Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Informationen & Diskussionen zu Bezahlung & Versand
italia
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 06:48

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von italia » Sonntag 25. Oktober 2020, 18:02

Ich wohnte bei meine Schwester nur 5 Wochen, hoffentlich kommt kein Brief mehr, ich will es nicht !

Schirr
Beiträge: 39
Registriert: Montag 2. April 2018, 10:40

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von Schirr » Sonntag 25. Oktober 2020, 19:02

Muffel hat geschrieben:
Sonntag 25. Oktober 2020, 15:46

Welche Behörde geht - in beiden Fällen - für 30 € Bußgeld soweit?
-Keine, deswegen hagelt es auch hier nur zu 99% Freisprüche oder "Freispruch gegen ein kleines Bußgeld" Urteile.

-Ob der Vorname anders ist interessiert die nicht. Müller ist Müller und Müller bist du^^

-Hausdurchsuchung gibt es auch nur wenn die denken das du damit handelst. Welche Menge das ist kann ich dir nicht sagen. Ich SCHÄTZE: 100 Stück aufwärts.

tomtom
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3163
Registriert: Sonntag 29. August 2010, 18:17

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von tomtom » Sonntag 25. Oktober 2020, 22:36

@Schirr: Genau, nur wenn wegen einer Straftat (z. B. Handeltreiben) ermittelt wird, kann es nach dem Gesetz eine Hausdurchsuchung oder irgendwelche Überwachungen geben. Das gibt es bei einer Ordnungswidrigkeit nicht. Häufig wird deshalb zunächst wegen einer Straftat ermittelt. Da hat die Polizei bzw. der Zoll mehr Möglichkeiten, nämlich u. a. sind dann Hausdurchsuchungen zulässig. :cool:

@Schirr: Genau, der Vorname interessiert nicht. Der Strafrichter braucht keine Beweise, dem genügen Indizien für eine Verurteilung. Wenn Müller auf dem Umschlag steht, wird der Müller mit der passenden Anschrift auch bestellt haben. Egal, welchen Vornamen der Müller hat. Sonst würde die Anschrift von Müller nicht auf dem Umschlag stehen :wall:

Karli
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 20. August 2016, 03:39

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von Karli » Montag 26. Oktober 2020, 00:34

Schirr hat geschrieben:
Sonntag 25. Oktober 2020, 19:02

-Keine, deswegen hagelt es auch hier nur zu 99% Freisprüche oder "Freispruch gegen ein kleines Bußgeld" Urteile.

yax hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 14:27

Ich habe wegen der sichergestellten Sendung von perdur einen Strafbefehl erhalten. 30 Tage a 30 Euro.

Geht also auch anders!

Soviel ich weiß waren es bei yax auch nur um die ~100 Tabletten :o

Schirr
Beiträge: 39
Registriert: Montag 2. April 2018, 10:40

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von Schirr » Montag 26. Oktober 2020, 06:37

tomtom hat geschrieben:
Sonntag 25. Oktober 2020, 22:36


@Schirr: Genau, der Vorname interessiert nicht. Der Strafrichter braucht keine Beweise, dem genügen Indizien für eine Verurteilung. Wenn Müller auf dem Umschlag steht, wird der Müller mit der passenden Anschrift auch bestellt haben. Egal, welchen Vornamen der Müller hat. Sonst würde die Anschrift von Müller nicht auf dem Umschlag stehen :wall:
Bin jetzt nicht ganz sicher ob du das Ironisch meinst, ist schriftlich manchmal ein bischen schwer. Ich nehm es jetzt mal als Ironie:

Solange dir nicht bewiesen wird das du das bestellt hast biste raus.

Ich werde meine Geschichte hier nicht nochmal erzählen. Kurzfassung: Ich kenne mitlerweile 5 Personen, die eine "nicht geringe menge"(Strafmass mind. 2 jahre Freiheitsentzug) Betäubungsmittel bei einem online Dealer gekauft haben. Einer sogar mit seiner eigenen Kreditkate. Bei dem mit der Kreditarte kam das Paket direkt in operation Pangea. Die anderen haben auch Hausdurchsuchungen bekommen weil die Dealer halt gefasst wurden und alle Adressen plus Menge + Trackind ID der pakete gespeichert wurden.

Alle fünf aus Mangel an Beweisen freigesprochen oder gegen eine geringe Gebühr eingestellt.


mehr kann/will ich dazu nicht sagen. Schönen tag noch.

Hainlein
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 16:33

Re: Rechtslage: Was, wenn die Grünen / Zoll / Post Generika finden ?

Beitrag von Hainlein » Montag 26. Oktober 2020, 15:05

Paket von Pharmaonline.tv wurde abgefangen.

Bestellt hatte ich 60 x Tramadol 100

OWI Bescheid über 50,00 € erhalten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast