Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1076
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von Alfredi » Dienstag 22. Januar 2019, 08:58

xessxava hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 21:40
wenn ich am Anfang, in der ersten Runde wie sonst auch nur 2 - 3 Minuten durchhalte,
mach lieber langsam, ganz langsam, ggf. kurze Pause, viele Frauen genießen sogar diese Form der abwechselnden Tempi, Stellungswechsel ist mit Silden auch kein Problem. Außerdem die Frau davor ausreichend stimulieren bis sie da schon mal kommt (Klitt und G-Punkt), wenn du dann eindringst und langsam machst, hast du sicher einen Zeitgewinn ,es liegt es an der Natur schnell zu ficken, da muss man sich einfach beherrschen.
Ich kann in 30 Sekunden kommen oder alles mit Schmusen, Stellungswechsel, Handstimulation auf 30 Minuten ausdehnen, wobei man dann oft schon so überzeizt ist dass man sich anstrengen muss zu kommen.. :)
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

xessxava
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 12. Januar 2019, 11:17

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von xessxava » Dienstag 22. Januar 2019, 17:44

Collya hat geschrieben:Die meisten Männer haben wohl nach dem Kommen eine mehr oder weniger lange Refraktärphase (Erholungsphase / Zeitraum nach einem Orgasmus, in dem ein weiterer physiologisch nicht möglich ist und die Errektion mangels Stimulierbarkeit der Nervenzellen daher zumeist zurückgeht).
Aber Versuch macht klug. Wenn nicht musst Du Dir halt ein paar Minuten Pause gönnen.

Danke für die Schnelle Rückmeldung.
Ja werde es dann halt mal Probieren. Wenn es halt ne halbe oder ne ganze Std. dauern sollte um sich zu erholen, würde mir es auch vollkommen reichen. Hauptsache die zweite Runde ist dann länger.

Ich auf jeden fall danach berichten wie es war.

Danke nochmal :)

Gast81
Gast

Re: FAQ zur Wirkung / Dosierung / Bestellung für Anfänger

Beitrag von Gast81 » Dienstag 11. Februar 2020, 10:10

Gast81 hat geschrieben: . Silden 100mg wirken bei mir locker 12 Stunden. Tada 20mg bewirkt bei mir eher ne weiche Erektion. Tada brauch bei mir 7h Vorlaufzeit und Silden 45 Minuten. Varden habe ich noch nie probiert, sehe da aber die Notwendigkeit nicht, da ich Nebenwirkungsfrei mit 50mg bei Silden unter Trama nen Stahlprügel vom Feinsten habe und das auch nach einer fetten Mahlzeit. Jeder muss für sich individuell die Balance zwischen Wirkung und Nebenwirkung finden und die Vorlaufzeiten die man hier im Forum liest sind eher grobe Richtwerte.

walker hat geschrieben: "Varden habe ich noch nie probiert, sehe da aber die Notwendigkeit nicht"

Siehe Vardenthread - mit Varden hast du eine viel viel bessere Sensibilität im Penis als mit Silden. Verglichen mit Silden spürst du beim Blasen und bei den Nuancen des Fickens unendlich mehr, ich ficke aus diesem Grund schon seit Jahren nur noch unter Varden.

Siehe dazu auch:

Kann mit Sildenafil nicht zum Orgasmus kommen / tauber Schwanz


@Walker. Bin ja EP‘ler und merke keine betäubende Wirkung unter Silden. Ist unter Varden mehr Gefühl im Schwanz als unter Tada?

blauer Diamant
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 18:07

Re: FAQ zur Wirkung / Dosierung / Bestellung für Anfänger

Beitrag von blauer Diamant » Dienstag 11. Februar 2020, 14:13

Gast81 hat geschrieben:
Dienstag 11. Februar 2020, 10:10
@Walker. Bin ja EP‘ler und merke keine betäubende Wirkung unter Silden. Ist unter Varden mehr Gefühl im Schwanz als unter Tada?
Varde und Tada sind vergleichbar vom Gefühl her (Tada vielleicht noch "besser").

Xylocain Gel, Xylocain Spray oder Kamistad Gel, oder Emla Creme verwenden.

Xylocain Spray betäubt extrem stark.

Vorzeitige Ejakulation

Gast
Gast

Re: FAQ zur Wirkung / Dosierung / Bestellung für Anfänger

Beitrag von Gast » Dienstag 11. Februar 2020, 18:47

Nein. Ich hab das ja mit Tramadol im Griff. Ich frage nur, weil ich mal nur unter Tada Verkehr hatte (leider nicht besonders hart der Prügel und anfällig für Kopfkacke) und da auch keinen Unterschied zu Silden gemerkt habe (vom Schwanzfeeling her). Unter Emmla macht ficken keinen Spaß, da man das Gefühl hat in eine Turnhalle rein zu ficken.

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 14077
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von walker » Dienstag 11. Februar 2020, 21:37

"Varde und Tada sind vergleichbar vom Gefühl her (Tada vielleicht noch "besser")."

Kann ich so bestätigen, Silden im Vergleich ist fast schon so als ob ein Kondom am Schwanz wäre.

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4226
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von big-mike » Mittwoch 19. Februar 2020, 06:28

Thorsten76 hat geschrieben:Ich hatte früher meist mit 100mg Trama 4h vor Action probiert. Da Stand er trotz Silden nicht sofort. Und das Hochkriegen per Nachhelfen im Kopf und mit der Hand ist dann für die EP schlecht ... neuer Ansatz ... nur 50mg Trama 4h vorher. Dann steht er sofort. Man muss dann zwar ab uns zu mal Pause machen und wieder runterkochen, aber man hat es im Griff. Und ich komme ohne direkt beim Reinstecken. Also harter Fall.
Viel Erfolg allen anderen ... und nicht aufgeben! Und ... sobald ich was merke von der Trama war es zu viel. Dann lieber weniger um einer Sucht vorzubeugen. Die Verzögernde Wirkung gibt es auch ohne das "Wattegefühl".
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: protour und 1 Gast