Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

blauer Diamant
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 18:07

Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von blauer Diamant » Donnerstag 30. Januar 2020, 18:28

Vardenafil wirkt bei mir störend auf den Schlaf. Der Schlaf ist schlechter, vergleichbar mit einer Koffein Gabe vor der Nachtruhe. Erfahrungen in der Hinsicht von Euch sind erwünscht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 14293
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Vardenafil wirkt bei mir störend auf den Schlaf

Beitrag von walker » Donnerstag 30. Januar 2020, 18:51

Geht mir exakt gleich:

Ich verwende seit einigen Jahren beim Sex fast nur noch 120-300mg Varden (60er Dosierungen im 1h oder 2h Takt eingeworfen), oft mit Vorladung 60-90mg Tada, und habe dieselbe Beobachtung gemacht. Das ging oft so weit dass ich die Nacht als "schlaflos" empfand und am nächsten Tag mich ziemlich kaputt fühlte.

Um dem auf den Grund zu gehen hatte ich sogar mehrmals nach dem Sex mit Pulsmesser geschlafen und festgestellt dass der Durchschnittspuls nach Sex mit Varden während des ganzen Schlafes regelmässig 10-20% ! höher liegt als sonst.

In den Jahren dieser Beobachtung dauerte der Sex jedoch durchwegs exzessiv 5-9h lang (mit kleinen Pausen), vor dem Beitrag von blauer Diamant vermutete ich daher dass ich einfach nur vom vielen Sex so aufgedreht bin.

Früher, als ich nur auf Silden fickte, gab es auch immer wieder 5-9h lange Orgien - jedoch schlechter Schlaf, vergleichbar mit einer Koffein Gabe vor der Nachtruhe, fiel mir dabei nie auf - im Gegenteil, nach langem Sex war ich maximal 1,5h aufgedreht und fiel ich dann meist totmüde ins Bett und war nie so unruhig aufgedreht wie in den letzten Vardenjahren.

blauer Diamant
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 18:07

Re: Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von blauer Diamant » Freitag 31. Januar 2020, 12:57

Walker: Welche Konsequenzen ziehst Du daraus? Ich habe gestern Abend 50 mg Sildenafil genommen. Der Effekt mit dem schlechten Schlaf ist nicht, oder nur deutlich abgeschwächt feststellbar. Leichte Kopfschmerzen am Morgen, Schlaf nicht zwingend gestört.

Wer Abends einen Einsatz hat und Varde wirft (welches schon ab 5 mg den Schlaf stört) muss sich vorher darüber bewusst sein. Also lieber am Nachmittag verwenden.

Gast81
Gast

Re: Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von Gast81 » Freitag 31. Januar 2020, 14:35

Steht unter Nebenwirkungen im Beipackzettel was von solchen Nebenwirkungen? Ansonsten sind solche Nebenwirkungen unter Medis immer möglich. Hab ich unter Trama manchmal (Die Suchtis auf Everave nennen das Snoozen). Ist das so, dass man einfach wachliegt oder eher so, dass man das Gefühl hat mit offenen Augen so eine Art leichten Halbschlaf zu haben?

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 14293
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von walker » Freitag 31. Januar 2020, 16:19

Bei mir ist es so dass man das Gefühl hat mit offenen Augen so eine Art leichten Halbschlaf zu haben weil man zu sehr aufgedreht ist um in tieferen Schlaf zu sinken.

blauer Diamant
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 18:07

Re: Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von blauer Diamant » Freitag 31. Januar 2020, 17:23

Gast81 hat geschrieben:
Freitag 31. Januar 2020, 14:35
Steht unter Nebenwirkungen im Beipackzettel was von solchen Nebenwirkungen?
Das Photo stammt aus der Fachinformation von Vardenafil Stada, steht im übrigen genauso in der Fachinformation von Levitra. Stada ist nur ein Generikum Hersteller.

snm1234
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 175
Registriert: Samstag 10. September 2011, 18:23

Re: Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von snm1234 » Montag 23. März 2020, 22:36

Ich konnte bei mir auch schon Schlaflosigkeit nach Varden-Einnahme beobachten, tritt aber unregelmäßig auf. In solchen Nächten ist es nicht nur schwierig einzuschlafen, auch schlafe ich unruhig und bin schon früh wieder wach. Schlimmer ist es noch, wenn ich ordentlich einen getrunken habe. Dann stelle ich auch die den hohen Puls fest und es fühlt sich fast an, als würde das Herz aus der Brust springen. Puls ist dann deutlich über dem Ruhepuls, aber nicht im gefährlichen Bereich (auch nicht bei aktiver Betätigung).

Gast
Gast

Re: Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von Gast » Dienstag 24. März 2020, 11:05

PDE-5 Hemmer wirken blutdrucksenkend. Gerade bei Überdosierung ist damit zu rechnen. Der gesenkte Blutdruck mach sich u.a. mit erhöhter Herzfrequenz und unruhigem Schlaf bemerkbar.

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 14293
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von walker » Dienstag 24. März 2020, 13:11

Varden wirkt gefühlt viel länger als Silden, die blutdrucksenkende Wirkung könnte daher bei Varden besonders ins Gewicht fallen.

soundofsilence
Beiträge: 11
Registriert: Montag 6. April 2020, 10:59

Re: Vardenafil / Schlafstörung, schlechter Schlaf

Beitrag von soundofsilence » Sonntag 19. April 2020, 19:00

Schlafstörungen nicht, hab eher den Eindruck, dass nach Einnahme von sowohl Silden als auch Varden ein Entspannungsgefühl über mich kommt und ich dann gerne vor dem Poppen einen Powernap mache - in den ich dann herrlich von dem bevorstehenden Sex träume ... :)
... knapp ü50, sportlich, 180 cm, 100 kg, viel Muskelmasse aufgrund langjahrigem Fitnesstudiobesuch ... (wieviele "s" hat der Fitnessstudiobesuch :lol: )
psychologische ED - gesundheitlich fit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast