Nutten, Prostituierte, Puff & Pay6 gegen Lochangst & Versagensangst

tomhsv
Beiträge: 40
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 19:07

Re: Nutten Prostituierte Puff Pay6 gegen Versagens- Lochangst

Beitrag von tomhsv » Samstag 12. August 2017, 05:12

Bin absoluter Anfänger mit der Pillenschluckerei. Habe das Problem, dass ich lange > 30 min brauche um zu kommen und ich dann nach so langer Zeit Probleme mit der Steifigkeit habe. Habe mir letzte Zeit versucht über viel pay6 die Sicherheit zu holen, habe es mit 10 mg Cialis probiert, hätte da ganze schöne Magenprobleme und Alkohol bis zu einen Tag danach habe ich nicht vertragen. Der Test verlief ganz gut, aber abspritzen konnte ich nur beim Blasen. Dann 50 mg Viagra ausprobiert, sehr gut vertragen aber beim GV zwischendurch Probleme mit der Steifheit gehabt, abspritzen ging nur durch wichsen.

Habe nun Mittwoch ein pay6 Date mit einer bekannten tschechischen Pornodarstellerin und das für 2 Stunden. Möchte richtig Gas geben über die kompletten 2 Stunden und auf keinen Fall ein Hänger haben. lesefaule Anfrage zu Dosierung gelöscht von MOD Bin da absoluter Neugling und habe etwas bedenken, da ich aufgrund meiner Testoersatztherapie sowieso schon den ganzen Tag mit einer Halblatte rumlaufe. Möchte das Date aber richtig genießen, wann hat man schon einmal so eine Chance.

Wäre Nett wenn mir einer kurzfristig einen Dosierungstipp geben könnte.

Benutzeravatar
gsxr
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 451
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2012, 17:02

Re: Nutten Prostituierte Puff Pay6 gegen Versagens- Lochangst

Beitrag von gsxr » Dienstag 15. August 2017, 09:30

Ich kann nicht glauben, dass du eine Halblatte wegen der Testoersatztherapie hast. Ich bekomme die auch, und die spielt gar keine Rolle bei mir. Ich nehme doch an, du hast diesen Thread komplett gelesen ? der sollte alle deine Fragen beantworten...

und nun das wichtigste: du schreibst selber: "Bin absoluter Anfänger mit der Pillenschluckerei. Habe das Problem, dass ich lange > 30 min brauche um zu kommen"

Unter den Vorraussetzungen brauchst du Wochen an Vorlauf mit verschiedenenen Tests, bis du deine Dosierung hast. Mit hoher Dosierung von Silden oder Varden wirst du definitiv gar nicht kommen.

Wenn du die Wahrheit sagst und wirklich eh ne Halblatte hast, dann nimm entweder 2x 100mg Silden oder 2x 60mg Varden, und zwar die erste Ladung 1h vor dem date, und die zweite unmittelbar vor dem Date. Das ist mein Rat. Du solltest dein Alter nennen.
gsxr
Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler...

tomhsv
Beiträge: 40
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 19:07

Re: Nutten Prostituierte Puff Pay6 gegen Versagens- Lochangst

Beitrag von tomhsv » Dienstag 15. August 2017, 09:49

gsxr hat geschrieben:
Dienstag 15. August 2017, 09:30


Wenn du die Wahrheit sagst und wirklich eh ne Halblatte hast, dann nimm entweder 2x 100mg Silden oder 2x 60mg Varden, und zwar die erste Ladung 1h vor dem date, und die zweite unmittelbar vor dem Date. Das ist mein Rat. Du solltest dein Alter nennen.
Warum sollte ich nicht die Wahrheit sagen?
Ich bin 49 Jahre alt und bekomme Testo wegen jetzt neu festgestellten aber vermutlich seit der Kindheit vorhandenen Hypergonadismus. Seit ich das Testo bekomme ist meine Libido extrem gestiegen, deshalb auch die Halblatte weil ich nur noch an Sex denke.
Varden habe ich nicht. Aufgrund der Postings hier und der Warnung als Anfänger nicht so viel zu schmeißen und zu kombinieren wollte ich morgen, 30 min vor dem Date 100 Silden nehmen. Muss mit dem Zeug noch mehr probieren und Varden werde ich mir auch mal holen.
Leider ist es schwer nochmal an ein solches Dates ranzukommen deshalb wäre ich gerne optimal eingestellt, aber es gibt eben für jeden die Individuelle Dosis. 10 mg Tada mit 5 am Vortag waren ja schon mal von der Standfestigkeit gut, aber die Stahlrohrhärte fehlte und 50 mg Silden war fast nicht bemerkbar.

Benutzeravatar
gsxr
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 451
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2012, 17:02

Re: Nutten Prostituierte Puff Pay6 gegen Versagens- Lochangst

Beitrag von gsxr » Dienstag 15. August 2017, 14:33

Nun, weil ich sogar höher dosiert NEBIDO bekomme ohne jeglliche positive Wirkung auf Libido. Nun jedenfalls gut für dich.

Nach Lesen dieses gesamten Threads hast du vielleicht mitbekommen, dass ich Anfangs mit Silden keinen Erfolg im Pay6 hatte, mit Varden jedoch schon. Ich dosiere selber viel höher, habe aber auch keinen Halbsteifen von Haus aus. Ich brauche auch ewig zum Kommen.

Daher meine Empfehlung (obwohl ich ja an deiner Stelle lieber Monate lang testen würde) eine Stunde vorher Silden, und direkt davor Varden. Dann wirkt das Silden bereits und wenn das dann abbaut kommt eben Varden mit mehr Schwanzgefühl mit der Wirkung dazu.

50mg Silden ist zuwenig für mich, für dich ja auch, daher der Rat 200mg. 20mg Varden (die Standarddosis) ist mir zuwenig) daher mein Rat 120mg.

Das sollte dich über 2 Stunden bringen. Vielleicht... weil ohne entsprechende Tests... ? wer weiss das schon.

Ich halte nix davon nur viel Silden einzuwerfen, meine Theorie ist dazu die: du hast erst eine Mörderlatte, spürst aber nix... was wiederum deinen Schwanz nach der ersten halben Stunde schrumpfen lässt. Mit Varden ist diese Schrumpfungsgefahr bei mir nicht vorhanden.

Wie gesagt, das ist mein Rat...

Wenn du kein Varden hast, dann werfe 1 Stunde vorher 200mg Silden, und direkt bei betreten nochmal 100mg.

Ich glaube nicht dass einmalig 100mg silden reichen mit fast 50 Jahren.. und Stress.
gsxr
Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler...

tomhsv
Beiträge: 40
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 19:07

Re: Nutten Prostituierte Puff Pay6 gegen Versagens- Lochangst

Beitrag von tomhsv » Dienstag 15. August 2017, 17:14

Ich nehme auch Nebidio alle 10 Wochen, hatte vorher keine Probleme mit der Libido und nun ist sie übetsteigert da, obwohl der Spiegel normal ist.

Varden kann ich bis morgen nicht mehr besorgen, habe nur cialis.

Gar nicht so einfach mit der Dosierung aber gleich von 50 auf morgen insgesamt 300 will ich auch nicht gehen.

Ich könnte mir sonst heute Abend noch die Cialis einwerfen, die 10 mg hatten js ganz gut gewirkt und dann morgen kurz vorher 100 mg.

Danke für die Antwort.

Aber lieber geht das morgen in die Hose, eine Runde werde ich schon hinbekommen, als das ich von der hohen Dosierung ausgenockt werde.

Benutzeravatar
gsxr
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 451
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2012, 17:02

Re: Nutten Prostituierte Puff Pay6 gegen Versagens- Lochangst

Beitrag von gsxr » Dienstag 15. August 2017, 18:03

Nun, da du je eh einen Halbsteifen hast, und es um 2 gut timebare Stunden geht würde ich an deiner Stelle wie folgt vorgehen. Lass die Cialis weg. Niemals reichen die 50mg Silden, also werf 1h vorher 100mg und lege bei betreten der Location 50mg Silden nach. Das wird dich nicht ausnocken, aber ich halte es für zu wenig und würde 100mg bei betreten nachwerfen.

Nur 50mg ne halbe Stunde vorher hält keine 2 Std.. kannste vergessen.

Wir erwarten hier aber einen Bericht...
gsxr
Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler...

tomhsv
Beiträge: 40
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 19:07

Re: Nutten Prostituierte Puff Pay6 gegen Versagens- Lochangst

Beitrag von tomhsv » Dienstag 15. August 2017, 18:19

Hallo,

Danke für die Rückmeldung.

Ja so werde ich es machen. Habe noch ne geteilt 100, die haue ich mir kurz vorher rein und die 100 mg eine Stunde vorher, aber alles nüchtern geht nicht. Das Date ist um 10.00 morgens. Also muss ich zumindest nach der 1 Tablette Kleinigkeit essen.

Werde auf jeden Fall berichten, aber bei der Dame kann doch eigentlich nichts schief laufen:

http://anysex.com/329075/

tomhsv
Beiträge: 40
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 19:07

Re: Nutten Prostituierte Puff Pay6 gegen Versagens- Lochangst

Beitrag von tomhsv » Mittwoch 16. August 2017, 17:28

Hier nun der Bericht.
Alle geil verlaufen, habe den Tipp mit den 100 mg Silden und 50 vor Ort befolgt. Das hat völlig ausgereicht, hatte bei der ersten Runde die so 40 Minuten dauerte mit verschiedenen Stellungswechsel überhaupt keine Probleme und siehe da bin sogar beim GV gekommen was ich schon lange nicht mehr hatte, kann für mich nicht bestätigen das durch Silden der Schwanz wesentlich unempfindlicher wurde.

Danach kurze Pause Erektion ging vollständig zurück. Dann schöne Massage, Französisch Nummer und anschließend machte die Dame eine Dildoshow bei der sie tatsächlich kam und ich mich mit der Hand zum 2. Orgasmus brachte. Auch hier währen der ganzen Zeit keine Aussetzer.

Nebenwirkungen hatte ich auch kaum welche. Zuhause ging ich das Date nochmal im Kopf durch und schon musste ich wieder Hand anlegen, dabei bemerkte ich was ich für ne Mörderlatte ich hatte, so dick habe ich mein Schwanz noch nie gesehen und das alles 5 Stunden nach der ersten Einnahme.

Bin froh das alles so gut geklappt hat und ich nach längerer Zeit mal wieder beim GV gekommen bin. Danke für die super Tipps.

Nun werde ich versuchen diese Erfahrungen mit meiner Frau zu teilen, aber leider ist sie nicht so ein Fan von langem Sex aber da muss sie durch.

Habe mir jetzt noch Varden bestellt und werde die das nächste mal testen, lesefaule Anfrage zu Dosierung Varden gelöscht von MOD Da ich das Zeug nur Original kaufe und nicht Online ist mir das zu teuer das vorher zu Hause auszutesten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast