Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Itsme333
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2018, 13:26

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Itsme333 » Mittwoch 26. Dezember 2018, 13:32

Bin vor kurzem auf dieses Forum und den Beitrag über Tramadol hier gestoßen und musste es direkt ausprobieren.
Ist echt der Wahnsinn wie gut das funktioniert, Danke an alle die Ihre Erfahrungen dazu hier geteilt haben.
Nun beziehe ich das Tramadol momentan aus dem Darknet generell sollte es also keine Dauer Lösung bleiben mit Medikamenten Nachzuhelfen..

Daher meine Frage wer hier nimmt die Tramadol schon länger und kann sagen ob es evtl. nach einiger Zeit auch ohne besser klappt? lesefaule Anfrage zu Bezugsquellen Trama gelöscht von MOD


Achja und Frohe Feiertage :)

Benutzeravatar
onnyx
Beiträge: 39
Registriert: Montag 20. November 2017, 00:20

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von onnyx » Donnerstag 27. Dezember 2018, 12:47

6 Tage hintereinander 110-130mg Tramadol in Kapselform genommen. Keine Nebenwirkungen oder sonstiges. Diese Woche war ein Extremfall da meine Frau und Ich gemeinsam Urlaub hatten und ich endlich mal wieder ficken wollte ohne Gedanken. Nach über einem Jahr habe ich genau das richtige Set Up für mich gefunden:
3 Stunden vor der Einnahme nichts mehr essen (14:00)
1 Stunde vor der Einnahme ein Dextro oder etwas Schokolade (17:00)
Zwischen 18:00 und 18:40 die 110-130mg Trama nehmen
Ab 23:00 kann gefickt werden ohne auf die Zeit zu achten. Steuern ist ebenfalls möglich.

Es sollte nur gesagt werden: Nicht vergessen viel zu trinken :)


@Itsme333
Nein wird nicht besser.

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1416
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von DerlebendeTod » Freitag 28. Dezember 2018, 09:17

Itsme333 hat geschrieben:
Mittwoch 26. Dezember 2018, 13:32
Daher meine Frage wer hier nimmt die Tramadol schon länger und kann sagen ob es evtl. nach einiger Zeit auch ohne besser klappt?
Da kann ich dir wohl jede Hoffnung nehmen. Zumindest aus meiner Erfahrung. Ich nehme Tramadol nun schon viele Jahre und auch sehr regelmäßig. Eine Verbesserung meiner EP hat sich in keinster Weise eingestellt. Ich komme ohne das Zeug oder entsprechender anderer Mittel innerhalb weniger Sekunden.

Habe hier auch noch keine Berichte gelesen, dass es sich bei jemand dadurch gebessert hätte.

Ist ja auch so, dass durch Silden und co. noch niemand von seiner ED geheilt wurde. Es sind nun mal keine Heil- sondern Hilfsmittel :)

Greez
Dlt

Maxamor
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 12:54

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Maxamor » Freitag 28. Dezember 2018, 09:55

110-130 mg an abfolgenden Tagen ist schon massiv aber jeder reagiert wohl anders. Bei mir wäre damit unmöglich zu kommen, ganz zu geschweigen von Nebenwirkungen und Abhängigkeitsrisiko.

Benutzeravatar
onnyx
Beiträge: 39
Registriert: Montag 20. November 2017, 00:20

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von onnyx » Freitag 28. Dezember 2018, 13:35

Finde das Gefühl vom High sein nicht so toll weshalb ich eine Abhängigkeit auschließe.
Abgesehen vom ersten Tag hatte ich die Tage darauf keine NW.
Hatte die letzten 3-4 wochen kein Tram. zu mir genommen da wir unseren Urlaub schon geplant hatten und ich diese Tage einfach genießen wollte und werde jetzt auch wieder eine Pause von zwei bis drei Wochen einlegen.

"""!Bitte nicht nachmachen wenn man keine/wenig Erfahrung mit Tram. hat!"""

@Maxamor Wie sieht deine Dosierung aus?

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1416
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von DerlebendeTod » Freitag 28. Dezember 2018, 14:26

onnyx hat geschrieben:
Freitag 28. Dezember 2018, 13:35
Finde das Gefühl vom High sein nicht so toll weshalb ich eine Abhängigkeit auschließe.
Das hilft dir reichlich wenig, wenn sich eine körperliche Abhängigkeit entwickelt. Dem Körper ist es dann ziemlich egal, ob DU das toll findest oder nicht ;)

Die Gefahr sehe ich jetzt allerdings nicht, da dies bedingt durch deinen Urlaub ja eher eine Ausnahme darstellt. Ansonsten ist von einer täglichen Einnahme über einen langen Zeitraum dringend abzuraten.

Greez
Dlt

Andro
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2014, 14:36

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Andro » Freitag 28. Dezember 2018, 15:28

onnyx hat geschrieben:
Donnerstag 27. Dezember 2018, 12:47
6 Tage hintereinander 110-130mg Tramadol in Kapselform genommen. Keine Nebenwirkungen oder sonstiges. Diese Woche war ein Extremfall da meine Frau und Ich gemeinsam Urlaub hatten und ich endlich mal wieder ficken wollte ohne Gedanken. Nach über einem Jahr habe ich genau das richtige Set Up für mich gefunden:
3 Stunden vor der Einnahme nichts mehr essen (14:00)
1 Stunde vor der Einnahme ein Dextro oder etwas Schokolade (17:00)
Zwischen 18:00 und 18:40 die 110-130mg Trama nehmen
Ab 23:00 kann gefickt werden ohne auf die Zeit zu achten. Steuern ist ebenfalls möglich.

Es sollte nur gesagt werden: Nicht vergessen viel zu trinken :)


@Itsme333
Nein wird nicht besser.
Aus welchem Grund isst du vor der Einnahme von Tramadol so viele Stunden nichts?
Erhoffst du dir eine stärkere oder schnellere Wirkung?

Viele sind der Meinung, dass Essen die Wirkung von Trama nicht beeinträchtigt.

Benutzeravatar
onnyx
Beiträge: 39
Registriert: Montag 20. November 2017, 00:20

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von onnyx » Sonntag 30. Dezember 2018, 17:21

DerlebendeTod hat geschrieben:
Freitag 28. Dezember 2018, 14:26
onnyx hat geschrieben:
Freitag 28. Dezember 2018, 13:35
Finde das Gefühl vom High sein nicht so toll weshalb ich eine Abhängigkeit auschließe.
Das hilft dir reichlich wenig, wenn sich eine körperliche Abhängigkeit entwickelt. Dem Körper ist es dann ziemlich egal, ob DU das toll findest oder nicht ;)

Die Gefahr sehe ich jetzt allerdings nicht, da dies bedingt durch deinen Urlaub ja eher eine Ausnahme darstellt. Ansonsten ist von einer täglichen Einnahme über einen langen Zeitraum dringend abzuraten.

Greez
Dlt
Genau so sieht es aus. Ist jetzt nicht so das ich mir jeden Tag 150mg reinballer um Fickbereit zu sein. Nicht das es so rüberkommt als würde ich eine Trama Kur durchziehen.

@Andro Ich habe die Erfahrung gemacht das es bei mir so am besten ist. Werde nach meiner Pause aber mal schauen ob das wirklich so ist. Ebenfalls vom Vorteil war für mich der Verzicht auf Kaffee/Koffeinhaltigen Getränken. Ist schwer umzusetzen und damit aufzuhören aber will es durchziehen und bin auf einem guten Weg. Hatte letztens im Silden bereich mal erwähnt das ich starke Kopfschmerzen habe - bin mir auch sicher geworden das es mit dem Verzicht auf Kaffee etwas zu tun hat.

Gast
Gast

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Gast » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:49

Kaffee hilft bekanntermaßen gegen Kopfschmerzen - einfach mal googlen ;)

Maxamor
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 12:54

Re: Überraschende Wirkung von Tramadol auf EP = schnellspritzen

Beitrag von Maxamor » Montag 31. Dezember 2018, 10:21

@Onnyx Um noch auf deine Frage bezüglich meiner Dosierung zu antworten, ich nutze Trama zweckentfremdet als Antidepressivum vor allem im Winter wegen ausgeprägtem SAD (seasonal affective disorder, Winterdepression). Habe mit einem Psy verschiedene richige ADs getestet aber nichts gefunden, das nicht unliebsame Nebenwirkungen hat. Trama hilft mir mit nur 50mg täglich (eigentlich nicht so erstaunlich da es ein Opioid ist), auch Lichttherapie bring nichts,Trama natürlich mit nebenbei guter Wirkung für verlängerten Sex, besonders bei regelmässiger Einnahme. Absetzungstests zeigten, das ich dann etwas „weinerlich“ bin, aber sonst nichts, wäre wohl mit einem AD auch nicht besser...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast