Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3155
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von NeverMind » Montag 16. April 2018, 19:01

Du hast doch den Thread gelesen, deine 3 mickrigen Tabs interessieren keine Sau, egal wo du die hinpackst.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
Firestarter
Beiträge: 6
Registriert: Montag 19. März 2018, 20:09

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Firestarter » Montag 16. April 2018, 20:26

NeverMind hat geschrieben:
Montag 16. April 2018, 19:01
egal wo du die hinpackst.
Jepp, ist egal, ich würde aber immer zum Handgepäck raten, denn Koffer können schon mal verloren gehen und dann steht man eventuell ohne Tabs da. Ich habe schon bis zu 5 Blister a 10 Tabletten, jeweils in Handgepäck UND Koffer gehabt (EU, Südamerika, Asien und zurück), interessiert keine Sau. Und Blister sehen die bei der Kontrolle...

Detlev
Gast

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Detlev » Mittwoch 18. April 2018, 14:36

Danke euch bin jetzt beruhigt. Nur eine Frage hätte ich noch und zwar wenn die beim durchleuchten des Koffers, die einzelne Blister Verpackung sehen, könnte es sein das sie mich drauf ansprechen auf die Potenzmittel? Denn meine Freundin weiss nichts davon. Oder ist die Wahrscheinlichkeit eher gering?

Vielen Dank

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3155
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von NeverMind » Donnerstag 19. April 2018, 12:46

Detlev hat geschrieben:
Mittwoch 18. April 2018, 14:36
Oder ist die Wahrscheinlichkeit eher gering?
Das ist äußerst unwahrscheinlich. Mache es doch so: kaufe dir eine Dose Vitaminpillen oder ähnliche, zB. https://www.dm.de/das-gesunde-plus-mult ... 64384.html , und packe deine Tabs ohne Blister da rein und ins Handgepäck.... jetzt ist aber gut :D .
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1009
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Alfredi » Donnerstag 19. April 2018, 14:22

die blister passen auch gut in Verpackungen von ACC 200 akut oder Angocin Kapseln, haben die gleiche Größe und sind harmlos.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

tetrapak8
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 20:34

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von tetrapak8 » Donnerstag 26. April 2018, 18:35

In den aktuellen Beiträgen geht es fast immer um Reisen innerhalb der Europäischen Union. Dass es dabei keine Probleme gibt, ist schon klar.

Aber kann jemand aktuell etwas zur Einreise in die USA und nach Kanada sagen. Seit Trump da ist, hat sich die Situation in die USA bei den Einreisebestimmungen ja noch einmal verschärft.
Mein Problem ist, dass ich pro Tag etwa zwei bis drei kamagra brauche. Dementsprechend müsste ich für drei Wochen mindestens 40 Tabletten mitnehmen.
Gefühlt ist das bei einer Amerika - Einreise keine unproblematische Menge mehr. Oder?
Was ist eure Empfehlung?
Was kann schlimmstenfalls passieren?

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3755
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Dieter666 » Donnerstag 26. April 2018, 20:13

Zur Situation unter Trump kann ich leider nichts sagen - nur eine Idee re der Tabletten-Anzahl:
Mit 200er Silden sind es schon mal weniger tabs ...
Nimmst Du denn auch andere Medizin, zwischen die Du die Silden packen könntest, so dass sienicht auffallen?
Altersbedingte (76 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Benutzeravatar
Firestarter
Beiträge: 6
Registriert: Montag 19. März 2018, 20:09

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Firestarter » Donnerstag 26. April 2018, 20:50

Ob Trump, Putin, Kim Jong-un, Erdogan, Duterte, Assad oder Merkel :wacko: Ändert imho nichts an der Tatsache, dass es bei den Kontrollen hauptsächlich um Dinge wie Sprengstoffe oder Waffen geht... Sofern du keine unerlaubten Dinge (generell z.B. Feuerzeuge, Akkus im aufgegebenen Gepäck oder zu viele Flüssigkeiten im Handgepäck etc.) hast, besteht normalerweise kein Grund deine Sachen näher zu inspizieren.

Kannst du mal genau erläutern warum unter Trump verstärkt nach Medikamenten bzw. Potenzmitteln gefahndet und/oder deren Einfuhr stärker bestraft werden sollte? Der Gedankengang würde mich interessieren :mrgreen:

Der Tipp von Dieter666 mit den hochdosierten Tabletten ist im Übrigen super :top: Und die Tabs bloß nicht beispielsweise in den Socken "verstecken", sondern ganz normal in den Kulturbeutel oder zur normalen Reiseapotheke.

Mal gespannt wie viele Beiträge dieses Jahr noch zu dem Thema kommen, die Urlaubssaison geht ja bald los :narr:

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3155
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von NeverMind » Freitag 27. April 2018, 10:40

Firestarter hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 20:50
Ob Trump, Putin, Kim Jong-un, Erdogan, Duterte, Assad oder Merkel :wacko: Ändert imho nichts an der Tatsache, dass es bei den Kontrollen hauptsächlich um Dinge wie Sprengstoffe oder Waffen geht...
Das ist meiner Erfahrung nach nicht so. Es ist schon ein Unterschied, ob ich in einen sog. demokratischen Rechtsstaat einreise, oder eine Diktatur. Kontrollbeamte können mehr oder weniger korrupt sein und zB. alles, was ihnen suspekt erscheint (weil sie es z.B. selber haben wollen) einfach beschlagnahmen. Das wäre noch der am wenigsten schmerzliche Weg seine dringend benötigten Pillchen zu verlieren, wer dabei dann noch Ärger macht und sich beschweren will, könnte in einem Kämmerlein landen, wo er dann erst nach Zahlung einer "Bearbeitungsgebühr" wieder rauskommt.

Da muss man also immer differenzieren, was die USA angeht, bin ich auch vorsichtiger als normalerweise (nicht wegen Trump, sondern wegen der Terrorismusbekämpfung wird dort schärfer kontrolliert). Im Falle USA mörsere und mische ich mit Kurkuma und stelle Kapseln her.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3155
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von NeverMind » Sonntag 29. April 2018, 08:25

NeverMind hat geschrieben:
Freitag 27. April 2018, 10:40
Im Falle USA mörsere und mische ich mit Kurkuma und stelle Kapseln her.
Diese Kapseln transportiere ich dann in einer Dose für Curcumin-Kapseln und das wurde sogar einmal kontrolliert (d.h. ich musste mein Handgepäck nach Durchleuchtung durchsuchen lassen und verschiedene Behältnisse öffnen :D ).
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast