Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Informationen & Diskussionen zu Bezahlung & Versand
snor
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:32

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von snor » Donnerstag 16. Juli 2020, 09:41

Noch mal, für den Besitz und Erwerb von Potenzmitteln gibt es keine Grenze, es sei denn es handelt sich um Markenpiraterie. Der Knackpunkt ist das Verbringungsverbot. Deutsche Gerichte haben 600 und 900 Pillen als Eigenbedarf zwar nicht geglaubt, aber Handel nicht beweisen können. Nebenbei müssten die Behörden eigentlich eine Untersuchung der Wirkstoffe veranlassen, da sonst nicht sicher ist, um welche Wirkstoffe es sich handelt.
Das Dilemma ist, dass die meisten Betroffenen aus nachvollziehbaren Gründen gegen Bußgelder oder Strafbefehle keine Rechtsmittel einlegen und froh sind mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein.
Die hier aufgefundene Menge ist lächerlich, Die anderen Umstände sind nicht bekannt, was ist der Vorwurf, der zur HU geführt hat, ist er Zeuge oder Beschuldigter? Hier zu fragen, was auf einen zukommt, kann hier nicht beantwortet werden.
Gruß
snor

Warumnicht
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 101
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 13:34

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von Warumnicht » Donnerstag 16. Juli 2020, 14:03

Wenn es eine HD gegeben hat, dann muss es einen HD-Beschluss gegeben haben der dem Beschuldigten vorgelegt werden muss.
Darin muss auch stehen nach was gesucht wird. Es darf dann auch nur (gezielt) nach den im Beschluss genannten Gegenständen gesucht werden. Allgemeine Durchsuchungen nach Zufallsfunden sind in D nicht erlaubt.

Also sollte redstars eigentlich schon wissen, um was es genau geht.
Ist ihm der Beschluss nicht vorgelegt worden und hat er Zeugen dafür, dann ist die HD illegal durchgeführt worden.

Aber wie auch immer, wenn nach Arzneimitteln wegen des Verdachts des Handels durchsucht wurde und nur 5 Pillen gefunden wurden, dann hat die Staatsanwaltschaft schlechte Karten und muss wahrscheinlich sogar den entstandenen Schaden in Wohnung (Aufräumen, Reinigung der Wohnung, zerkratzte Möbel und die Flasche Beruhigungs-Rotwein) bezahlen...
"Das trifft, nach meiner Kenntnis, ist das sofort, unverzüglich"
G. Schabowski

Warumnicht, 188 Jahre alt, 87 cm groß, 47 kg schwer

Gast
Gast

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von Gast » Donnerstag 16. Juli 2020, 15:27

snor hat geschrieben:
Donnerstag 16. Juli 2020, 09:41
Deutsche Gerichte haben 600 und 900 Pillen als Eigenbedarf zwar nicht geglaubt, aber Handel nicht beweisen können.
Ein Richter braucht auch nicht zwangsweise handfeste Beweise um einen Beschuldigten zu verurteilen. Da reicht in vielen Fällen die feste Überzeugung des Gerichts, wenn dies durch "Indizien" gestützt wird...

Wer wegen 100en von Pillen vor Gericht steht die zweifelsfrei bestellt wurden und sich aufgrund dessen wegen angeblichen Handel verantworten muss, der kann meiner Meinung nach froh sein wenn das Verfahren gegen Geldstrafe eingestellt wird.

Recht haben und Recht bekommen sind zwei unterschiedliche Dinge, so sieht es in der Realität nunmal leider aus...

Besorgnisserregend finde ich auch, wie hier die letzten Monate immer mehr SEP Kunden von rechtlichen konsequenzen berichten. Die unzähligen Sendungen, wo man dem Shop teilweise Betrug vorwarf weil sie nie ankamen sind scheinbar tatsächlich abgesendet worden - allerdings dann auf dem Postweg "hängen geblieben". Das entlastet den Shop natürlich auf der einen Seite, ist aber auf der anderen Seite auch nicht von Vorteil für Shop und Besteller.

snor
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:32

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von snor » Donnerstag 16. Juli 2020, 19:21

Liebe Leute das ist Panik, lest mal Seite 11 dieses Fadens.
edit: "gewisse Mengen" unquantifiziert, "Indizien" die muss es auch geben.
Gruß
snor

Speedy00
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2015, 18:34

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von Speedy00 » Donnerstag 16. Juli 2020, 23:42

Meine Sorgen zum Thema SEP...

Wie unterschiedlich Behörden/Gerichte in Deutschland auf bestellte, beziehungsweise bei Hausdurchsuchungen gefundene Mengen von unseren Pillchen Entscheidungen treffen, ist dem aufmerksamen Leser in diesem Forum nicht entgangen. Ebenso nicht die auffallend hohen Beschwerden von verschwundenen Bestellungen bei SEP. Ich habe mittlerweile den Verdacht, das diverse Behörden ein Auge auf SEP geworfen haben und versucht wird, den Laden durch das Abfangen von Sendungen ausfindig zu machen. Anders kann ich mir die Häufigkeit eines vertrauenswürdigen Shops nicht erklären. Wieviele Sendungen tatsächlich in den letzen Monaten abhanden gekommen sind, weiß natürlich nur SEP und wird die Lage richtig einschätzen und bei Auffälligkeiten gegensteuern?!

Heute gab es auch eine Stellungnahme von SEP zum Thema einer verschwundenen Bestellung und dem Kontakt per Mail. Grundsätzlich finde ich das gut. Allerdings finde ich die Nachricht eher nüchtern, da doch alles beim alten bleibt.

Die Moderatoren dieses Forums sollten sich die Frage stellen ob der Shop durch die bekannten Vorfälle weiterhin unter Empfehlungen gelistet bleibt. Schließlich geht es nicht darum ob der Shop alles richtig macht, sondern darum, ob das Mitglied des Forums, in einem Shop der unter Empfehlungen gelistet ist, einigermaßen sicher bestellen kann.
Offensichtlich funktioniert die Kommunikation, sowie die Bestellung und (rasche) Lieferung bei anderen Anbietern im Forum viel schneller.

Viele Grüße
Speedy00

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 14211
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von walker » Donnerstag 16. Juli 2020, 23:50

Solange alles nur spekulativ ist besteht kein Grund den shop aus den Empfehlungen rauszunehmen.

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4492
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von big-mike » Dienstag 21. Juli 2020, 17:55

fylgjor hat geschrieben: Ich hatte bei pharmaonline Trama bestellt und meine Lieferung wurde leider vom Zoll abgefangen. Ob dies nun ein Einzelfall ist, oder ob vermehrt auf Lieferungen aus Spanien geachtet wird, weiß ich auch nicht. Ich hatte vorher dort schon ohne (Zoll-)Probleme bestellt.
Ich habe das vorgeschlagene Verwarngeld bezahlt und damit ist die Sache erledigt, leider ohne Lieferung und mit Geldverlust.
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4492
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von big-mike » Mittwoch 22. Juli 2020, 17:35

hcokfehc hat geschrieben: Update zu meiner Rückmeldung, dass meine Bestelleung vom 5.11.2019 bei SEP seinerzeit nicht angekommen ist:

Bekam heute Post vom "Landrat Rhein-Erft-Kreis" und muss aufgrund einer Ordnungswidrigkeit 55 Euro zahlen. D.h. die Sendung wurde damals am 7.11.2019 vom Hauptzollamt Köln kontrolliert und abgefangen (Inhalt der Tabs wurde mir vom Landrat mitgeteilt). Ich vermute, dass dann auch noch andere User Post bekommen. So leider ein teurer Spaß: mehr als 100 Euro für nix. Allerdings hat SEP die Ware ausgeliefert, was damals ja nicht klar war. Kein Absender, damit keine Probleme für SEP.

Frage mich nur, ob die Tabs da wirklich irgendwo lagern oder ob die jemand selber nutzt bzw. ausprobiert hat, ob es wirklich die besagten Medis sind und auch wirken?
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

Benutzeravatar
the_punisher
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2014, 13:54

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von the_punisher » Freitag 24. Juli 2020, 15:39

Vielleicht mal ganz Interessanter Artikel.. Alles aus den Niederlanden ;)
https://www.zoll.de/SharedDocs/Pressemi ... _post.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste