Fragen zu Bezahlweise "Skrill".

Informationen & Diskussionen zu Bezahlung & Versand
Gast
Gast

Re: Fragen zu Bezahlweise "Skrill".

Beitrag von Gast » Sonntag 28. Januar 2018, 22:16

Hi.
Also ich habe auch ein paar Probleme wegen Skrill. Hab mir ein Konto extra für Ben eingerichtet, da ich die ganze Umtauscherei mit Bitcoins satt hatte (zwischenzeitlich wollte meine Umtauschbörse 15 % für Minig und Dienstleistungsgebühren haben).
Ich bin soweit gekommen, dass das Skrill Konto mit 100 € gedeckt ist (meine Vertrauensstufe geht bis 500 €). Wenn ich jetzt Ben das Geld schicken will, sagen wir 50 €, dann wird mit einem „Ihre Transaktion wird abgelehnt. Bitte Versuchen sie die Transaktion erneut“ die Transaktion abgelehnt. Habe schon zu Ben geschrieben, ob er das kennt. Er hat geantwortet, ich soll 12 Stunden warten und dann nochmal Probieren. Dass war Freitag, und bis jetzt klappt es immer noch nicht. Meine 100 € stecken auf meinem Skrill Konto fest.
Habt ihr eine Idee, bevor ich mich mit dem Kundendienst beschäftigen muss?
Vielen Dank

gerne_lust
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 30. März 2018, 18:09

Re: Goodsalesman2010 = Ben / Silden Tada Varden Dapox Tramadol aus UK / Sepa Bitcoin Bargeld

Beitrag von gerne_lust » Sonntag 15. April 2018, 18:45

Hallo Guys, achtet auf die Kontogebühr bei Skrill

ich hatte ein Konto bei Skrill wegen Ben, O.K.

Skrill hat seine Geschäftsbedingungen verschärft ( u.a. Geldwäsche....)

Erste Jahr ist umsonst bei Skrill!

Danach fallen jedes Jahr 3€ an!!

Ich habe meine Konto wieder gelöscht

grasi
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 29. Mai 2012, 13:40

Fragen zu Bezahlweise "Skrill".

Beitrag von grasi » Montag 16. April 2018, 07:31

gerne_lust hat geschrieben:
Sonntag 15. April 2018, 18:45
Erste Jahr ist umsonst bei Skrill!

Danach fallen jedes Jahr 3€ an!!

Ich habe meine Konto wieder gelöscht
Das stimmt nicht!

Skrill ist und bleibt für Privatanwender kostenlos, wenn man sich mindestens einmal alle 12 Monate anmeldet oder eine Transaktion durchführt.

Ansonsten wird monatlich eine Servicegebühr von 3 EIR fälig.

Also: Einfach 1x im Jahr anmelden und gut ist.

kaffeeschluerfer
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2015, 18:36

Re: Fragen zu Bezahlweise "Skrill".

Beitrag von kaffeeschluerfer » Samstag 21. April 2018, 19:24

Hat schon jemand die Banküberweisung per Skrill benutzt? Also nicht auf das eigene, sondern auf fremde, ist wohl relativ neu, da bis Ende April ohne Gebühren:

https://www.skrill.com/de/geld-ueberwei ... weisungen/

italia
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 06:48

Re: Fragen zu Bezahlweise "Skrill".

Beitrag von italia » Montag 21. Mai 2018, 20:13

Achtung !! Ich habe Neteller gekündigt, ich hatte drin noch 28 cent, ich will sie nicht mehr ! Sie sagten wenn ich das 1 Jahr nicht benutze wollen sie 40 Euro Gebühr pro Jahr !

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 943
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Fragen zu Bezahlweise "Skrill".

Beitrag von Alfredi » Montag 17. September 2018, 08:50

ich bekomme über den App Store Codes für Skrill auf den Google Authenticator, mein Skrill Konto habe inzwischen gelöscht, wie bekomme ich die "updates" wieder weg?
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 943
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Fragen zu Bezahlweise "Skrill".

Beitrag von Alfredi » Montag 17. September 2018, 17:01

hat sich erledigt, habe die App gelöscht.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flame und 1 Gast