Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Andro
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2014, 14:36

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Andro » Freitag 15. Mai 2020, 16:23

Das mit der Menge von 225 mg kann schon stimmen.

Ich hatte es schon vor paar Seiten geschrieben: Ich verstehe die Wirkung von Trama nicht ganz. Denn: Personen mit ED nehmen auf komplett nüchternen Magen ordentlich Silden und die Wirkung ist (bis auf wenige Ausnahmen) immer da.

Wenn man sich den ganzen Thread durchließt ist es bei Trama komplett unterschiedlich. Einige nehmen z. B. 50 mg und können 20 Minuten vögeln, andere brauchen 225 mg um überhaupt 10 Minuten vögeln zu können.

Ich leide unter extremer EP, d.h. ohne Trama komme ich nach paar Sekunden. Ich nehme 225 mg, damit ich überhaupt paar Minuten vögeln kann. Ich bin kein Koloss, wie 78 kg, bin sportlich, bin nicht durch Drogen oder andere Medikamente abgehärtet, jedoch merke ich bei 100 mg nur eine ganze leichte Wirkung.

Bezgl. der Nebenwirkungen ist es ähnlich, einige schreiben, dass sie nach der Einnahme von 100 mg kein Auto mehr fahren würden, andere nehmen 225 mg und haben so gut wie gar keine Nebenwirkungen.

robby39
Beiträge: 615
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 12:52

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von robby39 » Freitag 5. Juni 2020, 16:48

Es gibt auch einige die unter nichts leiden und das "just for fun" nehmen. Ich zum Beispiel habe keine Probleme ne Weile zu vögeln. Wenn es zu geil wird, klar.. dann kann ich es auch nicht mehr lange stoppen, aber es reicht für ne Weile geiles vögeln ohne Trama. Nehme das auch nur alle paar Wochen mal. Daher sind natürlich 50mg bei mir schon ausreichend. Habe noch nie 100mg genommen. Die 50mg sorgen nach 30 min. für ein gutes Gefühl und das hält dann auch etliche Stunden an. Nach 4-5 Stunden merke ich Müdigkeit. Aber vögeln tu ich auch frühestens so nach 5 Stunden.. Dann muss ich mich schon konzentrieren um zu kommen.

Aber ich trinke dann auch vor dem vögeln öfters Alkohol. So nach 3-4 Stunden nach der Einnahme der Trama. Und dann ggf. so 1-2 Stunden später vögeln.. Vorher so ne halbe Stunde, ne 100erSilden. Fertig. Ergebnis ist eigentlich immer Top.

sachstosex
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 32
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 19:39

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von sachstosex » Freitag 5. Juni 2020, 19:40

Mit der Einnahme von Tramadol wird die Sex-Sache ja einfacher/entspandter, der Pimmel wird "tauber", aber das Kopfkino spielt da auch mit, sollte man nicht unterschätzen. Auch die Geilheit von einem selbst, kann zeitverkürzend wirken. Ich selbst meide tunlichst zB die Missi-Stellung, da ist Abschuss vor programmiert.

ghost1936
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 30. August 2018, 17:59

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von ghost1936 » Freitag 26. Juni 2020, 13:55

Hi Leute. Ich habe bei pharmaonline.tv Tramadol geordert. Und zwar: Tramadol Aristo 150 mg comprimidos de liberacion prolongada EFG
Lieferung ist gerade eingetroffen. Wollte eigentlich non-retard wie immer. So viel ich mit Google-Translator erahnen konnte, nehme ich an es sind Retard Tabletten? Weiß da zufällig jemand mehr? Müsste sie sonst ja mörsern um die Retard Wirkung aufzuheben? Mit mörsern haben ja auch einige Erfahrung hier. Ich habe schon seit 4 Jahren Erfahrung mit Tramadol. Aber immer nur mit den normalen non-retard. Hier lief immer alles Top :top: :D Würde mich über einigen Rat sehr freuen. ghost1936

ghost1936
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 30. August 2018, 17:59

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von ghost1936 » Samstag 27. Juni 2020, 01:46

Hat sich erübrigt Kollegen :yeah: zermörsert zu feinem Pulver in Kapseln abgefüllt, TOP Wirkung!! Nach ca. 5 Std Vorlaufzeit ging es 1Std richtig Pornolike Rund!! Lange Leckerei/Blaserei Hardcore Ficken mit meiner obergeilen heißen Frau! :easy: :burn: :twisted:

Schniepie
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2020, 17:22

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Schniepie » Montag 21. September 2020, 10:15

Hallo Zusammen !

Habe letzte Woche nochmal diesen Thread durchstöbert und dabei entdeckt, dass einige User auch Aluid 50mg nehmen und mit der Wirkung nicht zufrieden waren(Seite 79/80).
Wie ich ja auch schon geschrieben habe musste ich mit dem gleichen Präpaprat die Dosis, plötzlich, von 100-125mg auf 225-240mg erhöhen.
Zufällig habe ich am Freitag noch 2 Packungen von Actavis 50mg gefunden(sind im Schrank nach hinten gerutscht :) ) und mir gedacht……probier die doch mal wieder aus.
Bin dann an 3 Tagen, mit 2 Tagen Pause dazwischen, mit 150mg und 4,5h Vorlaufzeit in´s Gefecht gegangen und es hat alles bestens funktioniert. Konnte alles kontrollieren und bin nach ca. 15 Min gekommen.
Weiß hier jemand wer die Actavis noch vertreibt?
Hab mir jetzt mal, zum Testen, Tropfen bestellt.
Sooo…….hoffe, ich hab mal konstruktives beigetragen.
Gruß,
Schniepie

Schirr
Beiträge: 39
Registriert: Montag 2. April 2018, 10:40

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Schirr » Sonntag 4. Oktober 2020, 07:20

Andro hat geschrieben:
Freitag 15. Mai 2020, 16:23


Bezgl. der Nebenwirkungen ist es ähnlich, einige schreiben, dass sie nach der Einnahme von 100 mg kein Auto mehr fahren würden, andere nehmen 225 mg und haben so gut wie gar keine Nebenwirkungen.
Ich hab jetzt nicht alle 100 Seiten hier durchgelesen, aber auf die Gefahr der Wiederholung: Ihr dürft kein Auto danach fahren(Auch nicht mit 25mg). Solltet ihr in eine Kontrolle kommen und ihr werdet positiv auf opiate/Tramadol getestet ist der Führerschein weg und ihr dürft eine MPU machen. Den Versicherungsschutz verliert ihr auch.

Schniepie
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2020, 17:22

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Schniepie » Montag 19. Oktober 2020, 09:15

Hallo !
Vielen Dank für die Info! :top:
Habe das Forum mal, auf Nachweisbarkeit von Tramaodl bei Drogentests und Halbwärtszeit, durchforstet. Diese Posts sind aber schon ein paar Jahre alt.
Gibt es evtl. Neuigkeiten, ob Tramadol mitlerweile in Urintests angezeigt wird?
Das blau-silberne Animationsprgramm entwickelt seine Tests, schätze ich mal, ja auch weiter. :?:

Frage zur Halbwertszeit:
Ist es richtig, dass bei einer Dosis von 200mg (Hwz 6h) erst nach ca. 36h nichts mehr nahweisbar ist?

Gruß,
Schniepie

Rabona
Beiträge: 7
Registriert: Montag 16. November 2020, 19:20

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Rabona » Sonntag 22. November 2020, 18:00

Hallo zusammen,

nach den vielen positiven Erfahrungsberichten hier, habe ich dazu entschlossen jetzt auch mal Tramadol auszuprobieren.

Kurz zu mir:
- 1,73 m, 72 kg, 31 Jahre, sportlich
- komme in der 1.Runde normalerweise nach 1-2 min; 2.Runde 2-5 min; 3.Runde ca. 5 min

Bisherige Versuche:

(1) Start-Stopp Technik, PC-Muskel Training, usw...: hat nur sehr wenig gebracht.

(2) Alkohol: mit Alkohol konnte ich teilweise schon recht lange, aber kommt für mich nicht als Dauerlösung in Frage, da ich so viel brauche, dass die NW währenddessen und vor allem am nächsten Tag sehr unangenehm sind.

(3) Cannabis: hilft mir den Ejakulationsdrang besser zu kontrollieren und der Sex fühlt sich sehr gut an. Hatte damit schon sehr schöne sexuelle Erlebnisse, aber wirklich lange konnte ich damit auch nicht. Schätze mal max. 15 min. Außerdem kommt es als Dauerlösung auch nicht in Frage.

(4) Super Vilitra (60 mg Dapoxetin + 20 mg Vardenafil): damit hatte ich auch schon ein paar sehr gute Erlebnisse. Am Anfang konnte ich nur 1/2 Tablette nehmen, weil die NW sonst zu unangenehm waren (Übelkeit, Kopfschmerzen, Blähungen, häufiger Stuhlgang). Mittlerweile nehme ich meistens eine 3/4 Tablette und dazu 200 mg Ibuprofen. Dann bekomm ich keine Kopfschmerzen und die Übelkeit war die letzten Male auch nicht da. Nur die Blähungen sind immer mehr oder weniger stark da. Ist unangenehm, aber aushaltbar. Die Wirkung schwankt bei mir allerdings. Die 1.Runde ist trotzdem meistens schnell vorbei (1-5 min), die 2.Runde dauert dann schon länger (5-10 min) und in der 3. Runde konnte ich - gerade mit dicken Kondom - manchmal garnicht mehr kommen. Manchmal ging es aber auch nur 5 min, wenn es eine Position wie Doggy war und ich Gas gegeben hab.
Genommen hab ich es meist so 2 Std vor der ersten Runde.

Da ich mit der Wirkung von Super Vilitra nicht 100% zufrieden bin und die NW teilweise schon recht unangenehm sind, will ich jetzt auch mal Tramadol ausprobieren.

Wollte heute Abend einen Solo-Versuch mit 50 mg wagen. Je nach Wirkung, dann morgen vll nochmal mit 100 mg testen.

Rabona
Beiträge: 7
Registriert: Montag 16. November 2020, 19:20

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Rabona » Dienstag 24. November 2020, 10:02

Kurzer Zwischenbericht:

Vorgestern: 50 mg Tramadol
- nach ca. 1 Std angenehmes "Happy" Gefühl, aber sehr subtil
- nach 4,5 std dann Handbetrieb mit Fleshlight getestet: Die Erektion war nicht so hart wie sonst, aber ausreichend. Ich konnte währenddessen teilweise sehr intensiv stimulieren ohne sofort den Ejakulationsdrang zu haben. Nach meinen üblichen 20 min (hab mir das seit einigen Monaten so angewöhnt immer so lange zu masturbieren) bin ich gekommen. Hatte definitiv mehr Kontrolle als sonst und konnte intensive Stimulation länger aushalten bzw. besser gesagt genießen. ^^
- danach hatte ich etwas Einschlafschwierigkeiten. Einerseits hat mich das Tramadol eher wach als müde gemacht und andererseits kam irgendwann dann auch der Juckreiz, den einige hier schon als NW beschrieben haben, hinzu. Normalerweise bin ich den letzten Wochen sehr gut eingeschlagen, diesmal hat es ca 1,5 std gedauert.
- NW: bis auf den Juckreiz und die Einschlafschwierigkeiten keine unangenehmen NW. Am nächsten Tag gings mir trotz Schlafmangel gut. :)

Gestern: 100 mg Tramadol
- nach 1-2 Std wieder dieses leicht beschwingte Gefühl, aber hab es diesmal als noch subtiler empfunden
- nach 5 Std wieder Handbetrieb mit Fleshlight: Diesmal war meine Erektion deutlich schwächer und ich musste permanent sehr intensiv stimulieren, um sie irgendwie aufrechtzuerhalten. Also wirklich dauerhaft Vollgas mit der Fleshlight. Normalerweise würde ich das nicht lange durchhalten, aber diesmal war eher das Problem, dass meine Arme schlapp machen, als das ich zum Orgasmus komme. :D "Normales" Masturbieren war dann nach ca 15-20 min nicht mehr ausreichend um die Erektion aufrechtzuerhalten. Musste dann von Kopfkino auf richtige Filme umsteigen. Da kam die Erektion auch wieder, aber um zu kommen, musste ich trotzdem Vollgas schrubben und nur die "heissesten" Szenen anschauen. Nach insgesamt 35-40 min bin ich dann gekommen, aber auch nur weil ich es wirklich wollte und mich dazu anstrengen musste. Hätte bestimmt noch viel länger weitermachen können, wenn ich kurz "abgekühlt" hätte.
- NW: wieder keine unangenehmen NW, bis auf Einschlafprobleme und Juckreiz. Bei den Einschlafschwierigkeiten wäre meine Hoffnung, dass die nach ein paar Runden intensivem Sex nicht mehr bestehen. ^^

Fazit: Die Ergebnisse des Selbsttest sind schonmal sehr vielversprechend! So eine gute Wirkung hatte ich bisher mit noch nichts. Mit Dapoxetin kam ich im Selbsttest deutlich schneller und die NW waren viel unangenehmer. Am Freitag habe ich ein Date bei dem wir wahrscheinlich Sex haben werde. Da werde ich mal 100 mg Tramadol im Nahkampf testen. Da ich Erektionsproblemen vorbeugen will, werde ich auch noch PDE5-Hemmer dazu nehmen.
Da ich sonst keine Probleme mit meiner Erektion habe, habe ich da leider kaum was da. Hab vom Urolgen 2x20 mg Tada als Probierpackung mitbekommen und noch 4x100 mg Kamagra, die als Bonus bei einer Super Vilitra Bestellung dabei waren. Werde heute denk ich nochmal 100 mg Trama und dazu 10 mg Tada und 50 mg Kamagra im Handbetrieb testen, um für Freitag gewappnet zu sein. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast