Love stellt sich vor

Hier können sich (neue) User mit EP vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von Dieter666 » Sonntag 31. Januar 2016, 15:13

Wir duschen auch immer vor dem Sex und ich nehme meine Silden so rechtzeitig, dass ich schon mit einem Ständer in die Kabine komme - das macht meine Partnerin schon an und sie weiß, ich bin bereit.
Das ist schon fast ein Ritual bei uns ...

Also der Sache muss auf den Grund gegangen werden, was eigentlich los ist bei Euch!

Bläst sie den gerne?

Wo sind ihre erogenen Zonen, wo sie gerne gestreichelt werden möchte?
Altersbedingte (75 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 949
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von Alfredi » Sonntag 31. Januar 2016, 16:02

mögliche Ursachen könnten sein, Sex am Anfang einer Beziehung als Bindungsmoment, Angst vor Schwangerschaft oder sie hält dich auf Abstand weil sie dich vielleicht nicht mehr mag.
Ich würde das Problem auflösen weil es von alleine bestimmt nicht besser wird.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

loveforthegame7
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 5. Januar 2016, 14:23

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von loveforthegame7 » Montag 1. Februar 2016, 14:29

Wenn das jetzt schon eine Weile so war, hat sie vielleicht die Lust verloren. Spekulation Gedankengang: "Ich muss jetzt ne halbe Stunde duschen, und dann gibt's zwei Minuten Sex, dann spritzt er mich voll, muss ich mich wieder abschrubben weil Sperma is bäbäh, nä, is mir zu aufwändig". Klingt ja auch ansonsten n bisschen unlustig, die Kleine.
Das mit den 2 Minuten war nur am Anfang der Beziehung so. Mittlerweile komme ich zwar recht schnell, dennoch bleib die Erektion mit voller Härte erhalten, so dass wir ohne Pause weiter machen können.

Duschen vorm Sex finde ich selber auch nicht so schlimm, aber bei ihr geht Sex nur, wenn unmittelbar davor geduscht wurde und nicht mehrere Stunden dazwischen liegen. Ich habe sie auch schon darauf angesprochen, aber da kommt, wie gesagt, immer nur die selbe Reaktion, dass sie es lieber immer frisch mag...zudem achte ich sehr penibel auch meine Hygiene, nicht nur ihretwegen. In dieser Hinsicht kann sie mit keine Vorwürfe machen und das hat sie auch schon so gesagt.
Bläst sie den gerne?
das macht sie leider nicht so gerne. Hat sie zwar von sich aus schon ein paar mal gemacht aber wirklich begeistert war sie nicht davon. Ich wünsche es mir zwar, was aber auch nicht heißt, dass ich es jedes mal haben will. Für mich ist das kein muss aber ich würde es mögen...
mögliche Ursachen könnten sein, Sex am Anfang einer Beziehung als Bindungsmoment, Angst vor Schwangerschaft oder sie hält dich auf Abstand weil sie dich vielleicht nicht mehr mag.
Mit dem Sex haben wir uns extra am Anfang der Beziehung Zeit gelassen, so dass wir unser "erstes Mal" nach ca. 3 Monaten hatten.
Angst vor Schwangerschaft ist nicht da...sie verhütet mit der Pille (ich weiß dass es nicht zu 100% sicher ist aber 99% sind schon ganz nah dran).
Auf Abstand hält sie mich eigentlich nicht, da wir uns ja jeden Tag sehen. Auch so haben wir beide ein sehr großes Vertrauen in den jeweils anderen. Wir könnten z.B. beide die Handys für mehrere Tage wechseln und wir wären trotzdem noch zusammen :D
Also der Sache muss auf den Grund gegangen werden, was eigentlich los ist bei Euch!
Ein Grund der für mich in Frage kommen würde ist vielleicht der, dass sie "etwas" zugelegt hat. Sie sagt sehr oft dass sie sich nicht mehr sexy fühlt. Ich gebe ihr aber immer das Gefühl dass dem nicht so ist.
Noch dazu bin ich immer derjenige, der den ersten Schritt Richtung Sex macht. Von ihrer Seite her kommt leider nichts. In der ganzen Beziehung hat sie den Schritt von sich aus vielleicht 3 mal gemacht...das ist auch ein Grund, weshalb ich öfters auch keine Lust verspüre und ich problemlos wochenlang keinen Sex möchte.

Ich merke gerade wie traurig eigentlich mein derzeitiges Sexleben ist. Aber die Frage, die ich mir oft stelle, ist, ob eine andere Frau, mit der ich vielleicht ein besseres Sexleben habe, aber die ganzen anderes Sachen nicht mache bzw. sie auf die anderen Sachen keinen Wert legt, es Wert ist, mich von ihr zu trennen. Bis jetzt nicht...

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von Dieter666 » Montag 1. Februar 2016, 14:47

Wie sieht es denn bei Euch aus mit Zärtlichkeiten?
So einfach mal spontan in den Arm nehmen, oder auf den Hals küssen, ihren Po streicheln - oder was auch immer?

Macht Ihr das, reagiert sie darauf, wenn Du es machst?

Meine Partnerin fasst mir manchmal einfach so in den Schritt - macht sie so was auch?

Vielleicht gab es in ihrer Vergangenheit etwas, was sie abgetörnt hat?

Wenn sie sich selbst nicht attraktiv findet aufgrund der Gewichtszunahme, dann musst Du ihr das Gegenteil zeigen/beweisen - mit Worten und mit taten!

Viel Glück!
Altersbedingte (75 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3052
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von NeverMind » Montag 1. Februar 2016, 15:05

loveforthegame7 hat geschrieben:Ich merke gerade wie traurig eigentlich mein derzeitiges Sexleben ist. Aber die Frage, die ich mir oft stelle, ist, ob .......... es Wert ist, mich von ihr zu trennen. Bis jetzt nicht...
Du läufst Gefahr, dass du diese Haltung einmal bereuen wirst, nämlich dann, wenn du die Richtige triffst und plötzlich wirklich geilen Sex hast. Dann wachst du früh am Morgen auf, weil deine Maus zärtlich an deinem Schwanz lutscht und heiß auf ihre Morgennummer ist, du kommst nach der Arbeit nach Hause und sie erwartet dich sehnsüchtig, kann nicht abwarten bis du geduscht hast, sondern holt sich den Schwanz aus deiner Hose und bläst zu Attacke :yeah: !

Spätestens dann wirst du erkennen, dass all die Jahre mit deiner so frigiden, aktuellen Frau eine Verschwendung kostbarer Lebenszeit waren. Nutze deine (Jugend)-Zeit und lasse nichts anbrennen - Sex ist nicht Alles, aber Alles ist Nichts ohne guten Sex ;) .
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von Flocki » Montag 1. Februar 2016, 16:25

loveforthegame7 hat geschrieben:[...] kann es schonmal bis zu 3 oder 4 Wochen dauern bis was läuft...

[...] täglich eine Nummer war NIE drin...

[...] lange gebraucht, [...] dass ich sie mal endlich lecken darf [...]

[...] bei ihr geht Sex nur, wenn unmittelbar davor geduscht wurde

[Blasen] macht sie leider nicht so gerne.

[...] unser "erstes Mal" nach ca. 3 Monaten [...]

[...] ich immer derjenige, der den ersten Schritt Richtung Sex macht. Von ihrer Seite her kommt leider nichts.
Ich habe mir mal erlaubt, ein paar zentrale Aussagen von Dir hintereinander zu stellen - das liest sich dann gleich doppelt gruselig. :twisted:

Und wir dürfen nicht vergessen, es handelt sich um ein Pärchen mit Mitte 20! :shock:

Okay, beim Thema "Sex" scheint massiv etwas im argen zu liegen. Klar, man muss nicht jeden Tag dreimal in die Kiste, man muss auch nicht gleich am ersten Abend des Kennenlernens über einander herfallen und man muss auch nicht jede Sexpraktik mögen - aber was Du hier beschreibst, halte ich schon für extrem unbefriedigend und grenzwertig!

Nun ist Sex sicher nicht alles, aber insgesamt sehe ich das ähnlich wie Nevermind - auf Dauer geht eine solche Beziehung in die Brüche, wenn die Partner sehr unterschiedliche Prioritäten legen.

Da bleibt nur der alte Ratschlag: "Love it, change it or leave it!"

Ob Du Dich auf Dauer mit einem solchen Sexleben abfinden möchtest, musst Du selbst entscheiden - ich könnte es nicht. Und die Beziehung zu beenden, scheint ja aktuell keine Option zu sein. Also bleibt "change it"! Und dazu muss man mal offen miteinander reden, man muss sich gegenseitig klarmachen, welche sexuellen Bedürfnisse man hat, welcher Teil davon "kompatibel" mit dem Partner ist und auf welchen Teil man ggf. verzichten kann, weil der Partner dieses oder jenes nicht möchte.

Aber über eines muss man sich klar werden: Wenn am Ende eines solchen Gesprächs herauskommt, dass einem Partner Sex nicht wichtig ist und er mit einmal Blümchensex alle drei Wochen zufrieden ist (oder sogar damit noch glaubt, seinen Partner einen Gefallen zu erweisen) und der andere gerne täglich wilden Sex hätte, dann passt das nicht! Und dann funktioniert das auch auf Dauer nicht.

ciao
Flocki

Benutzeravatar
teleferic
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 27. August 2010, 20:28

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von teleferic » Montag 1. Februar 2016, 17:03

Nach NeverMinds Post wollte ich schon sowas schreiben wie "Hier spricht der Kapitän der MS Niveau. Wir sinken" :)

Aber Flocki hat nochmal die Kurve gekriegt und alles sehr treffend und realistisch eingeschätzt/zusammengefasst.

"Change it" scheint wohl (noch) deine bevorzugte Variante zu sein, also auf gehts, wenn du das Problem nicht angehst und nicht wenigstens versuchst die Beziehung doch noch in die richtige Bahn bringen kannst würdest du dich in ein paar Monaten/Jahren vielleicht ärgern. Versuch macht kluch, und wenns immer noch schlecht läuft nachdem du wirklich alles versucht hast dann kannst (bzw. solltest) du sie immer noch schnell loswerden. Dann hast du dir bei einem eventuellen Ende auch nichts vorzuwerfen und somit den Kopf frei für eine neue Frau die dann hoffentlich genau so ist wie du es dir vorstellst.
I dont have time to hate people who hate me. I'm too busy loving people who love me :beer:

loveforthegame7
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 5. Januar 2016, 14:23

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von loveforthegame7 » Montag 1. Februar 2016, 17:40

Wie sieht es denn bei Euch aus mit Zärtlichkeiten?
So einfach mal spontan in den Arm nehmen, oder auf den Hals küssen, ihren Po streicheln - oder was auch immer?
Zärtlichkeiten gibt es viele. Alles von dir beschriebene machen wir. Auch mal ein saftiger Klatscher auf den Po :D
Macht Ihr das, reagiert sie darauf, wenn Du es machst?


Nun ja, wie soll sie darauf reagieren? Guckt mich an und gibt mir einen Kuss.
Meine Partnerin fasst mir manchmal einfach so in den Schritt - macht sie so was auch?
Das macht sie nicht.
Wenn sie sich selbst nicht attraktiv findet aufgrund der Gewichtszunahme, dann musst Du ihr das Gegenteil zeigen/beweisen - mit Worten und mit taten!
Ich zeige und beweise es ihr eigentlich schon jeden Tag. Ich habe ihr auch oft genug gesagt, dass das Aussehen ein sekundärer Faktor für mich. Für mich zählen vielmehr die inneren Werte. Natürlich sollte die Verpackung auch schon akzeptabel sein. Sie kriegt öfters Komplimente von mir, ich hole ihr ab und zu Blumen, sie kriegt ab und zu mal ein kleines Geschenk. Sie mag z.B. ihre Beine derzeit gar nicht aber genau diese Beine lassen mich immer wild werden. Und das weiß sie auch.
wenn du die Richtige triffst und plötzlich wirklich geilen Sex hast. Dann wachst du früh am Morgen auf, weil deine Maus zärtlich an deinem Schwanz lutscht und heiß auf ihre Morgennummer ist, du kommst nach der Arbeit nach Hause und sie erwartet dich sehnsüchtig, kann nicht abwarten bis du geduscht hast, sondern holt sich den Schwanz aus deiner Hose und bläst zu Attacke
Und um ganz ehrlich zu sein, genau das Wünsche ich mir auch. Muss natürlich nicht jeden Tag sein aber ein Anfang wäre es schon.
das liest sich dann gleich doppelt gruselig.
Und wie sich das liest :wall:
Wenn am Ende eines solchen Gesprächs herauskommt, dass einem Partner Sex nicht wichtig ist und er mit einmal Blümchensex alle drei Wochen zufrieden ist (oder sogar damit noch glaubt, seinen Partner einen Gefallen zu erweisen) und der andere gerne täglich wilden Sex hätte, dann passt das nicht! Und dann funktioniert das auch auf Dauer nicht.
Wir beide hatten schon einmal dieses Gespräch und dabei hat sie auch gesagt, dass sie Sex sehr gut findet. Nur sie weiß nicht was mit ihr los ist dass sie keine Lust verspürt. Man muss natürlich dazu sagen dass wir beide einen ziemlich stressigen Job haben und ich abends auch wirklich keine Lust mehr auf Zärtlichkeiten habe, sondern nur noch ins Bett möchte. Am Wochenende sind wir fast immer unterwegs. Sei es mit Freunden oder zu Zweit irgendwo.
ersuch macht kluch, und wenns immer noch schlecht läuft nachdem du wirklich alles versucht hast dann kannst (bzw. solltest) du sie immer noch schnell loswerden
Ich denke mir bleibt auch keine andere Wahl. Ich denke mal dass ich das innerhalb der nächsten paar Monate ansprechen werde. Bis April sind wir beide leider komplett ausgebucht und sind auf Reisen. Denke mal dass ich mich danach mit Ihr hinsetze und mal tacheles Rede.

Nichts desto trotz möchte ich mich bei euch für eure Vorschläge und Anteilnahme bedanken. Großartiges Forum hier.

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von Dieter666 » Montag 1. Februar 2016, 17:50

Guter Anfang!

Seid Ihr zusammen auf Reisen oder getrennt?
Altersbedingte (75 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

loveforthegame7
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 5. Januar 2016, 14:23

Re: Love stellt sich vor

Beitrag von loveforthegame7 » Montag 1. Februar 2016, 17:55

Seid Ihr zusammen auf Reisen oder getrennt?
Mitte Februar gemeinsam
Ende Februar gemeinsam
Mitte März getrennt (ca 2 Wochen)
Ende März zusammen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste