Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Informationen & Diskussionen zu Bezahlung & Versand
Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3207
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Beitrag von NeverMind » Mittwoch 25. März 2020, 13:02

wolve69 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 12:31
Soweit so toll, also werden auch Lieferungen von DE nach DE konfisziert...
Nein denn DE-DE interessiert den Zoll nicht, aber:
wolve69 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 12:31
Gesetzlich sind wir dazu verpflichtet, den Zollbeamten eine Kontrolle zu gewähren, da es sich bei unserem Unternehmen um eine Lieferadresse mit vornehmlich Schweizer Kunden handelt und der Zoll somit von einer körperlichen Ausfuhr in die Schweiz ausgeht.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

wolve69
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2015, 11:57

Re: Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Beitrag von wolve69 » Mittwoch 25. März 2020, 15:14

Genau deshalb die Info. Wohne in der CH und dachte eigentlich: Versand von DE nach DE wäre kein Problem, dachte wirklich nicht dass der Zoll da in Grenznähe kontrolliert. Muss man also künftig andere Wege finden...

Maxamor
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 251
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 12:54

Re: Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Beitrag von Maxamor » Mittwoch 25. März 2020, 16:18

wolve69 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 15:14
Genau deshalb die Info. Wohne in der CH...Muss man also künftig andere Wege finden...
Erlaubte Kleinmenge in die Schweiz bestellen?

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3207
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Beitrag von NeverMind » Donnerstag 26. März 2020, 12:30

Maxamor hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 16:18
Erlaubte Kleinmenge in die Schweiz bestellen?
Hast du diese Frage nicht selber in dem Thread "Lieferung Schweiz - offizielle Verlautbarung von Swissmedic" beantwortet?
Maxamor hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 17:58
Erlaubt ist ein Monatsbedarf bei Standarddosis, also 30x100mg Silden, 10x20mg Tada da diese theoretisch 3 Tage wirken, und vermutlich 30x20mg Varden, natürlich nicht kumuliert. Ohne Gewähr...
Dass der Händler zuviel geschickt hat ist wohl wie „man hat nichts bestellt“ kaum erfolgversprechend.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Maxamor
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 251
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 12:54

Re: Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Beitrag von Maxamor » Donnerstag 26. März 2020, 13:52

War nicht eine Frage, sonder eine Antwort an wolve69, der in der CH wohnt und eine andere Lösung sucht als an eine Adresse in Deutschland liefern zu lassen wo seine Sendung abgefangen wurde...

DuerkMpunkt
Gast

Re: Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Beitrag von DuerkMpunkt » Freitag 27. März 2020, 03:48

wolve69 hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 15:14
Genau deshalb die Info. Wohne in der CH und dachte eigentlich: Versand von DE nach DE wäre kein Problem, dachte wirklich nicht dass der Zoll da in Grenznähe kontrolliert. Muss man also künftig andere Wege finden...
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die erste Sendung ja NACH der Zustellung bei ner Lagerkontrolle draufgegangen.
Und was ist jetzt mit der zweiten und dritten?
Ist(und wenn auch nur deinem Gefühl nach)schon sicher ob diese ebenfalls verloren sind?
Vor allem bei der DE - DE Sendung wär's interessant zu wissen wie das Tracking verlief und wo "aussortiert" wurde :???:

wolve69
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2015, 11:57

Re: Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Beitrag von wolve69 » Freitag 27. März 2020, 05:32

Zweite Lieferung DE nach DE war ohne Tracking (p888), wurde am 13.03. (also 3 Tage nach offiziellen Ende von Pangea) beim Paketdienstleister im Rahmen einer Zollkotrolle eingezogen. Diese Info bekam ich weil ich keine Benachrichtigung von Paketdienst erhalten habe, dass etwas angekommen wäre. Erst auf Nachdruck von mir wurde nachgeforscht und bekam dann die tolle Nachricht.

Dritte Lieferung mit Tracking (NL nach CH), letzte Station "beim Zoll angemeldet", dann nix mehr gehört.

wolve69
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2015, 11:57

Re: Sendung aus UK von Deutschen Zoll beim Paketshop beschlagnahmt - Zoll Sicherstellung / Steuerstrafverfahren

Beitrag von wolve69 » Mittwoch 1. April 2020, 14:15

Kurzes Update zu obiger Sache:
Eine Lieferung von SEP ist heute angekommen (direkt NL - CH), samt Customs-Stempel "abgabefrei"). Versand: 27.03.
Ich bestelle ab sofort nur noch Oral Jelly in Kleinmengen (Monatsvorrat), alles was raschelt macht m.E. keinen Sinn - Verlustquote zu hoch...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast