Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Vorstellung und Tada not-so-really-responder

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
scotty-utb
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Juni 2020, 17:10

Vorstellung und Tada not-so-really-responder

Beitrag von scotty-utb » Dienstag 9. Juni 2020, 11:50

Hi!

ich lese hier schon ein bischen mit, hatte mich mal angemeldet und wollte mich vorstellen:

Männlich, mittlerweile 40, verheiratet mit einer Frau, 2 Kinder,
Frau hat aktuell einen Zweitmann (Polyamor)
(Ok, solange ich nicht zu kurz komme, und ich hätte da ja auch 'Freiheiten'.
Und für's Gefühl, er ist auch nicht potenter als ich)

Kopfmensch... Wenn das Gehirn doch mal Blut anfordert (interrupt) fehlt's untenrum :wall:
Geht dann aber wieder weiter.

Härte und Ausdauer lässt die letzten Jahre langsam nach, "man ist halt keine 20 mehr".
Ok, Potenzgott war ich nie, aber Beschwerden gab es auch nur eine :cool:

Letztes Jahr hatte ich mal Silde (von AbZ) probiert, mit 25mg bin ich "zurück bei normal", mit 50mg bei "wow so (lange/oft) konnte ich ja noch nie".
30min bis Flush, am nächsten Morgen noch gut brauchbare Morgenlatte :D
NWs: leiche Kopfschmerzen, isses wert.
:top:
Zwischenzeitlich auch mal Cenforce getestet, identisch. :top:
Eine andere indische Marke mit A... (Name reiche ich nach, vergessen) scheint etwas unterdosiert, 25mg (viertel) reichten nicht, 50mg (halb) waren dann bei "besser als vorher normal"
Silde und Kopfmensch? Hatte mich mal bewusst in Gedanken abgelenkt (bei 50mg), das Blut hat für beide 'Gehirne' gereicht :D

Nun hatte ich die letzten Wochen mal mit Tada (Vidalista 20) experimentiert:
Da bei Silde die Minimaldosis schon gut anschlägt also mit einer viertel Tab (~5mg) angefangen... null, nicht mal NW.
Am nächsten Morgen dann eine halbe (~10mg) nachgeworfen.
(Flushchen so nach 4h, Verbesserung wenn überhaupt minimalst)
also mit einer halben täglich weiter
(Blutwurst deutet sich an, NWs, Verbesserung sujektiv vieleicht...)
Nun, mit einer ganzen täglich (20mg, wenn sich das also accumuliert 30mg? 40?) bin ich "zurück bei normal", incl interessanter Blutwurst. NWs wie Muskel/Rückenschmerzen, Sodbrennen: isses nicht wert.
Die Dosis steigern wollte ich nu nicht weiter, wenn dann auch die NWs schlimmer werden...

Andere Sachen ausprobiert:
Arginin schadet nicht
Grapfruitsaft scheint keine Änderung (von Silde/Tada) zu bewirken (wenn dann nur minimal)
Maca bewirkt bei mir übrigens das Gegenteil von dem was es soll :roll:
Icariin (HGW) hatte ich mal getestet, 100g auf 10 Tage verteilt in den Kaffe gerührt, bewirkt garnix

Ciao, Flo

scotty-utb
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. Juni 2020, 17:10

Re: Vorstellung und Tada not-so-really-responder

Beitrag von scotty-utb » Samstag 13. Juni 2020, 14:08

Nachtrag zu oben:
Die "blauen" die bei mir nur so "zwei drittel stark" wirken sind:
Abhigra-100 (sind indische)
andere Füll/Hilfsstoffe? geringer dosiert?
Jedenfalls bleiben auch NW (Flush/Kopfschmerzchen) auf geringerem Niveau,
bzw für gleiche Wirkung (und entsprechend gleiches NW level) brauche ich von denen einfach die Hälfte mehr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste