ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kommen"

Hier können sich (neue) User mit EP vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
PillNewbie
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 14:38

ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kommen"

Beitrag von PillNewbie » Donnerstag 8. Dezember 2011, 15:09

Guten Tag an alle,
ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kommen" was, wie ich gelesen habe, sehr verbreitet ist. Allein dieses Wissen hat mich ein wenig beruhigt. Ich habe dann drch Zufall dieses Forum gefunden und möchte mich jetzt bei allen bedanken, die hier ihre Erfahrungen und Tipps schreiben. Ich habe viele Themen gelesen und mich vom Kauf--> Einnahme an Tipps aus dem Forum entlang gehangelt. Hat auch alles gut funktioniert. Bin jetzt am ausprobieren, was für mich am besten funktioniert und werde dann meine Erfahrungen posten.
P.S. Habe bei Pillstrecher bestellt und hat alles wunderbar funktioniert.
MfG Newbie

Benutzeravatar
Wassermann
Beiträge: 660
Registriert: Samstag 21. August 2010, 22:26

Re: ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kom

Beitrag von Wassermann » Donnerstag 8. Dezember 2011, 16:59

Hallo und Guten Tag,

so soll es sein: Ankommen - lesen - bestellen - testen - Erfahrung posten - Austausch mit Anderen :top:

Willkommen

DeLarge
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 17:07

Re: ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kom

Beitrag von DeLarge » Donnerstag 8. Dezember 2011, 17:01

moin moin und willkommen

und was hast du bestellt?

Benutzeravatar
gesext
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 19:34

Re: ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kom

Beitrag von gesext » Donnerstag 8. Dezember 2011, 17:02

PillNewbie hat geschrieben:Guten Tag an alle,
ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kommen" was, wie ich gelesen habe, sehr verbreitet ist. Allein dieses Wissen hat mich ein wenig beruhigt. Ich habe dann drch Zufall dieses Forum gefunden und möchte mich jetzt bei allen bedanken, die hier ihre Erfahrungen und Tipps schreiben. Ich habe viele Themen gelesen und mich vom Kauf--> Einnahme an Tipps aus dem Forum entlang gehangelt. Hat auch alles gut funktioniert. Bin jetzt am ausprobieren, was für mich am besten funktioniert und werde dann meine Erfahrungen posten.
P.S. Habe bei Pillstrecher bestellt und hat alles wunderbar funktioniert.
MfG Newbie
Meine Pillen kommen auch von Pillstrecher. Wünsche dir dass alles klappt. ;)

Viel Spaß noch im Forum.

Grüße
gesext
Besser Schlampen vögeln als gar kein Sex

black
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 575
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 21:44

Re: ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kom

Beitrag von black » Donnerstag 8. Dezember 2011, 19:15

Lies unbedingt hier: http://menshelp.cc/viewtopic.php?f=11&t=67

Tramadol ist der Hammer!

käng
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1146
Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:55

Re: ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kom

Beitrag von käng » Donnerstag 8. Dezember 2011, 20:09

Bevor du zu Medikamenten greifst, kannst du einiges tun, um die Ejakulationsgeschwindigkeit zu verringern. Die einfachsten sind:

Regelmäßig zu Pornos einen wixen
Kurz vor dem Verkehr wixen
Ganz wichtig: Oft genug Sex haben!

Leider wissen wir nur sehr wenig über dich. Wie alt bist du? Hast du eine feste Partnerin? Unterstützt sie dich bei deinem Problem, kannst du mit ihr darüber reden? Es gibt viele mögliche Ursachen und Lösungsansätze!

Manche Methoden können aber auch kontraproduktiv sein. Tantra zum Beispiel lehrt die Hinauszögerung und gar die Vermeidung des männlichen Orgasmus. Davon halte ich gar nichts. Ich denke vielmehr, dass das dein Problem sogar verschlimmern kann. Ebenso kann eine Partnerin, die ein ewig langes Vorspiel braucht und den Partner ständig bremst, damit er noch nicht kommt, das Gegenteil bewirken - er ist fertig, sobald er endlich in ihr steckt!
Leichte ED, Ü50, keine weiteren Krankheiten

Benutzeravatar
maek
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 8. September 2010, 15:33

Re: ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kom

Beitrag von maek » Freitag 9. Dezember 2011, 08:35

Das sehe ich genauso wie käng, wie alt bist Du, wie früh kommst Du ...
Ohne mehr Angaben kannst Du keine vernünftigen Ratschläge bekommen.
Ich bin auch eher ein Frühkommer, das liegt aber bei mir nicht im 5 Minuten-Bereich.
Für ausgiebigen Sex mit meiner Frau reicht bei mir Silden, ich kann damit deutlich besser meinen Höhepunkt steuern.
Ich brauche dafür kein Tramadol, da nehme ich lieber in Maßen Alkohol zu mir. Das bremst auch.

Also schreib mal etwas mehr zu Deinem Problem.
--> Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt <--

K1
Beiträge: 183
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 21:35

Re: ich habe schon seit längerem das Problem "zu früh zu kom

Beitrag von K1 » Freitag 9. Dezember 2011, 10:20

maek hat geschrieben:...Für ausgiebigen Sex mit meiner Frau reicht bei mir Silden, ich kann damit deutlich besser meinen Höhepunkt steuern.
...ist bei mir genauso - schon mit 50mg Silden muss ich meinen Orgasmus quasi "erarbeiten" - zu frühes Kommen ist also praktisch ausgeschlossen :top:
Ich habe mit Silden eher das Problem, dass ich bei zu langem hinauszögern des Orgasmus irgendwann gar nicht mehr Kommen kann.
Wenn ich zwischendurch ohne Silden Sex habe, muss ich hingegen häufig aufpassen, dass sich nicht schon bei den ersten Stößen ein Orgasmus anbahnt - also ein Riesen Unterschied.

Übrigens habe ich die Erfahrung gemacht - vielleicht können das andere ja auch bestätigen, dass durch das konzentrierte Erarbeiten des Orgasmus bei Silden der Höhepunkt heftiger und explosionsartiger kommt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast