Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

robby39
Beiträge: 575
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 12:52

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von robby39 » Freitag 4. Oktober 2019, 10:49

WOW ihr nehmt aber wirklich hohe Dosierungen. Ich bin schon mit 50mg ziemlich Gaga und muss aufpassen, dass ich dann mit ein paar Glas Alk und ne Silden meine Übelkeit im Griff behalte..

Andro
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2014, 14:36

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Andro » Dienstag 8. Oktober 2019, 20:49

Sinax hat geschrieben:
Montag 23. September 2019, 20:55
Andro hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 17:17
Hallo Sinax,
mir geht es ähnlich.
Ich glaube es kommt auch drauf an wie stark die EP ist.
Ich komme ohne Trama nach wenigen Sekunden.
Ich habe in den letzten Jahren viel getestet, unterschiedliche Produkte (Kapseln, Tabs etc.), verschiedene Vorlaufzeiten, auf leeren Magen geachtet usw.
60-80 mg reichen bei mir nicht. Ich nehme 200 mg ca. 4-5 Std vor dem Sex. 30-60 Minuten vor dem Sex gibt es dann noch eine ordentliche Ladung Silden.
Zum Glück habe ich keine starken NW von Trama.

Eine deutlich längere Vorlaufzeit bringt mir persönlich nichts.
Ebenfalls habe ich nicht festgestellt, dass ein voller Magen Auswirkungen auf das Ergebnis hat.
Wie lange hälst du durch Andro mit 200mg?
Bei mir ist es so, dass ich mir oftmals vorher einen runter hole. Hört sich natürlich sehr komisch an, aber die EP hat mich über viele Jahre extrem belastet und mein Leben stark beeinflusst.
Ich habe (vor der Trama Anwendung) zum Teil auf Sex verzichtet, obwohl es möglich gewesen wäre, weil ich Angst hatte sofort zu kommen.
Erst mit 28 habe ich meine aktuelle Freundin kennen gelernt und Sie kennt mich eigentlich nicht als Schnellspritzer, es läuft mit ihr auch echt super in allen Bereichen.
Wenn ich 200 mg nehme und mir vorher einen runter hole komme ich etwa ca. 10 min, ist aber immer unterschiedlich, mal früher, mal später.
Mich wundert es immer wieder wie unterschiedlich Trama bei den einzelnen Nutzern wirkt.
Ich habe diesen Thread in den letzten Jahren mehrfach durchgelesen: Einige nehmen 75 mg und können 1 Std vögeln, dann gibt es aber auch Nutzer, die selbst bei 200 mg nach 10 Minuten kommen.

Andro
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2014, 14:36

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Andro » Dienstag 8. Oktober 2019, 20:56

robby39 hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 10:49
WOW ihr nehmt aber wirklich hohe Dosierungen. Ich bin schon mit 50mg ziemlich Gaga und muss aufpassen, dass ich dann mit ein paar Glas Alk und ne Silden meine Übelkeit im Griff behalte..
Das ist auch so ein Thema, welches ich nicht ganz nachvollziehen kann.
Einige Trama Nutzer kommen mit 50 mg nicht klar und haben extreme Nebenwirkungen.
Andere dagegen können weitaus höhere Mengen ohne Probleme nehmen.
Ich nehme ca. 200 mg und mir merkt man es null an. Klar merke ich das ich Trama genommen habe, aber jedoch nur ganz leicht, es ist jetzt kein positives, aber auch kein negatives Gefühl. Ich fahre nach der Einnahme auch ganz normal Auto.
Ich bin jetzt nicht extrem schwer (82 kg, sportlich), bin nicht abgestumpft durch Drogen o. ä., aber habe glücklicherweise keine dollen Nebenwirkungen.

Zum Thema Alk: Ja, da kann ich dir nur zustimmen. Ich habe vor Jahren 2 mal nach der Einnahme von Trama ordentlich Alk getrunken und hatte die schlimmsten Kater meines Lebens.
Seit dem trinke ich allgemein nur noch alle paar Wochen Mal Alk, aber niemals viel wenn ich Trama genommen habe.

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1478
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von DerlebendeTod » Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:28

Darüber braucht ihr euch auch nicht die Köpfe zu zerbrechen warums bei einem so wirkt und beim anderen so und bei manchen gar nicht. Jeder Metabolismus/Stoffwechsel ist eben anders.

Selbst bei Anwendern wo es zurverlässig wirkt kann es an manchen Tagen völlig in die Hose gehen, ohne einen wirklichen Grund dafür erkennen zu können ;)

Greez
Dlt

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1478
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von DerlebendeTod » Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:30

Andro hat geschrieben:
Dienstag 8. Oktober 2019, 20:56
Zum Thema Alk: Ja, da kann ich dir nur zustimmen. Ich habe vor Jahren 2 mal nach der Einnahme von Trama ordentlich Alk getrunken und hatte die schlimmsten Kater meines Lebens. Seit dem trinke ich allgemein nur noch alle paar Wochen Mal Alk, aber niemals viel wenn ich Trama genommen habe.
Das habe ich z.B. nur wenn ich Dapo und Alkohol gleichzeitg nehme, die NW sind bei mehr derart heftig, dass es sich anfühlt wie eine Grippe mit 40 Grad Fieber und einen unheimlich starken Kater, der aber schon nach ein paar Stunden einsetzt und nicht erst am nächsten Tag :negative:

Greez
Dlt

Andro
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2014, 14:36

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Andro » Mittwoch 9. Oktober 2019, 16:50

DerlebendeTod hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:28
Darüber braucht ihr euch auch nicht die Köpfe zu zerbrechen warums bei einem so wirkt und beim anderen so und bei manchen gar nicht. Jeder Metabolismus/Stoffwechsel ist eben anders.

Selbst bei Anwendern wo es zurverlässig wirkt kann es an manchen Tagen völlig in die Hose gehen, ohne einen wirklichen Grund dafür erkennen zu können ;)

Greez
Dlt
Du hast natürlich Recht. Ich bin auch echt froh, dass es bei mir wirkt, auch wenn ich leider so hohe Mengen nehmen muss.
Bei Silden o.ä. ist es halt anders, einfach eine ordentliche Menge auf nüchternen Magen nehmen und im Normalfall hat man nach spätestens 1 Std die volle Wirkung.
Aber wie gesagt, ich möchte mich überhaupt nicht beschweren und bin glücklich, dass ich mit Trama vernünftig vögeln kann.

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1478
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von DerlebendeTod » Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:44

@ Andro,

umso öfter du erfolgreich mit Tramadol ein gutes Fickerlebnis generierst um so sicherer wirst du mit dem Umgang damit. Evlt. kann man ja dann die Dosierung sogar nach unten schrauben, bei mir ist es seit vielen Jahren konstant bei 100-150 mg geblieben, ich musste noch nie auf 200mg gehen. Wobei ich sagen muss, die beste Wirkung ist bei 150mg bei 100mg ist es tatsächlich immer etwas unsicher bei mir, dass es zuverlässig wirkt :)

Falls dapo bei dir wirkt, und du an Fickabenden auf Alkohol verzichten kannst, kann ich dir empfehlen ab und zu auf dapo (entsprechende Abstinenzphasen zwischen Einnahme der beiden Mittel unbdingt beachten!!!) umzusteigen, nur um vorsorglich einer unwahrscheinlichen Abhängigkeit vorzubeugen.

Greez
Dlt

Mulchy
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2019, 21:19

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Mulchy » Mittwoch 16. Oktober 2019, 09:36

Ich habe hier jetzt viel über Tramadol gelesen und wollte mir zum Testen auch mal welche bestellen.

Ein bisschen Sorge habe ich, da ich hier mehrmals gelesen habe, dass dann kein Auto mehr gefahren werden darf. Wie lang gilt das für die Einnahme von 50mg?
Ist das sogar illegal bzw würde ein eventueller Drogen test positiv anschlagen?
ist man tatsächlich sehr eingeschränkt durch 50mg?

Besten Dank.

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1478
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von DerlebendeTod » Mittwoch 16. Oktober 2019, 13:38

@ Mulchy,

dass kommt davon weil hier auch immer wieder soviel halbwissen zum besten gegeben wird.

Zuerst mal NEIN es ist nicht illegal, da Tramadol nicht unter das BtmG fällt!!

Die analgetische Potenz beträgt ein Zehntel der von Morphin. Tramadol ist neben Meptazinol und Nalbuphin eines der drei zugelassenen injizierbaren Opioid-Analgetika, die in Deutschland nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen.

Nichts desto trotz kannst du beim Auto fahren Probleme bekommen, gerade wenn es zu einem schweren Unfall kommen sollte, und dir Tramadol nachgewiesen werden kann.

Verkehrstüchtigkeit und Bedienen von Maschinen

Die Einnahme von Tramadol kann die Reaktionsfähigkeit deutlich beeinträchtigen (Müdigkeit, Benommenheit, verschwommenes Sehen). Sicherheitshalber sollten daher während der Behandlung die aktive Teilnahme am Straßenverkehr und das Bedienen von schweren Maschinen vermieden werden.

Die Gesetzeslage ist hier etwas schwammig, aber wenn etwas passieren sollte, kann hier schnell mal zumindest die Versicherung zicken machen. Und das kann beim Personenschäden dann richtig übel werden.

Die Verscheinlichkeit nach einem Unfall gerade auf Tramadol getestet zu werden besteht allerding gleich null, da es MOMENTAN nicht zum gängigen Testverfahren bei Verkehrskontrollen gehört!


Greez
Dlt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast