentlich liefern? Wenn dir das Konto schon so sorgen bereitet, wird eine direkte Lieferung an eueren ehelichen Briefkasten doch sicher für viel mehr Schwierigkeiten sorgen???

Gruß
Dlt

shameless47
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 00:09

Re: pillz888.net: Visa PSC Ukash Sepa paypal

Beitrag von shameless47 » Mittwoch 19. August 2015, 15:53

Paypal ist auch noch eine "bequeme" Option, mit der sich die Überweisung "unseriöser" Zahlungen verschleiern lässt, deine Frau sieht dann nur, dass du bei Paypal Geld eingezahlt hast. Und da kannst du ja alles mögliche erzählen. Klappt bei mir zumindest :D
Und kriegt selbst ein Technikdepp wie ich hin.
Leider bietet pillz seit Wochen kein Paypal mehr an, keine Ahnung ob das jetzt dauerhaft ist.

Benutzeravatar
Chivas12
Shopinhaber
Shopinhaber
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 11. November 2016, 11:10

Re: Nicht anonyme Zahlungsmittel, SEPA, Nachnahme etc

Beitrag von Chivas12 » Samstag 17. Juni 2017, 16:47

Im Darknet wird mittlerweile der Monero Coin (XMR) als Zahlungsmittel verwendet, da dieser nicht nachverfolgbar ist. "Sicherer" als Bitcoin meinen die Szeneleute.
Bank oder Paypal ist nicht anonym und nicht sicher. Kann immer Nachverfolgt werden, daher verzichte ich in meinem Shop absolut auf diese Zahlungsmittel. Skrill ist ebenfalls für den Verkäufer nicht sicher oder anonym.
Kontaktmöglichkeiten:
- hier im Forum per PN
- Email: potenz@bk.ru

Benutzeravatar
blender
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 20:41

Re: pillz888.net: Visa PSC Ukash Sepa paypal

Beitrag von blender » Sonntag 18. Juni 2017, 12:32

andilein123 hat geschrieben:
Mittwoch 19. August 2015, 14:20
Wir sind hier etwas ländlicher und da meine Frau dieses Thema sehr ablehnend betrachtet und wir nur ein Konto haben, is halt etwas Geheimniskrämerei von Nöten ;)
Und wegen einer Direktüberweisung zur nächsten Postfiliale mit Postbank zu eiern hab ich keine lust :negative:
Manche unserer Lieferanten akzeptieren Bargeld im Briefumschlag. Klingt etwas "altertümlich", ist aber 100% anonym, nicht nur - aber auch für die Frau. Suche dir doch so einen.

Ich frage mich allerdings auch, wie du das mit dem Briefkasten löst, mit deiner Frau.

fpoorte
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 94
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 12:25

Re: Diskussion anonyme Zahlungen: PSC, Ukash & Bitcoin etc.

Beitrag von fpoorte » Dienstag 30. Januar 2018, 18:19

Gibt es aktuell einen guten Anbieter wo man problemlos mit Kreditkarte Bitcoins kaufen kann?

Habe mich gerade bei BTCdirect durch die Anmeldung gekämpft - Wahnsinn, was die alles wissen wollen... Zuerst musste ich jeweils ein Foto von Vorder- und Rückseite meines Personalausweisses hochladen, dann ein Selfie wo ich meinen Personalausweiss in der Hand halte, dann ein Selfie mit einem Brief wo man meine Adresse sieht und als ich schon gedacht habe es geht nicht mehr schlimmer sollte dann noch ein Videoanruf folgen. An dieser Stelle habe ich dann abgebrochen...

Ich könnte dort zwar jetzt Bitcoins per SEPA oder Klarna (früher Sofort) kaufen, aber für Kreditkarte ist zwingend ein Video-Ident nötig :?

Gibt es noch andere Seiten wo man mit KK zahlen kann? Möglichst unkomplizierte Anmeldung mit so wenig Daten wie möglich wäre wünschenswert...

fpoorte
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 94
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 12:25

Re: Diskussion anonyme Zahlungen: PSC, Ukash & Bitcoin etc.

Beitrag von fpoorte » Dienstag 30. Januar 2018, 19:46

Habe mich soeben doch per Videoanruf verifiziert. Ziemlich strange, ich wurde von einer jungen Frau über Skype angerufen, sah so aus als wäre die in ihrem eigenen Wohnzimmer. Fand ich extrem unprofessionell. Meine Kreditkarte musste ich auch in die Kamera halten damit sie die letzten 4 Ziffern sehen konnte...

Ist das so normal? Direkt danach war mein Account jedenfalls für Kreditkartenzahlung freigeschaltet, ein komisches Gefühl bleibt aber...

Benutzeravatar
Diavolo
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6474
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:06

Re: Diskussion anonyme Zahlungen: PSC, Ukash & Bitcoin etc.

Beitrag von Diavolo » Freitag 2. Februar 2018, 11:57

Ziemlich strange, ich wurde von einer jungen Frau über Skype angerufen, sah so aus als wäre die in ihrem eigenen Wohnzimmer. Fand ich extrem unprofessionell.
Jaja, der Kostendruck zwingt zu seltsamen Maßnahmen. :lol:

Da sollte man sich nicht wundern, wenn man demnächst bei der Verifizierung einer Prepaid-SIM ein 5 jähriges kambodschanisches Kind an der Strippe hat, das die "Superflat Rouge" frei schaltet ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste