Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3837
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Dieter666 » Freitag 25. Mai 2018, 09:03

marcxxx hat geschrieben:
Donnerstag 24. Mai 2018, 21:51
Vielleicht wäre auch ne Mini-Tube Duschgel möglich (diese 50-100ml-Dinger), Duschgel zur hälfte raus und pillen einzeln im "ausgeschnittenen" Blister mit ins Duschgel und dann Kappe wieder drauf? Oder ein altes Paar Ersatzschuhe mit herausnehmbarer Sohle und Hohlraum im Koffer?
In ein Päckchen Socken mit rein gerollt? Vielleicht auch eine "hohle" Haarbürste? (Amazon)

Es gibt so viele Möglichkeiten :easy:
So einen Scheiß würde ich nie in Erwägung ziehen! :wall:

Die Jungs vom Zoll sind nicht blöd - und Du machst Dich damit richtig verdächtig! :burn:
Altersbedingte (76 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3190
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von NeverMind » Freitag 25. Mai 2018, 11:05

Dieter666 hat geschrieben:
Freitag 25. Mai 2018, 09:03
marcxxx hat geschrieben:
Donnerstag 24. Mai 2018, 21:51
.....Oder ein altes Paar Ersatzschuhe mit herausnehmbarer Sohle und Hohlraum im Koffer?
Die Jungs vom Zoll sind nicht blöd - und Du machst Dich damit richtig verdächtig! :burn:
Stimmt, die Koffer werden durchleuchtet und wenn so ein Bild auf dem Scanner erscheint, dann ist die Reise erstmal unterbrochen und ein möglicher Anschlussflug weg :palm: .
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3837
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Dieter666 » Freitag 25. Mai 2018, 11:50

Nicht ganz OT - vielleicht habe ich es schon mal erwähnt:
Meine CPAP-Maschine wurde regelmäßig einem Wischtest unterzogen, als die Geräte noch nicht so bekannt waren - also mit gehen in den extra Untersuchungsraum ...

Und die Amis haben bei jeder Rückreise aus den USA meinen Koffer geöffnet - ich habe dann kapiert, dass das an den vielen Büchern lag. So ein Bücherstapel erscheint dem Scanner als ein undurchsichtiger Block - da könnte ja in einer Aushöhlung was versteckt sein.
Es lag dann immer ein freundlicher Zettel der TSA oben im Koffer:
Wir haben ihren Koffer durchsucht, danke, dass sie ihn nicht abgeschlossen haben - wir hätten ihn sonst aufbrechen müssen!
Altersbedingte (76 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Sildenafist
Beiträge: 136
Registriert: Samstag 9. März 2013, 13:15

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Sildenafist » Freitag 25. Mai 2018, 12:47

Ich verstehe den ganzen Stress wegen tarnen und verstecken ehrlich gesagt nicht. Die Pillen sind nicht verboten!

Okay wenn man eine Menge, die weit über "Eigenbedarf" geht, dann würde ich mir schon Gedanken machen aber muss man wirklich 100 Tabs mit in den dreiwöchigen Urlaub nehmen? ;)

Mein Handgepäck wurde schon öfters wegen der ganzen Elektronik (Powerbank, Handheld Konsolen, diverse Kabel, EBook-Reader, etc) mehrfach gescannt. Die wollten dann nur die Powerbank sehen ob die noch unter der Maximal-Kapazität war. Wegen den paar Blistern wurde ich nie angesprochen.

groberunfug
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 500
Registriert: Montag 28. Juli 2014, 22:16

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von groberunfug » Freitag 25. Mai 2018, 22:29

Das Handgepäck wird regelmäßig am Flughafen *bei der Reise irgendwohin, beim Zutritt in den Sicherheitsbereich und nicht bei der Ankunft* nur auf sicherheitsgefährdende Dinge durchleuchtet. Pillen interessieren die Sicherheitsleute typischerweise nicht. Das wird hier von einigen anscheinend durcheinandergeworfen mit dem, was der Zoll so tut. Gelegentlich sind die deutschen Sicherheitsleute einfach neugierig, was ich da so alles mitschleppe an Medikamenten und halten mich für schwerkrank oder einen Arzt.

Die in Deutschland in Zweifelsfällen (= man konnte beim Scannen nicht erkennen, was das im Handgepäck ist, und es sieht verdächtig aus, hat einen komischen Draht oder sonstwas) bei der Sicherheitskontrolle herbeigerufene Bundespolizei guckt sich Argwohn erregende Dinge an (zB meine im Scanner gerne mal nicht als solche identifizierbare Reise-Munddusche) und stellt im Maximalfall schlimme Fragen wie "Woher kommen Sie, wohin reisen Sie, was haben Sie hier in Stadt X gemacht".

In ganz exotischen Ländern mag das alles anders sein.

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3190
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von NeverMind » Samstag 26. Mai 2018, 03:37

groberunfug hat geschrieben:
Freitag 25. Mai 2018, 22:29
Das Handgepäck wird regelmäßig am Flughafen *bei der Reise irgendwohin, beim Zutritt in den Sicherheitsbereich und nicht bei der Ankunft* nur auf sicherheitsgefährdende Dinge durchleuchtet. Pillen interessieren die Sicherheitsleute typischerweise nicht.
Das ist richtig, aber es wird auch nach Ankunft durchleuchtet, nämlich dann, wenn man nur einen Zwischenstopp macht und einen Weiterflug hat.
groberunfug hat geschrieben:
Freitag 25. Mai 2018, 22:29
In ganz exotischen Ländern mag das alles anders sein.
Da kann, je nach eigenem Verhalten, einiges passieren. Man darf nicht vergessen, dass gewohnte Rechtsstaatlichkeit nicht weltweit gegeben ist, insofern muss man ggfs. sehr freundlich und diplomatisch vorgehen, Diskriminierende Pauschalbehauptung gelöscht von Mod.!
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

italia
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 06:48

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von italia » Samstag 26. Mai 2018, 13:49

Ich nehme immer Procalis nach Thailand mit, weil es dort zu teuer ist das Apcalis, und dann der Rest kaufe ich vor Ort, 1 mal in Philippinen fanden sie in mein Hand Gepäck 250 stück Omepram und fragten warum so viele ?
Ich war ehrlich ich habe 4 Monate Urlaub und mein Magen ist krank, kann nicht ohne Magen säure Blocker überleben, und war alles gut !

nille
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2018, 13:08

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von nille » Mittwoch 30. Mai 2018, 13:16

Ich nehme die Tabletten einfach aus dem Blister und transportiere sie in einer neutralen Verpackung. Bisher gab es noch nie Probleme ansonsten wäre der Urlaub im Ar*** ;)

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13988
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von walker » Montag 23. Juli 2018, 21:19

Fili hat geschrieben:
Montag 23. Juli 2018, 21:14
Pinoy hat geschrieben:
Sonntag 22. Juli 2018, 21:41
Bei mir werden die Tabs immer gleichmäßig verteilt - allerdings packe ich nie alles in den Koffer, sondern stets die Hälfte ins Handgepäck.
Alter Schwede, nee, die Nerven habe ich nicht :shock: Gerade im Handgepäck empfinde ich als mega riskant. Und zwar weniger beim Zwischenstopp in einem arabischen Land oder Peking, sondern hierzulande beim Abflug. In FRA oder DUS schaut die Security schon recht genau hin beim Durchleuchten des Handgepäck, im Vergleich zu vielen asiatischen Ländern. Klar wird das Check-in luggage auch durchleuchtet. Aber subjektiv habe ein besseres Gefühl die Freudenspender dort zu deponieren... :D

Fili
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 21:10

Re: Urlaub / Flug: Erfahrungen / Pillen wo und wie mitzunehmen?

Beitrag von Fili » Montag 23. Juli 2018, 21:54

marcxxx hat geschrieben:
Donnerstag 24. Mai 2018, 21:51

Vielleicht wäre auch ne Mini-Tube Duschgel möglich (diese 50-100ml-Dinger), Duschgel zur hälfte raus und pillen einzeln im "ausgeschnittenen" Blister mit ins Duschgel und dann Kappe wieder drauf?
Interessanter Thread!
Also die Maßnahme mit derTube Duschgel und die Pillen hinein, ist ja geradezu eine Einladung an die Security sich die Tube mal genauer anzuschauen. Schliesslich werden die Pillen in der Tube sichtbar auf dem Monitor. Ich finde viel besser kann man die Aufmerksamkeit auf die Pillen nicht lenken. Gerade auf Flüssigkeiten hat die Security ein Auge :rofl:
Anyway, muß ja jeder selbst entscheiden. Ich hatte meine Pillen nach Asien bisher stets im Aufgabegepäck. Jedoch nur 2 Blister a 10 Tabs. - im Kulturbeutel mit wenigen anderen Meds und Krimskram. War nie ein Problem.
Sollten die Tabs aus irgendwelchen Gründen mal nicht ankommen, z.B. weil das Gepäck verloren geht, wäre das ärgerlich, aber nicht essentiell. Das Vögeln klappt zum Glück auch ohne, aber mit yellow ist natürlich geiler. Für diejenigen die ihre Pillen zwingend benötigen, die sollten vielleicht ihre Mitbringsel auf Hand-und Aufgabegepäck verteilen. Mir persönlich erscheint das Deponieren im Handgepäck zu riskant, aber der Tenor der User hier im Thread ist ein anderer.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast