EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Mortadella
Beiträge: 81
Registriert: Samstag 14. Juni 2014, 03:03

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von Mortadella » Montag 25. Mai 2015, 11:33

Ich habe mich mal wieder an Dapoxetin gewagt. (Vielleicht doch eine Alternative zu den Schlafstörungen und Alpträumen von Trama?)

Gestern Abend, die Bude leer, Langeweile.
Mir eine Super Kamagra gegriffen und Abfahrt.

Ich nehme die Dinger gewiss nicht mehr wenn es in den Nahkampf geht.
So dreckig wie es mir damals davon ging, da war ja an Sex gar nicht mehr zu denken.

Aber nun gut.
Pille geschluckt.
Nach ca einer viertel Stunde die üblichen Silden-Nebenwirkungen.
Dann nach da einer Stunde mal Hand angelegt.
Richtig harter Sildenprügel.
Beim ersten Mal eigentlich ganz normal gekommen aber dann beim zweiten Mal war es schon erheblich schwieriger und ich musste mich echt bemühen.

Nebenwirkungen waren vorhanden aber nicht so extrem wie damals.
Ich war allgemein ein wenig träge und antriebslos. Kopfschmerzen waren auszuhalten.
Heute geht's mir eigentlich ganz normal.

Naja, alles in allem glaube ich einfach das dieses Zeug zu unzuverlässig ist.
Mal hat man richtig üble Nebenwirkungen, mal kaum.
Wirkung, ja war vorhanden aber von der habe ich nichts wenn ich extreme Nebenwirkungen habe.

Ich bleibe wohl bei Trama, da machen sich die Nebenwirkungen ja erst NACH dem Akt der Liebe bemerkbar.

- die Wurst

Andero
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 15:04

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von Andero » Montag 25. Mai 2015, 21:22

Zu Beginn hatte ich nur leichte Nebenwirkungen vom Dapox und die Wirkung war ein Traum. Mit der Zeit wurden die Nebenwirkungen so stark (insbesondere Übelkeit und Durchfall), dass ich zu Trama gewechselt habe. Ich nebme nun seit einigen Monaten 1mal wöchentlich 75-100mg Trama. Die Wirkung des Trama ist super, kann wie auch beim Dapox steuern, wann ich kommen möchte. Nur verspüre ich bis auf ein leichtes und angenehmes benebelt sein keine Nebenwirkungen. Daher verzichte ich nun ganz auf Dapox und verwende nur noch Trama.

Benutzeravatar
Neuhier
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 200
Registriert: Dienstag 3. Januar 2012, 21:38

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von Neuhier » Montag 25. Mai 2015, 21:24

Ich habe nun auch noch mal Dapox getestet. 45-60mg, immer im Alleingang ohne Frau :wacko: Kann nur sagen: Scheiß Zeug. Bin ja reiner Funuser und kann mit 100-125mg Trama super Stundenlang hart bumsen so wie ich will. Brechen immer aufgrund meiner Freundin ab, sie kann dann einfach nach 1-2 Stunden nicht mehr und ihr tut alles weg :lol:

Aber das Dapox :palm: kaum Verzögerung, dafür Kopfschmerzen und sobald ich abgespritzt habe totale Übelkeit. Die vergeht zwar nach einer Stunde ca. aber bin total gerädert. Da lob ich mir das Tramadol...

Chips
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 12. Juli 2015, 16:00

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von Chips » Sonntag 12. Juli 2015, 16:36

Hallo,

Ich begrüße euch alle herzlich, den ich bin neu hier.

Lese immer mal wieder mit.

Auch eure Shop Empfehlungen lese ich ausgesprochen gerne und bin diesen desöftern auch nachgekommen.

Jetzt ist es nur so das Sutrapils down ist.
Viele andere hier genannten Shops sind ebenfalls weg vom Fenster.

Ich bin auf der Suche nach einem Dapoxetin Präparat (zb. 60 mg)
Ich möchte dieses aber nicht als Kombi mit Silden. (wie es zv. bei super Kamagra etc. der fall ist)

Als Pharma begeisterter finde ich es sowieso übertrieben fahrlässig den leuten ein SSRi in die Hand zu drücken in unbekannter Dosierung als Kombi Präparat mit der Beschreibung, damit kann man länger.
Nimm man es mit Trama oder einem AD (werden in De fast jeden verschrieben) geht man gerne an einem SS (Serotonin-Syndrom) drauf.

Algemein sind SSRI's oder SRA ne ziemlich heftige Nummer und 95% haben kein Ahnung von der Materie. Ärgern sich dann ggf. über das Ausbleiben der Wirkung da 5-ht eben nicht aus dem nichts metabolisiert wird. Eine Vitamin b (komp.) Einnahme ist empfehlenswert l-Trypthophan geht auch aber 5-htp lieber nicht (SS).

Ein SSRI wirkt auch nun mal nicht heftig akut (durchaus schnell aber nicht akut). Selbst wenn es immer angegeben wird. Die "Sofortige" Wirkung (also binnen 1-2) Stunden dürfte mMn. sra induziert sein was daher kommt das ein SSRI zu einem gewissen Teil auch immer ein SRA ist. (Welches den Synaptischen Spalt sozusagen füllt)

Es wäre immerhin so als Vekaufe ich MDMA und erzähle den Kunden, ja damit kann man länger im Bett, tolle Beschreibung super. Das es sich um heftiges Ad handelt dessen Serotonergen Wirkung eben ein Verlängerten Sexual akt als Nebenwirkung zu folge hat....
Aber nun gut bin ja auch iwo Froh das man es ohne die wandelnden Rezeptblöcke kaufen kann^^
lesefaule Anfrage zu shops für Dapoxetin gelöscht von MOD

Gast321
Gast

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von Gast321 » Samstag 18. Juli 2015, 17:12

@chips: hab bei stoperectionproblems nachgefragt, die werden wohl bald ein Präparat mit only dapox haben!

Hab mal ne Frage, ich brauch ca. 90mg um eine ausreichende Wirkung zu verspühren. Bin mit meiner Freundin ab nächster Woche im Urlaub und da wird's mind. 2x pro Tag sex geben, wären 2x 90mg über den Tag verteilt (insgesamt 7 Tage lang) bedenklich?

Scarface
Beiträge: 918
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 17:02

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von Scarface » Samstag 18. Juli 2015, 18:46

Gast321 hat geschrieben:Bin mit meiner Freundin ab nächster Woche im Urlaub und da wird's mind. 2x pro Tag sex geben, wären 2x 90mg über den Tag verteilt (insgesamt 7 Tage lang) bedenklich?
Ich halte 1x 90mg schon für hart an der Grenze... Mir wird ja bei 60mg schon immer kotzübel! Und ich bin sonst eigentlich eher jemand der in allen Lebensbereichen eher nach dem Prinzip "Klotzen statt kleckern" geht.

Meine auch mal gelesen zu haben das 30mg schon locker ausreichen um die Zeit der Penetration zu verdreifachen, 60mg nur eine 3.3 fache Verlängerung bringen und 90mg irgendwo bei einer 3.5 fachen Verlängerung liegen. Würde dir also eher empfehlen 2x ne halbe dieser hochdosierten Dapox zu nehmen, damit wirst du genauso lange Sex haben können wie mit der doppelten Menge! Ich glaube nämlich die sind gar nicht so ohne...

Aber vielleicht kann ja noch jemand anderes mit etwas fundierterem Wissen als ich es habe was dazu sagen.
"The only way to deal with an unfree world is to become so absolutely free that your very existence is an act of rebellion"

14209
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 1. März 2015, 01:55

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von 14209 » Samstag 18. Juli 2015, 19:45

Ich nehme jetzt schon seit ein paar Monaten regelmäßig Dapo, ca an 10 Tagen pro Monat.
Meine Erfahrung bezüglich Dosierung: 30 mg bringen (fast) nichts, es müssen schon 60 mg sein. Ab da ist bei mir dann aber Schluß, darüber werden die NW zu heftig.
Worüber ich mir noch immer nicht im Klaren bin ist der Zeitpunkt des Wirkungseintrittes bzw dürfte dieser sehr individuell sein. Laut offiziellen Angaben und Tmax-Tabellen soll die höchste Wirkstoffkonzentration nach 1 bis 3 Stunden nach Einnahme erfolgen und dann recht rasch abflachen. Ich spüre innerhalb der ersten drei Stunden hingegen absolut null Verzögerungswirkung. Ich time die Einnahme daher meistens auf mindestens 4 Stunden vor dem geplanten Verkehr, habe aber den Eindruck, daß bei Einnahme am Abend ich am nächsten Morgen noch immer eine deutlich verzögernde Wirkung feststelle (oder aber ich bin am Morgen noch so verpeilt/ko, daß ich deshalb nicht so früh wie sonst komme :wacko: ). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Scarface
Beiträge: 918
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 17:02

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von Scarface » Samstag 18. Juli 2015, 20:00

14209 hat geschrieben:Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
30mg Dapox habe ich noch nie probiert, entweder waren es bei mir die Super-Kamagras mit 60mg oder diese 90mg "StopEjac" Pillen die es früher bei PG gab, letztere habe ich allerdings immer geteilt. Den späten Wirkungseintritt kann ich so bestätigen, bei mir hat es auch immer ca. 3-4 Stunden gebraucht bis ich eine Verzögerung feststellen konnte.

Habe übrigens auch die Erfahrung gemacht das es am nächsten Morgen und manchmal sogar den ganzen nächsten Tag über noch deutlich länger dauerte. Ich habe ja keine EP, trotz alledem find ichs schon heftig wenn ich am nächsten Tag immer noch Probleme habe überhaupt zu kommen... Aber das habe ich beim Silden auch, wenn ich Silden kurz vorm schlafen gehe nehme dann habe ich am nächsten Morgen oft noch eine riesige Morgenlatte (kommt sonst nicht vor) obwohl der Wirkstoff ja eigentlich schon abgebaut sein müsste. Vielleicht liegt das daran das der Körper nachts in einer Art Ruhezustand ist und sich das Dapox wenig bis gar nicht abbaut und somit am nächsten Morgen/Tag noch gut wirkt? Anders kann ich es mir jedenfalls nicht erklären.

PS: Wenn du so starke Probleme mit den NW hast wäre Tramadol eventuell einen Versuch wert...
"The only way to deal with an unfree world is to become so absolutely free that your very existence is an act of rebellion"

Steckpfanne
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 17:16

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von Steckpfanne » Montag 20. Juli 2015, 12:18

Scarface das kenn ich mit der Morgenlatte obwohl man Silden den Abend zuvor genommen hat.
Eine Depotwirkung von Dapo, die auf den nächsten Tag ausstrahlt, ist mir aber noch nicht aufgefallen. Kann aber auch daran liegen, dass ich die Super Kamagra bisher nur eine Hand voll mal gebraucht hab

Benutzeravatar
klaus_dieter
Beiträge: 3
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 14:02

Re: EP - Hilfe für Schnellspritzer = Dapoxetin (Priligy®)

Beitrag von klaus_dieter » Montag 20. Juli 2015, 15:29

Das mit der "Depotwirkung" kann ich bei Super-P-Force bestätigen. Ca. 4 Stunden vorher einnehmen, so habe ich am Abend Spaß und mit Sicherheit am nächsten Morgen und ggf. tw. noch in den Tag

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast