Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

anonym94
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 23:48

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von anonym94 » Dienstag 27. März 2018, 21:26

Entschuldigung, natürlich: 100mg Tramadol und 100mg Silden. Bin mir nicht sicher ob das von der Kombination oder von einem alleine ausgelöst wird. Es ist alles in Ordnung, bis der erste Akt beginnt. Mir wird im wahrsten Sinne des Wortes schwarz vor Augen, und das auch nur beim allerersten Akt. 100mg Trama ist von der Wirkung immer noch nicht perfekt, so dass ich mit Lidocain nachhelfen muss, jedoch will ich nicht höher gehen aufgrund des, für mich zu starken, Rauschzustandes. Silden hab ich bis jetzt immer eine ganze Tablette also 100mg genommen, und aufgrund der niedrigeren Libido durch Tramal und Emla auf jeden Fall auch notwendig. Wichtig ist vielleicht noch anzumerken das ich an diesen Tagen meist bis zum Akt am Abend keinen einzigen Bissen Essen zu mir nehme, wegen der Pflicht des leeren Magens bei Silden. Könnte vielleicht auch eine Rolle spielen, wobei ich eigentlich mit wenig Essen immer klargekommen bin.

Danke für eure Zeit

Hainlein
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 16:33

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von Hainlein » Mittwoch 28. März 2018, 04:23

Versuchs mal mit etwas zu essen und wirf die Silden dann halt entsprechend vorher ein.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 983
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von Alfredi » Mittwoch 28. März 2018, 07:57

anonym94 hat geschrieben:
Dienstag 27. März 2018, 21:26
... bis zum Akt am Abend keinen einzigen Bissen Essen zu mir nehme, wegen der Pflicht des leeren Magens bei Silden. Könnte vielleicht auch eine Rolle spielen, wobei ich eigentlich mit wenig Essen immer klargekommen bin.
m.E. nach verzögert und streckt Essen die Wirkung von Silden, ggf. nicht gerade schwere und fette Speisen aber dafür mehr Silden einwerfen.
Tramadol habe ich mal getestet weil es als Beigabe dabei war, ich vertrage das nicht, Kreislaufprobleme und Schweißausbrüche. Da nehme ich lieber eine höhere Sildendosis mit auch einer gewissen Verzögerungswirkung.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

anonym94
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 23:48

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von anonym94 » Donnerstag 29. März 2018, 19:03

Hainlein hat geschrieben:
Mittwoch 28. März 2018, 04:23
Versuchs mal mit etwas zu essen und wirf die Silden dann halt entsprechend vorher ein.
Ich habe dabei Bedenken, weil mir ja sehr schlecht wird und mit etwas im Magen möglicherweise zum Erbrechen führen könnte. Ganz leer war er ja nie, immer 1 Brötchen oder so zum Frühstück und dann den ganzen Tag halt über nix bis zum Abend zur Einnahme wenn er dann wieder "leer" ist. :(

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 983
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von Alfredi » Donnerstag 29. März 2018, 20:08

anonym94 hat geschrieben:
Donnerstag 29. März 2018, 19:03


weil mir ja sehr schlecht wird und mit etwas im Magen möglicherweise zum Erbrechen führen könnte.
das sind dann aber andere Ursachen, mal abklären lassen.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Hainlein
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 16:33

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von Hainlein » Sonntag 1. April 2018, 11:42

Also wenn ich auf leerem Magen dosiere habe ich auch Übelkeit bei Tramadol. Ich für mich habe herausgefunden, das ich am besten fahre wenn ich die Mahlzeiten wie gewohnt zu mir nehme. Die PD5 Hemmer dosiere ich dann halt entsprechend und time auch den Einwurf passend.

Ich nehme Tramadol als Pillen (Ben`s 225er, out of stock aktuell, geteilt), wenn ich Tramadol als Tropfen konsumiere, ist das Übelkeitsgefühl auch stärker. Hängt vielleicht von der Zusammensetzung ab?

Ich habe ein paar Versuche benötigt, um mein Optimum zu erzielen.

groberunfug
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 483
Registriert: Montag 28. Juli 2014, 22:16

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von groberunfug » Dienstag 3. April 2018, 10:44

Regelmäßig, wenn ich so über 8 Stunden nichts gegessen habe und Silden nehme, fährt es zwar super rein, aber schneller Herzschlag ist dann auch fast garantiert. Ich vermute, es liegt an meinem normal-niedrigen Blutdruck als Basis, der dann ohne Essen und mit Silden noch weiter runtergeht. Entsprechend arbeitet das Herz schneller. Und das ganz ohne Tramadol obendrauf.

Für Deinen Fall: Neben dem Verändern der Dosis der jeweiligen Wirkstoffe (weniger, sofern möglich) und Ausprobieren eines anderen PDE5-Hemmers würde ich an der Essensaufnahme versuchsweise was drehen.

1. Ein paar wenige Stunden Abstand zwischen Essen und Silden probieren (statt ganz viele Stunden)
2. Nach Einnahme Tramadol und Silden (15 Minuten warten nach Einnahme Silden) ein wenig essen - so viel, dass Du Energie bekommst, aber nicht so viel, dass der Magen zu voll ist, alles Blut in die Verdauung geht und Du daher schwächelst

ChrisFranke
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 11:46

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von ChrisFranke » Dienstag 3. April 2018, 11:20

Hallo Leute.

ich nutze schon 2 Jahre die Kombination Tramadol+Sildenafil und nehme beides ca.1xwöchentlich.
Seit ein paar Wochen habe ich das Problem das er überhaupt nicht mehr richtig hart wird bzw. beim Sex dann auch total schlaff wird.
Ich habe immer 50-100mg Tramadol genommen so ca.5 Stunden vorher und dann 1 Stunde vorher 100mg Sildenafil.Das hat immer bestens
funktioniert.Aber seit paar Wochen funktioniert es gar nicht mehr.Auch die üblichen Nebenwirkungen wie die Nase zu und etwas rotes Gesicht
sind nicht mehr spürbar.Auch ohne die Mittel wird er nicht mehr hart.
Hat irgend jemand das Problem schonmal gehabt oder gehört oder ne Idee warum das so ist?
Würde mich über Hilfe sehr freuen.
Und mal ein großes Dankeschön das es diese Forum gibt.
mfg Chris

robby39
Beiträge: 540
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 12:52

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von robby39 » Montag 9. April 2018, 12:44

Sind das immer die gleichen Silden ? Oder hast Du ggf. die Marke gewechselt? Sonst irgendwelche Änderungen ? (Essen, Alk...?)

Sinax
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 2. April 2016, 10:43

Re: Erfahrungsberichte Silden, Tada, Varden + Kombi Tramadol

Beitrag von Sinax » Mittwoch 9. Januar 2019, 12:13

Hallo
Bei mir ist es leider genauso wie ChrisFranke beschreibt.
Ich habe es auch schon in einem anderen Thema beschrieben. Was für Silden nimmst du den genau?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast