Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Lochangst bei Liebe :-)

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
BartSimpson
Beiträge: 10
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 12:24

Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von BartSimpson » Montag 7. Oktober 2019, 12:40

Moin Leute,

erstmal mega vielen dank. Ich verfolge das Forum seit knapp 6 Jahren immer mal wieder. Habe nahezu alles verschlungen und doch ist meine Situation vllt. ganz interessant und ein wenig anders. Ich schreibe die Facts mal eben stichpunktartig zusammen:

- 30 Jahre, sportlicher Typ- Fußballer, kerngesund
- Beziehung seit 9 Jahren- Sex gut, keine Probleme mit Potenz
- Sexdates hin und wieder mit einer richtig versauten, die ich auf 100 mg Kamagra stundenlang totficke (Ohne Spaß) Sie bläst und ist hemmungslos...
- Seit 10 Monaten Affäre mit 22 jähriger wunderhübschen Maus- Sie selbst große Klappe aber in Wirklichkeit sehr sensibel und Klemmbrett (Fässt Schwanz nicht an, bläst nicht, sehr passiv- sagt sie braucht Zeit dazu. Kann mit Ihr über alles reden etc. Si ehat viel Mist erlebt, wurde betrogen etc. Ist aber wirklich eine wunderhübsche und gutaussehende Hammerfrau)

Das mit uns geht nun schon 10 Monate und wir haben im Juli erst ein, zwei mal miteinander gecshlafen (Ohne Gummi-Tests gemacht extra) und jetzt am vergangenen WE. Wir sind wirklich ziemlich verliebt und das alles neben meiner "alten" Beziehung. Da Sie so schüchtern und zurückhaltend ist, habe ich mich wirklich nie bis selten getraut sie auf links zu drehen, dann wurden duie Gefühle immer stärker und die Angst was falsch zu machen poder zu Versagen größer. Habe bei jedem treffen immer Tada 20 teilweise und auch Kamagra 100 eingenommen, aber es kam nahezu nie dazu weil ich Sie halt immer "benutzen" müsste ohne dass von Ihr was kommt. Ergo, ich spiele an ihr rum und loche iwann ein.

Am vergangenen WE sollte es dann reichen, erster Tag 150 mg Kamagra und eingelocht, sie lag wieder da wie ein Brett und ich musste endlich ran....nach 3 Minuten schlapp geworden...Gedanken daran zu Versagen zu groß und nur auf Erektion geachtet....
Nach einem feuchtfröhlichen Abend einen Tag später dann Nachts nochmal alles auf eine Karte gesetzt...geknutscht und sie geleckt...sie ist gekommen....Dann auch auf 200 MG Kamagra nen mega-Prügel gehabt und eingelocht...3 mal und immer ist er nach 4- 8 Minuten wieder zusammengefallen...Weil ich immer prüfe ob die Härte noch okay ist.

Sie hat einen derbe heißen Körper und braucht halt noch Zeit bis zum Auftauen..Es ist wirklich Liebe im Spiel bei Beiden und ich habe ihr das ganz offen gesagt dass ich damit nicht umgehen kann, dass Sie so passiv ist. Was mich ärgert ist aber, dass er ja bombig steht, ich einloche aber erst nach einer Zeit und meine Kontrollgedanken die Bude zusammenfällt da unten...Danach reibe ich ihn ein wenig an ihr usw. dann wird er ja auch wieder groß und wir starteten besagte Nacht ganze 3 mal dann...Sie kam auch durchs Ficken, mich ärgert aber wie gesagt dieser Zusammenfall meines Sildenrohrs. Begleitumstände sind in meinem Kopf natürlich die Liebe zu ihr, die Situation dass ich eine Freundin zu hause habe, sie so schüchtern ist und wir uns lange Zeit sehen, es aber nie so recht dazu kam weil beide iwo schüchtern waren....

Vielleicht hat ja einer noch einen Hinweis was ich am nächsten Samstag noch unternehmen kann um meiner Gedankenspirale zu entfliehen. Wie gesagt, wir reden ganz offen und Sie sagt auch, dass es ihr Leid tut, dass Sie so schüchtern ist und mich verstehen kann, dass ich meinen Kopf nicht ausschalten kann etc.... Sie will natürlich unbedingt mich als Freund und ich halte Sie die ganze Zeit hin, weil ich mich nicht von meiner Freundin trenne....Naja...

Ich danke Euch von Herzen :-)
Zuletzt geändert von BartSimpson am Montag 7. Oktober 2019, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

BartSimpson
Beiträge: 10
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 12:24

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von BartSimpson » Montag 7. Oktober 2019, 12:51

Achso, ohne Gummi. Haben Tests gemacht vorher. Also keine Kondomangst.

Sildenafist
Beiträge: 136
Registriert: Samstag 9. März 2013, 13:15

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von Sildenafist » Montag 7. Oktober 2019, 19:12

Ich zitiere mal Klaus Kinski: ich versteh die Frage nicht!

Du hast seit neun Jahren eine Beziehung, fickst anderweitig ein wenig rum. Jetzt ist da eine 22jährige, die sich nur bedienen lässt und du machst dir Gedanken, dass du bei der weiterhin einen Ständer hast. Hab ich das so richtig verstanden?

Was willst du eigentlich? Willst du mit der 22jährigen eine Beziehung? Dann musst du die andere erst mal beenden. Denk beim Vögeln nicht daran, ob deiner noch hart bleibt sondern denk lieber wie geil das gerade ist. Dann bleibt er auch hart!

BartSimpson
Beiträge: 10
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 12:24

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von BartSimpson » Montag 7. Oktober 2019, 19:23

Moin und Danke für deine Antwort.
Genau so ist es. Ich überlege die lange Beziehung zu beenden weil ich mich trotz Klemmbrett oder vllt AUCH deshalb in sie verliebt habe.
Weil es so wichtig ist, will ich sie natürlich wie immer mit Sildenafil komplett um den Verstand bumsen. Es klappt ja auch bis die Gedanken an die Erektion überhand nehmen. Eben weil es so wichtig geworden ist.
Aber dieses wirkliche fokussieren auf den Moment und immer wieder innerlich sagen und sich selbst vor Augen führen wie geil es ist, wie geil ich sie ficken werde. Das könnte in der Tat von allen anderen Sachen ablenken. Einfach nur noch DIESE Gedanken zulassen. Und vllt mal auf einen KRASS leeren Magen 200 Silden klotzen.

Danke Dir ☺️

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1049
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von Alfredi » Montag 7. Oktober 2019, 20:43

vermutlich drücken dich moralische Zweifel in der Situation, die lange Beziehung die du hintergehst und die neue Flamme die du vielleicht im Innersten doch nicht so liebst weil du ja deine feste Beziehung hast.
Jetzt musst du entscheiden wie dein Weg weitergeht, wie deine Zukunftsgedanken sind, Kinder, Familie, Alter, irgendwann musst du nehmen was übrig ist. ;)

Wie ist denn das sexuelle Geschehen mit deiner langen Beziehung, funktioniert da alles besser und bekommt die noch keinen Verdacht wenn du dich mit Auswärtsspielen zu verausgabst?
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

BartSimpson
Beiträge: 10
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 12:24

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von BartSimpson » Montag 7. Oktober 2019, 20:51

Zuhause ist es okay. Wir sind sehr vertraut. Sie rimmt mich, macht alles wie ich es will. Nicht oft, da wir viel unterwegs sind beide, aber wenn gut. Kann mich nicht beklagen. Natürlich plagt mich diese Sache mit Kindern etc. Wäre sie nun nicht in mein Leben getreten hätte ich nie an meiner Beziehung gezweifelt.
Sehr seltsam und das mit 30 nochmal 🙄
Ja, aber na klar spielt auch die Moral eine Rolle beim Sex mit der neuen dann ...

Danke für die Antwort

Sildenafist
Beiträge: 136
Registriert: Samstag 9. März 2013, 13:15

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von Sildenafist » Montag 7. Oktober 2019, 21:05

Ich habe das gefühl, dass du dich da gerade in irgendwas massiv verrennst und nicht klar denken kannst. ist aber auch verständlich, gefühle sind immer irrational. manchmal muss man ihnen folgen aber manchmal sollte man auch den kopf mit involvieren und dann eine bilanz ziehen.

für frauen ist der eigentliche akt oftmals nicht immer das wichtigste. die lieben viel mehr das ganze "drum herum". du kannst frauen auch mit deiner zunge um den verstand bringen und nicht nur mit einem harten schwanz. ;)

schüchtern ist ja ganz okay aber wenn man schon mal miteinander gevögelt hat, dann ist diese art von schüchternheit eigentlich abgelegt. ist sie denn sonst in anderen lebenslagen auch schüchtern? ist es nicht viel interessanter sie aus der reserve zu locken anstatt "nur" um den verstand zu bumsen? in einer beziehung und auch beim sex sollte es immer ein geben und nehmen sein. es muss ein gleichgewicht herrschen, sonst scheitert die beziehung über kurz oder lang.

was fasziniert dich denn an der 22jährigen? der sex kann es ja eigentlich nicht sein! ;)

BartSimpson
Beiträge: 10
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 12:24

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von BartSimpson » Montag 7. Oktober 2019, 21:13

Sonst ist sie nicht so schüchtern. Hat eine riesen Klappe. Deswegen war ich über die Schüchternheit dahinter ja so geflasht.
Ich saß schon auf ihr und habe ihr meinen Schwanz in den Mund gedrückt. Sie sagte sie beiße drauf 😂😂 Fand ich auch witzig aber sie hat ihn nicht gelutscht....ist da wohl sehr unsicher. Aber genau das fasziniert mich irgendwo auch. Sie mag es benutzt zu werden. Ich will ihr den geilsten dominanten Sex bieten. Gefühlsmäßig ist sie schon komplett abhängig und kann nicht mehr ohne mich...und ja, ich habe sie auch geleckt und sie wurde zunehmend entspannter, hatte meine Finger gelutscht im Mund etc....ich glaube ich muss sie richtig lange bumsen, sie um den Verstand bringen, dann würde sie hemmungsloser werden. Bin ich mir sicher...

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13980
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von walker » Dienstag 8. Oktober 2019, 00:31

"Sie mag es benutzt zu werden. Ich will ihr den geilsten dominanten Sex bieten."

Perfekte Ausgangsbedingungen - lege die Frau mit dem Bauch auf einen Tisch und ficke sie stehend doggy; noch bequemer: Lege die Frau mit dem Bauch auf ein Sofa und ficke sie knieend doggy (deine Kniehöhe vorher testen und allenfalls mit Polster optimieren).

Das sind Stellungen mit optimaler Schwanzstimulation und du kannst Tempo etc steuern. Beide Varianten funktionieren auch in Missionar.
walker hat geschrieben:
Montag 30. Januar 2017, 19:03
Missionar könntest du sie auf einen hohen Tisch legen, du stehst dann und damit ist es weniger anstrengend als liegendes Missionar. Außerdem hast du

- Ausblick zur schönen Möse = optisch stimulierend (im Gegensatz zu liegendem Missionar).
- Option zwischendurch Schwanz rausziehen und bequem hochwichsen wenn Schwanz wackelig wird (dazu Stuhl neben Ficktisch stellen).
Außerdem keine Scheu zwischendurch den Schwanz selber wieder hochzuwichsen; wenn sie auf dem Bauch liegt kann sie dabei ohnedies nicht zusehen und deine Scham- und Hemmschwelle fürs hochwichsen ist niedriger.
walker hat geschrieben:
Montag 30. Januar 2017, 14:16
Sex bedingt zwischendurch und gerade beim Einlochen minimale Schwanzstimulation bei hoher körperlicher UNbequemlichkeit.
walker hat geschrieben:Lies die Beiträge dieses Unterforums "User stellen sich vor".
Lochangst samt zig Dosierungsfragen/tips werden dort in allen möglichen Varianten immer wieder diskutiert.

Einlochen ist bei neuer Frau immer Stress.
Als Wichser kommt zum Stress noch dazu dass du gewöhnt bist beim Wichsen beste manuelle + visuelle Schwanzstimulation zu haben, das Ganze in einer hochbequemen, lümmelnd sitzenden Körperhaltung.

Beim Einlochen hast du aber genau null Schwanzstimulation, dafür Stress bis zum Anschlag und in vielen Fällen eine unbequeme, liegestützähnlich balancierend ungewohnte Körperhaltung = Idealbedingungen dem Schwanz das Gas voll abzudrehen.

Den gordischen Konten zerschlägt man als Wichser indem man seine Schwächen offensiv als Stärken ausspielt:
walker hat geschrieben:Sex ist "Arbeit" und du hast viel weniger Stimulation als beim wichsen.

Überlege dir gut stimulierende Stellungen bei denen du es bequem hast und aktiv die Stimulation steuern kannst, außerdem:

walker hat geschrieben:...du solltest auch das rumwichsen am eigenen Schwanz als vollwertigen "Sex" sehen und...integrieren, es gilt da genau was ich zum Thema Lochangst beim Analverkehr schrieb:

Gerade bei totalem Schwanzkollaps spielerisches Wichsen integrieren; auch die Pornostars wichsen manchmal hoch bevor sie ihn reinstecken, hochwichsen vor dem reinstecken ist also salonfähig dh lass die Frau hinknieen, ihren Arsch hochstrecken und wichse den Schwanz gemütlich hoch als ob du einen Porno wichsen würdest.

Dies nimmt IMMENS !!! den lochpanischen Druck "ICH MUSS !!!! jetzt Hammererektion halten ..."
Mit der Variante selber hochwichsen bleibt du Herr des Schwanzes statt Sklave vom Totalkollaps.
...
Einfach an den Pornostars ein Beispiel nehmen...einen Stuhl plazieren und dort sitzend wichsend ... sobald Schwanz hart ist wieder weiterbohren und falls er weich wird wieder weiterwichsen - solange bis die ... Frau in voller Schwanzlänge gepfählt ist.
EDler hat geschrieben: Habe den Sex ...variiert, gemäß Walkers Vorschlag, den er mir vor ein paar Jahren machte. Meine Lieblingstellung (ich nenne sie Walkerstellung) ist, Partnerin auf dem Tisch und ich stehend davor und ich kann bei Bedarf durch Anwichsen den Kleinen wieder fit machen, wenn er aus irgendwelchen Gründen mal kurz schwächelt.
Vor den Tisch kannst du dir einen Sessel hinstellen zum bequemeren Wichsen, während dem Wichsen kannst du sie ja schlecken.
zinni38 hat geschrieben: Du MUSST lernen, den Kopf auszuschalten und einfach nur nach deiner Geilheit zu agieren. Das Problem hatte ich auch lange Zeit.

Weisst Du was bei mir am besten geholfen hat? Es ist sicherlich kein Allheilmittel weil auch jeder auf andere Sachen steht, aber vielleicht ist es auch eine Möglichkeit für Dich.

Lass sie auf allen vieren (doggy) knien, leck sie dann als gäbe es kein Morgen und wichse dabei. Aber ganz entspannt, ohne ständige gedanken im Kopf "er MUSS jetzt hart werden, ich MUSS sie ficken etc.".
Wirklich, Kopf aus dabei, einfach nur auf die geile Situation konzentrieren (sie streckt Dir ihren Arsch hin und Du leckst sie).
Wenn sie dann richtig nass ist und Du richtig steif, los gehts -> und auch in diesem Moment -> GANZ ENTSPANNT bleiben! Wenn alles passt vom Kopf her geht "er" ganz von selbst rein...

Und während Du sie fickst, spiel mit ihrem A****loch, das geilt doch (fast) jeden Mann zusätzlich auf. Sie muss es nur mögen, aber das kannst ja vorher schon austesten in dem Du sie auch da leckst und streichelst.
Und während dem ficken, lass dein eigenes Kopfkino laufen, egal auf was Du stehst...das hilft ungemein um zum Abspritzen zu kommen.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1049
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Lochangst bei Liebe :-)

Beitrag von Alfredi » Dienstag 8. Oktober 2019, 12:32

die Entscheidung deiner Verhältnisse in der Zukunft musst zu letztlich selber treffen.
Die vertraute Langjährige ist der sichere Hafen( wie alt ist diese?) und nach 9 Jahren ist sicher bis zum letzten Bausparvertrag alles geregelt, irgenwann heiratet man um eine Familie zu gründen, ab und zu kommt dann die "Versaute" ins Spiel um Abwechslung zu haben. Bekommt sie fremdgehen mit kann schlagartig schluss sein.

Die neue Flamme ist eine passive Frau und wird es auch immer bleiben, das ist auch ein Verhalten was durchaus biologisch hinterlegt ist.
Du darfst nicht glauben dass man diese Frau durch "vögeln durch Himmel und Erde" zu einem sexuellen Vamp machen kannst, du kannst ihr vielleicht bestimmte Handlungen abverlangen. Du verliebst dich in ihren Körperm, sie verliebt sich in deinen Typ und druch den Verstand gevögelt, was wird sie über die Beziehung denken? Mit 22 Jahren, läuft doch toll - keine Ahnung.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste