Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Freundin lügt / geht womöglich fremd

Hat jemand einen Rat für mich?
Bobo
Beiträge: 363
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2013, 15:58

Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von Bobo » Freitag 25. Oktober 2019, 08:30

Hallo beste Community im Netz ;)

Ich habe den berechtigten Verdacht, dass meine Freundin fremd geht - weiß jetzt jedoch nicht wie ich sie damit konfrontieren soll. Habt ihr Ideen?

Zur Geschichte:
Ich steh auf Hausautomation, kann also z.B. Klingel, Heizung, Lichter, etc. über mein Smartphone steuern.
Übers Wochenende war ich in einer 500km entfernten Stadt. Am Freitag um 19.06 hat es zu Hause (wo eben meine Freundin war) an der Tür geklingelt. Ich hab sie am nächsten Tag gefragt, wer dran war. Sie meinte, da hat sich an der Sprechanlage keiner gemeldet. Hab mir nix dabei gedacht. Als ich jedoch nach Hause kam, waren weitere Dinge komisch.
-Das Bett war frisch überzogen
-Die komplette Wohnung war vom Feinsten geputzt
-Sie war frisch rasiert ohne es zu erzählen (sonst hat sie es immer erzählt)
-Als ich ihr Handy in der Hand hatte, hat sie mir es total wild und erschrocken aus der Hand gerissen (hatte sie noch nie getan)
Da bin ich stutzig geworden.

An einem anderen Tag in der Woche, war ich auch nicht zu hause. Sie hat mir dann um ca. 17.30 geschrieben, dass sie jetzt zu Hause ist und sich einen gemütlichen Abend macht. Da ich zwecks der Vorgeschichte schon so stutzig war, habe ich das nicht geglaubt und mich daran erinnert, dass sie an meinem PC in Google eingeloggt ist. Hab dann am nächsten Tag bei Google Maps nachgeguckt und gesehen, dass sie mit ihrem Arbeitskollegen (mit dem hat sie eine Fahrgemeinschaft) im nächst gelegen Ort war von 17.30 - 20.00 Uhr.

Nicht falsch verstehen, ich war nie jemand, der groß kontrolliert. Ich war nur schon so misstrauisch, was mich dazu veranlasst hat.

Habt ihr Ideen wie ich sie damit konfrontieren kann? Für mich ist die Beziehung aus - ich will nur nicht als der böse Kontrolleur aus der Nummer raus.
Habt ihr evtl. ne Idee, wie ich rausfinden kann, ob an dem oben beschriebenen Wochenende ein anderer in meiner Wohnung war ?

Danke schonmal für Antworten :)

LG bobo

Warumnicht
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 13:34

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von Warumnicht » Freitag 25. Oktober 2019, 10:01

Bobo hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 08:30
Habt ihr Ideen wie ich sie damit konfrontieren kann? Für mich ist die Beziehung aus - ich will nur nicht als der böse Kontrolleur aus der Nummer raus.
Hallo Bobo,

erst mal vorneweg: Tut mir leid, dass das passiert ist!

Wenn die Beziehung für dich aus ist, dann mach Schluss. Aus ist aus. Konfrontier Sie damit, was hast du zu verlieren?

Auf der anderen Seite scheinst du dir ja nicht sicher zu sein. Was ist wenn sie dich gar nicht betrügt, sondern etwas ganz Harmloses dahinter steckt?

Sprich Sie an, dass du das Gefühl hast das was nicht stimmt. Dass du glaubst Sie ist nicht glücklich/zufrieden/ausgeglichen...
Und immer schön ruhig bleiben und ich-bezogen formulieren (Ich habe das Gefühl..., Ich bin der Meinung..., Ich denke dass...).
Auf die Art bleibst du aus der Vorwurfsnummer raus und kannst erst mal sehen wie sie reagiert (Sie würde das genau so machen...).
Dass du ihr den "bösen Kontrolleur" gemacht hast brauchst du ihr ja erst mal nicht auf die Nase zu binden...

Wenn Sie dir dann gesteht kannst du ihr die volle Breitseite geben!
Wenn etwas Harmloses dahinter steckt: Zerr Sie ins Bett!

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück!
"Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie"
A. Einstein

Warumnicht, 47 Jahre alt, 188cm groß, 87kg schwer

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13937
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von walker » Freitag 25. Oktober 2019, 12:40

"ob an dem oben beschriebenen Wochenende ein anderer in meiner Wohnung war"

Nach einem Männerhaar suchen, jedoch

-Das Bett war frisch überzogen
-Die komplette Wohnung war vom Feinsten geputzt

Kannst nur in Handy und PC nach verräterischen Texten schnüffeln...

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1039
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von Alfredi » Freitag 25. Oktober 2019, 19:40

Bobo hat geschrieben:Ich habe den berechtigten Verdacht, dass meine Freundin fremd geht - weiß jetzt jedoch nicht wie ich sie damit konfrontieren soll. Habt ihr Ideen.

mal die Gegenfrage, wie läuft es denn bei euch, gibt es einen Grund für die Frau zum Fremdgehen?

Ich würde erst mal abwarten ob sich Beweise ergeben.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Lorenz
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2019, 19:00

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von Lorenz » Freitag 25. Oktober 2019, 20:29

Alfredi hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 19:40
mal die Gegenfrage, wie läuft es denn bei euch, gibt es einen Grund für die Frau zum Fremdgehen?
Das war auch mein erster Gedanke!

@Bobo Hattet ihr in der näheren Vergangenheit öfters mal Streit? Wie sieht es mit dem Sexleben aus, ist da noch alles wie zu Anfang?

Ob sie nun untreu ist oder nicht: Du vertraust ihr nicht, und damit fehlt die Basis für eine gesunde Beziehung. Auf die schnelle sehe ich hier nur 3 Möglichkeiten:

- ihr vertrauen, das kannst du aber scheinbar (und möglicherweise zu Recht!) nicht
- sie damit konfrontieren, aber sie würde dann alles abstreiten und zukünftig noch vorsichtiger sein
- sie heimlich zu testen bzw. auf die Probe zu stellen

Wohnt sie eigentlich bei dir, d.h. ist sie von dir abhängig?

Mir käme das ganze jedenfalls auch komisch vor, deiner Schilderung nach kann ich das fehlende Vertrauen sehr gut verstehen und vermutlich ist da auch was dran, denn gelogen (oder zumindestens die Wahrheit verschwiegen) hat sie ja defintiv... Jedoch wünsche ich natürlich niemandem betrogen zu werden, das ist ein ganz schreckliches Gefühl.

Ich würde sie irgendwie überwachen oder versuchen sie anderweitig zu überführen, die Beziehung ist ja ohnehin schon beendet für dich und du willst nur noch Beweise, sofern ist es für meine Begriffe auch kein Vertrauensbruch mehr bzw. sehe ich es in dem Fall als dein gutes Recht :oops: Natürlich kannst du sie mit dem Ergebniss nicht konfrontieren weil du dann der böse bist, aber immerhin schafft es Klarheit...

Bobo
Beiträge: 363
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2013, 15:58

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von Bobo » Freitag 25. Oktober 2019, 21:31

Also zunächst: Ich bin mir sicher, dass was gelaufen ist, und zwar 3x

Im Bett läuft es schon länger scheiße, weil ich immer noch nicht richtig geheilt bin von meinen Condylome (anderer Thread)
Bzw. seit ein paar Wochen habe ich keine mehr (oder nur ganz kleine wo wir uns nicht sicher sind, ob es noch welche sind)

Aber wir haben nur Oralverkehr und das seit Monaten / Jahren..
Dass sie sexuell unausgeglichen ist, ist also ein Fakt.. Hat sie mir aber nie so zu erkennen gegeben, sondern immer gesagt, dass ihr das nix ausmacht und sie zu mir steht.

Wie sie mich jetzt betrogen hat... auf diese hinterlistige Art.. das tut schon weh.. Ich musste erfahren sie hat definitiv 2 Gesichter..

Dass mit der Falle stellen habe ich mir auch schon überlegt, aber: Ich denke das waren 2-3 Ausrutscher von ihr.. Sie hat gemerkt, dass ich etwas ahne und die beiden lassen das jetzt sein. Z.B. sind sie seit heute nicht mehr auf Facebook befreundet..

Was haltet ihr von der Idee, dass ich seiner Frau schreibe? Dann könnten wir das zusammen herausfinden, aber dann zerstöre ich natürlich einiges..


Ich vermute ich werde es so machen: Ich konfrontiere sie damit und sage: Ich weiß über alles Bescheid. Ich sag dir aber nicht über was alles. Erzähl mir ALLES. Wenn was fehlt, von dem ich weiß, gib ich dir 7 Tage auszuziehen (ja sie wohnt bei mir und ist von mir abhängig, sie hat nichtmal ein eigenes Auto)

Was haltet ihr davon ?

Lorenz
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2019, 19:00

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von Lorenz » Freitag 25. Oktober 2019, 22:03

Bobo hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 21:31
Sie hat gemerkt, dass ich etwas ahne und die beiden lassen das jetzt sein. Z.B. sind sie seit heute nicht mehr auf Facebook befreundet..
Da sie weiss das du etwas ahnst hat sie ihn logischerweise nur entfreundet damit du keinen weiteren Verdacht schöpfst bzw. um dich zu beruhigen. Wenn nichts gelaufen wäre und/oder sie nichts zu verbergen hat dann gäbe es doch wohl kaum einen Grund für sowas :roll:
Bobo hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 21:31
Ich vermute ich werde es so machen: Ich konfrontiere sie damit und sage: Ich weiß über alles Bescheid. Ich sag dir aber nicht über was alles. Erzähl mir ALLES. Wenn was fehlt, von dem ich weiß, gib ich dir 7 Tage auszuziehen (ja sie wohnt bei mir und ist von mir abhängig, sie hat nichtmal ein eigenes Auto)
Klingt für mich wie ein wohl überlegter, und vor allen Dingen auch extrem fairer Plan! Bleibe am besten eher vage und sage nichts von fremdgehen oder ähnlichem sondern nur allgemein von "wissenswerten Vertrauensbrüchen" und lasse dich dabei nicht einlullen :top:

PS: Bei 2-3x würde ich nicht mehr von "Ausrutschern" sprechen, dafür ist das schon zu häufig imho.

Lorenz
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2019, 19:00

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von Lorenz » Freitag 25. Oktober 2019, 22:16

Bobo hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 21:31
Was haltet ihr von der Idee, dass ich seiner Frau schreibe? Dann könnten wir das zusammen herausfinden
Und anschliessend fangt ihr beiden was zusammen an und zahlt es euren (Ex-)Partnern heim :lol: :beer:

Nein Scherz, bei sowas wäre ich vorsichtig, das kann nach hinten losgehen. Du kennst seine Frau/Freundin nicht, vielleicht reagiert sie emotional, macht eine Szene und lässt euren Plan auffliegen und du stehst am Ende als der dumme da. Informieren würde ich sie (wenn überhaupt) erst nachdem du die Sache mit deiner Frau geklärt hast.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1039
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von Alfredi » Samstag 26. Oktober 2019, 08:44

Bobo hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 21:31

Im Bett läuft es schon länger scheiße, weil ich immer noch nicht richtig geheilt bin von meinen Condylome
......Dass sie sexuell unausgeglichen ist, ist also ein Fakt.. Hat sie mir aber nie so zu erkennen gegeben, sondern immer gesagt, dass ihr das nix ausmacht und sie zu mir steht.
solche Zeiten (Feigwarzen) muss man in einer Partnerschaft irgendwie durchstehen, es gibt letztlich auch Behandlungsmethoden und Condome. Den Weg wie sie gekommen sind muss man nicht nachverfolgen, kann man aber.

In der Bewertung der Beziehung steht jetzt ob es eine oberflächliche Bekanntschaft oder eine langjährige enge Verbindung war, danach wird sich richten ob man sich trennt oder dem anderen vielleicht sogar verzeiht wenn es darum nur ging die sexuelle Auszeit zu überbrücken; da sind weite Spielräume.
In dieser Situation ist es immer ratsam sich definsiv zu verhalten, gerade wenn keine erwiesenen Fakten vorhanden sind, viel ergibt sich von selbst, die berühmten 50% ;)

Wurde die Wohnungsmiete gemeinsam bestritten so könnte ein mündlicher Untermietvertrag entstanden sein, bei drohender Obdachlosigkeit bestehen bestimmte Schutzrechte, denke daran.

P.S.: du nimmst doch die hier beschriebenen Tabs, weiß sie eigentlich was davon..... :shock:
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Benutzeravatar
NeverMind
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3183
Registriert: Freitag 8. August 2014, 14:21

Re: Freundin lügt / geht womöglich fremd

Beitrag von NeverMind » Sonntag 27. Oktober 2019, 07:15

Bobo hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 21:31
Was haltet ihr von der Idee, dass ich seiner Frau schreibe? Dann könnten wir das zusammen herausfinden, aber dann zerstöre ich natürlich einiges..
Das sollte man grundsätzlich NICHT tun.
Bobo hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 21:31
Ich vermute ich werde es so machen: Ich konfrontiere sie damit und sage: Ich weiß über alles Bescheid.
Mach das und gib Ihr eine Chance, wenn dir an dieser Beziehung wirklich etwas liegt. Im Umgang mit Personen, die man liebt (oder einmal geliebt hat), ist es immer ratsam, in gewissen Situationen ohne emotional gesteuerte, kurzfristige Gefühlsausbrüche zu reagieren. Wenn eine Beziehung zu Ende geht, dann ist es doch schön, alles anständig zu regeln und ohne Hass auseinander zu gehen (dann kann es auch evtl. einen unbelasteten Neuanfang geben, wenn -wie so oft- beide Partner hinterher merken, dass die Trennung ein Fehler war).

Es bringt nichts, sich gegenseitig zu verletzen, beleidigen oder wie manchmal leider zu hören/lesen, noch viel Schlimmeres anzutun.
Carpe diem!

"Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast