Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Frau ist sexuell perfekt aber untauglich für den Alltag, was tun?!

Für Themen die sonst nirgends reinpassen!
utakurt
Beiträge: 51
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2017, 10:18

Frau ist sexuell perfekt aber untauglich für den Alltag, was tun?!

Beitrag von utakurt » Montag 15. Juli 2019, 09:26

Ich war bis vor kurzem mit so einem Typ Frau zusammen:

Blowjob auf der zuvor genannten Skala war bei 12 von 10....mein Gott, wie habe ich das geliebt, in Ihrem Mund zu kommen.....

Mein bester Freund ist von der Eichel her eher breit gebaut - wirklich nicht optimal für Anal - trotzdem hat sie solange geübt, bis es ging (obwohl dazu nicht mal von mir die Initiative ausging) - meinen Anus hat sie geleckt bis zum Umfallen.

Ich habe es mal mit ihr (ordentlich aufgepumpt mit meinen geliebten - leider nicht mehr erhältlichen - TADASIVA) echt einen ganzen Tag getrieben und da habe ich zeitweise nicht mal gemerkt, dass ich in ihrem Anus stecke und rumwerke - so gut hat das dann schon geklappt....wobei ich aber sagen muß, dass mir Anal wirklich gar nichts gibt (auch nicht emotional), und eng gebaut war sie von ihrer Muschi her auch......war sogar schöner weil es immer so schön "geschmatzt" hat, weil sie so feucht war....


Gegen Ende unserer Beziehung hat sie auch richtig "abgespritzt" - soll heißen, dass bei ihren Höhepunkten ein weißer Schleim , ähnlich wie mein Sperma, kam (klebte dann überall - an meinen Eiern usw)....


Das war Sex, wie ich ihn mir nie hätte träumen lassen, mit einer Frau, die eine Wahnsinnsfigur hatte & auch so aussah, genau wie ich es mir immer gewünscht hatte - groß, schlank - wirklich perfekter wunderschöner Arsch - und eine BRust zum Niederkien mit schön großen festen Nippeln - auch ihre Muschi - genau mein Traum mit nur kleinen Schamlippen und ein schöner Schlitz.


Es war lustiger Weise überhaupt keine Dominanz hier im Spiel sondern es hat sich einfach alles so ergeben.....


Also sexuell die für mich absolute Perfektion mit so Sachen, wie, dass sie auf meinen Wunsch auch ohne Höschen unterm Rock ausging und in unbeobachteten Momenten mir meine Hand auf Ihre Muschi legte um feucht zu werden, vor mir offen pinkelte oder mir mal schnell irgendwo (beispielsweise am Friedhof oder in der Therme) einen geblasen hat, dass mir schwummrig wurde. Einmal hat sich mich nach Büroschluß im Büro besucht und mich dort einfach abgeritten (habe Einzelbüro mit verschließbarer Tür).

Ich habe es geliebt, sie einfach nur anzusehen, weil so hübsch, so lieb......nach unseren wilden Nächten spürte ich oft noch 1-2 tage später ihren Geruch an mir - das war alles so intensiv.....


Toll, oder? - ABER:

Es gibt auch ein Leben außerhalb von Sex - leider, ist aber Faktum ...


...und da stellte sich rasch heraus, dass Sie für's normale Leben offensichtlich komplett ungeeignet ist - hier absolut faul; jeden Tag bis 10/11 Uhr schlafen, keine Arbeit (auch kein Aufräumen usw - sie hat beispielsweise noch nie Wäsche selbst gewaschen, noch nie selbst gekocht) - offenbar eine typische Hedonistin - immer auf der Suche nach dem Kick, alles andere (Wohnung/Essen/Lebensmittelkauf usw) unwichtig....außer Geld.


Das uferte dann in einer - zum Glück kurzfristigen - Alkoholsucht aus (von der sie aber jetzt offensichtlich zum Glück auch durch Therapie losgekommen ist)


Ich habe nun nach 4 Jahren beschlossen, dafür nicht mein Leben zu opfern, obwohl sie emotionell sehr an mir gehangen ist (und ich auch) , aber ich kann nicht zeitlebens - so gut der Sex auch sein mag (und besser geht es nicht) - ein lebensunfähiges versorgungspflichtiges Kind an mir kleben haben - zudem ich mir sicher bin, dass, wenn ich es im Bett mal nicht mehr bringe (und ich werde älter) sie sich das einfach woanders holen würde......

Sry für diese "Lebensbeichte" und es soll niemanden daran hindern, den Sex (und alle damit verbundenen Spielarten) so gut/intensiv als möglich zu genießen - aber man sollte danach, gerade wenn es der Lebens(Abschnitts)partner ist, auch noch gut & harmonisch & sich gegenseitig unterstützend zusammenleben können.

Es gab mal einen sehr guten Artikel dazu - leider gelöscht und ich kann ihn auch nicht mit der WaybackMaschine wiederherstellen...http://der-anna-code.com/2014/10/03/kra ... ennen/feed (3 Kategorien von Frauen, in du dich nie verlieben darfst) aber da war eine solche Hedonistin, wie ich sie kannte, absolut gut beschrieben.

Ich bin dankbar für diese Zeit/Erlebnisse, denke noch oft daran (mit entsprechendem Ständer in der Hose ;-) ) und erfülle mir ab & zu meine körperlichen Bedürfnisse mit Damen, die ich mir gegen Bezahlung zu mir einlade (nicht wahllos - der Kreis ist auf 3-4 Frauen begrenzt, die mir das, was ich will, am besten bieten und erfüllen).

Das emotionale Loch zu dieser Beziehung wird mir wohl noch länger erhalten beleiben, aber damit muß ich leben.......

Benutzeravatar
DerlebendeTod
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1498
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 12:14

Re: Sexuelle Erziehung von Frauen, Analverkehr generell möglich?

Beitrag von DerlebendeTod » Montag 15. Juli 2019, 09:46

Wow utakurt,

selten so einen schönen erhrlichen und erfrischenden Bericht gelesen. War richtig gefesselt von deinen Zeilen und konnte mich in einigen Punkten auch selbst wieder finden. Danke erst mal hierfür :top:

Das leben neben dem Sex ist auch das wo es bei mir sehr oft gescheitert ist. Im Bett wirklich wie in Herz und eine Seele und im normalen leben dann unfähig dauerhaft zueinander zu finden bzw. miteinander auszukommen. Diese Situaiton hatte ich auch sehr sehr oft.

Greez
Dlt

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1049
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Frau ist sexuell perfekt aber untauglich für den Alltag, was tun?!

Beitrag von Alfredi » Montag 15. Juli 2019, 20:10

die Natur hat vermutlich vorgesehen dass diese Frauen Kinder bekommen und ihre Aufgabe darin sehen. Ohne Kinder praktisch ein Betriebsunfall.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

utakurt
Beiträge: 51
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2017, 10:18

Re: Frau ist sexuell perfekt aber untauglich für den Alltag, was tun?!

Beitrag von utakurt » Montag 15. Juli 2019, 22:28

Alfredi hat geschrieben:
Montag 15. Juli 2019, 20:10
die Natur hat vermutlich vorgesehen dass diese Frauen Kinder bekommen und ihre Aufgabe darin sehen. Ohne Kinder praktisch ein Betriebsunfall.

...sie hat eine wunderbare Tochter....jetzt 19 Jahre...der Ich mit 17 Jahren den optimalen Ferialjob und jetzt einen perfekten Job ( auch ihrem Freund .. der Tochter) bei einem grossen Logistikunternehmen beschafft habe.....


...und jetzt....neue Lebensweisheiten zu, Thema Betriebsunfall? Was sagt Dein Handbuch nun dazu ? Sry...diese Weisheiten langweilen einfach nur....

Edit1: die Tochter wurde von der Grandma aufgezogen uund sie hängt ziemlich an mir.....für die junge Dame tue ich so ziemlich alles....

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3185
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Frau ist sexuell perfekt aber untauglich für den Alltag, was tun?!

Beitrag von NeverMind » Dienstag 16. Juli 2019, 06:47

Diese Frau mag sexuell perfekt geeignet sein, aber für eine Beziehung taugen solche Frauen i.d.R. nicht, es sei denn, dass der Mann cool bleibt und damit umgehen kann, ihr ein Konto mit ständig ausreichend verfügbarem Guthaben einrichtet und sich eine Haushälterin (plus ggfs. Nanny bei Nachwuchs) einstellt. Dann kann die sexuell perfekte Frau ihr Ding machen und hat nur die Pflicht, dem Manne bei Bedarf auch immer zur Verfügung zu stehen. Von einer Heirat würde ich in jedem Fall dringend abraten, solange sich im Wesen der Frau nichts Grundsätzliches ändert.

Im Laufe meines Lebens hatte ich auch einige, für mich sexuell ziemlich perfekte Weibchen, aber nur für kurze Zeit, bis der "Rausch der Begierde" abgeklungen war und sich mein Dasein wieder normalisiert hat. Manch ein Mann, der eine solche Frau heiratete, hat dadurch sein ganzes Leben ruiniert :negative: .
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

utakurt
Beiträge: 51
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2017, 10:18

Re: Frau ist sexuell perfekt aber untauglich für den Alltag, was tun?!

Beitrag von utakurt » Dienstag 16. Juli 2019, 09:21

NeverMind hat geschrieben:
Dienstag 16. Juli 2019, 06:47
..... Von einer Heirat würde ich in jedem Fall dringend abraten, solange sich im Wesen der Frau nichts Grundsätzliches ändert.

..... nur für kurze Zeit, bis der "Rausch der Begierde" abgeklungen war und sich mein Dasein wieder normalisiert hat. Manch ein Mann, der eine solche Frau heiratete, hat dadurch sein ganzes Leben ruiniert :negative: .

Du hast damit (leider) absolut recht.....

CZ
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 1. März 2019, 14:00

Re: Frau ist sexuell perfekt aber untauglich für den Alltag, was tun?!

Beitrag von CZ » Samstag 17. August 2019, 12:30

utakurt hat geschrieben:
Dienstag 16. Juli 2019, 09:21
NeverMind hat geschrieben:
Dienstag 16. Juli 2019, 06:47
. Manch ein Mann, der eine solche Frau heiratete, hat dadurch sein ganzes Leben ruiniert :negative: .
Nicht manch ein Mann sondern viele Männter dürften sich durch so einen "unüberlegten" Schritt das ganze Leben ruiniert haben und das gilt für alle Gesellschaftsschichten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast