Erste mal Anal und Freundin will es machen, was beachten?

Benutzeravatar
Neuhier
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 200
Registriert: Dienstag 3. Januar 2012, 21:38

Erste mal Anal und Freundin will es machen, was beachten?

Beitrag von Neuhier » Freitag 27. April 2012, 20:52

Hallo Leute,

sicherlich ein Titel der manche zum schmunzeln bringt. Meine Freundin und ich möchten nun gerne das erste mal gemeinsam in die Welt des Analverkehrs vorstoßen :rofl:

Habt ihr Tips oder wichtige Anmerkungen?

Walkers Worte hab ich noch vor Augen "Gleitgel, Gleitgel und Gleitgel". Haben wir alles da. Ebenso Silden und Varden.

Ist bezüglich der Hygiene irgendwas wichtiges zu beachten? Meine Kleine hat ein wenig Sorge es "könnte ja was mit rauskommen".

Danke euch vielmals und ja der Thread ist ernst gemeint!

Viele Grüße von Neuhier der mittlerweile auch schon länger dabei ist :top:

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13524
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von walker » Freitag 27. April 2012, 21:50

Neuhier hat geschrieben: Walkers Worte hab ich noch vor Augen "Gleitgel, Gleitgel und Gleitgel".


Lochangst beim Analverkehr, plötzlich totalen Durchhänger
http://menshelp.cc/viewtopic.php?p=40254#p40254

Den technischen Teil des postings nochmals lesen, ist auch gültig für Euch - obwohl natürlich der ganze Stress wegfällt wenn SIE wirklich will, den technischen Teil des postings aber unbedingt beachten.
Ist bezüglich der Hygiene irgendwas wichtiges zu beachten? Meine Kleine hat ein wenig Sorge es "könnte ja was mit rauskommen".
Meistens kommt gar nichts raus.

Und wenn was rauskommt ist tatsächlich was wichtiges zu beachten:

Werdet Scatschweine !

Ist nämlich gar nichts dabei und kann sogar geil sein die Scheisse kräftig umzurühren bzw sie danach den goldbraunen Schwanz abluschen zu lassen.

Zugegeben ist das nur etwas für perverse Fortgeschrittene.

Es müssen aber auch der Arschfickerlehrling und seine Gespielin zumindest bereit sein kleinere Schweinereien locker zu sehen, dh:

- Nicht gleich beim kleinsten Stück Scheisse entsetzt aufspringen und in die Dusche rennen, das entwürdigt den ganzen analen Akt und geilt enorm ab.
Handtuch neben dem Bett, wenn was rauskommt einfach abwischen und weitermachen.

- Wenn ordentlich viel rauskommt dann dann wenn der Schwanz rausgezogen wird; mit Handtuch abfangen damit das Bett nicht versaut wird.
Ordentlich was rauskommen tut nur dann wenn vorher schon mit pluged-in Schwanz ein bischen Schxxx quillt, man weiss es also schon.

- In jedem Fall kreischendes Aufhüpfen und Sprintläufe Richtung Dusche bitte unterlassen, ihr kotzt Euch ja auch nicht gegenseitig an wenn das Klo noch nach dem Partners letztem Stuhlgang riecht.
Daher auch falls das Handtuch was abkriegt - gewöhnt euch an Geruch und Farbe und macht einfach weiter, Wettläufe Richtung Dusche sind Erotikkiller pur.

- Wenn was rauskommt bzw wenn plötzlich der Schwanz braunfarbig aussieht KEINESFALLS geekelt die Nase rümpfen und das Mädchen entsetzt ansehen als ob SIE plötzlich ein Stück Scheisse wäre.
DU hast den Schwanz dort als grosser Fickmeister reingesteckt, jetzt stell dich nicht plötzlich gelähmt-geschockt an wie ein kleiner Junge für den die Nummer zu gross geworden ist, mit angewidert verzogenem Gesicht strahlst du genau das nämlich aus .
UND du sorgst dann selber dafür dass du künftig hinten nur noch reindarfst wenn sich das Mädchen sicher ist absolut dicht zu sein.
So richtig in den Arsch gefickt wird sie dann von deinem Nachfolger werden, nie mehr von dir.

- Wenn überhaupt dann klebt höchstens vorne an der Eichel etwas dünnflüssige Schxxx; für Fortgeschrittene kein Problem, Anfänger wischen es elegant mit dem Handtuch ab und machen weiter.

WICHTIG !!!! ist also:
Handtuch stand by.

Autofahren lässt du dir durch Regen nicht vermiesen, du schaltest einfach den Scheibenwischer ein - kein Problem also zwischendurch mit Handtuch arbeiten.

Und schmink dir von vornherein ab ein Weltuntergangsgesicht zu ziehen wegen einem bischen Schxxx dass DU !!! zutage gefördert hast.

black
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 575
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 21:44

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von black » Freitag 27. April 2012, 22:23

Also mich hat mein erster scheißeverschmierter Schwanz nicht sofort abgetörnt, habe ihr halt in den Arsch gespritzt.
Aber seither muss ich es nicht mehr unbedingt haben.

Benutzeravatar
Neuhier
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 200
Registriert: Dienstag 3. Januar 2012, 21:38

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von Neuhier » Freitag 27. April 2012, 23:05

Vielen Dank Walker für deine ausführlichen Worte! Immer wieder hilfreich und zugleich amüsant!

Wie ist das denn eigentlich mit den Bakterien? Meines Wissens nach, sollte man ja nicht von Po in Pussy und hin und her wegen der Bakterien. Wie handhabt ihr das denn?

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13524
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von walker » Freitag 27. April 2012, 23:17

sollte man ja nicht von Po in Pussy und hin und her , mach ich aber immer wieder ganz gerne - Nicht aber mit braunem Schwanz.

und nie gab es Probleme.


Nicht aber mit braunem Schwanz,

Weekender
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 22:40

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von Weekender » Samstag 28. April 2012, 09:23

Was es technisch dazu zu sagen gibt, hat walker in dem anderen Thread eindrucksvoll geschildert - grins.

Und ansonsten gibt es dazu nur zu sagen: Wer das Feuer scheut, sollte sich von der Küche fern halten. Und alle anderen genießen es halt heiß....

ks19
Beiträge: 93
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 10:24
Wohnort: Irgendwo in D

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von ks19 » Samstag 28. April 2012, 15:41

Es gibt auch die Möglichkeit, dass vorher gereinigt wird. Entweder mal nach Analduschen googeln oder einfacher gehts auch mit Einlaufspritzen. Das muss sie für sich aber mal ausprobieren. Zig tausend Diskussionen zur Technik gibt's im Forum von joyclub.de (eher mit Niveau) oder poppen.de (eher alberner Kinderkarten, aber zwischendurch was nützliches).
Klar, das ist alles nichts, wenn es spontan sein soll. Kommt halt drauf an. Aber danach kannst Du problemlos anal und vaginal alternieren.
Funuser (oder Ignorant einer schleichenden, altersbedingten ED) zum längeren Durchhalten.

Benutzeravatar
Diavolo
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6474
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:06

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von Diavolo » Samstag 28. April 2012, 16:35

Ich bin wahrlich kein Spezialist auf dem Gebiet aber ich lese immer wieder:
Abwechselnd praktizierter Vaginal- und Analverkehr sollte stets mit einem Kondomwechsel kombiniert oder aber der Penis vor dem Wechsel abgewaschen werden, da ansonsten Keime aus dem Enddarm in die Vagina eingebracht werden und Entzündungen auslösen können.
Also bitte genau informieren und hübsch vorsichtig sein...

käng
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1146
Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:55

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von käng » Montag 30. April 2012, 17:29

Ich möchte auch zur Vorsicht mahnen, was den fliegenden Lochwechsel betrifft. In meinem Bekanntenkreis hatten einige Weibchen massiv mit Blasenentzündungen zu kämpfen, nachdem sie sich von ihren Stechern wechselweise in beide Löcher rammeln ließen.

Was noch wichtig ist beim ersten Analsex: Gaaanz langsam machen! Die Überwindung des Schließmuskels erfordert Geduld, aber die lohnt sich für beide.
Leichte ED, Ü50, keine weiteren Krankheiten

Benutzeravatar
Neuhier
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 200
Registriert: Dienstag 3. Januar 2012, 21:38

Re: Erste mal Anal, was beachten?

Beitrag von Neuhier » Montag 30. April 2012, 22:06

Ich danke euch allen vielmals! Werde berichten ob alles geklappt hat wie gewünscht. Weiß nur noch nicht wann es soweit ist, bzw. wann sie wirklich so weit ist. Aber wird sicher die nächsten Wochen sein :top:

Und das mit dem fliegenden Lochwechsel lass ich bleiben, meine kleine hatte grad eine Nieren Becken Entzündung und davor Zahn OP... 2 mal innerhalb von 1 Woche Abstand hartes Antibiotukum... Scheiße war das alles. Will ich nicht, dass sie sowas wieder riskiert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast